Information

Wie man einen eifersüchtigen Hund oder eine eifersüchtige Katze erkennt und damit umgeht


Mein alter Hund war sehr eifersüchtig. Aufgrund meiner Erfahrung mit ihm teile ich gerne meinen Rat, wie man ein eifersüchtiges Haustier erkennt und damit umgeht.

Werden Haustiere wirklich eifersüchtig?

Sie möchten es vielleicht nicht als Eifersucht bezeichnen, aber Sie können wahrscheinlich zugeben, dass Änderungen im Haushalt Probleme für Ihre Haustiere verursachen können. Möglicherweise haben Sie dies gesehen, als Sie ein neues Haustier in Ihr Zuhause eingeführt haben, oder Sie haben dies gesehen, als Sie ein neues Baby aus dem Krankenhaus nach Hause gebracht haben. Berücksichtigen Sie die Anzeichen dafür, dass Ihr Haustier ein Problem hat, und überlegen Sie, wie Sie dieses Problem am besten beheben können, damit Sie weiterhin ein sicheres und glückliches Zuhause haben.

Zeichen, dass Ihr Haustier eifersüchtig ist

Zunächst sollten Sie verstehen, wie sich ein eifersüchtiges (oder territoriales) Haustier verhalten könnte. Hier sind einige der Anzeichen dafür, dass Ihre Katze oder Ihr Hund eifersüchtig sein könnten:

Zischen, Bellen oder Knurren

Manchmal ist dieses Verhalten auf das Objekt gerichtet, das die Eifersucht auslöst. Zum Beispiel kann eine Katze ein neues Baby zischen, das in die Familie gebracht wurde. Ein Hund bellt möglicherweise ein neues Kätzchen an, das im Haus herumhängt.

In anderen Fällen kann Ihr Haustier Sie zischen oder bellen, insbesondere wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit auf das auslösende Objekt richten. Ihr Hund, der niemals bellt, kann plötzlich jedes Mal anfangen, Sie anzuschimpfen, wenn Sie das Baby aufheben.

Immer unter den Füßen sein

Ihr Haustier versucht möglicherweise, Ihre Aufmerksamkeit zu erregen, indem es mehr als gewöhnlich in Ihrer Nähe ist. Katzen, die normalerweise keine Schoßkatzen sind, können auf Sie kriechen. Hunde möchten vielleicht nie in einem Raum sein, es sei denn, Sie sind auch dort.

Verschwinden

Im Gegensatz dazu kann Ihr Haustier mürrisch wirken und keine Zeit mehr in Ihrer Nähe verbringen. Katzen sind dafür anfälliger als Hunde, aber jeder Haustiertyp kann dieses Verhalten zeigen.

Übermäßige Selbstpflege durchführen

Ihr Hund oder Ihre Katze lecken sich möglicherweise viel mehr als sonst, um den Mangel an Aufmerksamkeit auszugleichen, den sie empfindet.

Unter- oder Überessen

Tiere können ihre Essgewohnheiten als Reaktion auf die Haushaltsänderung ändern, die die Eifersucht verursacht. Tiere, die leichten Zugang zu Futter haben, können zu viel essen (dies ist häufiger bei Hunden der Fall). Alternativ fressen Tiere möglicherweise nicht so viel wie normal (dies ist häufiger bei Katzen der Fall).

Ausleben

Wenn Ihr Haustier plötzlich anfängt, Dinge zu zerreißen, Dinge zu kauen oder sich im Haus ungewöhnlich wild zu verhalten, sollten Sie sich fragen, ob es einen Grund hat, eifersüchtig zu sein.

Im Haus pinkeln oder kacken

Wenn Ihr Haustier im Haus ausgebildet ist, sich aber nicht mehr so ​​verhält, sollten Sie überlegen, ob Ihr Haustier eifersüchtig ist oder nicht.

Wenn sich das Verhalten Ihres Haustieres in irgendeiner Weise ändert und es in direktem Zusammenhang mit einer Änderung im Haushalt zu stehen scheint, fühlt es sich möglicherweise territorial und eifersüchtig.

Was tun gegen ein eifersüchtiges Haustier?

Nachdem Sie die Symptome der Eifersucht bei Ihrem Hund oder Ihrer Katze erkannt haben, können Sie einige Änderungen vornehmen, die die Probleme in Ihrem Haushalt verringern. Sie denken vielleicht, dass Ihr Haustier nur lernen muss, mit dem neuen Welpen oder dem neuen Baby umzugehen, oder was auch immer seine oder ihre Eifersucht verursacht. Wenn Sie jedoch die oben aufgeführten Anzeichen von Eifersucht berücksichtigen, werden Sie feststellen, dass es in Ihrem besten Interesse ist, das Gleichgewicht in Ihrem Zuhause wiederherzustellen, indem Sie auf die territorialen Bedürfnisse Ihres Haustieres eingehen.

Hier sind einige Dinge, die Sie tun können, um Ihr Haustier von eifersüchtigem Verhalten fernzuhalten:

Sorgen Sie für Liebe und Aufmerksamkeit

Geben Sie Ihrem Haustier die Aufmerksamkeit, die es benötigt. Ihr Haustier braucht in dieser Zeit möglicherweise nur ein bisschen mehr Liebe, und Sie sollten der verantwortungsbewusste Tierhalter sein, der diese zusätzliche Pflege bietet.

Probleme lösen

Überlegen Sie, welche Dinge Probleme verursachen, und beheben Sie sie. Wenn das Baby weiter mit dem Spielzeug der Katze spielt und die Katze sich dann aufregt, sollten Sie das Spielzeug vielleicht an einem Ort aufbewahren, an dem das Baby nicht darauf zugreifen kann (aber die Katze kann es immer noch). Wenn der Hund jedes Mal wütend ist, wenn die Katze auf das Bett springt, wo der Hund normalerweise rumhängt, hören Sie auf, die Katze dort sitzen zu lassen. Diese kleinen Veränderungen könnten Ihr Haustier so glücklich machen, dass es sich nicht mehr territorial fühlt.

Bleib standhaft

Stehen Sie nicht für schlechtes Benehmen und lassen Sie Ihr Haustier nicht mit diesen neuen, unerwünschten Verhaltensweisen das Haus regieren. Implementieren Sie alle Disziplinarmethoden, die Sie normalerweise anwenden, wenn Ihr Haustier anfängt zu zischen, zu knurren, Dinge zu zerreißen oder auf andere Weise zu handeln.

Änderungen überwachen

Übernehmen Sie die Verantwortung für die Überwachung Ihres Haustieres bei Änderungen. Stellen Sie sicher, dass Sie häufig anwesend sind, wenn Sie ein neues Haustier (und insbesondere ein neues Baby) nach Hause bringen. Sie sind vielleicht wütend auf Ihr Haustier, weil es sich verhalten hat, aber die Wahrheit ist, dass es in Ihrer Verantwortung liegt, dafür zu sorgen, dass Ihr Zuhause gesund und stabil bleibt.

Sei geduldig

Warte es ab. Ihr Haustier wird sich irgendwann an die neue Situation anpassen. Versuchen Sie also, geduldig zu sein.

Die meisten Tierhalter werden sich früher oder später mit Eifersucht befassen

Ich habe den Leuten in der Vergangenheit gesagt, dass mein alter Hund, Rusty, der eifersüchtigste Hund war, den ich jemals gesehen habe. Einige Leute antworteten, dass Tiere nicht wissen, wie man eifersüchtig ist, aber man konnte an Rustys Handlungen erkennen, dass er auf alles eifersüchtig war. Wenn ich jemals meinem anderen Hund Aufmerksamkeit schenken würde (mit dem Rusty sein ganzes Leben lang aufgewachsen war), würde Rusty sofort zu mir kommen und zwischen mich und den anderen Hund treten und Aufmerksamkeit fordern.

Vielleicht möchten Sie es nicht Eifersucht nennen, weil dies eine Emotion ist, von der Sie nicht glauben, dass Tiere sie fühlen können. Aber können Sie das Verhalten wirklich leugnen? Vielleicht möchten Sie lieber sagen, dass Ihr Haustier territorial handelt. Nennen Sie es so, wie Sie wollen - es passiert und es ist etwas, mit dem Sie sich früher oder später möglicherweise befassen müssen, wenn Sie Haustiere in Ihrem Haus haben möchten.

Heidekraut am 03. Juni 2012:

Ich habe einen 72-Pfund-Mischlings-Hundenamen loki. Er hat sein Essen immer schnell gegessen, aber jetzt habe ich einen neuen Welpen. Ich fühle mich wie ein Kopfspiel, um ihn zum Essen zu bringen. Ich habe alles versucht, um ihn dazu zu bringen, es zu essen

Wie ein Kopfspiel, was kann ich tun, um ihn zum Essen zu bringen? Ich brauche Avice

Kelly am 07. Mai 2012:

Mein kleiner Hund war eifersüchtig auf alle um mich herum, meine Katze, das Baby und mein Mann, sie würde sich den Kopf bellen, wenn mein Mann mich sogar umarmte

liebt sie Bruce! am 23. April 2012:

Meine Katze macht all diese Dinge !!! Er heißt Bruce und ist ein vollwertiger Maine Coon. Seit unsere neue Kitty vorbeikam, hat er sich SEHR an mich und mich geklammert ... sei auf meiner Seite, ich habe meine Tochter und meine Frau hier. Er folgt niemandem außer mir. Er springt auf Theken und zerreißt jeden Blind im Haus !!! Ich habe ihm zusätzliche Aufmerksamkeit geschenkt und es ist, als ob er nicht zufrieden ist und immer noch mehr will! Ahhhh

Donna Angelillo am 11. März 2012:

Jemand hilft mir bitte ... Ich bin am Ende meines Witzes und weiß nicht, was ich sonst tun soll! Ich habe 3 Katzen; Mein erster ist Bentley, ein Mann. Bentley ist ungefähr 4 oder 5 Jahre alt. Ich habe ihn aus einer Zoohandlung adoptiert, als er weniger als ein Jahr alt war. Er war den größten Teil seines Lebens im Käfig in der Tierhandlung. Zu der Zeit, als ich Bentley adoptierte, hatte ich 3 andere Katzen zu Hause (die alle inzwischen verstorben sind). Einige Monate später rettete ich zwei Babykätzchen (einen Bruder und eine Schwester, Dolce und Bella), die ungefähr 5 Wochen alt waren, aus einem Wurf, den ich hinter einem Schuppen gefunden hatte. In den ersten Wochen habe ich die Kätzchen in einem separaten Raum gehalten. Zu der Zeit hatte ich viel Platz, ich hatte eine Wohnung mit 3 Schlafzimmern und ich war der einzige, der dort lebte. Schließlich hatte ich alle 6 Katzen zusammen. 3 erwachsene Katzen (1 sehr alt) sowie Bentley (der in Menschenjahren ein junger Teenager gewesen wäre) und die Babys (Dolce & Bella). Mein weibliches Kätzchen Bella ist seit dem ersten Tag in Bentley verknallt. Es ist so bezaubernd. Dennoch ist ihre Bindung zu ihrem Bruder Dolce nach wie vor stark. Meine älteste Katze ist verstorben, also hatte ich 5 Katzen. Harley & Coco (die jetzt auch bestanden werden), Bentley, Dolce & Bella. Ich hatte nie Probleme mit Bentley & Dolce. Tatsächlich habe ich mehr Bilder von Bentley & Dolce, die sich zusammen kuscheln als jede andere Kombination von Katzen. SIE SIND ALLE ZUSAMMENGEWACHSEN. Sie würden denken, sie waren total verliebt und bis heute fange ich sie immer noch beim Kuscheln. In diesen paar Jahren ist Dolce mein Baby geworden. Er ist eine totale Schoßkatze, die ich liebe und die mein Ältester seit über 17 Jahren war. Es ist also so schön, dass Dolce so ist, weil ich es gewohnt bin, das mit meiner ehemaligen Katze Tommy zu haben. Wenn jedoch Bentley oder Bella versuchen, in meine Nähe zu kommen, oder wenn ich versuche, den anderen auch nur die geringste Aufmerksamkeit zu schenken, flippt Dolce aus! Wenn ich versuche, einen der anderen zu streicheln, springt Dolce in die Mitte, sodass es für mich schwierig ist, den anderen zu streicheln. Ich habe kein großes Problem mit Bella, weil (A) sie eine unabhängigere Katze ist, sowieso nicht gerne gestreichelt oder berührt wird, sie wird mit mir im selben Raum rumhängen, aber sie rennt, wenn ich in ihre Nähe gehe . Sie war schon immer so. Sie würden denken, ich hätte sie missbraucht, anstatt sie zu retten, als sie erst 5 Wochen alt war. (B) Bella nimmt keinen Mist von Dolce. Bentley hingegen hat offensichtlich den Alpha-Krieg verloren, aber Dolce schikaniert ihn immer noch fürchterlich! Bentley ist der älteste der drei, er ist viel größer als Dolce, ich hatte sogar zuerst Bentley und sie kuscheln sich manchmal auch heute noch zusammen. Wenn ich jedoch versuche, Bentley zu streicheln, rennt Dolce in die Mitte und Bentely rennt weg und versteckt sich unter dem Bett! Derzeit lebe ich in einer viel kleineren Umgebung, aber es ist immer noch nur ich, was die Menschen angeht. Ich hänge im Grunde genommen in einem großen Raum ab, in dem ich mein Bett, meinen Fernseher und meine Liege habe. In dem anderen Raum (wo es keine Klimaanlage gibt) gibt es ein anderes Bett, die 4 großen Katzentoiletten (für die 3 Katzen), meinen Schrank, meine Kommode usw. Bentley lebt jetzt im Grunde genommen unter dem Bett im anderen Raum und Stuhlgang auch unter diesem Bett. Ich dachte, das hätte aufgehört und ich hätte nie gedacht, dass es so schlimm ist. Ich habe heute Morgen eine Tonne ausgetrockneten Kot unter dem Bett gefunden. Vor einigen Monaten begann das Urinieren und Stuhlgang. Ich habe Pee Pee Pads in allen anderen beiden Räumen, für eine Weile passierte es in meinen Bereichen in meiner Nähe. Ich glaube, Bentley und Dolce haben beide die Gebiete in meiner Nähe als ihr Territorium markiert, während die Alpha-Schlacht in vollem Gange war. Das hat aufgehört und es ist klar, dass Dolce den Titel gewonnen hat. Es gibt jedoch immer noch ein großes Problem. Selbst nachdem ich 6 Feliway, Comfort Zone Diffusoren in den 2 dürftigen Räumen meines Hauses eingesetzt habe, geht das Mobbing immer noch weiter, ich glaube schlimmer als je zuvor! Ich bemerkte, dass das Urinieren überall mit der Komfortzone aufhörte, aber die Eifersucht ist immer noch in vollem Gange. Bentley hat kein Leben, lebt in Angst unter dem Bett, möchte Liebe und Aufmerksamkeit von mir und ich weiß, dass er ein echter Kuschler und eine liebenswerte Katze für mich und andere Menschen ist, wenn wir dieses Problem mit Dolce nicht hatten. Ich habe gesehen, wie er bei mir war, bevor ich Dolce & Bella gefunden habe und als sie noch Babykätzchen waren. Bentley könnte leicht eine andere Schoßkatze sein. Sie alle schliefen mit mir auf dem Bett, auch wenn ich alle 5 hatte, bevor meine anderen 2 Katzen starben. Bitte beachten Sie, dass Dolce derjenige war, der immer auf mir oder mir am nächsten war, selbst wenn alle mit mir auf dem Bett schliefen. Da es nur die drei in meiner 2-Zimmer-Wohnung waren, wird Dolce Bella oder Bentley nicht erlauben, mit mir auf dem Bett zu schlafen, obwohl sie alle zusammen und mit mir geschlafen haben! Ich bin es gewohnt, dass 5 Katzen mit mir schlafen, und jetzt bin ich auf 1 gesunken. Ich bin kein glücklicher Camper. Es würde mir nicht so viel ausmachen, wenn die anderen beiden nicht lieber mit mir schlafen würden, aber ich weiß, dass sie es besonders tun, Bentley. Jetzt muss ich in beiden Räumen immer trockenes Futter und Wasser aufbewahren, weil ich bemerkte, dass Bentley dünner wurde und ich sah, was passierte… Immer wenn Bentley in mein Zimmer kam, um aus den Katzenschalen zu essen oder zu trinken Dolce, der sich normalerweise zu dieser Zeit auf meinen Schoß kuschelte, sprang abrupt von meinem Schoß und schikanierte Bentley direkt zurück in den anderen Raum und unter das Bett! Bentley konnte also weder essen noch trinken. Dolce würde dann einfach auf meinen Schoß zurückkommen, als wäre nie etwas passiert! Als ich versuchte, Bentley dazu zu bringen, herauszukommen und zu essen, würde er es nicht tun. Seit ein paar Monaten füttere ich Bentley sein Frühstück (das eintägige WET-Essen) im anderen Raum, denn wenn Bentley zum Frühstück herauskommt, ist Dolce mehr daran interessiert, Bentley zurück in den anderen Raum zu jagen als zu essen sein eigenes Nassfutter (das sie alle lieben und auf das sie jeden Morgen warten). Dieser Morgen war der letzte Strohhalm. Ich wachte im Bett auf und Dolce kuschelte sich an mich (wie immer). Er kann mir nicht nahe genug kommen, wenn er sich auf mein Gesicht legen könnte, würde er es tun. Ich liebe das an ihm, aber der Rest muss aufhören! Wie auch immer, Sie würden denken, Dolce wäre im Himmel, er hatte mich ganz für sich allein, aber er sah, wie Bentley in den Raum kam, um um die Ecke zu schauen, um zu sehen, ob ich auf war (das ist alles, was Bentley tat, sonst nichts, er tat es nicht Komm in meine Nähe oder so) und Dolce rannte vom Bett, ich versuchte ihn zu verhindern, aber er war zu schnell und jagte Bentley zurück in den anderen Raum unter dem Bett (das Übliche). Ich stand auf, bereitete ihr nasses Essen wie gewohnt zu, jetzt frühstückt Bella mit Bentley im anderen Raum, weil Dolce sein Essen essen und dann zu ihrem gehen würde, sie isst sehr langsam, Dolce isst schnell, also würde sie die meiste Zeit nur ein paar Bissen haben und dann würde Dolce, nachdem er sein Essen eingeatmet hatte, ihr nehmen und in diesem Aspekt lässt sie ihn. Außerdem war sie sowieso immer in Bentley verknallt. Also habe ich heute Morgen ihr Nassfutter zubereitet (normalerweise bringe ich Bentley und Bellas Nassfutter in den anderen Raum und sie, wenn Dolce zu seinem Gericht geht, wenn er nicht aufpasst Jetzt automatisch hineinlaufen und auf mich warten. Das ist die ziemlich neue Routine. Heute Morgen wurde Dolce weise zu uns und jagte Bentley in den anderen Raum und blieb dort! Er kümmerte sich nicht einmal um sein Essen hier draußen. Bella war auch da drin und wartete einfach auf ihr Frühstück im anderen Raum. Sie ging immer wieder von Zimmer zu Zimmer und fragte sich, was zum Teufel los war. Alles, was sie wollte, war ihr Essen und es in Ruhe zu essen. Es tut es nicht Egal in welchem ​​Raum sie sich befinden, solange Bentley und Bella während der Fütterung von Dolce getrennt sind. Aber das ist nicht passiert. Stattdessen jagte Dolce Bentley zuerst zurück in den anderen Raum unter dem Bett und kam dann nicht heraus des anderen Raumes, egal was ich tat. Wenn ich versuchte, alle 3 Gerichte in die r zu bringen oom, Dolce hätte entweder alle 3 oder zumindest seine und Bentleys gegessen oder Bentley daran gehindert, sein Essen zu essen, was anscheinend Vorrang vor dem Essen seines eigenen Nassfutters hat, das er normalerweise liebt! DOLCE will sein nasses Essen aufgeben, um Bentley davon abzuhalten, sein Essen zu essen! Es wird schlimmer statt besser. In erster Linie bin ich krank darüber, was er Bentley antut, was aus dem Leben meines süßen Bentley geworden ist (überhaupt kein Leben)! Ich dachte tatsächlich darüber nach, Bentley ein neues Zuhause zu finden, in dem er die einzige Katze ist. Aber ich liebe Bentley so sehr, er ist so gutaussehend und so süß, hat so ein w

Shauna am 08. Februar 2012:

Das war so hilfreich für mich. Meine 15-jährige Katze zeigt all diese Verhaltensweisen, seit ich einen Hund gerettet habe. Sie ist so eifersüchtig! Essen oder versuchen, 2 von unseren Tellern zu essen, auf die Theke zu springen, meine Vitamine zu essen (ich habe sie jetzt versteckt) und schmollen. Sie hat das nie gemacht. Ich versuche, geduldiger zu sein und sie mehr zu lieben, aber sie ist mit ihm so wettbewerbsfähig. Diese Info hat wirklich geholfen.

snigdha.s aus Indien, Mumbai am 06. Februar 2012:

Sie wollen Ihre Zuneigung nicht teilen

Ali am 28. Januar 2012:

Oh ja. Ich habe jelous Katzen & Hunde gehabt. Sie werden eifersüchtig und einmal, wenn wir einen neuen Welpen, meinen sehr geselligen Hund, katzen, der sich eine Woche lang geweigert hat, mit uns zu interagieren. Sie würde am Ende des Gartens sitzen und ihren Kopf sehr würdevoll halten und so tun, als ob wir nicht existierten. Wir würden sie dabei erwischen, wie sie uns beobachtete, aber sobald sie uns vergießen sah, tat sie so, als würde sie nicht hinsehen. Jedenfalls waren sie nach ein paar Wochen die besten Freunde

myawn aus Florida am 7. November 2011:

Mein Hund und meine Katze waren ziemlich eifersüchtig aufeinander, meistens der Hund der Katze, aber nach einer Weile wurden sie tatsächlich Freunde und schliefen sogar zusammen auf demselben Stuhl, was so süß ist.

Schiedsrichter am 28. Oktober 2011:

Dies ist ein gutes Thema, aber hier gibt es keine Antwort. Ich hatte einen ersten Hund und bekam einen zweiten Hund. Der erste Hund steht zwischen mir und dem zweiten Hund, der der Cuttest aller Zeiten ist. Ich gebe jedem jedes Mal eine Hand. Macht keinen Unterschied. # 1 ist einfach skurril eifersüchtig auf # @. Ich bin kurz davor, # 1 loszuwerden, weil ich keine Antwort darauf habe, was ich tun soll. Ich schimpfe, wenn ich die Zähne in # 2 finde, ich lobe, wenn sie spielen, ich bekomme sie beide zum Streicheln. Es ist ein Jahr und hat kein Jota verändert.

cjoanie am 08. September 2011:

Ich glaube, dass Hunde eifersüchtig werden können. Meine Kinder haben einen neuen Welpen bekommen und ihr anderer Hund war sehr eifersüchtig. Er würde dort sitzen und sie anstarren, wenn sie den Welpen mit großen Hündchenaugen halten würden. Sie müssen sicher sein und Ihrem ersten Haustier viel Aufmerksamkeit schenken, bis es sich an die Idee gewöhnt hat, dass der Welpe bleibt.

Haustiereareagift.com

Aphrodite Venus aus Orlando am 13. August 2011:

Das sind sehr gute Informationen. Sie machen einige sehr gute Punkte. Ich habe einen Dobermann Pincher. Er ist super süß, kann aber sehr aggressiv sein. Er bellt und knurrt sehr laut, besonders wenn wir essen, aber ich habe bemerkt, dass mein Vater, wenn er in der Nähe meiner Mutter ist, anfängt zu knurren, also ja, ein Zeichen von Eifersucht

meow48 aus den USA am 05. August 2011:

mochte diesen Hub wirklich ... danke fürs Teilen.

Haustiere und die Sity aus Atlanta am 07. Juni 2011:

Das sind so tolle Infos! Danke!!!!

GrantGMcgowan am 10. Mai 2011:

Hahahahha Cool.

Hasen10 am 26. März 2011:

Ich habe das Gefühl, meine Hunde sind eifersüchtig darauf, dass ich mit meinem Hasen spiele ...

suzanne am 14. Februar 2011:

Oh, es besteht kein Zweifel, dass Hunde eifersüchtig werden können. Ich habe drei und mein Original war nicht sehr glücklich über die anderen beiden. Sie hat sich jedoch an die zweite gewöhnt. Jetzt wartet sie darauf, sich an die dritte zu gewöhnen. oh .... warum bin ich so ein softie !!!

2011ishere am 02. Januar 2011:

Meine Geschichte ist ein bisschen wie die von Bassfishingguides. Ich habe meinen Hund seit 5 Jahren und wir lieben sie sehr, sie ist unser Baby und wir behandeln sie wie einen Menschen. Wir haben in unserem Garten einen heimischen wilden Hasen gefunden und beschlossen, ihn in unser Haus zu bringen. Unser Hund hat sehr, sehr viel Freude und sie meidet mich (glaube ich). Ich liebe immer noch Freude (Hund) mehr als jeder andere auf der Welt, aber ich fühle mich immer noch schuldig. Ich werde mehr Zeit finden, um Zeit mit IHR zu verbringen. Vielen Dank für den Artikel, es war großartig!

Silberner Dichter vom Computer eines amerikanischen Schriftstellers aus dem Mittleren Westen am 27. Dezember 2010:

Einige sehr gute Ratschläge. Tierhalter müssen nach ruhigen und vernünftigen Lösungen suchen. Danke, dass du diesen Hub geschrieben hast.

Schulmarmelade aus Florida am 28. November 2010:

Meine Hunde waren sehr eifersüchtig auf den neuen streunenden Welpen, den ich vor einiger Zeit aufgenommen hatte. Ich bin froh zu sagen, dass sie sich jetzt alle lieben, nachdem sie jedem von ihnen viel individuelle Aufmerksamkeit gewidmet haben, wie Sie vorschlagen.

cwarden aus den USA am 17. Oktober 2010:

Das sind großartige Informationen. Vielen Dank!

Xiaoyu am 20. September 2010:

Danke für den guten Inhalt.

Stela Aghenie am 10. September 2010:

Umgang mit Eifersucht visualisieren Sie Dinge in Ihrem Kopf, als wären Sie sicher, dass etwas schief geht. Wenn der Lebenspartner beispielsweise nicht zur richtigen Zeit nach Hause kommt, die er normalerweise kommt, denken Sie bereits, dass er mit jemandem flirtet, oder ... Sie denken, Sie verlieren ihn. Das passiert wegen des Mangels an Vertrauen.

keinen Sinn am 16. August 2010:

Sehr gut gesagt. Ich habe Hunde und ich weiß, dass sie manchmal eifersüchtig werden, weil sie so handeln. Ich versuchte meine Aufmerksamkeit auf jeden von ihnen zu richten.

Pamela Lipscomb aus Charlotte, North Carolina am 14. Juli 2010:

Sehr gute Punkte in diesem Hub. 2 Daumen hoch!

Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie ein neues Haustier in Ihr Zuhause bringen. Tiere sind Kindern sehr ähnlich und schlagen zu, wenn sie das Gefühl haben, ersetzt zu werden oder ihr Territorium verletzt zu werden.

Maria Cecilia von den Philippinen am 26. Mai 2010:

Ich glaube, sie bekommen Eifersucht, diejenigen, die vielleicht nicht einfach zu viel wissen, aber jeder hat seine eigenen Erfahrungen, und was wir mit unseren Haustieren erlebt haben, ist ihnen vielleicht nicht gemeinsam ... Mein Hund Peso hasst den männlichen Nachbarn Das liefert unser Trinkwasser. Ich weiß nicht, warum Peso wusste, wann er ankommt, und seine Art von Rinde, wenn ich mit diesem Lieferboten spreche, klingt immer so, als würde er drohen, von mir zurückgelassen zu werden. Ich denke, er ist es besonders wachsam mit Männern ... mit anderen Haustieren im Haus, ich kann sagen, wenn er eifersüchtig ist, aber er passt sich leicht an. Ich denke, er ist zuversichtlich, dass er immer mein Hund Nummer eins sein wird.

bla am 22. Mai 2010:

Nett. Meine verwöhnte Hauskatze ist eifersüchtig auf eine streunende Katze im Freien, die wir gerade aufgenommen haben, und er beißt mich immer wieder ... also habe ich versucht, mehr Zeit mit ihm zu verbringen, und er fing an zu schnurren, als hätte er noch nie seine Zähne in meine Haut versenkt ... also thxs 4 schreiben dies :)

ericsomething am 05. Mai 2010:

Mein Hund (jetzt 15 Jahre alt und schrecklich verwöhnt) hatte immer diese eifersüchtige Spur. Sie konnte immer sagen, ob ich mit einer Mitarbeiterin, meiner Mutter oder einer Freundin telefoniere. Wenn es das letztere ist, wird sie anfangen, sich wild zu benehmen.

OhNo2010 am 02. Januar 2010:

Ich habe ein neues Baby und meine Katze schießt ihren Hintern auf meine Teppiche, wo immer ich das Baby nehme. Wenn ich ihn ins Schlafzimmer bringe, geht sie dort hinein und scootet und wenn ich ihn ins Wohnzimmer bringe, scootet Kitty. Ich wusste wirklich nicht, was mit ihr los war, bis ich mehr darüber las und sie beim Tierarzt untersuchen ließ und herausfand, dass sie nur eifersüchtig war. Beeindruckend! Aber wir werden einige Dinge ausprobieren und sehen, wie es funktioniert.

Bassfishingguide von irgendwo in den USA am 11. Dezember 2009:

Toller Hub! Ich habe einen Jack Russell Terrier und sie ist seit über 5 Jahren bei uns. Sie ist unser Baby, aber vor ein paar Wochen haben wir eine streunende Katze gefunden und beschlossen, sie auch nach Hause zu bringen ... es war ein Albtraum für uns alle. Das Kätzchen hat nichts gegen den Hund; Mein Hund wird jedoch jedes Mal verrückt, wenn er sie sieht, bis zu dem Punkt, dass das kleine Kätzchen die ganze Zeit im Lanai oder im Studio bleiben muss, wenn es draußen zu kalt ist. Wir wollen das Kätzchen behalten und würden gerne sehen, wie sich mein Hund auf sie erwärmt ... Mal sehen, was passiert.

Übrigens habe ich einen Hub über meine Erkenntnisse über wilde Katzen geschrieben

igomez am 29. Juli 2009:

Danke!

Dies hilft mir, das Verhalten meiner Katzen zu verstehen.

Ich habe eine neue Katze und meine andere Katze zischt und verlässt den Raum.

und es ist definitiv ein Zeichen von Eifersucht

Granitbutterfly am 29. Januar 2009:

Toller Hub! Dies war sehr hilfreich, um das Verhalten meines Hundes zu verstehen.

Reynolds_Writing aus Atlanta, Georgia am 13. Januar 2009:

Interessanter Hub. Ich habe von Zeit zu Zeit darüber nachgedacht, einen zweiten Hund zu bekommen, und mir Sorgen gemacht, dass mein Hund eifersüchtig wird ... Sie hat jetzt eine so großartige Persönlichkeit.

Babyfee am 12. Januar 2009:

Das ist sehr hilfreich. Mein Hund zeigt 98% dieser Eifersuchtsmerkmale. lol


Wenn Sie ein Haustier haben, wissen Sie, dass Tierarztbesuche für alle Beteiligten extrem stressig sein können. Der Stress kann besonders hoch sein, wenn der Hund oder die Katze im Tierarztkrankenhaus nervös ist. Ängstliche Haustiere oder solche, die unter viel Stress stehen, können ihr Training „vergessen“, was für Haustiereltern peinlich sein kann. Wenn Sie einen nervösen Hund oder eine gestresste Katze haben, können selbst normalerweise fügsame und liebevolle Haustiere aggressiv werden und beißen oder kratzen. Als Haustierelternteil kann es für Sie herzzerreißend sein, da Sie nur möchten, dass sich Ihr Haustier so wohl und glücklich fühlt, wie es sein kann. Es kann genug sein, dass Sie Ihr Haustier nie wieder zum Tierarzt oder zur Tierklinik bringen möchten!

Die gute Nachricht ist, dass ein Tierarztbesuch viel reibungsloser verlaufen kann, wenn die Eltern ruhig bleiben. Um dies zu tun, müssen Sie sich beruhigen und Ihr Haustier darauf vorbereiten, ruhig zu sein. Hier sind meine besten Tipps, die Ihnen helfen, stressfrei in der Klinik zu bleiben, und wie Sie Ihr Haustier darauf vorbereiten können, dasselbe zu tun.

Helfen Sie Ihrem Haustier, einen schönen Besuch zu haben

Eine Möglichkeit, Ihrem Hund zu helfen, sich in der Tierklinik oder Tierklinik zu entspannen, besteht darin, ihn zu „glücklichen Besuchen“ zu bringen, bei denen nur lustige, positive Dinge passieren. Viele Tierarztpraxen fördern dies! Wenn Sie mit Ihrem Hund unterwegs sind, schauen Sie in der Tierklinik vorbei und lassen Sie das Krankenhauspersonal Ihren Hund streicheln und ihm einige Leckereien füttern. Auf diese Weise helfen Sie Ihrem Hund, eine positive Verbindung zum Tierarztkrankenhaus aufzubauen. Ich habe Kunden, die ihren Hund einmal im Monat zu einem glücklichen Besuch einladen, wo sie Leckereien und Lob erhalten, nachdem sie zum Wiegen auf die Waage gesprungen sind. Ich habe mehrere Kunden, die ihre eigenen speziellen Leckereien mitbringen, die nur in der Tierklinik gegeben werden. Jetzt ist ihr Hund aufgeregt, wenn er in unsere Klinik kommt!

Übung macht den Meister

Wenn der große Tag kommt, hilft es, wenn Ihr Welpe hungrig ist, bevor er hereinkommt, damit das Veterinärpersonal ihm Hundefutter oder Knabbereien füttern kann, damit er sich glücklich fühlt. Es gibt viele Untersuchungen, die zeigen, dass ein Hund beim Fressen Wohlfühlhormone in seinem Gehirn freisetzt. Überlegen Sie, wie Sie sich fühlen würden, wenn Ihr Arzt Ihnen einen Schokoriegel zum Essen geben würde, während Sie Ihr Blut abnehmen würden! Wenn dies noch nicht geschehen ist, bitten Sie die Mitarbeiter der Tierklinik, Ihren Hund während des gesamten Besuchs mit Leckereien zu füttern. Sie können sie entweder Leckereien füttern lassen, die sie im Krankenhaus haben, oder die Lieblingsleckereien Ihres Hundes mitbringen. Ich hatte einen Kunden, der eine Dose Sprühkäse mitbrachte und eine Linie davon auf den Boden sprühte, damit der Hund sie lecken konnte, während wir Impfstoffe gaben - der Hund bemerkte nicht einmal, dass sie Schüsse bekam, weil sie zu beschäftigt war, sie zu lecken Käse sprühen! Sie können auch einen Lieblingsknochen oder ein Lieblingsspielzeug mitbringen, auf dem Ihr Hund während des Besuchs kauen kann. Durch das Kauen werden auch Wohlfühlhormone im Gehirn Ihres Hundes freigesetzt.

Machen Sie den Träger zu einem glücklichen Ort

Für Katzen ist es hilfreich, sie vor ihrem großen Tag an ihren Haustierträger zu gewöhnen. Es ist wichtig, dass Ihre Katze eine positive Assoziation mit ihrem Träger aufbaut. Zu oft warten Haustiereltern bis zum Tag des Besuchs, um ihre Katze zu schnappen / zu fangen, stopfen sie in einen Träger, an den er nicht gewöhnt ist, setzen ihn in ein Auto, an das er nicht gewöhnt ist, und lassen ihn dann im Träger sitzen im Wartezimmer des Tierarztkrankenhauses, während ein Hund ihn anstarrt. Kein Wunder, dass Katzen den Tierarzt nicht mögen!

Bereiten Sie Ihre Katze auf einen glücklicheren Besuch vor, indem Sie sie lange vor dem Besuch an den Träger gewöhnen. Sie können dies tun, indem Sie den Träger auslassen, damit er sich ausruhen kann, oder versuchen, ihn im Träger zu füttern. Lassen Sie die Tür unbedingt offen! Nehmen Sie Ihre Katze für Probefahrten mit, damit sie sich daran gewöhnt, im Auto zu fahren. Sie sollten sicherstellen, dass der Träger gerade im Auto ist, indem Sie ein Handtuch unter den Träger klemmen, wenn Sie ihn auf einen Sitz legen. Sie können auch Feliway-Pheromonspray kaufen und den Träger mit dem Spray besprühen, um den Stress bei Ihrer Katze zu reduzieren. Ich empfehle, den Träger 15 Minuten vor dem Einsetzen Ihrer Katze zu besprühen.

Beruhige die Nerven, bevor du ins Krankenhaus kommst

Manchmal braucht ein nervöser Hund ein ThunderShirt, um sich zu beruhigen. Das ThunderShirt passt perfekt zu den meisten Hunden und beruhigt sie auf die gleiche Weise, wie eine gewichtete Decke ein Kind beruhigt. Das ThunderShirt ist auch für Katzen erhältlich. Wenn Sie also einen nervösen Hund oder eine gestresste Katze beim Tierarzt haben, ziehen Sie ihnen ein ThunderShirt an, bevor Sie gehen. Wenn Ihr Hund oder Ihre Katze starke Angst hat, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über Medikamente, die Sie geben können, bevor Sie Ihr Haustier hereinbringen.

ATMEN.

Es hilft auch, sich daran zu erinnern, dass Ihre Haustiere Ihre Angst aufnehmen können. Wenn Sie beim Tierarzt Angst haben, wird es auch Ihr Haustier sein - atmen Sie einfach ein. Ein ruhigeres Haustier Elternteil entspricht oft einem ruhigeren Haustier. Üben Sie tiefes Atmen, wenn Sie sich im Untersuchungsraum befinden, und seien Sie freundlich zu sich selbst. Wenn Sie Ihren geliebten Freund ins Tierarztkrankenhaus bringen, wenn er oder sie krank ist, kann dies stressig sein. Es hilft, genügend Zeit zu lassen, damit Sie sich nicht beeilen müssen, und auf der Fahrt dort beruhigende Musik im Auto zu spielen.

Da haben Sie es - meine besten Tipps, um den Stress Ihres Haustieres und Ihren Stress im Tierarztkrankenhaus zu reduzieren. Befolgen Sie diese Tipps, und Tierarztbesuche sollten viel reibungsloser verlaufen.


Warum werden Hunde eifersüchtig?

Was führt zu eifersüchtigem Hundeverhalten, fragen Sie sich vielleicht?

Wie sich herausstellt, unterscheiden sich die Gründe eines Hundes für Eifersucht nicht so sehr von den Gründen, warum Sie Eifersucht verspüren könnten!

Forscher glauben, dass Hunde eifersüchtig werden, wenn sie das Gefühl haben, dass etwas, das sie schätzen oder brauchen, bedroht ist.

Eifersucht ist hier eine ursprüngliche Schutzreaktion - Teil des grundlegenden Überlebensinstinkts -, die eine potenziell bedrohliche Verbindung oder soziale Bindung auflösen soll.

Mit anderen Worten, Hunde werden eifersüchtig, wenn sie feststellen, dass „ihre“ Person beginnt, sich mit jemandem oder etwas anderem als ihnen zu verbinden, und / oder dass „ihre“ Ressourcen bedroht oder verringert werden.

Forscher sagen auch, dass die Erfahrung von Eifersucht wahrscheinlich erst dann auftritt, wenn Ihr Hund eine Dreiecksbildung wahrnimmt - eine soziale Situation, in der es drei Parteien gibt und eine Person möglicherweise ausgeschlossen wird.

Ihr Hund möchte nicht derjenige sein, der ausgelassen wird!

Diese Eifersucht ist nicht auf andere Hunde beschränkt und kann sich auf andere Haustiere, Fremde, Neugeborene, bedeutende andere, sogar Spielzeug erstrecken (in der Forschungsstudie zeigten Hunde Eifersucht gegenüber einem Kinderbuch, einem Kürbislaternenkopf und ein ausgestopfter Spielzeughund).


Wie man mit eifersüchtigen Hunden umgeht

Dies ist einer dieser Artikel mit Haftungsausschluss. Die Tipps, die ich anbiete, sollten in einer Situation helfen, in der Ihre Hunde im Allgemeinen gut miteinander auskommen, aber Hund A Hund B buchstäblich aus dem Weg schiebt, um Ihre ausschließliche Aufmerksamkeit zu behalten. Oder Pushy Dog gibt Shrinking Violet einen harten Blick, um das gleiche Ergebnis zu erzielen. Wenn Ihre Hunde kämpfen oder wenn ein Hund herumschleicht und dem anderen einen weiten Bogen macht, um Kämpfe zu vermeiden, oder wenn sie im Allgemeinen angespannt und bissig sind, sollten Sie sich persönlich professionell helfen lassen.


Was machst du mit eifersüchtigen Haustieren?

Vor einem Jahr waren die einzigen Haustiere in meinem Haus Otto und meine alte Katze Shadow, die sie letzten Sommer mitten in einer Invasion neuer Haustiere verstorben war. Der Hund einer Nichte, ein Chihuahua, den wir Tito nennen, ist auf unbestimmte Zeit zu uns gekommen, und wir haben die letzten beiden Kätzchen eines Wurfs behalten, den wir vor dem Verlassen durch einen ehemaligen Nachbarn gerettet haben. Jetzt kämpfen zwei jugendliche Katzen und zwei Hunde um Streicheln und Rundenzeit.

Es fing langsam an. Früher war Otto der einzige, der viel körperliche Zuneigung wollte. Shadow mochte es nie, abgeholt zu werden, und war eine dieser Katzen, die es gern hatten nahe Menschen mehr als von ihnen berührt zu werden. Tito war sehr zurückgezogen und handlich, als er hierher kam. Es war ihm unangenehm, vom Streicheln abgeholt zu werden - aber jetzt sehnt er sich nach Streicheln und rollt sich gerne in meinem Schoß zusammen, wenn ich fernsehe oder lese. Früher waren die Kätzchen mehr am Spielen interessiert als am Streicheln. Aber als sie gereift sind, fordern sie jetzt auch Gesichtsmassagen und Zeit in meinem Schoß.

Wie wirkt sich all dieser Wettbewerb um meine Zuneigung auf Otto aus? Er reagiert jetzt eifrig auf meine Anrufe bei JEDEM Tier im Haus oder sogar nur auf den Tonfall, mit dem ich ein Tier ansprechen könnte. Wenn ich sage: "Tito, setz dich!" - Otto kommt gerannt und pflanzt sich zwischen Tito und mich, als wollte er sagen: „ich weiß, wie man auf Stichwort sitzt! " Wenn ich "Kätzchen" rufe! - Otto kommt gerannt. Und weil er viel größer ist als die anderen (die alle ungefähr 10 Pfund wiegen), stampft er direkt auf und legt seinen großen Kopf in meinen Schoß, wobei er seinen Schwanz in die Gesichter aller anderen wedelt. It’s gotten extremely difficult to spend even a moment of time snuggling with any other animal without Otto asking for his share of attention and affection right then.

I try to give him plenty of “just us” time – and strive to frequently call his name and reinforce his quick response with lots of attention. I also try to spend some of my time petting the cats when they are inside and Otto is outside, or vice versa. And I try to not reinforce him with attention when he pushes in for attention that I’m trying to give another pet I try to just ignore him at that moment, and later, give him individual attention. But frankly, I also find myself saying, “Otto, get back! Otto, off!” more than I should – like when I’m just trying to bend down to pick up a cat or snap the leash onto Tito’s collar.

I’m pretty sure it’s just a phase, and it will pass. But I’m curious: What do Sie do with a jealous pet?


Schau das Video: Was die Fellfarbe deines Haustieres über seine Persönlichkeit aussagt (August 2021).