Information

Ist die Schwellung am Ellbogen meines Hundes ein Tumor oder ein Hygrom?


Kelly Serfas, zertifizierte Veterinärtechnikerin in Bethlehem, PA, hat zu diesem Artikel beigetragen.

In der Nähe des Ellenbogens können verschiedene Arten von Schwellungen auftreten:

  • Gutartige Tumoren
  • Krebstumoren
  • Hygromas

Wenn Sie eine Schwellung am Ellbogen Ihres Hundes bemerken, geraten Sie nicht in Panik. Sogar Krebstumoren können behandelbar sein, und die Beule ist möglicherweise überhaupt kein Tumor. Vereinbaren Sie sofort einen Termin mit Ihrem Tierarzt. Wenn sich herausstellt, dass es sich um ein Hygrom handelt, sollten Sie Folgendes wissen.

Was ist ein Hygrom?
Ein Hygrom ist eine schmerzfreie Schwellung an der Ellbogenspitze über dem „lustigen Knochen“ (Olecranon genannt). Diese Schwellung ist voller Flüssigkeit. Theoretisch kann ein Hygrom an anderen Stellen auftreten, ist jedoch am Ellenbogen am häufigsten. Es kann in einem Ellbogen oder gelegentlich in beiden vorkommen.

Welche Rassen können von einem Hygrom betroffen sein?
Dieser Zustand tritt normalerweise bei Hunden großer oder riesiger Rassen auf. Natürlich gibt es Ausnahmen: Es kann bei kleineren Rassen vorkommen.

Kurzhaarige Hunde sind häufiger betroffen. Es wird angenommen, dass Hunde mit langen Haaren aufgrund ihres langen Fells mehr "Polsterung" haben, aber Hygrome können in jeder Rasse auftreten.

Warum tritt ein Hygrom hauptsächlich bei jungen Hunden auf?
Welpen (normalerweise 6 bis 18 Monate) haben normale Haut über den Ellbogen. Während sie wachsen, erleben sie ein leichtes Trauma der Haut über dem Ellbogen. Als Reaktion darauf verdickt sich die Haut und bildet einen Kallus, um sich selbst zu schützen. Dies ähnelt der Unterseite menschlicher Füße. Wenn Babys anfangen zu laufen und zu rennen, wird die Unterseite ihrer Füße dicker und schützender.

Was verursacht ein Hygrom?
Ein Hygrom wird durch ein wiederholtes Trauma des Gewebes um die Ellbogenspitze verursacht, wenn der Hund auf einer harten Oberfläche (Hartholzboden, Fliesen, Beton usw.) ruht.

Wie diagnostiziert mein Tierarzt ein Hygrom?
Ein Hygrom wird aufgrund von Rasse, Alter und Aussehen vermutet. Ihr Familienarzt muss sicherstellen, dass die Schwellung kein Tumor ist. Die Bestätigung kann durch Entnahme einer sterilen Probe der Flüssigkeit mit einer Nadel und einer Spritze erfolgen. Es muss darauf geachtet werden, dass keine Bakterien von der Haut in die Schwellung gelangen, da sich sonst ein Abszess entwickeln kann. Die Flüssigkeitsprobe kann im Zweifelsfall zur Analyse ins Labor geschickt werden.

Wie wird ein einfaches Hygrom behandelt?
Wenn das Hygrom früh oder in seinem ersten und unkomplizierten Stadium behandelt wird, kann die Behandlung so einfach sein, als würde man die harte Bettwäsche Ihres Hundes auf eine gut gepolsterte Oberfläche umstellen. Sie können mehrere Betten rund um das Haus aufstellen, insbesondere auf harten Oberflächen, auf denen sich Ihr Hund gerne hinlegt. Manchmal wird ein Verband um den Ellbogen benötigt. Tierärzte können andere Behandlungen vorschlagen, einschließlich:

  • Injektion von Medikamenten
  • Eine Schiene
  • Flüssigkeit entfernen
  • Platzierung von Bandagen

Diese Behandlungen können Auswirkungen haben oder auch nicht. Arbeiten Sie daher weiterhin mit Ihrem Tierarzt zusammen, wenn dies empfohlen wird.

Wann ist eine Operation zur Behandlung eines Hygroms erforderlich?
Ein Hygrom wird als „kompliziert“ bezeichnet, wenn es infiziert oder geschwürig wird. "Geschwürig" bedeutet, dass sich ein Geschwür, ein Loch oder eine offene Wunde in der Haut befindet. Betrachten Sie es als Druck wund. In diesem Fall kann eine Operation erforderlich sein, um das Problem zu lösen. In der heutigen Zeit wird eine Operation normalerweise angewendet, wenn alle anderen Optionen fehlgeschlagen sind.

Nach der Operation muss Ihr Tierarzt die Infektion beseitigen und möglicherweise einen Abfluss anbringen, damit die Flüssigkeit weiter abfließen kann, bis der Bereich geheilt ist. Bandagen können angelegt werden, um die Operationsstelle zu schützen und den Abfluss sauber zu halten.

Schließlich bildet der Körper an der Spitze des Ellbogens einen natürlichen Kallus, um Schutz zu bieten.

Was ist die Pflege zu Hause nach einer Hygromoperation?
Schmerzmittel und Antibiotika müssen zu Hause gegeben werden. Wenn nach der Operation ein Verband angelegt wurde, um den Abfluss zu schützen, muss dieser mehrmals gewechselt werden. Es ist wichtig zu verstehen, dass eine Operation das Problem behebt, aber ein erneutes Auftreten nicht verhindert. Sie spielen also eine entscheidende Rolle beim Schutz des Ellbogens Ihres Hundes vor zukünftigen Traumata. Die Art der zur Verfügung gestellten Fußböden und Bettwäsche ist sehr wichtig. Auch hier ist das Ziel, den Kontakt mit harten Oberflächen und den Druck auf den Ellbogen zu verhindern.

Was ist, wenn mein Hund die Hundebetten nicht benutzt?
Sicherlich können einige Hunde etwas stur sein. Einige Unternehmen verkaufen eine spezielle Vorrichtung, die den Ellbogen schützt. Sie sollten dies zuerst mit Ihrem Tierarzt besprechen. Es ist großartig, weil es den Ellbogen vor wiederholten Verletzungen schützt. Je mehr Sie jedoch den Ellbogen schützen, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass sich ein schützender Kallus entwickelt.

Es gibt auch mehrere Bettenoptionen

  • Schaffell Bettwäsche
  • Dickes Vlies
  • Eierkistenschaum
  • Dicke Gummimatten
  • usw...

Alle können zur einfachen Reinigung mit einer Abdeckung geschützt werden

Was kann ich nach einer Hygromoperation erwarten?
Einfache Hygrome heilen normalerweise innerhalb weniger Wochen gut ab. Komplizierte Hygrome können viel schwieriger erfolgreich zu behandeln sein, daher ist das Ergebnis schwieriger vorherzusagen. Ihr Familienarzt kann Sie an einen vom Vorstand zertifizierten Chirurgen verweisen, wenn eine rekonstruktive Operation erforderlich ist. In den allermeisten Fällen können wir gute bis hervorragende Ergebnisse erzielen.

Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder anrufen - er ist Ihre beste Ressource, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.

Bewertet am:

Dienstag, 21. Februar 2017


Ist die Schwellung am Ellbogen meines Hundes ein Tumor oder ein Hygrom?

In der Nähe des Ellenbogens können verschiedene Arten von Schwellungen auftreten:

  • Gutartige Tumoren
  • Krebstumoren
  • Hygromas

Wenn Sie eine Schwellung am Ellbogen Ihres Hundes bemerken, geraten Sie nicht in Panik. Sogar Krebstumoren können behandelbar sein, und die Beule ist möglicherweise überhaupt kein Tumor. Vereinbaren Sie sofort einen Termin mit Ihrem Tierarzt. Ihr Tierarzt kann die Ursache der Schwellung feststellen. Wenn sich herausstellt, dass es sich um ein Hygrom handelt, sollten Sie Folgendes wissen.

Was ist ein Hygrom?
Ein Hygrom ist eine schmerzfreie Schwellung an der Ellbogenspitze über dem „lustigen Knochen“ (Olecranon genannt). Diese Schwellung ist voller Flüssigkeit. Theoretisch kann ein Hygrom an anderen Stellen auftreten, ist jedoch am Ellenbogen am häufigsten. Es kann in einem Ellbogen oder gelegentlich in beiden vorkommen.

Welche Rassen können von einem Hygrom betroffen sein?
Dieser Zustand tritt normalerweise bei Hunden großer oder riesiger Rassen auf. Natürlich gibt es Ausnahmen: Es kann bei kleineren Rassen vorkommen.

Kurzhaarige Hunde sind häufiger betroffen. Es wird angenommen, dass Hunde mit langen Haaren aufgrund ihres langen Fells mehr „Polsterung“ haben, aber Hygrome können in jeder Rasse auftreten.

Warum tritt ein Hygrom hauptsächlich bei jungen Hunden auf?
Welpen (normalerweise 6 bis 18 Monate) haben normale Haut über den Ellbogen. Während sie wachsen, erleben sie ein leichtes Trauma der Haut über dem Ellbogen. Als Reaktion darauf verdickt sich die Haut und bildet einen Kallus, um sich selbst zu schützen. Dies ähnelt der Unterseite menschlicher Füße. Wenn Babys anfangen zu laufen und zu rennen, wird die Unterseite ihrer Füße dicker und schützender.

Was verursacht ein Hygrom?
Ein Hygrom wird durch ein wiederholtes Trauma des Gewebes um die Ellbogenspitze verursacht, wenn der Hund auf einer harten Oberfläche (Hartholzboden, Fliesen, Beton usw.) ruht.

Wie diagnostiziert mein Tierarzt ein Hygrom?
Ein Hygrom wird aufgrund von Rasse, Alter und Aussehen vermutet. Ihr Familienarzt muss sicherstellen, dass die Schwellung kein Tumor ist. Die Bestätigung kann durch Entnahme einer sterilen Probe der Flüssigkeit mit einer Nadel und einer Spritze erfolgen. Es muss darauf geachtet werden, dass keine Bakterien von der Haut in die Schwellung gelangen, da sich sonst ein Abszess entwickeln kann. Die Flüssigkeitsprobe kann im Zweifelsfall zur Analyse ins Labor geschickt werden.

Wie wird ein einfaches Hygrom behandelt?
Wenn das Hygrom früh oder in seinem ersten und unkomplizierten Stadium behandelt wird, kann die Behandlung so einfach sein, als würde man die harte Bettwäsche Ihres Hundes auf eine gut gepolsterte Oberfläche umstellen. Sie können mehrere Betten rund um das Haus aufstellen, insbesondere auf harten Oberflächen, auf denen sich Ihr Hund gerne hinlegt. Manchmal wird ein Verband um den Ellbogen benötigt. Tierärzte können andere Behandlungen vorschlagen, einschließlich:

  • Injektion von Medikamenten
  • Eine Schiene
  • Flüssigkeit entfernen
  • Platzierung von Bandagen

Diese Behandlungen können Auswirkungen haben oder auch nicht. Arbeiten Sie daher weiterhin mit Ihrem Tierarzt zusammen, wenn dies empfohlen wird.

Wann ist eine Operation zur Behandlung eines Hygroms erforderlich?
Ein Hygrom wird als „kompliziert“ bezeichnet, wenn es infiziert oder geschwürig wird. "Geschwürig" bedeutet, dass sich ein Geschwür, ein Loch oder eine offene Wunde in der Haut befindet. Betrachten Sie es als Druck wund. In diesem Fall kann eine Operation erforderlich sein, um das Problem zu lösen. In der heutigen Zeit wird eine Operation normalerweise angewendet, wenn alle anderen Optionen fehlgeschlagen sind.

Nach der Operation muss Ihr Tierarzt die Infektion beseitigen und möglicherweise einen Abfluss anbringen, damit die Flüssigkeit weiter abfließen kann, bis der Bereich geheilt ist. Bandagen können angelegt werden, um die Operationsstelle zu schützen und den Abfluss sauber zu halten.

Schließlich bildet der Körper an der Spitze des Ellbogens einen natürlichen Kallus, um Schutz zu bieten.

Was ist die Pflege zu Hause nach einer Hygromoperation?
Schmerzmittel und Antibiotika müssen zu Hause gegeben werden. Wenn nach der Operation ein Verband angelegt wurde, um den Abfluss zu schützen, muss dieser mehrmals gewechselt werden. Es ist wichtig zu verstehen, dass eine Operation das Problem behebt, aber ein erneutes Auftreten nicht verhindert. Sie spielen also eine entscheidende Rolle beim Schutz des Ellbogens Ihres Hundes vor zukünftigen Traumata. Die Art der zur Verfügung gestellten Fußböden und Bettwäsche ist sehr wichtig. Auch hier ist das Ziel, den Kontakt mit harten Oberflächen und den Druck auf den Ellbogen zu verhindern.

Was ist, wenn mein Hund die Hundebetten nicht benutzt?
Sicherlich können einige Hunde etwas stur sein. Einige Unternehmen verkaufen eine spezielle Vorrichtung, die den Ellbogen schützt. Sie sollten dies zuerst mit Ihrem Tierarzt besprechen. Es ist großartig, weil es den Ellbogen vor wiederholten Verletzungen schützt. Je mehr Sie jedoch den Ellbogen schützen, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass sich ein schützender Kallus entwickelt.

Es gibt auch mehrere Bettenoptionen

  • Schaffell Bettwäsche
  • Dickes Vlies
  • Eierkistenschaum
  • Dicke Gummimatten
  • usw…

Alle können zur einfachen Reinigung mit einer Abdeckung geschützt werden

Was kann ich nach einer Hygromoperation erwarten?
Einfache Hygrome heilen normalerweise innerhalb weniger Wochen gut ab. Komplizierte Hygrome können viel schwieriger erfolgreich zu behandeln sein, daher ist das Ergebnis schwieriger vorherzusagen. Ihr Familienarzt kann Sie an einen vom Vorstand zertifizierten Chirurgen verweisen, wenn eine rekonstruktive Operation erforderlich ist. In den allermeisten Fällen können wir gute bis hervorragende Ergebnisse erzielen.

Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder anrufen - er ist Ihre beste Ressource, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.


INHALTSVERZEICHNIS

ein. Wie viel wiegt Ihr Hund?

b. Wo schläft Ihr Hund?

Ein Hygrom oder eine falsche Schleimbeutel ist definiert als eine mit Flüssigkeit gefüllte Schwellung, die sich unter der Haut entwickelt. Diese mit Flüssigkeit gefüllte Kapsel ist von einer dicken Schicht faserigen Gewebes umgeben - stellen Sie sich einen Wasserballon vor, der von einem zähen, flexiblen Material umgeben ist. Ein Hygrom bildet sich als Reaktion auf ein wiederholtes Drucktrauma auf das Gewebe, beispielsweise wenn ein Hund wiederholt schläft oder sich auf eine harte Oberfläche legt.

Hygrome befinden sich normalerweise über jedem Teil des Körpers eines Hundes, der knöchern ist und hervorsteht. Dies umfasst die Seite des Sprunggelenks (auch als Sprunggelenk bekannt), die Seite einer Hüfte oder die Seite oder Unterseite eines Ellbogens. Sie sind am häufigsten am Ellenbogen zu finden, können sich aber auch über der Hüftspitze befinden. In diesem Fall werden sie als Ischialhygrome bezeichnet.

Wenn ein Hygrom zum ersten Mal auftritt, sind sie normalerweise klein, weich und können leicht unter der Haut bewegt werden. Ein Hygrom kann so klein sein, dass Sie es möglicherweise gar nicht bemerken, und der einzige Weg, wie es erkannt wird, ist von Ihrem Tierarzt, während er eine Untersuchung durchführt. Wenn ein Hygrom größer wird, kann es für Ihren Hund hart und störend werden.

Hygrome tun normalerweise nicht weh, es sei denn, sie sind so groß, dass der Hund nicht auf der betroffenen Stelle ruhen kann, oder sie werden infiziert. Ein infiziertes Hygrom sieht wütend aus: Es kann rot, geschwollen, warm oder schmerzhaft sein und Flüssigkeit weinen oder auslaufen lassen.

Hygrome treten oft gleichzeitig an beiden Ellbogen auf. Wenn ein Hund lange Zeit ein Hygrom hatte, besteht die Gefahr einer schweren Entzündung. Diese Entzündung kann zu Geschwüren der Haut über dem Hygrom, zur Entwicklung einer chronisch entwässernden Wunde oder zur Erosion des umgebenden Gewebes führen. Furunkulose, eine tiefe bakterielle Hautinfektion, die durch infizierte Haarfollikel verursacht wird, die häufig mit Hygromen assoziiert sind. Komedonen (schwarze Köpfe) sind ebenfalls häufig.

Ist ein Kallus ein Vorläufer eines Hygroms?

Ein Kallus ist ein Bereich verdickter Haut, der sich als Reaktion auf ein wiederholtes Drucktrauma entwickelt. Schwielen sind oft haarlos und können gereizt und rot werden. Ein Kallus ist nicht unbedingt ein Vorläufer für die Entwicklung eines Hygroms. Wenn Sie jedoch einen Kallus sehen, ist dies ein Zeichen dafür, dass Ihr Hund zu oft auf harten Oberflächen liegt und Sie weichere Oberflächen bereitstellen müssen, auf denen sich Ihr Hund ausruhen kann. Schwielen können durch Auftragen einer erweichenden Lotion wie The Blissful Dog's Elbow Butter behandelt werden, die die Haut weich machen kann. Wenn Sie befürchten, dass Ihr Hund einen irritierenden Kallus hat, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Tierarzt.

Hygrome treten auf, wenn das über einem Knochen liegende Gewebe (Faszien, Muskeln usw.) wiederholt traumatisiert wird. Ein Trauma für dieses Gewebe tritt auf, wenn sich Hunde großer oder riesiger Rassen wiederholt auf harte Oberflächen wie Fliesen, Holzböden oder Beton legen. Aus diesem Grund ist der Ellenbogen die häufigste Stelle, an der ein Hygrom auftritt. Wenn ein Hund großer Rassen auf einer harten Oberfläche liegt, kann das Drucktrauma auf den Ellenbogen nicht vermieden werden.

So kann ein gewöhnliches Hygrom aussehen:

Hunde sollten sich nicht ununterbrochen auf harte Oberflächen legen, da dies zu einem Drucktrauma in den Geweben führt, die über den knöchernen Teilen liegen. Wenn das Gewebe des Körpers wiederholt einem Drucktrauma ausgesetzt wird, löst es eine Entzündungsreaktion im Gewebe unter der Haut aus. Dies ist der Körper, der versucht, sich vor dem Drucktrauma zu schützen, indem er ein Hygrom erzeugt, das wie ein „Kissen“ wirkt, um die Haut abzufedern. Wenn der Hund weiterhin auf harten Oberflächen liegt, wird das Hygrom nur größer.

Hygrome treten häufiger bei Hunden auf, die viel Zeit im Liegen verbringen. Wenn Ihr Hund älter ist, Arthritis oder andere gesundheitliche Probleme hat, die dazu führen, dass er weniger aktiv ist, besteht für Ihren Hund ein erhöhtes Risiko, ein Hygrom am Ellenbogen zu entwickeln.

Hygrome können auch ein Problem bei jüngeren Hunden sein (normalerweise zwischen 6 und 18 Monaten), die dazu neigen, auf harte Oberflächen zu fallen. Junge Hunde großer Rassen, die sich auf harte Oberflächen legen, sollten einen weichen Platz zum Ausruhen erhalten, um das Risiko der Entwicklung eines Hygroms zu verringern.

Die gute Nachricht ist, dass ein Hygrom kein Tumor ist, nicht krebsartig und kein Risiko hat, sich auf andere Bereiche des Körpers auszubreiten.

Wenn Sie glauben, dass Ihr Hund ein Hygrom hat, müssen Sie Ihren Hund unbedingt von einem Tierarzt untersuchen lassen. Ihr Tierarzt ist die beste Quelle, um Sie durch Ihre Optionen zu führen, und Ihr Tierarzt kann auch sicherstellen, dass die Schwellung nichts anderes ist, wie ein Tumor oder eine Infektion. Im Veterinäramt wird das Personal Ihren Hund wiegen und Vitalwerte entnehmen. Sie werden Ihnen Fragen zum Tagesablauf Ihres Hundes stellen, wo er oder sie schläft, wie aktiv Ihr Hund ist, ob Ihr Hund andere medizinische Probleme hat, ob Ihr Hund Medikamente einnimmt usw. Versuchen Sie, so spezifisch wie möglich in Ihrem Hund zu sein Antworten. Es kann hilfreich sein, Ihre Antworten auf diese Fragen vorher aufzuschreiben, damit Sie keine wichtigen Informationen vergessen.

Der Tierarzt führt eine vollständige körperliche Untersuchung durch. Das bedeutet, dass sie oder er nicht nur den Ellbogen überprüft, sondern auch alles andere an Ihrem Hund! Da Hygrome normalerweise bei Hunden auftreten, die mehr als gewöhnlich schlafen oder sich hinlegen, ist es wichtig, den Grund zu bestimmen, warum Ihr Hund so viel liegt. Gesundheitsprobleme, die von Arthritis über Herzerkrankungen bis hin zu hormonellen Störungen reichen, können bei Hunden zu übermäßiger Müdigkeit führen, und Ihr Tierarzt ist der beste, um dies bei Bedarf herauszufinden.

Wenn Ihr Tierarzt zusätzliche Probleme außerhalb des Hygroms vermutet, empfiehlt er möglicherweise Labortests oder Bildgebung, z. B. Röntgen oder Ultraschall. Befolgen Sie alle Empfehlungen Ihres Tierarztes. Wenn Ihr Tierarzt zusätzliche Probleme feststellt, die dazu führen, dass sich Ihr Hund mehr als gewöhnlich hinlegt oder schläft, ist es wichtig, zusätzlich zur Behandlung des Hygroms mit Ihrem Tierarzt zusammenzuarbeiten, um diese Probleme zu lösen.

Wenn es um die Behandlung des Hygroms selbst geht, ist die wichtigste Überlegung, ein weiteres Drucktrauma zu verhindern, indem Ihrem Hund eine gut gepolsterte Oberfläche zur Verfügung gestellt wird, auf der er sich ausruhen kann. Für Hunde mit Hygromen ist es wichtig, ein hochwertiges Bett mit langlebiger und unterstützender Polsterung bereitzustellen, da es ihre Gelenke von den harten Oberflächen abfedert, während sie längere Zeit ruhen.

Wenn Sie einen größeren Bereich abfedern müssen, können Sie ineinandergreifende Schaumfliesen ablegen, wie Sie sie möglicherweise als Bodenbelag für das Fitnessstudio zu Hause verwenden. Diese Kacheln sind bei großen Einzelhändlern und online auf Websites wie Amazon erhältlich. Es gibt auch im Handel erhältliche Ellbogenschutzpolster, die speziell für Hunde mit Hygromen entwickelt wurden, die Ihr Hund tragen kann. Gepolsterte Oberflächen zum Ausruhen sind die wichtigste Behandlung, um zu verhindern, dass sich ein Hygrom verschlechtert.

Im Laufe der Zeit, normalerweise etwa 3-4 Wochen, kann sich ein nicht infiziertes kleines oder mittelgroßes Hygrom mit angemessener Polsterung und Schutz von selbst auflösen. Ihr Tierarzt kann sich auch dafür entscheiden, das Hygrom mit einer Nadel zu entwässern, und eine Photobiomodulationstherapie mit einem Therapielaser empfehlen, um die Heilung zu beschleunigen. Wenn diese Therapien zu Hause mit einer geeigneten Polsterung und einer unterstützenden Schlaffläche kombiniert werden, löst diese Behandlung häufig kleine Hygrome, ohne dass eine Operation erforderlich ist.

Hier ist ein Beispiel für eine Lasertherapie:

Wenn ein Hygrom infiziert wird, muss es in der Regel über einen Zeitraum von mehreren Wochen mit einer Antibiotikatherapie behandelt werden. Es ist wichtig, geduldig zu sein und die Antibiotika fortzusetzen, bis sie fertig sind, um die Infektion zu beheben und eine erneute Infektion zu verhindern.

Wenn ein Hygrom groß ist, kann es entwässert oder chirurgisch entfernt werden. Wenn jedoch die zugrunde liegende Ursache nicht behoben wird (Schlafen oder Liegen auf einer harten Oberfläche), kommt das Hygrom zurück oder verschlechtert sich. Stellen Sie vor der Operation Ihres Hundes sicher, dass Ihr Hund eine ausreichend gepolsterte Oberfläche hat, auf der er sich nach der Operation hinlegen und bequem schlafen kann.

Eine Behandlung von Hygromen ist die chirurgische Drainage. Wenn diese Behandlung gewählt wird, wird Ihr Hund zur ambulanten Operation zugelassen. Ihr Hund wird entweder sediert oder anästhesiert, und die Penrose-Drainagen werden chirurgisch in das Hygrom eingebracht. Diese Abflüsse bleiben mehrere Wochen an Ort und Stelle, und Sie müssen die Verbände an der Wunde wechseln und überwachen. Nach einigen Wochen sollte das Hygrom trocken sein und die Abflüsse werden während eines ambulanten Termins entfernt.

Wenn bei einem großen, schmerzhaften oder chronisch infizierten Hygrom eine chirurgische Entfernung empfohlen wird, ist es sehr wichtig, mit Ihrem Tierarzt zusammenzuarbeiten, um den Ellbogen während der Heilung nach der Operation richtig gepolstert zu halten und alle Medikamente wie vorgeschrieben zu verabreichen. Es ist auch wichtig, die Regeln für postoperative Aktivitäten zu befolgen. Wenn ein Hund nach der Operation zu aktiv ist, können an der Operationsstelle Schwellungen und Reizungen auftreten. Die Operationsstelle kann sich auch öffnen, was Hauttransplantationen oder wiederholte Operationen erforderlich machen kann. Daher kann nicht genug angegeben werden, wie wichtig es ist, Ihren Hund nach der Operation entspannt zu halten. Wenn Ihr Hund viel Energie hat oder schwer in einem erholsamen Zustand zu halten ist, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über die Verwendung eines Beruhigungsmittels nach der Operation, um die Heilung zu erleichtern.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund einen Kegel trägt oder kein Halsband, um ein Lecken oder Kauen an der Operationsstelle oder an den Penrose-Abflüssen zu verhindern. Wenn Ihr Hund die Wunde leckt, kann sie infiziert werden, die Penrose-Abflüsse können vorzeitig herausgerissen werden oder die Nähte können vorzeitig herausfallen, was alles tierärztliche Hilfe und möglicherweise mehr Operationen erfordert. Hunde lassen normalerweise eine Operationsstelle in Ruhe, wenn es nicht weh tut. Geben Sie daher alle Schmerzmittel wie vorgeschrieben. Wenn Sie sehen, dass Ihr Hund versucht, an der Operationsstelle zu lecken oder zu kauen, rufen Sie sofort Ihren Tierarzt an.

Hunde lassen normalerweise eine Operationsstelle in Ruhe, wenn es nicht weh tut. Geben Sie daher alle Schmerzmittel wie vorgeschrieben. Wenn Sie sehen, dass Ihr Hund versucht, an der Operationsstelle zu lecken oder zu kauen, rufen Sie sofort Ihren Tierarzt an.


Was ist Ellenbogenhygrom bei Hunden?

Ein Hygrom ist eine mit Flüssigkeit gefüllte Schwellung, die typischerweise an einem knöchernen Bereich des Körpers eines Hundes auftritt, insbesondere an seinen Ellbogen. Während Hygrome für Hunde normalerweise nicht schmerzhaft sind, können sie zu Infektionen führen und sollten nicht unbehandelt bleiben.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Hygrome erkennen, was sie verursacht, wie Sie sie am besten behandeln und wie Sie verhindern können, dass sie überhaupt auftreten. Lass uns eintauchen.

So identifizieren Sie Ellenbogenhygrome: Anzeichen und Symptome

Ellenbogenhygrome werden oft mit Tumoren verwechselt. Hygrome sind mit Flüssigkeit gefüllte Taschen, die aus der Haut herausragen und eine etwas runde Form haben. Sie können klein und subtil oder in Form und Größe so groß wie ein Apfel sein.

Hygrome fühlen sich anfangs weich an. Im Laufe der Zeit neigen Hygrome jedoch dazu, hart zu werden, und einige entwickeln Krusten auf der Oberfläche 6.

Hygrome treten normalerweise an knöchernen Körperteilen eines Hundes auf, z. B. an den Ellbogen oder den Sitzknochen, da dies Hochdruckpunkte sind. Wenn Sie einen Fleck in diesem Bereich des Körpers Ihres Hundes haben, besteht eine gute Chance, dass es sich um ein Hygrom handelt. Immer wenn Sie etwas Ungewöhnliches an Ihrem Haustier bemerken, ist es immer am besten, wenn Ihr Tierarzt es überprüft.

Was verursacht Ellenbogenhygrom?

Die VCA erklärt, dass sich Ellbogenhygrome bilden, wenn der Ellbogen ein Trauma erleidet. Wenn der Ellbogen zu stark gestoßen oder geschlagen wird, kann sich das Gewebe des Hundes entzünden, wenn sein Körper den verletzten Bereich abfedert. Dies ist genau so, wie wir Menschen anschwellen und blaue Flecken bekommen können, wenn wir unsere Gliedmaßen gegen eine harte Oberfläche schlagen.

Wenn der geschwollene Bereich des Hundes wiederholt gestoßen oder geschlagen wird, z. B. wenn sich Ihr Hund auf eine harte Oberfläche legt, wächst das Hygrom. Aus diesem Grund treten Hygrome häufig an Druckpunkten am Körper eines Hundes auf, da sie wiederholt traumatisiert werden.

Nach dem Merck Veterinary Manual sind Hygrome bei großen Hunden und älteren Hunden am häufigsten. Große Hunde setzen mehr Trauma auf ihre Druckpunkte, wie z. B. Ellbogen, weil sie schwerer sind. Bei älteren Hunden können Hygrome auftreten, wenn Ihr Welpe einen sitzenden Lebensstil hat. In diesem Fall können Hygrome auftreten, wenn bestimmte Körperteile weiterhin unter Druck stehen (ähnlich wie bettlägerige Menschen Dekubitus bilden können) 7.

Ellenbogen-Hygrom-Behandlung

Wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund ein Hygrom hat, lassen Sie es von Ihrem Tierarzt untersuchen.

Während Hygrome Ihrem Hund normalerweise keine Beschwerden bereiten, können sie problematisch werden, wenn sie unbeaufsichtigt bleiben. Nicht behandelte Hygrome können unangenehm groß werden und sogar infiziert werden. Um dies zu vermeiden, ist es am besten, sie frühzeitig behandeln zu lassen, anstatt auf das Auftreten eines Problems zu warten.

Der genaue Behandlungsplan hängt vom Zustand des Hygroms Ihres Hundes ab.

Bei milden Hygromen kann die Behandlung recht einfach sein. Ihr Tierarzt empfiehlt möglicherweise, die Bettwäsche Ihres Hundes zu wechseln oder ein Polster über das Hygrom zu legen, um eine Verschlechterung zu verhindern. Laut MarVista Vet können „einfache“ Hygrome in nur wenigen Wochen von selbst heilen 8.

In einigen Fällen kann das Hygrom mit einer als Feinnadelaspiration bezeichneten Technik entwässert werden. Diese Technik wird angewendet, wenn eine kleine Nadel, die an einer Spritze befestigt ist, in das Hygrom eingeführt wird. Die Spritze wird verwendet, um die überschüssige Flüssigkeit 9 abzusaugen.

Wenn das Hygrom infiziert ist, kann Ihr Tierarzt Antibiotika verabreichen. In extremen Fällen erfordern Hygrome eine chirurgische Drainage und sogar eine Hauttransplantation, um sicherzustellen, dass der Bereich richtig heilt 9. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass das Hygrom Ihres Haustieres diesen Schweregrad erreicht.

Vorbeugung von Ellenbogenhygromen

Glücklicherweise können Hygrome verhindert werden, indem die knöchernen Bereiche Ihres Hundes vor Traumata geschützt werden. In den meisten Fällen bedeutet dies, dass er oder sie ein gepolstertes Bett hat, auf dem er sich hinlegen kann, anstatt einen harten Boden. Dies ist besonders wichtig für Hunde, die einen sitzenden Lebensstil führen, da ein längerer Druck auf ihre Ellbogen und andere knöcherne Vorsprünge eine Einladung für Hygrome darstellt.

Die Möglichkeit von Hygromen ist die perfekte Ausrede, um Ihrem Welpen ein weiches, luxuriös gepolstertes Bett zu kaufen.

Wenn das Wechseln der Bettwäsche Ihres Hundes nicht zu seinem Lebensstil passt, sind gepolsterte Ärmel eine weitere Möglichkeit, seine Ellbogen vor Stößen zu schützen. Dies ist eine großartige Option für aktive Hunde, die oft unterwegs sind. Sie können Ihren Tierarzt um eine Empfehlung zur Verwendung einer Hülle bitten und wo Sie eine kaufen können.

Abschließende Gedanken

Wie bei jeder Krankheit ist es am besten, Ellbogenhygrome frühzeitig untersuchen zu lassen, bevor sie sich zu einem schwerwiegenderen Problem entwickeln können. Eine gute Möglichkeit, Hygrome frühzeitig zu erkennen, besteht darin, Ihren Hund regelmäßig körperlich zu untersuchen und alle festgestellten Veränderungen oder Anomalien zu notieren.

Unerwartete medizinische Probleme sind das Letzte, was sich jeder von uns für seine Hunde wünscht, aber glücklicherweise sind sie in der Regel leicht zu lösen, wenn Sie Hygrome frühzeitig erkennen.

Hier bei PetFirst 1 wissen wir Bescheid Unfälle und Krankheiten kann allen Haustieren passieren. PetFirst Pet Insurance 1 kann dazu beitragen, unerwartete Tierarztbesuche 2 abzudecken, und kann Ihnen Sicherheit geben. PetFirst Haustierversicherung 1 hat Katzen- und Hundeversicherungen 2 für jedes Budget.

Um sicherzustellen, dass die medizinische Versorgung immer in Reichweite ist, sollten Sie einen Hundegesundheitsplan für Ihren Welpen erstellen. Auf diese Weise können Sie alle auftretenden Probleme lösen, ohne sich um finanzielle Belastungen sorgen zu müssen.

Erwägen Sie noch heute eine Haustierversicherung für Ihren pelzigen Freund.

1 PetFirst Healthcare, LLC („PetFirst Pet Insurance“ oder „PetFirst“) ist der Programmadministrator, der berechtigt ist, Krankenversicherungen für Haustiere anzubieten und zu verwalten, die von der Independence American Insurance Company, einer Versicherungsgesellschaft in Delaware, mit Hauptsitz in der 485 Madison Avenue, abgeschlossen wurden. NY, NY 10022 oder New Hampshire Insurance Company oder The Insurance Company des Bundesstaates Pennsylvania, jeweils mit Hauptsitz in der 500 West Madison Street, Suite 3000 Chicago, IL 60661. Kosten, vollständige Angaben zum Versicherungsschutz und eine Auflistung Für zugelassene Staaten wenden Sie sich bitte an PetFirst Healthcare, LLC.

2 Wie die meisten Versicherungspolicen enthalten die von PetFirst Healthcare, LLC angebotenen Versicherungspolicen bestimmte Ausschlüsse, Ausnahmen, Ermäßigungen, Einschränkungen und Bedingungen, um sie in Kraft zu halten.

7 Merck Veterinary Manual: Hygrom bei Hunden


Schau das Video: 10 häufige Symptome für Krebs - Wann du zum Arzt gehen solltest! Gerne Gesund (Juni 2021).