Information

Tierkreuzung - Erfahren Sie alles über die Kreuzung von Hunden und Katzen


Die Kreuzung von Tieren ist ein Thema, das bei Tierbesitzern viele Zweifel aufkommen lässt, wenn es darum geht, alles richtig zu machen, um ihren geliebten Haustieren keine Probleme und Beschwerden zu bereiten. Während sich viele Besitzer dafür entscheiden, ihre Haustiere als junge Tiere zu kastrieren - was die Abwesenheit großer Würfe zu Hause garantiert -, haben andere die Zucht von Tieren als etwas Gewünschtes und suchen nach einer wachsenden Familie von Tieren in ihrem Haus.

Vor dem Wildwechsel getan werden kann, sollten eine Reihe von Details Aufmerksamkeit erregen, um Komplikationen zu vermeiden, die sowohl Haustiere als auch deren Besitzer betreffen können. Zuallererst müssen diejenigen, die ihr Haustier züchten möchten, planen, den Wurf zu erhalten und sicherstellen, dass sie sich gut um die neuen Welpen kümmern können - da es in vielen Fällen diejenigen gibt, die die Tiere verlassen, weil sie nicht willkommen sind sie mit Sorgfalt.

Wenn es nicht möglich ist, sich um den gesamten Wurf zu kümmern, ist es daher Sache des Tierbesitzers, im Voraus zu wissen, was das Schicksal der Welpen sein wird - um sicherzustellen, dass sie von vertrauenswürdigen Besitzern geliebt und gut betreut werden - oder ihr Tier zu kastrieren, um die Erzeugung von Haustieren zu verhindern, die nicht die Aufmerksamkeit und Zuneigung haben, die sie verdienen.

Darüber hinaus eine weitere Reihe von Besonderheiten der Kreuzungstiere Sie müssen untersucht werden, bevor sie ein Risiko eingehen. da der Mangel an Wissen zu Haustieren mit den verschiedensten genetischen Anomalien führen kann, einschließlich neurologischer und physischer Probleme. Aus diesem Grund haben wir einen Artikel mit allem erstellt, was Sie wissen müssen, um Ihr Haustier zu züchten - sei es ein Hund oder eine Katze - und um die Gesundheit Ihres Haustieres und seiner Nachkommen zu gewährleisten.

Kreuzungshunde

Lesen Sie mehr: Vitaminkomplex für Hunde: unverzichtbare Pflege

Damit die Paarung von Hunden reibungslos verläuft, müssen zunächst die Größe und Rasse der Tiere berücksichtigt werden. Das Männchen des Paares muss gleich groß, sehr ähnlich oder sogar kleiner als das Weibchen sein (da dies in Fällen, in denen das Weibchen viel kleiner als das Männchen ist, ernsthafte Probleme während der Schwangerschaft verursacht; es kann sogar zum Tod des Hundes führen). und die Hunderasse muss gleich sein.

Nachdem dies erledigt ist, ist es Zeit, das zu untersuchen Gesundheitszustand von Hunden das wird sich vermehren, da keiner von ihnen Krankheiten haben oder bei schlechter Gesundheit sein kann. Die Wahl von Hunden mit einem ruhigeren und gelehrigeren Temperament ist ebenfalls eine gute Wahl, da in vielen Fällen eine sehr aggressive Frau ihren Partner ernsthaft verletzen kann. Wenn sich die Haustiere bereits kennen, wird der Vorgang etwas einfacher, da viele Hündinnen zum Zeitpunkt der Paarung dazu neigen, unbekannte Männchen abzulehnen.

Der beste Ort für die Paarung ist der Ort, an dem das Männchen lebt, und vorzugsweise nicht dort, wo der Hund lebt - da die Hitze eine Reihe von Kandidaten für die Zucht anzieht und der Hund an einem Ort sein muss, an dem das Gebiet Ihnen allein gehört. Wenn dies nicht möglich ist, ist es am besten, den Hund mindestens eine Woche vor der Zucht an einem neuen Ort vorzustellen - damit er Zeit hat, sein Territorium zu markieren und sich in der Umwelt wohl zu fühlen.

Zusätzlich zu der oben genannten Pflege ist es auch wichtig, den richtigen Zeitpunkt für die Paarung jedes Hundes einzuhalten, und Männchen können ab dem 18. Lebensmonat mit Aktivitäten beginnen. während für Hündinnen angezeigt wird, dass das Kreuz nur auftritt nach deinem dritten Lauf.

Wie vielen bereits bekannt ist, ist die Hitze der Hündinnen der Hauptindikator für die Verfügbarkeit für die Paarung. Im Durchschnitt von 15 Tagen beginnt das Weibchen normalerweise um den achten Tag des Zyklus herum, die Männchen zu akzeptieren - der zehnte Tag ist der günstigste für die Befruchtung (da in den meisten Fällen der Eisprung des Hundes stattfindet tritt ein).

Von diesem Tag an kann sich das Weibchen bis zum Ende des Zyklus paaren (oder bis es wieder anfängt, die Männchen abzulehnen), und wenn das Kreuz mit mehr als einem Männchen gemacht wird, besteht die Möglichkeit, dass der Hund hat Kinder verschiedener Eltern. Obwohl die Paarung mit mehr als einem Partner erfolgen kann, ist die am meisten empfohlene Zeit für die Zucht, dass das Hundepaar etwa zwei Tage zusammenbleiben kann. Auf diese Weise kann das Befruchtungsdatum bestimmt und die Geburt des Wurfs vorhergesagt werden ;; das sollte in etwa zwei Monaten stattfinden.

Kreuzung von Katzen

Genau wie bei der Paarung von Hunden sollte auf Rasse, Größe und Gesundheit geachtet werden, um die Zucht von Katzen zu planen, Probleme bei Schwangerschaft und Geburt zu vermeiden und neue Fotzen zu entwickeln. Es ist wichtig zu bedenken, dass fettleibige Katzen nicht wie geschwächte Katzen züchten sollten, da dem Tier während der Schwangerschaft keine Medikamente (wie Impfstoffe und Würmer) verabreicht werden sollten.

Bei Katzen ist Östrus auch der Hauptindikator für ihre Geschlechtsreife und Verfügbarkeit für Kreuzungen - Im Gegensatz zu weiblichen Hunden bluten Katzen jedoch nicht während ihrer Zyklen, und um diesen Zeitraum zu identifizieren, zeigen Katzen eine Reihe sehr charakteristischer und unauffälliger Verhaltensweisen.

In den meisten Fällen zeigen die Katzen im Alter von etwa zehn Monaten ihre ersten Anzeichen sexueller Reife. Es wird jedoch nicht empfohlen, dass sie sich paaren, bis sie mindestens ein Lebensjahr hinter sich haben oder ihren dritten Lauf durchlaufen haben. Der Östrus der Katzen dauert 4 bis 7 Tage und tritt aufgrund einer Reihe von Faktoren (einschließlich Klima, Rasse und sogar Länge des Fells) auf. Dies ist der ideale Zeitpunkt für die Befruchtung.

Auf dem Boden herumlaufen, an Möbeln im Haus reiben, zu viel schnurren und lauter als gewöhnlich miauen sind einige der Hauptzeichen dafür, dass eine Katze in Hitze ist; daher, wenn Ihr Wunsch ist Überquere dein HaustierStellen Sie sicher, dass Sie Ihren idealen Partner im Voraus gefunden haben - denn obwohl ein weiterer Zyklus in etwa zwanzig Tagen stattfinden wird, ist die Paarungszeit erheblich kurz.

Männer, die im Alter von etwa zwölf Monaten zur Geschlechtsreife gelangen, zeigen auch charakteristische Verhaltensweisen, wenn sie die Anwesenheit einer Frau in der Nähe in der Hitze spüren - und die Freisetzung stark riechender Urinstrahlen ist die Hauptmethode, mit der Fotzen Territorium markieren müssen. Angezogen von den lauten Miauen und dem starken Geruch, den die Weibchen abgeben, um die sexuelle Verfügbarkeit anzuzeigen, versammeln sich viele Katzen in der Nähe des Ortes, an dem sich die Katze befindet - und es ist nicht ungewöhnlich, dass in diesen Situationen „Schlachten“ stattfinden, so dass das Weibchen dies kann Paar mit dem Sieger des Kampfes, gilt als die "männlichste" Katze und ist daher eher zu überqueren.

Wie bei Hündinnen können viele Katzen lehne den Ansturm der Männchen ab bis sie zur Zucht bereit sind und in diesem Fall die Katzen ihre Verfügbarkeit deutlich zeigen: mit erhobenem Heck und seitlichem Schwanz hinlegen. Unglaublich, wie es scheinen mag, der Eisprung der Katzen erfolgt nur durch Koitus, und daher können viele Versuche erforderlich sein, damit eine Befruchtung stattfinden kann - was zu den Welpen führt, die etwa zwei Monate nach der Paarung geboren werden müssen.

Kreuzung von Tieren mit Verwandtschaft

Wie bereits erwähnt, müssen eine Reihe von Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, damit die Kreuzung der Tiere ohne Komplikationen erfolgt. Die Vermeidung der Paarung zwischen Tieren mit einer Beziehung ist eine äußerst wichtige Maßnahme, um Probleme zu vermeiden. Wie beim Menschen kann die Erzeugung von Kindern konsanguiner Tiere zu Welpen mit sehr schwerwiegenden genetischen Mutationen führen, einschließlich des Auftretens mehrerer physischer und neurologischer Probleme.

Das Fehlen von Organen, das Fehlen von Körperteilen, die Fehlbildung von Gliedmaßen und Deformationen sind nur einige der Möglichkeiten, die auftreten können, wenn die Die Kreuzung erfolgt zwischen Hunden oder Katzen mit sehr enger Verwandtschaft - wie zwischen Eltern und Kindern, Bruder oder Cousins ​​- Wenn Sie also mehrere Haustiere haben, die in Ihrem Haus nicht kastriert wurden und unterschiedliche Geschlechter haben, bleiben Sie dran. weil ihr sexueller Instinkt die Verwandtschaft nicht berücksichtigt.

Stichworte:
Hundegesundheit
Stichworte:
Kreuzungshunde, Kreuzungskatzen, Kreuzungstiere, Welpen, Wurf
  • PreviousCrying dog - Erfahren Sie, warum dies passiert und wie Sie es vermeiden können
  • NextPake Care of a Cat - Tipps und Tricks


Video: 13 Fantastische Lifehacks Für Hunde und Katzen (Juni 2021).