Information

Leitfaden für Hinterhof-Hühnerkrankheiten


Ich habe seit meiner Kindheit Hühner aufgezogen und finde die besten Möglichkeiten, mich um sie zu kümmern, ein lohnendes und manchmal herausforderndes Hobby von mir.

Wie man Hinterhof-Hühnerkrankheiten identifiziert und behandelt

Hühnerkrankheiten können für Ihre Hühner ärgerlich und manchmal lebensbedrohlich sein. Ein Mangel an Pflege kann manchmal der Schuldige sein, obwohl selbst die am meisten gepflegten Hühner an Geflügelpocken oder Marek-Krankheit leiden können, zusammen mit verschiedenen Arten von Parasiten, von denen Geflügel häufig betroffen ist.

Die Pflege Ihrer Hinterhofherde kann ein bisschen Arbeit sein. Sie brauchen einen Stall mit der richtigen Menge Platz, einen Platz zum Laufen und Schutz vor Raubtieren. Die richtige Ernährung und der Zugang zur Sonne sowie Bewegung sind ebenfalls sehr wichtig für ihre Gesundheit. Dieser Artikel befasst sich mit einigen der häufigsten Krankheiten, denen Ihre Hinterhofhühner begegnen können, und bietet einige Möglichkeiten, sie zu verhindern.

Inhaltsverzeichnis

  • Mareks-Krankheit
  • Geflügelpocken
  • Interne Parasiten und Würmer
  • Externe Parasiten; Flöhe, Zecken, Läuse, Milben
  • Botulismus und Geflügelpest
  • Fragen und Antworten
  • Bemerkungen

Hühner und Marek-Krankheit

Marek's ist eine tödliche Viruserkrankung, die nach dem ungarischen Tierarzt Jozsef Marek benannt ist. Obwohl die Marek-Krankheit eine häufig vorkommende Virusinfektion ist, von der Hühner betroffen sind, kann es schwierig sein, sie loszuwerden. Aufgrund seiner Winterhärte kann es die härtesten Bedingungen überstehen.

Wie sich die Marek-Krankheit ausbreitet

Das Virus gelangt normalerweise über die jüngeren Hühner in die Herde, wenn es beginnt, gesunde weiße Blutkörperchen anzugreifen. Krebs und andere Krankheiten entwickeln sich dann aufgrund der verminderten Immunität der Vögel.

Menschen können die Krankheit durch übermäßigen Umgang in der Herde verbreiten, oder sie kann sich über Staub und Hautschuppen ausbreiten.

Anzeichen und Symptome der Marek-Krankheit

Das Virus kann zu gelähmten Beinen, Flügeln und / oder Hälsen führen. Andere Anzeichen von Marek sind Durchfall, Gewichtsverlust und Atembeschwerden, die alle lebensbedrohlich sein können.

Wie man Marek-Krankheit verhindert

Die Marek-Krankheit ist derzeit nicht heilbar oder behandelbar. Glücklicherweise stehen Impfungen zur Verfügung, um die Krankheit zu verhindern. Sie sollten immer überprüfen, ob Ihre Hühner gegen diese Krankheit geimpft sind, bevor Sie sie kaufen, oder sich darüber informieren, ob dies in der Herde geschehen ist, die Sie derzeit haben. Beachten Sie, dass 1 von 1000 Küken durch die Impfung an Marek-Krankheit erkranken kann.

Geflügelpocken: Eine häufige Hinterhof-Hühnerkrankheit

Geflügelpocken sind eine häufige Viruserkrankung, die jede Herde von Hinterhofhühnern befallen kann. Hühner übertragen die Krankheit normalerweise aufeinander, indem sie auf Insekten auf der Haut picken oder kämpfen. Das Virus dringt in den Körper ein, bevor der Biss oder Kratzer Zeit hat, einen Schorf zu bilden.

Wie man Geflügelpocken behandelt oder verhindert

Meistens erholen sich Ihre Hühner von selbst von Geflügelpocken, aber die Gefahr besteht in der Möglichkeit, von anderen Sekundärinfektionen betroffen zu werden, während sich ihr Immunsystem in einem geschwächten Zustand befindet.

Eine Möglichkeit, die Ausbreitung von Geflügelpocken zu stoppen, besteht darin, die Ställe oder Scheunen sauber zu halten und eine übermäßige Handhabung zu vermeiden. Wenn sich das Huhn erholt, ist es für den Rest seines Lebens immun gegen die Krankheit.

Interne Parasiten und Würmer, die Hühner befallen

Die Anzeichen von inneren Parasiten sind möglicherweise nicht sichtbar, aber für die Gesundheit von Hühnern sind sie häufig gefährlicher als äußere Parasiten.

Eine der häufigsten durch innere Parasiten verursachten Hühnerkrankheiten ist die Kokzidiose. Ein Stamm von Parasiten in der Familie Eimeria ist normalerweise der Schuldige. Es gibt verschiedene Variationen dieser Parasiten, die jeweils verschiedene Teile des Verdauungstrakts des Huhns betreffen.

Anzeichen und Symptome von inneren Parasiten bei einem Huhn

Parasiten können einen blassen Kamm, Durchfall, Gewichtsverlust und in vielen Fällen den Tod verursachen. Wenn Sie diese Art von Symptomen bei Ihren Küken bemerken, können möglicherweise interne Parasiten die Ursache sein.

Hühner bekommen Würmer ähnlich wie Welpen. Um eine korrekte Diagnose zu erhalten, sammeln Sie einige Fäkalien und bringen Sie sie zu Ihrem Tierarzt. Ihr Tierarzt kann die Art des Parasiten bestimmen und die richtigen Medikamente für seine Behandlung verschreiben.

Wie man Hühnerwürmer und innere Parasiten behandelt oder verhindert

Wenn Ihre Hühner Würmer haben, säubern Sie besonders sorgfältig ihren Kot, um zu verhindern, dass sie sich auf andere in der Herde ausbreiten. Es ist auch eine gute Idee, keine Eier zu essen, die Ihre Hühner produzieren, wenn sie Würmer haben.

Zusammen mit einem sauberen, trockenen Lebensumfeld können roher Apfelessig im Wasser sowie Knoblauch, Oregano und Nelken im Futter dazu beitragen, diese lästigen Kreaturen in Schach zu halten.

Wie man Hühner natürlich entwurmt

Externe Parasiten: Flöhe, Zecken, Läuse und Milben

Wer braucht schon gruselige Krabbeltiere? Äußere Parasiten sind bei Hinterhofhühnern sehr häufig. Dazu gehören winzige Milben, Flöhe, Zecken und Läuse.

  • Milben können so klein sein, dass sie schwer zu sehen sind.
  • Hühnerläuse ähneln den Kopfläusen, die auf den Köpfen kleiner menschlicher Kinder zu sehen sind.
  • Flöhe und Zecken können Ihre Hühner genauso befallen wie Ihren Hund oder Ihre Katze. Diese sind leicht zu sehen, wie sie über die Federn kriechen oder sich in die Haut eingegraben haben.

Diese Parasiten sind für Ihr Huhn ärgerlich und können sogar schwerwiegende Erkrankungen wie Zeckenfieber verursachen. Zumindest können sie Juckreiz und Hautreizungen verursachen, wodurch Hühner für andere Infektionen offen bleiben können.

Wie man externe Parasiten bei Hühnern behandelt

Milder Befall sollte schnell behandelt werden, bevor er außer Kontrolle gerät. Sie können Parasitentropfen oder -sprays in jedem Futtergeschäft kaufen, das die meisten dieser Probleme lösen kann. Wenn der Befall jedoch schwerwiegend ist, müssen Sie möglicherweise Ihren Tierarzt um Hilfe bitten, bevor er Ihre Herde ernsthaft schädigt.

Wie man Hühnermilben natürlich behandelt

Augen: Das Fenster zur allgemeinen Gesundheit eines Huhns

Ein genauer Blick auf die Augen Ihrer Hühner kann Ihnen manchmal Hinweise auf mögliche Krankheiten geben, an denen Ihre Herde leiden könnte.

Wenn Sie beispielsweise tränende Augen sowie Husten und Niesen bemerken, leiden Ihre Hühner möglicherweise an Bronchitis. Dies kann für Küken und Junghennen besonders gefährlich sein und zu einer hohen Sterblichkeitsrate führen.

Oregano und Knoblauch helfen dabei, die Immunität Ihrer Herde aufzubauen, und wenn Sie leichte Symptome einer Bronchitis bemerken, scheint Cayennepfeffer dabei zu helfen, diese zu beseitigen.

Eine andere Hühnerkrankheit, die ähnliche Symptome aufweist, ist die Mykoplasmose. Einige Leute berichten, dass die Augen sowohl sprudelnd als auch wässrig erscheinen. In milden Fällen können Sie Knoblauch im Futter und kleine Mengen rohen Apfelessigs in ihrem Wasser verwenden, um Ihrer Herde dabei zu helfen, ihn abzuwehren. In schwereren Fällen können Antibiotika erforderlich sein.

Wenn Sie bei einer dieser Krankheiten das Gefühl haben, dass Ihre Herde in Gefahr ist, zögern Sie nicht, einen guten Tierarzt zu kontaktieren.

Andere tödliche Hühnerkrankheiten

Botulismus

Botulismus ist eines der schlimmsten Dinge, denen Ihre Herde ausgesetzt sein kann. Diese Krankheit breitet sich so schnell (innerhalb weniger Stunden) aus, dass Sie möglicherweise ein paar tote Hühner an Ihren Händen haben, bevor Sie überhaupt darauf aufmerksam gemacht werden.

Botulismus ist ziemlich leicht zu kontrahieren. Es kann durch etwas so Einfaches wie das Essen eines infizierten Insekts oder durch das Trinken von Wasser verursacht werden, in dem sich ein totes und verrottendes Tier befindet. Genau wie Menschen können Hühner Botulismus bekommen, wenn sie abgelaufene Lebensmittel aus verbeulten oder beschädigten Dosen essen.

Derzeit gibt es nicht viel im Wege einer Heilung für Botulismus bei Hühnern. Es gibt einige teure Impfstoffe, aber wie gut sie wirken, ist umstritten. Einige der Symptome von Botulismus sind Federverlust, Zittern und Zittern und schließlich Lähmungen.

Vogelgrippe

Auch als Vogelgrippe bezeichnet, ist dies eine weitere tödliche Hühnerkrankheit, bei der es keinen wirksamen Weg gibt, sie zu bekämpfen, als die Vögel unter Quarantäne zu stellen, bevor sie so menschlich wie möglich niedergeschlagen werden.

Einige der frühen Symptome der Vogelgrippe sind Atembeschwerden, die durch Keuchen, violette Färbung des Gesichts sowie Kamm und Durchfall angezeigt werden.

Leserumfrage

Stellen Sie hier Ihre Fragen zur Hühnerkrankheit

Fragen & Antworten

Frage: Zwei meiner Hühner klingen stickig, als hätten sie eine Erkältung. Ansonsten erscheinen sie gesund. Ich mache mir Sorgen, dass es ansteckend ist. Was sollte ich tun?

Antworten: Wenn Sie andere Hühner haben, würde ich sie vom Rest der Herde unter Quarantäne stellen und sie alle im Auge behalten. Wie im Artikel angegeben, kann es sich um Bronchitis oder Mykoplasmose handeln, die beide weiterer Aufmerksamkeit bedürfen. Vielleicht möchten Sie sie sich beim Tierarzt ansehen.

© 2010 Hal Gall

Hal Gall (Autor) aus Bloomington, IN am 15. Oktober 2016:

@ Crazy Chicken Lady - es ist gut, dass Sie sie unter Quarantäne gestellt haben. Ich würde sie zu einem Tierarzt bringen und sehen, ob sie genau bestimmen können, was es ist.

Verrückte Hühnerdame am 15. Oktober 2016:

Ich brauche etwas Hilfe, bitte, meine Hühner sind frei herumlaufen und nachts im Stall untergebracht, aber ich habe eine kranke Henne und ich habe das Krankheitsbuch, kann aber meine Symptome nicht finden Das Essen und Trinken ihrer Federn ist eklig auf ihrem Hintern. Ich habe sie von all dem katerähnlichen Zeug abgewaschen. Ihr Fleisch ist rot und roh. Ich habe so viel Mitleid mit ihr. Ich habe sie mit Essen und Wasser unter Quarantäne gestellt. Ich habe sie mit Vetericyn über sie gesprüht Hör auf zu weinen Ich ließ sie unter einer Wärmelampe schlafen, damit sie letzte Nacht richtig gut trocknen würde. Bitte hilf mir ...

LouisaDembul am 21. Dezember 2012:

Vorbeugen ist besser als heilen. Zu wissen, wonach zu suchen ist, ist ebenfalls eine große Hilfe.

Stephanie Tietjen aus Albuquerque, New Mexico am 27. November 2012:

Ich hatte noch nie Probleme mit 3 verschiedenen Freilandherden. Obwohl ein Huhn plötzlich aus einem unbekannten Grund starb; Es scheint wie ein Herzinfarkt. Es ist gut, diese Informationen zu kennen. Vielen Dank!

Hal Gall (Autor) aus Bloomington, IN am 18. November 2012:

@ BLemley: Ich weiß nicht, was ich ohne meine Eier zum Frühstück machen würde. Danke für den Geflügelwitz! :) :)

Beverly Lemley aus Raleigh, NC am 18. November 2012:

Ich schätze ein Abendessen mit Hühnchen und Eiern, mit dem der Landwirt umgehen und sich auskennen muss ~ und ich bin sicher, dass es nicht billig ist (entschuldigen Sie das Wortspiel), mit den Ausbrüchen und Vorbeugungen Schritt zu halten. Tolle Infos und Erleuchtung! SquidAngel Gesegnet! B :)

darciefrench lm am 17. November 2012:

Tolle Infos für Leute, die Hühner im Hinterhof halten - eines Tages hoffe ich es

RetroMom am 19. März 2012:

Ich wusste nie, dass Hühner all diese gesundheitlichen Probleme haben. Diese Fotos haben mich wirklich zweimal überlegen lassen, ob ich jemals wieder Hühnchen essen möchte. Viele Informationen, danke fürs Teilen!

anonym am 24. Januar 2012:

Meine Güte, ich hoffe, meine Hühner sind in Ordnung !!! Ich werde sie in einer Entfernung von 3 Metern füttern, wenn sie Flöhe haben. Mutterschaf allein der Gedanke an all diese Flöhe und Zecken bringt mich dazu, kotzen zu wollen!

julieannbrady am 20. Januar 2012:

Meine Güte, und ich liebe diese Hühnerflügel ... jetzt überdenke ich meine Plattform.

Hal Gall (Autor) aus Bloomington, IN am 18. Januar 2012:

@ Fugeecat lm: Es ist etwas, dass Leute Windpocken und Hühner Geflügelpocken bekommen.

fugeecat lm am 26. November 2011:

Das war interessant. Ich habe nie daran gedacht, dass Hühner all diese gesundheitlichen Probleme haben.


Ein Leitfaden für kranke Hühnersymptome

Bei so vielen Gesprächen über Hühnerkrankheiten in diesem Jahr ist es gut zu wissen, wie ein krankes Huhn aussieht, damit wir versuchen können, unseren gefiederten Haustieren zu helfen, sich schnell besser zu fühlen. Wir sind alle manchmal unsicher, aber es gibt bestimmte Kriterien, anhand derer Sie beurteilen können, ob Ihr Vogel kranke Hühnersymptome hat. Lassen Sie uns zunächst untersuchen, wie ein gesundes Huhn aussieht und sich verhält.

Wie sieht das Huhn aus und wie verhält es sich?

Ein gesundes Huhn ist ein beschäftigtes Huhn. Es ist bewusst, was die anderen Hühner tun. Das gesunde Huhn pickt den Boden, kratzt den Dreck und jagt andere von einem leckeren Bissen weg. Wenn Sie den Stall am Morgen zum ersten Mal öffnen, sollten die Hühner das Gebäude eifrig verlassen, um einen neuen Tag zu beginnen. Sie sollten sich freuen, wenn Lebensmittel in die Schalen oder Futtertröge gegeben werden, und mit dem Essen beginnen. Alle Hühner, die auf dem Schlafplatz bleiben oder sich in einer dunklen Ecke verstecken, sollten sofort und vorsichtig überprüft werden.

Wenn Sie sich ein gesundes Huhn ansehen, sieht es aus - gesund! Die Federn sind glänzend und an Ort und Stelle, der Kamm und die Flechten sehen wachsartig und voller Farbe aus, und die Augen sind hell und klar.

Gesunde Hühner kommunizieren

Hühner reden tagsüber miteinander und einige Hühner reden viel! Wenn Sie Zeit mit Ihren Hühnern verbringen, werden Sie bestimmte Geräusche erkennen, die wiederholt gemacht werden. Während meine Hühner frei leben, mache ich oft Reinigungsarbeiten rund um den Hof. Aber manchmal höre ich ein bestimmtes Geräusch von meinen Hühnern und ich weiß nur, dass es ein Alarm ist. Ob sie ein Raubtier sahen, einen Falken am Himmel bemerkten oder von einem anderen Herdenmitglied verletzt wurden, das Geräusch ist unverkennbar alarmierend. Es unterscheidet sich stark von dem normalen Gackern und Kreischen, das sie machen. Ein weiteres alarmierendes Geräusch ist jedes Atemgeräusch. Husten, schwere Atemgeräusche und kratzige Geräusche sind Anzeichen einer schweren Krankheit und sollten schnell bewertet werden. Angesichts der aktuellen Welle der Aviären Influenza im Land wäre es gut, sich mit den Symptomen der Aviären Influenza vertraut zu machen. Isolieren Sie den Vogel immer mit kranken Hühnersymptomen und verringern Sie die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine ansteckende Krankheit in der Herde ausbreitet.

Gesunde Hühner haben gesunden Kot

Einige mögen das Gefühl haben, dass dies etwas zu weit geht, bemerken aber den Kot des Huhns. Es gibt zwei Grundtypen von Kot, die täglich ausgeschieden werden. Ein Typ wird oft als erstes am Morgen gesehen. Es ist fester und mit weißen Urinsalzen bedeckt. Weniger häufig stößt das Huhn einen flüssigeren braunen oder grünen Kot aus. Während diese beiden Kot einen leichten Geruch haben, sollten Sie beachten, ob der Geruch extrem schlecht ist oder ob das Aussehen für Ihre Herde wirklich außerhalb des normalen Bereichs liegt. Denken Sie daran, dass bestimmte Gemüsesorten wie Rübengrün den Kot vorübergehend in eine andere Farbe bringen können, ohne dass das Huhn krank erscheint.

Gesunde Hühner haben einen gesunden Appetit

Hühner, denen es nicht gut geht, essen nicht viel. Manchmal hören sie ganz auf zu essen. Dies ist ein weiterer Grund, warum es gut ist, Ihre Herde beim Füttern zu beobachten. Wenn ein Huhn nicht zum Essen kommt, für sich bleibt und nicht nach Insekten oder Häppchen sucht, könnte definitiv etwas falsch sein. Was als nächstes folgt, ist Gewichtsverlust, ein weiteres Zeichen von Krankheit. Junge Hühner wachsen und reifen kontinuierlich. Ein junges Huhn, das nicht genug isst, wird nicht wie die anderen in der Herde an Gewicht zunehmen. Die Jungvögel füllen sich in den ersten 6 Monaten weiter aus. Selbst nach Beginn der Eiablage kann es zu Wachstum und Gewichtszunahme kommen. Ältere Hühner und Hähne sollten in der Lage sein, ihr Gewicht zu halten. Die ältere Henne, die anfängt, dürr und klein auszusehen, leidet möglicherweise an einer unentdeckten Krankheit. Einige meiner Hühner essen lieber vom Futterautomaten und andere bevorzugen Freilandhaltung, während ich beaufsichtige. Zu wissen, was für sie normal ist, ist auch ein guter Hinweis darauf, wie es ihnen gesundheitlich geht.

Gesunde junge Hühner legen Eier

Viele Faktoren können die Eiablage beeinflussen, einschließlich Alter, Häutung, Wetter, stressige Umgebung und Platzierung von Nistkästen. Wenn Sie jeden Tag zuverlässig ein Ei von einer guten Legehenne bekommen und sie dann aufhört zu legen, fragen Sie sich vielleicht, warum meine Hühner aufgehört haben zu legen? Die Qualität der Eierschale kann auch ein Zeichen für Probleme sein. Dünne, schwache Schalen können durch unzureichende Ernährung oder unzureichende Mineralaufnahme verursacht werden. Wenn Sie wissen, was Hühner zu füttern sind, können Sie Krankheiten aufgrund unzureichender Ernährung vermeiden.

Hühnerkrankheiten und Krankheiten können durch eine Reihe von Dingen verursacht werden. Viren, Bakterien, Schimmelpilze, Pilze und Parasiten sind die ansteckende Krankheit. Wenn einer dieser Fälle auftritt, ist häufig mehr als ein Vogel betroffen. Einige kranke Hühnersymptome sind mild und führen zu ein oder zwei Tagen, in denen man sich nicht auf Augenhöhe fühlt und einen geringen Appetit zeigt. Andere Krankheiten wie die Aviäre Influenza können und werden die Herde innerhalb weniger Tage auslöschen. Meine Empfehlung ist, nicht in Panik zu geraten, wenn kranke Hühnersymptome beobachtet werden. Beurteilen Sie die allgemeine Gesundheit des Vogels anhand der hier aufgeführten Symptome von kranken Hühnern. Isolieren Sie zuerst das kranke Huhn, um die Ausbreitung einer möglichen ansteckenden Krankheit zu verhindern.

Kranke Hühnersymptome

  • Ist der Vogel aktiv oder lustlos?
  • Pflegt der Vogel oder ist er ungepflegt mit gekräuselten Federn?
  • Interessiert sich der Vogel für das Fressen?
  • Husten oder stoßen die Vögel Flüssigkeit aus?
  • Kann der Vogel alleine stehen?
  • Legt die Henne noch Eier?
  • Exkrementiert der Vogel normalen oder abnormalen Kot?

Krankheit vorbeugen

Wie bei allen Tierarten tragen Prävention und ein gesundes Leben wesentlich dazu bei, schwere Krankheiten zu verhindern. Eine angemessene gesunde Ernährung, die Ergänzung mit Kräutern und die Behandlung der Hühner mit probiotikareichen Nahrungsmitteln helfen ihnen, viele kleinere Krankheiten abzuwehren. Fermentiertes Futter, Apfelessig (2 Esslöffel in einer Gallone Wasser) und Knoblauchpulver, das dem Futter hinzugefügt wird (darüber gestreut), tragen zum Aufbau eines starken Immunsystems in Ihrer Herde bei. Saubere und hygienische Bedingungen sind ebenfalls wichtig. Das Entfernen von Kot, der Fliegen anzieht, das Halten des Korbs trocken und gut belüftet und das sofortige Ersetzen verschmutzter nasser Einstreu helfen den Vögeln, gesund zu bleiben.

Ursprünglich im Jahr 2015 veröffentlicht und regelmäßig auf Richtigkeit überprüft.


Hühnerkrankheiten, über die Sie Bescheid wissen müssen

Home - Hinterhof Hühner und Geflügel - Hühnerkrankheiten, über die Sie Bescheid wissen müssen


Eines der besten Dinge an kleinen Hühnerherden in Wohngebieten ist, dass sie dazu neigen, außergewöhnlich gesund zu sein. Viele der Hühnerkrankheiten, die größere kommerzielle Herden betreffen, sind für kleine Hinterhof-Heimbewohner einfach keine große Sache.

Es gibt jedoch einige Hühnerkrankheiten, die Sie für alle Fälle kennen sollten. Einige von ihnen sind Anzeichen für Probleme mit Ihren Managementpraktiken.

Einige von ihnen sind überhaupt nicht vermeidbar, können aber behandelt werden. Andere weisen darauf hin, dass Sie besser dran sind, wenn Sie mit neuen, gesünderen Vögeln beginnen.

Weitere Informationen zur Hühnergesundheit finden Sie in den folgenden Beiträgen:

Oder holen Sie sich alle unsere Ressourcen zum Thema Hühnchen-Wellness in einer einfach zu lesenden Quelle und lesen Sie unser Buch Backyard Chickens: How To Have A Happy Herde!


Haben Sie das Zeug dazu?

Bevor Sie sich auf den Weg zur Aufzucht von Hinterhofhühnern machen, müssen Sie sich zwei Fragen zur Realitätsprüfung stellen:

  1. Dürfen Sie in Ihrer Nähe Hühner aufziehen?
  2. Haben Sie das Zeug dazu, Hühner in Ihrem Garten aufzuziehen?

Es gibt viele Dinge zu beachten, bevor Sie Ihre ersten Hühner kaufen. Ist es legal? Haben Sie genug Platz, Zeit, Zugang zu sauberem Wasser und vor allem die Bereitschaft, Ihre Hühner glücklich und gesund zu halten?

Im ersten Kapitel sprechen wir alles über die Anforderungen für die Haltung Hinterhof Hühner.


Schau das Video: E181 Zehn Tipps für den Hühnerkauf - HAPPY HUHN - Wo kauft man Hühner und was soll man beachten? (Juli 2021).