Information

Die verängstigte Katze verbrachte drei Tage in einem Baum. Niemand wollte ihm helfen



Diese Katze hat lange darauf gewartet, gerettet zu werden. Wo sollen wir in ähnlichen Situationen anrufen?

  • Interessante Fakten über Katzen

Hilfe! Katze im Baum! Die Aktion, eine Katze zu retten, die drei Tage lang auf einer Kiefer in Kalinowa in Bydgoszcz, Miedzyń, saß, berührte die Internetnutzer. Der Stillstand in den Diensten bedeutet, dass nicht nur Menschen, sondern auch Tiere leiden.

Wer sollte die Katze ziehen?

Ein Bewohner von Bydgoszcz, der eine Katze retten wollte, die sich in Kiefernzweigen verfangen hatte, rief zuerst die Stadtwache um Hilfe. Es stellte sich heraus, dass die Mitarbeiter nicht über die Ausrüstung verfügten, mit der sie auf einen Baum klettern und eine Katze holen konnten. Darüber hinaus hat die Stadtwache - wie er behauptet - keine Befugnis, ein Eingreifen von Feuerwehrleuten anzuordnen.

Die Feuerwehr, die als nächstes benachrichtigt wurde, befahl, auf die Entwicklung der Situation zu warten, und behauptete wiederum, sie könne nicht handeln, wenn - beachten Sie - "es gibt keinen Befehl der Stadtpolizei".

Animalsi? Sie schicken dich ins Tierheim. Das Tierheim funktioniert nur ab Montag, während es Sonntag ist. Wir erinnern Sie daran, dass die Katze im Baum auf der Höhe des zweiten Stocks bereits den dritten Tag sitzt. Vielleicht ein Krisenzentrum? Nein, sie kümmern sich überhaupt nicht um Tiere.

Die Katze kletterte auf die Kiefer bis in die Höhe des zweiten Stocks. Wir haben keine Leiter, die lang genug ist, um sie herunterzuziehen. Die Schüssel funktioniert nicht, sie sitzt seit dem dritten Tag dort. Er ist geschwächt, miaut nicht einmal mehr - eine verzweifelte Frau schrieb auf Facebook.

Die Stadtpolizei in Bydgoszcz behauptet, dass sie in einer solchen Situation nicht helfen können, weil sie nicht einmal über die notwendige Ausrüstung verfügen. Sie entscheiden auch nicht, ob die Feuerwehr die Aktion starten wird, sondern der Feuerwehroffizier, der die Einheit zusammen mit der Ausrüstung schickt.

Auf Anweisung der Feuerwehr warteten sie. Nach vielen Telefonaten übernahmen die Feuerwehrleute schließlich die Aufgabe. Der diensthabende Beamte erklärte jedoch nach der Aktion, dass ihre Ankunft "unnötig" sei.

Der Katze ging es gut, er saß auf einem Ast. Während wir versuchten, es vom Baum zu nehmen, entkam es anderen Ästen und kam schließlich alleine vom Baum herunter und rannte in den Wald. Solche Situationen bestätigen nur, dass Bäume für eine Katze eine natürliche Umgebung sind.

Die Zeugen sahen diese Situation anders:

Es ist nicht wahr, dass er alleine heruntergekommen ist. Es flog aus den Händen eines Feuerwehrmanns und fiel aus der Höhe einer Kiefernspitze zu Boden. Dann rannte er weg. Er hatte wahrscheinlich große Angst. Ich werde nach ihm suchen, denn jetzt versteckt er sich irgendwo und ich werde ihn für alle Fälle in die Klinik bringen, um nach inneren Verletzungen zu suchen.

Musste die Katze im Baum so lange auf Hilfe warten?

Niemand zweifelt daran, dass die an der Aktion beteiligten Feuerwehrleute sehr hilfsbereit und freundlich waren und alles getan haben, um die Katze zu retten. Aber macht es eine Katze, die drei Tage lang auf einem Baum sitzt, wirklich von selbst? Schließlich wissen wir, dass viele Katzen Probleme haben, von einem Baum herabzusteigen. Der Grund ist die Konstruktion ihrer Krallen, die beim Klettern helfen, aber den Abstieg behindern. Katzenkrallen sind zur Mitte der Pfote gefaltet. Sie eignen sich perfekt als Kletterhaken. Das Gewicht des Katzenkörpers hakt seine Krallen weiter in die Rinde des Baumes ein.

Damit sie auf dem Rückweg gleich arbeiten können, sollte die Katze auf den Kopf gestellt werden, und die meisten Schnurren bewegen sich lieber vorwärts als rückwärts. Es gibt auch Angst. Es fällt ihnen leichter, noch höher zu klettern, als zu Boden zu steigen. Wenn sich die Katze außerdem in etwas verwickelt, ist sie möglicherweise nicht in der Lage, alleine damit umzugehen. Die Frage ist: Mussten Sie wirklich so lange auf Hilfe warten?

Quelle: www.expressbydgoski.pl


Video: Diese Katze berührte immer die Fensterscheibe, wenn jemand vorbeikam, doch keiner wollte sie haben (August 2021).