Information

Wie man wilden Katzen hilft


Immer wenn ich eine wilde Katze sehe, sehe ich die wilden Wurzeln der Vorfahren, die sich direkt unter der Oberfläche jeder Hauskatze verstecken. Selbst die wildeste Wildkatze kann nur eine Generation davon entfernt sein, jemandes verwöhntes Haustier zu sein. Wildkatzen sind Opfer ihres eigenen Erfolgs als effiziente Jäger und produktive Züchter. Obwohl ihre genauen Zahlen unbekannt sind, sind die Humane Gesellschaft der Vereinigten Staaten Schätzungen zufolge gibt es in diesem Land etwa 50 Millionen Wildkatzen. Das Problem betrifft nicht nur die USA. Sie werden sie wahrscheinlich genauso an den Stränden von Phuket oder den Ruinen in Rom finden wie in Ihrer eigenen Nachbarschaft. Wenn Sie genau hinschauen, werden Sie sie überall sehen. Sie können sehen, wie sie sich in der Sonne sonnen, sich unter Autos verstecken oder in Mülleimern in Gassen stöbern. Während wilde Katzen ohne menschliche Hilfe überleben können, leben sie ein hartes Leben und sterben oft vorzeitig an Krankheit, Verletzung oder Hunger.

Was wird also getan, um Wildkatzen zu helfen?
Leider gibt es keine einfache Lösung. In den Vereinigten Staaten sind die meisten Programme TNR-Programme (Trap-Neuter-Return), die von Tierheimen und Kommunen durchgeführt werden. Diese Programme helfen bei der Kontrolle der Wildkatzenpopulation, indem sie Wildkatzen auf menschliche Weise einfangen, kastrieren / kastrieren und sie dann in ihre Umgebung zurückbringen oder an einen bestimmten Ort bringen. Einige Programme werden sogar humane Fallen an die Öffentlichkeit vermieten oder ausleihen, um Wildkatzen in ihrer Nachbarschaft zu fangen und zu kastrieren / zu kastrieren. Wie effektiv sind diese Programme? Alleycat.org zitiert Studien aus dem Universität von Florida und das Universität von Texas A & M., um zu behaupten, dass TNR-Programme die gesamte Wildkatzenpopulation signifikant und menschlich reduzieren.

Wie können Sie Wildkatzen helfen?
Stellen Sie sicher, dass Ihre eigenen Katzen kastriert und kastriert sind Sie tragen also nicht zum Problem der Wildkatze bei. Katzen sind produktive Züchter und selbst das verwöhnte Haustier eines Menschen kann zu einer weiteren Generation wilder Katzen führen. Unterstützen Sie TNR-Programme nicht nur finanziell für Ihre eigenen Haustiere, sondern auch finanziell. Geldspenden werden nicht nur Operationen finanzieren, um das Programm am Laufen zu halten, sondern auch Sensibilisierungskampagnen, um die Öffentlichkeit über das Problem der Wildkatzen aufzuklären und wie sie helfen können. Diese Programme hängen auch von der Unterstützung durch Freiwillige ab. Sie können helfen, indem Sie Ihre Zeit freiwillig mit Programmen zur Freisetzung von Neutralen oder deren Aufklärungskampagnen verbringen.

Das Problem der Überbevölkerung von Haustieren ist weltweit. Obwohl es keine einfache Lösung gibt, sollte der erste Schritt zur Lösung des globalen Problems in Ihrem eigenen Garten beginnen.

Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder anrufen - er ist Ihre beste Ressource, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.


1. Berühren oder bewegen Sie die Kätzchen nicht

Die einzige Ausnahme ist, wenn ein Kätzchen sichtbare Verletzungen hat oder in extremer Gefahr ist (z. B. mitten auf der Straße, wenn die Gefahr besteht, von einem Auto angefahren zu werden). Wenn Mama das Gefühl hat, dass jemand versucht, sie oder ihre Kätzchen zu stören, wird sie schnell an einen sichereren Ort ziehen. Sie kann ihre Kätzchen zurücklassen, was ihre Überlebenschancen erheblich verringert. Noch wichtiger ist, dass wir die Gelegenheit verlieren, Mama zu fangen und zu kastrieren, um zu verhindern, dass sie viel mehr Würfe produziert.


Streunende Katze Informationen & Fakten

Wildkatze Aussehen: Streunende oder wilde Katzen und Hauskatzen sind die gleiche Art. Das Wort wild impliziert, dass die Katze entweder auf ungezähmte Wege zurückgegriffen hat oder in die Welt hineingeboren wurde, ohne Vertrauen in die Menschen zu kennen. Die Vielfalt der Wildkatzen ist so zahlreich wie die der Sterne am Himmel, wobei Katzen aller Muster und Farben die Population ausmachen. Im Durchschnitt ist die Katze ungefähr acht Pfund und zwei Fuß lang, mit einem Schwanz, der im Allgemeinen drei Viertel der Körperlänge beträgt. Wilde Katzen neigen dazu, ungepflegte Mäntel und ungepflegte Erscheinungen zu haben. Sie sind schlank und oft schlaksig, ihre Körper sind voller Parasiten aus einem Leben im Freien. Männliche Wildkatzen werden oft nicht kastriert. Diese Beibehaltung der Männlichkeit verleiht ihnen eine schwere Fettpolsterung im Gesicht, ein Ausdruck, der liebevoll als "Kürbiskopf" bezeichnet wird. Dieser Fettüberschuss hilft bei Territorialschlägereien, da die Hauptbereiche, in denen eine männliche Katze Wunden bekommt, Gesicht, Hals, Pfoten und Hinterhand sind.

Lebensraum und Verhalten wilder Katzen: Wildkatzen leben fast immer in städtischen Umgebungen und verlassen sich auf die kleinen Säugetiere, die häufig in menschlichen Wohnungen leben, als Nahrungsquelle. Da wilde Katzen und Hauskatzen die gleiche Art sind, füttern Hausbesitzer häufig das wilde Katzenfutter aus dem Supermarkt. Im Gegensatz zu den meisten Schädlingen, die abnehmen, wenn eine Nahrungsquelle abnimmt, sind Wildkatzen in einem bestimmten Gebiet der Natur nicht mehr heimisch. Tatsächlich sind diese wenigen Katzen, die durch den Wald streifen, oft Beute für Füchse, Kojoten und Eulen. Die Wildkatze braucht die marginale Sicherheit menschlicher Siedlungen, und obwohl Wildkatzen nicht freundlich sind, sind sie noch nicht dafür geeignet, in einer Wildnis zu leben. Katzen graben nicht und schaffen keine eigenen Höhlen. Eine wilde Katze wird nach dem günstigsten Ort zum Leben suchen. Dieser Ort kann sich unter einer Veranda, in einem verlassenen Gebäude, in Abflussrohren, in Abwasserkanälen und auf Dachböden und Kriechkammern von Menschenhäusern befinden. Eine trockene, warme Umgebung ist ideal.

Wie Hauskatzen können Wildkatzen je nach ihren sozialen Vorlieben variieren. Nicht kastrierte Männchen sind größtenteils Einzelgänger, obwohl sie Bekanntschaften schließen können, wenn bestimmte Futtergründe häufig von denselben Katzen besucht werden. Männliche Katzen suchen nicht immer einen Kampf mit einem anderen Männchen, es sei denn, es handelt sich um Futter oder Weibchen. Vokalisationen legen oft eine Hackordnung zwischen Wildkatzen fest, die sich um eine Nahrungsquelle herum unterhalten. Diese Tiere sind nicht in einem sozialen Aspekt gruppiert, aber um nahe beieinander zu sein, muss eine Hierarchie festgelegt werden.

Weibliche Wildkatzen können das ganze Jahr über und so oft wie alle vier Monate Würfe haben. Die Kätzchen sind bei der Geburt hilflos und werden von der Mutter versteckt, bis sie alt genug sind, um alleine zu wandern. Eine Mutterkatze wird ihren Wurf bewegen, wenn sie den Eindruck hat, dass der Standort des Hauses beeinträchtigt ist.

Wildkatzen können von wohlmeinenden Menschen aufgenommen werden, aber es ist ungewöhnlich, eine Wildkatze zu domestizieren. Es ist jedoch nicht unmöglich und würde viel Geduld und Zeit in Anspruch nehmen.

Wildkatze Diät: Katzen sind von Natur aus fleischfressend und verbrauchen nur durch verarbeitete Tiernahrung eine Vielzahl von Gemüse und Früchten. Wenn Katzen alleine gelassen werden, jagen sie Nagetiere, Vögel, Amphibien und Reptilien. Katzen jagen selten aktiv Fische, obwohl sie eine kostenlose Mahlzeit nicht ablehnen, wenn eine angeboten wird. Eine verzweifelte Katze frisst Aas oder stiehlt Essensreste aus Mülleimern.

Bedenken hinsichtlich der Belästigung wilder Katzen: Wildkatzen häufen sich an, wenn eine Nahrungsquelle reichlich und zuverlässig ist oder wenn ein Ort (wie ein verlassenes Lagerhaus) einen guten Schutz bietet. Wenn sich diese Katzen versammeln, sind Kämpfe unvermeidlich. Wenn Katzen kämpfen, sind sie sehr laut und sehr lautstark und können sich oft gegenseitig großen Schaden zufügen. Intakte Männer sprühen oft einen starken flüssigen Duftmarker um Häuser und Nahrungsquellen. Dieser Geruch ist stark und schwer zu beseitigen. Hauskatzen können durch wilde Tiere verärgert oder verletzt werden, und ein Angriff kann zur Übertragung von Krankheiten führen.

Wildkatzenkrankheiten: Kotkatzen sind in den meisten Gebieten des Landes ein bekannter Tollwutverdächtiger. Abgesehen von dieser tödlichen Krankheit ist das Katzenkratzfieber die andere bekannte zoonotische Krankheit. Krätze, eine Hautkrankheit, ist auch in der Wildpopulation vorhanden und kann auf den Menschen übertragen werden. Familienhauskatzen sind dem größten Risiko für eine Kontraktion der Krankheit ausgesetzt. Wildkatzen können das FeLV-Virus tragen, das auch als Katzenleukämie bekannt ist. FIV, Katzen-AIDS, ist auch in der streunenden Bevölkerung weit verbreitet. Beide Krankheiten sind letztendlich tödlich.

Sie sind hier, um zu lernen, wie Sie streunende Katzen in Ihrem Garten, in oder um Ihr Haus oder unter Ihrem Haus loswerden können. Diese Website soll Aufklärung und Informationen über streunende Katzen bieten, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können, wenn Sie sich mit einem Problem mit streunenden Katzen befassen müssen. Diese Website bietet viele Artikel und Strategien zur Bekämpfung streunender Katzen, wenn Sie versuchen möchten, das Problem selbst zu lösen. Wenn Sie dazu nicht in der Lage sind, was bei vielen Fällen der Entfernung streunender Katzen wahrscheinlich ist, gehen Sie bitte auf die Startseite und klicken Sie auf die USA-Karte, auf der Experten für die Entfernung von Wildtieren in über 500 Städten aufgeführt sind, die Ihnen ordnungsgemäß helfen können mit Ihrer lästigen streunenden Katze.


Haydee Mato am 10. Juli 2020:

Eine unserer Hofkatzen hat eine schwere Verletzung, aber ich weiß nicht, was passiert ist, vielleicht ist sie mit einem Waschbären hineingekommen. Die obere Haut- / Fellschicht hinter ihrem rechten Ohr ist verschwunden (ca. 2 1/2 Runden). Sie ist Teil einer Kolonie von 4 Katzen, die alle repariert sind. Sie isst jeden Tag. hängt rum. reinigt ihre Verletzung und kommt am Nachmittag zurück, um wieder zu essen.

Die Wunde sickert wässrig und sie reinigt sie bei Bedarf, aber ich bin sicher, sie kratzt auch daran. Wir haben versucht, sie zu fangen, aber da sie wegen Kastration gefangen war, spaltete sie sich wie ein Bolzen, sobald sie die Falle sah. Bitte helfen Sie! Danke!

LINDA L TUTTLE am 19. März 2020:

Es ist so schwierig, medizinische Versorgung für Katzen zu bieten. Als Krankenschwester fühle ich mich so schlecht, wenn ich nichts tun kann. WIR HABEN 2 STRAYS, DIE WIR REGELMÄSSIG FÜTTERN. Einer war in einem Kampf und hat eine Wunde hinter ihrem Ohr. DIESE 2 KATZEN KOMMEN NICHT ZU UNS. Ich bin versucht, Lebensmittel oder Behandlungen zu versuchen und zu verwenden, um die verwundete Katze zu bekommen, "polnisch" in der Nähe von genug, um ihre Wunde zu versuchen und zu behandeln. IRGENDWELCHE VORSCHLÄGE?

Klopfen am 07. Februar 2019:

Diese Katze hat eine schwere Verletzung, aber ich weiß nicht, was passiert ist. Die obere Haut- / Fellschicht ist etwa 2 1/2 Zoll breit. Länge und Breite. passiert ungefähr am 3. Februar. Ich kann ihn nicht auf diese Weise abholen, aber er kommt ein paar Mal am Tag. hängt herum. reinigt seine Verletzung. Isst Knabbergebäck und Putenfleisch und Joghurt. Nicht so viel wie gewöhnlich, hat aber Appetit. Er humpelt nicht. Die Wunde sickert wässrig und er reinigt sie bei Bedarf. Die obere Hautschicht mit Fell bleibt nur dort, ist aber nicht um die Wunde befestigt. Bitte helfen Sie! Danke!

Lucy Hightree am 09. August 2018:

Hallo! Neu hier. Nicht neu für Katzen. Ich habe gerade eine sehr fügsame streunende Katze mitgebracht. Überall Krusten. Ich habe sie einmal gewaschen und die Dinge scheinen ein bisschen besser zu sein.

Ich habe sie in einem Badezimmer. Ist das sicher genug, um Katzen oder Leukämie von meiner anderen Katze zu verhindern? Ich würde sie gerne behalten. Ich bin arm. Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll.

Sandra am 04. August 2018:

Eine Außenkatze wurde auf mich geworfen. Sie ist zurückgekommen und hat eine Wunde am Hals. Das Fell ist weg. Rohes Fleisch zeigt, dass es keine Infektion gibt. Wie kann ich behandeln. Er lässt mich und sonst niemanden streicheln und leben, er hatte schöne Haare. Ich wünschte nur, Sie wüssten, wie schön diese Katze einmal war. Er ist ein Msinecoon. Ich glaube, ich bin kein Katzenmensch, nur ein Tierliebhaber. Hilf mir bitte

Hannah am 26. Dezember 2017:

Diese streunende Katze ist sehr freundlich und sehr angetan von mir. Er ist nicht den ganzen Tag zurückgekehrt und als er heute Abend zurückkam, hatte er eine Wunde am Hinterbein, mit einem Kater darin. Ich habe Vaseline aufgetragen, die er weggeleckt hat, aber ich weiß nicht, was ich tun soll, kleine Portion von Fleisch fehlt von dort. Führe mich, damit ich ihn richtig behandeln kann. Die Berufsbildung in meiner Nachbarschaft behandelt keine Streuner. Führen Sie mich also, was ich tun soll. Soll ich Pyodin einlegen und in ein Tuch wickeln oder soll ich es offen lassen?

Helen C ain am 13. Juli 2010:

Eine streunende Katze hat rumgehangen und ich füttere ihn und lösche Wasser. Er hat abgenommen und hat einen Ausfluss um den Mund. (Jetzt trocken) Sein Auge kann infiziert sein und innen einfrieren. Was kann ich ihm geben, um ihm zu helfen?

Advisor4qb von On New Footing am 13. Juli 2009:

Noch ein hilfreicher und interessanter Hub! Vielen Dank!


Sie können einem Tier nicht helfen, wenn Sie dabei verletzt werden. Schauen Sie vor dem Bremsen in Ihren Rückspiegel, schalten Sie Ihr Signal ein, ziehen Sie Ihr Auto vollständig von der Straße ab, schalten Sie die Zündung aus, ziehen Sie die Feststellbremse an und schalten Sie die Warnblinkanlage ein. Wenn Sie Notfackeln haben, bereiten Sie sich darauf vor, diese zu verwenden.

Sicherheit zuerst

Ein seltsames, verängstigtes und möglicherweise krankes oder verletztes Tier kann sich unvorhersehbar verhalten. Eine plötzliche Bewegung von Ihrer Seite, sogar das Öffnen Ihrer Autotür, kann sie erschrecken und zum Verrutschen bringen - möglicherweise direkt auf die Autobahn. Wenn das Tier bedrohlich aussieht oder handelt oder wenn Sie sich in der Situation unwohl fühlen, bleiben Sie in Ihrem Auto.

Wenn möglich, halten Sie das Tier zurück. Erstellen Sie eine Barriere oder verwenden Sie einen Träger, eine Leine, ein Stück Stoff oder ein Stück Seil, um das Tier in der Nähe zu halten. Signalisieren Sie, dass sich Fahrzeuge nähern, um langsamer zu werden, wenn Sie das Tier nicht einschließen können, oder leiten Sie den Verkehr um sie herum um, wenn sie verletzt zu sein scheinen und sich noch auf der Straße befinden.

Sei vorsichtig

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie sich dem Tier nähern. Sollte es Ihnen gelingen, nahe genug heran zu kommen, um sie einzufangen, haben Sie eine gute Chance, zerkratzt oder gebissen zu werden.

Wenn Sie sich dem Tier nähern, sprechen Sie ruhig, um es zu beruhigen. Stellen Sie sicher, dass sie Sie jederzeit sehen können, wenn Sie sich nähern, und locken Sie sie möglicherweise dazu, zu Ihnen zu kommen, indem Sie ein stark riechendes Essen wie Thunfischkonserven oder getrocknete Leber anbieten.

Locken Sie sie in Ihr Auto

Wenn Sie sicher sind, dass Sie sehr bald Hilfe von der Tierkontrolle erhalten können, versuchen Sie, das Tier mit Futter in Ihr Auto zu locken, schließen Sie die Tür und warten Sie auf Hilfe. In den meisten Fällen ist es keine gute Idee, zu versuchen, mit einem fremden Hund, der nicht in Ihrem Auto sitzt, irgendwohin zu fahren. Sie können hektisch oder aggressiv werden. Katzen können das Gleiche tun und sich unter dem Autositz niederlassen, und es kann gefährlich sein, sie herauszuholen.

Fordern Sie ein Backup an

Wenn Sie das Tier nicht sicher zurückhalten können, wenden Sie sich an die örtliche Tierkontrollbehörde (in ländlichen Gebieten die Polizei). Tun Sie dies, unabhängig davon, ob das Tier verletzt ist oder nicht und ob es ein Identifikationsetikett trägt oder nicht. Hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer beim Dispatcher und versuchen Sie, eine Schätzung zu erhalten, wie lange es dauern kann, bis jemand antwortet. Wenn möglich, bleiben Sie vor Ort, um den Hund oder die Katze im Auge zu behalten, bis Hilfe eintrifft. Stellen Sie sicher, dass Sie den Behörden genau mitteilen, wo sich das Tier befindet, indem Sie Straßennamen, Meilenmarkierungen oder Orientierungspunkte verwenden.

Melden Sie sich an, um unser exklusives E-Book mit Schulungstechniken, Problemlösungen und wichtigen Informationen zur Pflege Ihres Haustieres zu erhalten.


Schau das Video: Wie fischt der Pelikan? Doku. Reportage für Kinder. Anna und die wilden Tiere (August 2021).