Information

Ursachen von Nasenbluten bei Hunden


Adrienne ist zertifizierte Hundetrainerin, Verhaltensberaterin, ehemalige tierärztliche Assistentin und Autorin von "Brain Training for Dogs".

Ursachen von Nasenbluten bei Hunden

Nasenbluten bei Hunden können verschiedene Ursachen haben. Medizinisch als Nasenbluten bekannt, kann Ihr Hund, wenn er häufig Nasenbluten hat, zu einer gründlichen Untersuchung beim Tierarzt führen. Während ein Nasenbluten gelegentlich nichts anderes als einen Fuchsschwanz oder einen Grashalm bedeutet, der im Nasengang des Hundes steckt, können häufige Nasenbluten durch viel ernstere Zustände verursacht werden.

Nasenbluten bei Hunden können einseitig oder beidseitig sein, was bedeutet, dass das Blut möglicherweise nur aus einem Nasenloch oder aus beiden Nasenlöchern stammt. Dieses Detail kann Ihrem Tierarzt helfen, eine korrekte Diagnose zu erhalten. Es muss auch auf die Art des Blutverlusts geachtet werden, der von einigen Tropfen bis zu einem ziemlich starken Fluss reicht. Ein niesender Blut eines Hundes kann auch bei der Feststellung einer Diagnose hilfreich sein, da er häufig auf etwas hinweist, das die Nasenwege des Hundes reizt.

Die Besitzer müssen in der Lage sein, ein Nasenbluten effektiv zu stoppen, um zu verhindern, dass ein Hund zu viel Blut verliert. Kleine Hunde können viel schneller an Blut verlieren als andere Hunde. Im Folgenden finden Sie eine Liste möglicher Ursachen für Nasenbluten bei Hunden.

Ursachen für einseitige Nasenbluten bei Hunden (betrifft nur ein Nasenloch)

Einseitige Nasenbluten (nur ein Nasenloch bilden) werden höchstwahrscheinlich verursacht durch:

  • Ein Fremdkörper wie ein Fuchsschwanz oder ein Grashalm, der im Nasenloch steckt und den Nasengang reizt.
  • Eine Infektion wie ein Wurzelzahnabszess kann Nasenbluten zusammen mit einem geschwollenen Bereich unter dem Auge oder im Nasenrückenbereich verursachen.
  • Nasentumoren oder Polypen in der Nase.

Ursachen für bilaterale Nasenbluten (beide Nasenlöcher betroffen)

Andere Ursachen für Nasenbluten (die häufig beide Nasenlöcher betreffen).

  • Nasenmilben verursachen häufig Niesanfälle, zusammen mit Hunden, die an der Nase kratzen.
  • Verschlucken von vergiftetem Rattengift oder Nagetieren, wodurch das Blut nicht richtig gerinnt.
  • Medikamente, die die Blutgerinnung beeinträchtigen (Warfarin, Aspirin).
  • Blutungsstörungen wie Von-Willebrand-Krankheit, Thrombozytopenie.
  • Autoimmunerkrankungen.
  • Zeckenkrankheiten, die Gerinnungsprobleme verursachen, wie Ehrlichiose und Rocky Spotted Mountain Fever.
  • Eine Pilzerkrankung namens Aspergillose, die eine Infektion in der Nase des Hundes verursacht.

Wie man Nasenbluten bei Hunden stoppt

Besitzer von Hunden, die von Nasenbluten betroffen sind, sollten nicht beunruhigt werden, wenn ihr Hund einen dunklen, teerigen Stuhl hat oder wenn der Hund Flüssigkeit erbricht, die Kaffeesatz ähnelt. In beiden Fällen bedeutet dies lediglich, dass der Hund verdautes Blut verschluckt hat.

Das Zahnfleisch des Hundes sollte im Auge behalten werden. Wenn das Zahnfleisch eines Hundes mit starkem Blutverlust blass erscheint und nicht das gesunde Kaugummi rosa, sollte so schnell wie möglich ein Tierarzt aufgesucht werden!

  • Bleib ruhig: Um das Nasenbluten eines Hundes zu stoppen, muss der Hund so ruhig und ruhig wie möglich gehalten werden. Je mehr sich der Hund bewegt und ängstlich ist, desto unwahrscheinlicher ist es, dass das Nasenbluten aufgrund des erhöhten Blutdrucks, der mit Angst und Stress verbunden ist, aufhört.
  • Eis die Nase: Ein Eisbeutel oder eine kalte Kompresse muss auf den Nasenrücken des Hundes aufgebracht und an Ort und Stelle gehalten werden, damit sich die Nasenblutgefäße verengen und Blutungen stoppen. Dies funktioniert jedoch möglicherweise nicht immer, wenn der Hund nicht still sitzt oder wenn die Blutungsquelle zu tief und schwer abzukühlen ist, betont Tierarzt Dr. Dan.
  • Nachbehandlung: Besondere Sorgfalt ist erforderlich, um den Hund nach dem Nasenbluten ruhig zu halten. Der Grund dafür ist die Tatsache, dass sich nach Beendigung der Nasenblutung ein Blutgerinnsel gebildet hat. Wenn sich der Hund zu viel bewegt, kann ein solches Gerinnsel platzen und ein weiteres Nasenbluten verursachen. Wenn der Hund zum Niesen neigt, kann es schwierig sein, das Nasenbluten zu stoppen.

Hinweis: Wenn Ihr Hund häufig Nasenbluten hat oder wenn die Blutung Ihres Hundes nur ungern aufhört, wenden Sie sich bitte an Ihren Tierarzt. Ihr Hund benötigt möglicherweise eine Behandlung, die spezifisch für die zugrunde liegende Ursache ist. Das Stoppen eines Nasenblutens aufgrund eines zugrunde liegenden Gesundheitsproblems ist nur eine vorübergehende Lösung. Es ist wichtig, die zugrunde liegende Ursache zu behandeln.

Wenn beispielsweise die Nase Ihres Hundes durch die Einnahme von Rattengift blutet, benötigt Ihr Hund verschreibungspflichtiges Vitamin K. Wenn Ihr Hund eine durch Zecken verursachte Infektion hat, benötigt er Antibiotika, eine Autoimmunerkrankung erfordert möglicherweise Steroide usw.

Wann sollten Sie Ihren Tierarzt aufsuchen?

Ein Hund sollte sofort gesehen werden, wenn der Blutfluss nicht zu stoppen scheint. Der Hund benötigt möglicherweise Adrenalin aus dem Büro des Tierarztes, um den Blutverlust zu stoppen.

Wenn Ihr Hund häufig Nasenbluten hat oder wenn die Blutung Ihres Hundes nur ungern aufhört, wenden Sie sich bitte an Ihren Tierarzt. Wenn Ihr Hund eine durch Zecken verursachte Infektion hat, benötigt er Antibiotika, eine Autoimmunerkrankung erfordert möglicherweise Steroide usw.

Hinweis: Wenn Ihr Hund Nasenbluten hat, wenden Sie sich bitte an Ihren Tierarzt. Nur ein Tierarzt kann die Ursache für Nasenbluten beurteilen und bestimmen.

Sie können auch 1 Tropfen Neosynephrin-Tropfen (nur Phenylephrin) in das Nasenloch der blutenden Seite geben. Dies führt zu einer Vasokonstriktion auf dieser Seite und hilft, die Blutung zu stoppen.

- Dr. Kara

Nasenbluten bei Hunden

Fragen & Antworten

Frage: Wenn ein Hund aufhört, aus der Nase zu bluten, ohne zum Tierarzt zu gehen, ist das gut?

Antworten: Das ist schwer zu sagen. Ich wäre versucht zu sagen, dass es in Ordnung ist und Sie sich entspannen können, aber nur, wenn dies eine geringfügige Blutung war, die gestoppt wurde und durch etwas Gelegentes ausgelöst wurde, beispielsweise durch einen Fremdkörper, der die Nase reizte und sich jetzt gelöst hat.

Da jedoch Nasenbluten bei Hunden durch verschiedene Zustände verursacht werden können, die einen sofortigen Tierarztbesuch erfordern, würde ich nicht sagen, dass einer nicht vollständig aus dem Wald ist, bis eine zugrunde liegende Ursache gefunden wird.

Daher würde ich nicht sagen, dass es gut ist, wenn die Nase eines Hundes aufhört zu bluten, aber der Hund blutet anderswo, weil er Rattengift aufgenommen hat. Ich würde auch nicht sagen, dass es gut ist, wenn das Nasenbluten aufhört, aber ein Zahnwurzelabszess, der Aufmerksamkeit erfordert, hat ihn ausgelöst.

Daher ist Vorsicht geboten, und die sicherste Option wäre, den Tierarzt genau zu sehen oder ihn auf zukünftige Nasenbluten oder andere Anzeichen von Problemen hin zu überwachen.

Frage: Mein 12-jähriger Havaneser ging zum Pistenfahrzeug und der Tierarzt rief an, um zu sagen, dass Jakes Nase blutete. Ich weiß, dass dies auf Stress und Bluthochdruck zurückzuführen sein könnte, aber er hatte dies vorher oder nachher noch nie. Glaubst du, der Hundefriseur hätte mit meinem Hund zu rau sein können und seine Nase bluten lassen? Dies war sein normaler Pistenfahrzeug.

Antworten: Hoffentlich ist dieses Nasenbluten vorübergehend und ist aufgetreten, weil er gestresst und hypertensiv wurde, was zu Kapillarblutungen aus der Nasenhöhle führte. Wenn die Blutung nicht erneut auftritt und Ihr Hund sich ansonsten normal verhält, handelt es sich wahrscheinlich um ein einmaliges Ereignis. Sicher, seltsam, dass es noch nie passiert ist, aber vielleicht wurde er mit einem nervösen Hund in der Nähe in einen Käfig gesetzt oder es gab laute Geräusche. Beobachten Sie ihn sorgfältig auf Blutungen aus Öffnungen oder Blutungen unter der Haut, erhöhte Atemfrequenz und alle Symptome, die auf innere Blutungen hinweisen könnten. Ursachen für innere Blutungen sind durch Zecken übertragene Krankheiten, immunvermittelte Thrombozytopenie und Exposition gegenüber Rattengift. Natürlich kann es sein, dass der Hund während der Pflegesitzung seine Nase irgendwie gegen die Wanne oder eine andere Oberfläche schlägt.

Frage: Verursacht Hitze bei Hunden Nasenbluten?

Antworten: Es könnte technisch gesehen vorkommen, dass Hunde bei sehr trockenem Wetter Nasenbluten entwickeln, aber ich würde es nicht so weit bringen, ohne zuerst andere mögliche Ursachen auszuschließen, wenn man bedenkt, wie schwerwiegend einige sein können (Fremdkörper in der Nase stecken, Rattengift ausgesetzt sein, Pilzinfektionen, Krebs, Blutgerinnungsstörungen, um nur einige zu nennen).

Adrienne Farricelli (Autorin) am 20. Juni 2020:

Hallo Gaurav,

Ich denke, Ihr Hund muss weiteren Tests unterzogen werden, um die zugrunde liegende Ursache für diese Nasenbluten zu finden. Vielleicht gründliche Blutuntersuchungen, um sicherzustellen, dass er keine Anämie hat und sein Blut gut gerinnt, vielleicht eine Ultraschall- / CT-Untersuchung, um nach Massen oder Tumoren zu suchen.

Gaurav Sharma09 am 15. Juni 2020:

Hii Adrienne,

Mein Hund ist 8 Jahre alt und hatte letzten Monat plötzliche Blutungen aus seinem linken Nasenloch. Auf seinem Bauch sind einige rote Flecken. Ich habe den Tierarzt kontaktiert und es wird mir empfohlen, DoxyCycline 15 Tage lang mit Pillen zu verwenden, um Blutungen zu stoppen. Nach 3 Tagen war seine Blutung gestoppt. Seit 2 Jahren hat er eine große mandelähnliche Kugel im Nacken. Nach 15 Tagen Medizin geht es ihm gut für die nächsten 20 Tage, aber dann erbrechen Sie ein paar Klamotten und am nächsten Tag war sein Stuhl dunkelschwarz und dann Coca Cola wie Bräune. Der Tierarzt hat vorgeschlagen, ihm 500 mg Ofloxacin zu geben, und ich habe es gegeben. Aber jetzt, nach 5 Tagen, blutet plötzlich sein einziges Nasenloch und ich kann nicht verstehen, was der Grund dafür ist. Sein Magen hat auch keine roten Flecken.

Rachael Dsouza am 06. November 2019:

Hallo, ich würde gerne wissen, ob das Wetter zu heiß und trocken ist. Kann es bei Hunden zu Nasenbluten führen? Meine 5-jährige GSD hat in den frühen Morgenstunden nur Blut genieselt. Die Nase war tagsüber etwas gereizt und sie kratzte sich viel am Ohr . Oder könnte es sein, dass mein 4 Monate altes Labor auf ihre Nase gesprungen ist und es hart gepfiffen hat? Es ist das erste Mal, dass dies passiert ist, aber ihre Nase ist sehr nass und klar.

Alvinclare am 29. August 2019:

Mein Hund hat Niesen und Atemprobleme durch die Nase. Es verursachte auch Blutungen an ihrer linken Nase. Was soll ich tun und was ist Ihr Vorschlag? Wird das Problem zu einer lebensbedrohlichen Situation führen?

Norma am 22. Juni 2019:

Ich brauche Hilfe, die Nase meines Hundes blutet, nur ein Nasenloch. Ich weiß nicht, warum dies meinem Hund passiert. Gibt es orale Medikamente, die ich geben kann, um die Blutung dauerhaft zu stoppen?

Zwei Mütter und unsere Babys am 20. Mai 2019:

Hallo, wir haben einen 2 Jahre alten Blue Pit Rüden gerettet. Er hat seit 2 Wochen unkontrollierbare einseitige Nasenbluten. Wir nahmen ihm den Tierarzt, sein CBC war normal und wurde negativ auf Lyme-Borreliose und Zeckenfieber getestet. Er bekam Doxycyclin und Prednison und seine Nase hörte fast sofort auf zu bluten. Jetzt, fast 3 Wochen später, ist er auf dem Prednison und er wischt ab und seine Nasenbluten beginnen zurück zu rieseln. Wenn alles andere, auf das er getestet wurde, negativ ist, was ist der nächste Schritt? Was kann es noch sein? Wie suchen wir nach Polypen oder Krebs? Wir sind so besorgt um unseren großen Jungen, wir wollen nur, dass er gesund ist.

Michelle am 15. Februar 2019:

Mein älterer Hund (6 oder 7 Jahre) wurde von einer Zecke gebissen. Ich hatte im Oktober einiges an Rocky Mountain-Fleckfieber. Aber heute hat mein Hund mit einer Nasenblutung angefangen. Es hörte auf, aber er ist ein Minpin und älter. Ein Rettungshund auch. Ich bin besorgt.

Josie am 18. Juni 2018:

Mein Chi begann ungefähr eine Woche, als wir sie nach draußen bringen, niest sie 1 Niesen und es kommen nur kleine Blutstropfen und das ist alles. Sollte ich mir Sorgen machen?

Michael Davis am 20. Februar 2018:

Ja, ich habe ein Schokoladenlabor und jeder liebt ihn, weil er ein Charakter ist. Das Problem, das ich habe, ist, dass er niest und Blut von einem Nasol kommt, das alle drei Tage weitergeht. Hat jemand irgendwelche Vorschläge, danke Mike?

Adrienne Farricelli (Autorin) am 31. Dezember 2017:

Sierra Sie sollten Ihren Welpen den Tierarzt oder Notarzt aufsuchen lassen, wenn es nach Stunden ist. Druck auf den Nasenrücken mit einem mit einem Handtuch bedeckten Eisbeutel kann helfen, die Nasenblutung zu kontrollieren, während Sie unterwegs sind. Augenverletzungen können sich verschlimmern, wenn sie nicht behandelt werden.

Sierra am 30. Dezember 2017:

Mein 10 Wochen alter Welpe wurde von meinem älteren Hund auf die Nase gebissen und in der Nähe ihres Auges sieht ihr Auge jetzt ein bisschen anders aus als ein Hund mit Kirschaugen und ihre Nase blutet und ich denke, sie hat ein kleines Loch an ihrem Zahn und Ich weiß nicht was ich tun soll !!

Adrienne Farricelli (Autorin) am 25. September 2017:

Kathy, das klingt sehr ernst, sie ist möglicherweise anämisch von all dem Blutverlust, bitte sehen Sie Ihren Tierarzt.

Kathy am 19. September 2017:

Mein Hund geriet in einen Hundekampf mit den anderen Hunden oder wurde von einem Auto angefahren und hatte ein Nasenbluten, das anderthalb Stunden dauerte. Ich legte einen Eisbeutel darauf und es blutete nur noch vor ein paar Tagen und jetzt ist sie es nicht mehr in der Lage zu sehen, was mit ihr los ist

Adrienne Farricelli (Autorin) am 09. Juli 2017:

Nikhil, hat Ihr Tierarzt Ihren Hund auf Blutungsstörungen getestet? Hat Ihr Hund Kontakt mit Rattengift? Klingt so, als müssten weitere Tests durchgeführt oder ein Tierarzt-Internist konsultiert werden.

Adrienne Farricelli (Autorin) am 03. Juli 2017:

Jg, bitte sehen Sie Ihren Tierarzt. In diesem Alter müssen Sie Nasenkrebs ausschließen. Ich möchte Sie nicht erschrecken, es könnte wahrscheinlich etwas anderes sein, aber nur Ihr Tierarzt kann das Problem diagnostizieren.

Nikhil am 27. Juni 2017:

6 Monate bevor mein Hund während ihrer Hitzeperiode ernsthaft blutet und ihr Hämoglobinspiegel nach Beendigung der Behandlung auf 4,5 sinkt. Nach 3 Monaten begann sie wieder zu bluten, und seit den letzten drei Tagen begann sie wieder zu bluten, jetzt gab ich ihr Dicynen 500 mg und Antibiotika Wie von meinem Tierarzt vorgeschlagen, aber ihre Blutung hört nicht auf. Ich möchte wissen, was die Ursache für Blutungen ist und es heilt.

Jg am 26. Juni 2017:

Mein 12-jähriger Hund hat eine dicke rotzige Nase am Nasenloch und jetzt, für die letzten 2 Tage, kommt Blut heraus, dann wieder dieser dicke Rotz, dann Blut. Kann mir jemand einen Rat geben, was ich tun soll, bitte

Adrienne Farricelli (Autorin) am 27. Mai 2017:

Jo, das klingt nach einer schrecklichen Tortur und es tut mir so leid für deinen Verlust, dass es verheerend gewesen sein muss. Ich frage mich, ob er ein Problem mit der Blutgerinnung hatte. Mein tiefstes Beileid.

Jo KIERNAN am 27. Mai 2017:

Mein schöner deutscher Schäferhund starb im Cambridge University Hospital an einer Nasenblutung - jedes Ende April / Anfang Mai taucht die Vergewaltigung auf Feldern um uns herum auf und jedes Jahr nieste Harry und hatte schreckliche Nasenbluten. Dies geschah ungefähr fünf Jahre lang, er würde über Nacht bei meinem Tierarzt bleiben und sie schaffte es, es zu stoppen, aber am 24. Mai 2000 ging er nach Cambridge und starb am nächsten Tag, sie konnten es nicht aufhalten. Er war sechs und es hat mir das Herz gebrochen.

Gaylene am 24. April 2017:

Zuerst hat mein 2 Jahre alter Hund eine laufende Nase, ich behandle ihn und heile ihn. Einen Tag später hat er Fieber und die Atmung war schwierig und hat Nasenbluten. Ich gebe ihm ein Doxycyclin, aber ich fand heraus, dass es einen kleinen roten Ausschlag in seinem Körper gibt. Ich brachte ihn zum Tierarzt und der Tierarzt gab ihm eine Spritze mit dem Antiemetikum. Ich dachte, es würde gut werden, aber ich habe mich geirrt. Er erbrach sich und plötzlich starb er. Ich scheiterte frustriert und viele Fragen stellten sich in meinem Kopf, warum er Was war die Todesursache? Es war das zweite Mal, dass er einen Monat lang mit Nasenbluten angegriffen hat. Und zum zweiten Mal war er tot. Welche Art von Krankheit hat er?

Adrienne Farricelli (Autorin) am 17. Juni 2016:

Sie müssen den Tierarzt aufsuchen, um genau zu wissen, was Nasenbluten bei Ihrem Hund verursacht. Gibt es Fuchsschwänze in Ihrer Nähe?

kath am 14. Juni 2016:

Bitte helfen Sie ... mein Hund hat manchmal eine Nasenblutung nur in einem Nasenloch. Ist es möglich, dass sie einen Tumor hat? Bitte helfen Sie, danke

Adrienne Farricelli (Autorin) am 06. Juni 2016:

Chris, bitte sehen Sie Ihren Tierarzt, das ist nicht normal.

Chris am 06. Juni 2016:

Mein Hund hatte einen Streit mit dem Hund unseres Nachbarn. Nach diesem Tag aß er nicht mehr. Am nächsten Tag badeten wir ihn und am nächsten Morgen hatte er eine laufende Nase. Heute blutet die Nase in beiden Nasenlöchern. Was sollte ich tun? Ich habe Angst.

Adrienne Farricelli (Autorin) am 13. Mai 2016:

Irgendwelche Fuchsschwänze in deiner Nähe? Chancen auf Rattengiftexposition? Ich mache mir Sorgen um die Lethargie. Hat er viel Blut verloren? Kann auch eine Autoimmunerkrankung sein. Ich hoffe, Ihr Tierarzt kann das klären, damit er sofort behandelt werden kann. Halten uns auf dem Laufenden.

Maria am 13. Mai 2016:

Ich habe einen 6 Monate alten Welpen innerhalb von zwei Stunden, nachdem ich mich eingeschlafen fühle. Er hat mich angegriffen, um aufzuwachen. Er schnaubte und nieste dann und Blut floss überall hin. Die Blutung war leicht, aber der rosa Ausfluss hörte erst einige Stunden später auf. Jetzt ist mein süßer Junge sehr träge, kann Gerste seine Augen offen halten und nicht essen. Seine gesamte Persönlichkeit veränderte sich innerhalb von zwei Stunden. Er wurde von einem wilden, glücklichen Welpen zu einem Wunsch, nicht aufstehen zu wollen. Ich habe in ein oder zwei Stunden einen Termin mit unserem Tierarzt. Ich bin nur sehr besorgt. Irgendwelche Gedanken?

Soumia am 09. Mai 2016:

Hallo .... obwohl der obige Artikel hilfreich ist .... Ich würde einen hohen BP als Grund hinzufügen ..... Bitte stellen Sie sicher, dass Sie das zusammen mit einer EKG-, Nieren- und Leberfunktion getestet haben ..... Medikamente zu Kontrolle bp könnte helfen .... pls empfehlen dies auch Ihrem Tierarzt, damit er dies auch überprüfen kann ....... bitte halten Sie den Hund sehr ruhig und Eisbeutel .... Sylat 500 mg kann die Blutung bis helfen Sie erreichen einen Tierarzt (Dosis für kleinere Hunde reduzieren)

Jamil am 08. April 2016:

Die Nase meines Hundes blutet jetzt seit ungefähr 12 Stunden. Ich weiß nicht, das gehärtete Blut zu entfernen, ich habe es 2x entfernt, ich kenne die Ursache nicht, vielleicht die Sommerhitze? Oder vielleicht, weil ihm jemand Fischgräten gegeben hat, mache ich mir sowieso Sorgen, weil er ein sehr aktiver Hund ist und er den Eisbeutel mehr leckt, wir haben keinen Zugang zum Tierarzt

Adrienne Farricelli (Autorin) am 20. März 2016:

Hat der Tierarzt angeboten, Röntgenaufnahmen des Zahns zu machen? Wenn ein Zahn das Problem ist, muss er behoben werden. Es gibt auch Tierärzte, die sich auf Zahnmedizin spezialisiert haben. Sie finden eine auf der Website des American Veterinary Dental College (AVDC). Eine andere Möglichkeit ist, dass etwas in der Nase steckt, wie Grannen und Samen (Fuchsschwänze). Hat der Tierarzt die Nasenlöcher überprüft?

Marvins Charles am 18. März 2016:

Mein Hund hat eine Nasenblutung, dann hört sie sofort auf, aber zweimal in den letzten zwei Wochen hat er kleine Niesanfälle (4 aufeinanderfolgende Niesen) bekommen, die dazu führen, dass er eine weitere Nasenblutung hat. Ich ging zum Tierarzt und sie haben Blut gemacht Arbeits- und Urinprobe, sie überprüften auch seinen Gerinnungsfaktor und es war in Ordnung. Er hatte jedoch eine Schwellung am Oberkiefer, für die er Antibiotika einnehmen musste. Sie sagten, es handele sich um eine Infektion des Zahns, und ich erinnerte mich, dass ich auf dieser Seite gelesen hatte, dass dies auch zu Nasenbluten führen kann. Wie empfehlen Sie mir, fortzufahren?

Adrienne Farricelli (Autorin) am 11. Januar 2016:

Ich hoffe, Sie können den Tierarzt sehen, wenn er nicht geöffnet ist, einen Notfall-Tierarzt, wenn es Atemprobleme gibt.

Charyani am 09. Januar 2016:

Mein Hund, ein Shi Tzu, hat Blut in der Nase, aber es hat aufgehört und es ist schwer zu atmen. Am Morgen haben wir so etwas wie eine Frontlinie für Zecken gesetzt

Also, was kann ich tun, es ist 2.00 Uhr in unserem Land Srilanka

Adrienne Farricelli (Autorin) am 09. Dezember 2014:

Bitte, bitte, sehen Sie Ihren Tierarzt! Das klingt sehr ernst und jede Minute zählt.

KeeKee am 09. Dezember 2014:

Ich habe eine 8 Monate alte Blue Rey-Grube. Ich kam von der Arbeit nach Hause und bemerkte, dass seine Nase wie ein Wasserhahn stark blutet und sein linkes Auge blutrot ist. Er ist nicht aktiv und liegt herum.

Adrienne Farricelli (Autorin) am 04. Juli 2014:

Es tut mir leid zu hören, dass Ihr Hund an einem Nasenbluten gestorben ist. Mein tiefstes Beileid.

Msbound am 02. Juli 2014:

Unser Hund ist vor ein paar Stunden gestorben. Leider lebt er draußen und wir haben das Nasenbluten erst zu spät bemerkt.

Adrienne Farricelli (Autorin) am 21. Mai 2014:

Wenn es stark und für einige Zeit blutet, wenden Sie sich bitte so schnell wie möglich an Ihren Tierarzt. Der Artikel und das Video beschreiben, wie man Nasenbluten stoppt. Haben Sie versucht, einen eingewickelten Eisbeutel auf den Nasenrücken aufzutragen und den Hund so ruhig wie möglich zu halten? Ich würde es aber nicht versuchen, wenn es eine Weile dauern würde.

Yunita am 21. Mai 2014:

Mein 2 Jahre alter Hund hatte einen Kampf mit einer Ratte, sie hatte eine Wunde am oberen Ende ihres Nasenlochs und sie scheint ziemlich stark aus ihrem einen Nasenloch zu bluten. Was sollte ich tun?

Adrienne Farricelli (Autorin) am 25. November 2013:

Wenden Sie sich hierzu an Ihren Tierarzt, es kann etwas Ernstes sein, und er kann auch anämisch werden!

ballu am 25. November 2013:

Mein 8-jähriger Gerrman hört nicht auf, dass die Nase ab 3 Tagen ununterbrochen blutet

Adrienne Farricelli (Autorin) am 26. Mai 2013:

Ihr Hund muss den Tierarzt sofort wieder sehen. Bitte bring sie wieder dorthin!

Raji am 26. Mai 2013:

Meine 1-jährige Labornase blutet ab dem Morgen, wir gehen zu ihrem Tierarzt und bekommen auch eine Injektion, aber die Nasenblutung ist immer noch stark, der Fluss ist zu hoch, das ganze Haus ist voll von ihrem Blut, bei Eisbeutel auch, aber es blutet immer noch pl . Hilf ihr

Adrienne Farricelli (Autorin) am 20. April 2013:

Dies erfordert sofortige tierärztliche Aufmerksamkeit. Verschwenden Sie keine Zeit im Internet!

Priscilla am 20. April 2013:

Mein Bruder warf einen Stock und er traf mein 7 Monate altes Pikapoo. Ihre Nase begann zu bluten und es blutete weiter ... Was mache ich? Es geht schon seit 10 Minuten.

Adrienne Farricelli (Autorin) am 28. Januar 2013:

Sehen Sie Ihren Tierarzt, er hat die richtigen Werkzeuge, um die Nase zu untersuchen und festzustellen, ob dort Fremdkörper stecken. Möglicherweise möchten Sie auch Blutungsstörungen oder andere allgemeine Zustände ausschließen. Besten Wünsche!

Lacalet am 28. Januar 2013:

In meinem 13-jährigen Labor blutete etwas links, nicht viel. Wir haben solche Angst, dass wir Jacob so sehr lieben. Er niest und fragt sich nur, ob er etwas in der Nase hat. Ich bete, dass es nicht abgenutzt wird. könnte es eine Noseinfektion sein. Warum kann man nicht einfach in die Nase schauen wie sie Menschen.

Adrienne Farricelli (Autorin) am 27. November 2012:

Wenden Sie sich hierzu an Ihren Tierarzt. Möglicherweise gibt es Optionen, um ihm zu helfen. Die besten Wünsche.

Adrienne Farricelli (Autorin) am 27. November 2012:

Rachell, ich hoffe du liest den Artikel durch, er sagt dir was zu tun ist, beste Wünsche!

Kristin am 27. November 2012:

Mein 17-jähriger Brittany Spaniel hatte in den letzten 2-3 Monaten mehrere Nasenbluten. Es ergießt sich nicht immer, sondern tropft manchmal nur heraus. Ich weiß nicht, wie lange er noch dauern wird :( Mein Golden liegt ständig an seiner Seite.

Rachell am 27. November 2012:

Hallo! Ich habe einen schwangeren Schäferhund ... Ich war entsetzt zu wissen, dass mein Hund eine Nasenblutung hat. was werde ich tun?

Karenkahn am 22. Oktober 2012:

Danke für die Antwort. Wir gehen morgen früh zum Hundearzt.

Adrienne Farricelli (Autorin) am 21. Oktober 2012:

Es könnte eine Vielzahl von Problemen sein. Haben Sie die Möglichkeiten von einseitigen Nasenbluten im obigen Artikel gelesen? Wenn dieses Problem nicht zu erklären ist, lohnt es sich, es zu überprüfen. In einigen Fällen kann es sich um ein Paranasalkarzinom handeln. Gehen Sie also besser auf Nummer sicher, alles Gute!

Karenkahn am 21. Oktober 2012:

Mein älterer (+/- 12) männlicher Borzoi hat in den letzten 2 Tagen regelmäßig ein paar Tropfen Blut von seiner Nase auf einer Seite getropft. Ansonsten scheint es ihm gut zu gehen: NEIN: Niesen, Keuchen, Schnarchen, Keuchen, Schwellen, Zerreißen, Flöhe, Zecken usw. Worum geht es Ihrer Meinung nach? Sollte ich besorgt sein? Jemand?

Adrienne Farricelli (Autorin) am 04. September 2012:

Das klingt sicher beängstigend! Ich hoffe, Sie versuchen in der Zwischenzeit, Druck auszuüben, um das Blutgefäß für ein paar Minuten zu komprimieren und zum Stillstand zu bringen. Hier ist eine Anleitung, wie man das macht:

lizz am 04. September 2012:

Mein 13-jähriger Goldener hat seine erste Nasenlochblutung. Ich habe wenig Geld und hoffe, dass ein Freund mich zum Tierarzt bringen kann. Sein Fließen ist frei und beängstigend. Ich versuche ihn am Lecken zu hindern, aber jetzt ist er voller Blut. Ich bete, es ist etwas Einfaches. Mein König ist mein Leben.

Adrienne Farricelli (Autorin) am 18. April 2012:

Bitte schön; Das ist wirklich seltsam und beängstigend, zumal du gesagt hast, dass es ihr vorher gut geht. So traurig..

Dylan am 18. April 2012:

Wir vermuten, es war ein Tumor in ihrem Gehirn oder ähnliches, sie war vollkommen gesund und zeigte am Tag zuvor keine Anzeichen dieses Traumas!

Keine Chance, dass sie mit Rattengiften in Kontakt gekommen wäre!

Ich denke, einige Hunde haben einfach Pech :(

Vielen Dank nochmal. :) :)

Adrienne Farricelli (Autorin) am 17. April 2012:

Das ist so traurig! Ich frage mich, was etwas so Verheerendes verursacht haben könnte. Vielleicht eine zugrunde liegende Blutungsstörung? Gibt es irgendwelche Chancen, dass er in Rattengift geraten könnte? Ich sende mein tiefstes Beileid.

Dylan am 17. April 2012:

Ich hatte einen Ruckler und letzte Nacht gegen Mitternacht begann ihr rechter Nasenflügel stark zu bluten. Wir gerieten in Panik und versuchten, es ihr so ​​bequem zu machen

Wie möglich hörte die Nasenblutung 2 Stunden lang nicht auf und wir brachten sie zum Tierarzt. Er behauptete, er habe dies in seiner Karriere nie erlebt und begann großen Druck auf ihren Nasenrücken auszuüben (als würde ein Mensch tun, um eine Nasenblutung zu stoppen). Dies half und es hörte für eine kurze Zeit auf. Kam mit ihr beruhigt nach Hause und musste sich die ganze Nacht um sie kümmern. Wenige Stunden in der Nacht fing es wieder an, aber schlimmer und von beiden Nasenschienen. Heute morgen um 5 Uhr starb sie.

Sehr beängstigende und verheerende Erfahrung.

Diese Seite hat uns wirklich geholfen und uns beruhigt, aber leider .. R.I.P Val.

Vielen Dank für

diese Information.

Adrienne Farricelli (Autorin) am 25. März 2012:

Tut mir leid das zu hören, hast du herausgefunden was passiert ist? Hatte er eine Blutungsstörung? Ist er in Rattengift geraten? Hat die Blutung jemals aufgehört?

Möpse am 25. März 2012:

Mein Hund hatte Nasenbluten und starb am nächsten Tag :( wir haben die Eisbeutel-Sache gemacht .:(

mckereos3 am 12. Dezember 2011:

Ich erwachte zu einer schrecklichen blutigen Sauerei, die auf meinem 11-jährigen war. Das Bettzeug des alten Hundes, der Boden. Es dauerte ein paar Minuten, um die Blutquelle zu finden, da auch seine Pfoten ein Durcheinander waren. Es tropft von seiner Nase. Ich brauche Hilfe und dies ist der Anblick, zu dem ich zuerst gekommen bin (Gott sei Dank). Ich legte einen Eisbeutel, der 20 Minuten oder länger in einen Waschlappen auf dem Nasenrücken gewickelt war, ein und aus. Er schien anzuhalten. Er hat ein paar Tage lang geniest und seine Nase auf den Holzboden geschlagen. Ich legte mehr Polster herum ihm. Ich hoffe, was in seiner Nase war, ist weg. Er fühlt sich jetzt besser. Er hat ziemlich viel Blut verloren, große Blutgerinnsel, ich kann ihm keinen Orangensaft geben, also sollte ich ihm etwas anderes als Wasser geben? Ein Tierarzt ist 35 Meilen entfernt und ich habe wenig Geld. Ich bin froh, dass ich diesen Anblick gefunden habe, der mich beruhigt hat, was auch meine 4 großen Hunde beruhigt hat. Ich habe das Glück, dass meine Hunde mich reparieren lassen und in der Wüste leben. Ich muss viel Tierarzt werden. Vielen Dank für die Hilfe. Es war direkt an der Nase.

Adrienne Farricelli (Autorin) am 11. November 2011:

Sie müssen versuchen, Ihren Hund ruhig zu halten, damit er aufhört. Wenn Sie sich bewegen, wird er nur neu gestartet. Ein Eisbeutel oder eine kalte Kompresse auf dem Nasenrücken des Hundes können dazu beitragen, dass sich die Nasenblutgefäße verengen und Blutungen stoppen. Suchen Sie einen Tierarzt auf, wenn er trotz Ihrer Bemühungen nicht aufhört oder wieder aufgenommen wird.

Alex am 11. November 2011:

Mein Hund blutet aus ihrem linken Nasenloch. Selbst wenn es Tropfen oder sehr kleine Pfützen sind, blutet sie wie wenige Minuten. Ist das schlecht.

Weiß am 29. Oktober 2011:

Vielen Dank für die Hilfe! Wir sind ausgeflippt

Adrienne Farricelli (Autorin) am 19. Oktober 2011:

Kanchan, mein Artikel behandelt so ziemlich verschiedene Ursachen. Ich kann die mögliche Ursache nicht genau bestimmen, da ich kein Tierarzt bin. Nur mit der Diagnose können Sie wirklich wissen, was das eigentliche Problem sein kann. Gibt es Chancen, dass Sie zu einem Tierarzt reisen können?

Kanchan Gurung am 18. Oktober 2011:

Mein Hund, sie ist 12 Jahre alt ... seit 2,3 Tagen hat sie ein Nasenbluten-Broblem ... ich komme aus Nepal und wir haben hier keinen Tierarztservice ... können Sie mir bitte den Grund nennen, warum es passiert ihr?

klopfen am 07. Oktober 2011:

Imy Daughthers Hund schnarcht wirklich schlecht über das Wochenende, er niest jetzt und hatte eine Nasenblutung, was soll sie tun ???

jarnail singh am 04. Oktober 2011:

Er, ich brauche deine sofortige Hilfe. Eigentlich habe ich meinem Heiligen Bernard Dog, der ein Jahr alt ist, 4 Tabletten Entwurmung gegeben. Jetzt stelle ich fest, dass er an starken Nasenbluten leidet. Gegen Mitternacht ist in meinem Land so unfähig, Kontakt aufzunehmen Mein Doktor, bitte hilf mir ...

brcnv am 12. September 2011:

Obwohl es weh tut, war es die richtige Entscheidung. Als ehemaliger RN- und Tierhalter habe ich die durch Krebs verursachten Abfälle und Leiden gesehen, insbesondere wenn es sich um Atemwege handelt.

cjlewi am 17. August 2011:

mein Hund. eine 13 Jahre alte Border Collie Mischung. hatte ein einseitiges plötzliches Auftreten von Nasenbluten in der vergangenen Sonne. nahm zum Tierarzt. Nach bld Arbeit und cxr festgestellt, dass es sich um einen gebrochenen Tumor handelte, und schlug Sterbehilfe vor, die wir zulassen durften. leider .. und leider. Jetzt frage ich mich, ob das die richtige Entscheidung war.

Adrienne Farricelli (Autorin) am 25. Juli 2011:

Ich würde ihn nur so ruhig wie möglich halten, wenn er sich normal verhält. Wenn Sie die Nase zu stark untersuchen, kann die Nase erneut bluten. Überlassen Sie es am besten den Profis, da sie über die richtigen Tools verfügen, um zu überprüfen und möglicherweise zu identifizieren, was gerade passiert. Sollte die Nase wieder bluten, kann ein Eisbeutel (oder ein Beutel mit gefrorenen Erbsen), der auf den Nasenrücken aufgetragen wird, helfen, ihn zu stoppen. Besten Wünsche!

CD am 25. Juli 2011:

Mein Hund hatte heute Morgen nach dem Spielen und Laufen eine Nasenblutung. Er holte Bälle aus einem Gebüsch. Eine weitere Stunde lang tauchte jedoch nichts auf. Ich fütterte ihn dann, nachdem er sich abgekühlt hatte und dann begann der schwere Blutfluss aus seiner Nase. Es hörte nach ein paar Minuten auf und ich habe versucht, den zweijährigen Hirten ziemlich ruhig und bisher kein Blut mehr zu halten. Ich habe eine App mit einem Ersatz-Tierarzt (unser ist nicht in der Stadt) in weiteren vier Stunden. Er ist hungrig. Er bleibt relativ ruhig. Soll ich mehr tun


Nasenbluten bei der Behandlung von Hunden

Sobald der Hund zu bluten beginnt, wäre die unmittelbarste Sorge wie man ein Nasenbluten eines Hundes stoppt. Zunächst sollten Sie sich bemühen, die Blutung zu stoppen. Um dies zu tun:

    Lassen Sie den Hund zunächst ruhig und still bleiben. Dies ist ein sehr wichtiger Schritt, denn wenn der Hund ängstlich ist und in Bewegung bleibt, bleibt der Blutdruck hoch und es kann schwierig sein, ihn zu stoppen.

Halten Sie den Hund nach einem Nasenbluten ruhig, um ein erneutes Auftreten zu vermeiden

  • Nachdem es sich beruhigt hat, legen Sie eine kalte Kompresse oder einen Eisbeutel auf den Nasenrücken. Dies hilft, die Nasenblutgefäße zu verengen und so die Blutung aus der Nase zu stoppen.
  • Mit den oben genannten Maßnahmen sollte die Blutung weiter abnehmen und mit der Zeit aufhören.
  • Wo die Nasenblutung wird trotz angemessener Erste-Hilfe-Betreuung nicht aufhörensollte sofort ein Tierarzt aufgesucht werden. Suchen Sie auch einen Tierarzt auf, bei dem die Nase blutet wiederkehrend und tritt ohne Trauma auf, wo es zu starken Blutungen und Schnauben kommt sowie wenn es solche gibt einseitige Nasenbluten, die nur aus einem Nasenloch auftreten. Diese können von schwerwiegenden Tumoren und Fremdkörpern herrühren.

    Sobald sie im Büro des Tierarztes sind, werden sie Ihr Haustier auf die Symptome untersuchen, die es zeigt. Sie können empfehlen, verschiedene Tests durchzuführen. Dazu gehören Gerinnungstests, Blutuntersuchungen und Urinuntersuchungen. Die Behandlung der Blutungen hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab.

    In einigen Fällen wird Ihnen möglicherweise beigebracht, wie Sie den Hund ruhig halten können. Dies ist in solchen Fällen der Fall, in denen festgestellt wird, dass der Hund an einer Blutung leidet. Bei dieser Bedingung ist es sehr wichtig, dass der Hund ruhig bleibt. Sie erhalten auch die erforderlichen Anweisungen, was zu tun ist, wenn der Hund schwerwiegende Blutungssymptome wie Lethargie, übermäßige Blutungen und Kollaps aufweist.

    Wo nötig, besonders dort, wo die Ursache ist eine Folge von Reaktionen auf Allergien, Ein Nasenspray wird ausgegeben, wenn der Hund Allergenen ausgesetzt ist. Stellen Sie sicher, dass Sie die Empfehlungen befolgen, um die Symptome zu lindern und den Hund gesund zu halten.


    Ursachen von Nasenbluten bei Hunden - Haustiere

    EPISTAXIS: DIE BLUTIGE NASE

    EPISTAXIS: DIE BLUTIGE NASE

    Einige blutfarbene Tröpfchen, die auf dem Boden niesen, könnten das einzige Anzeichen sein, oder es könnte ein stetiger, unaufhaltsamer blutiger Tropfen aus einem oder beiden Nasenlöchern kommen. Diese Ergebnisse sind zu Hause sowohl alarmierend als auch chaotisch. Wir möchten die Ursache identifizieren und umgehend beheben, wenn dies möglich ist. Das Problem ist, dass es viele Ursachen gibt und nicht alle in der Nase lokalisiert sind und viele sehr schwere Krankheiten sind. Das Folgende ist eine Übersicht über Tests, die normalerweise erforderlich sind, um die blutige Nase auf den Grund zu bringen, sowie über die Bedingungen, die möglicherweise dafür verantwortlich sind.


    (Originalgrafik von marvistavet.com)

    Sie sind also mit Ihrem Haustier zu Hause und eine blutige Nase beginnt und scheint nicht aufzuhören. Hier sind einige Tipps, wie Sie die Blutung in der Zeit vor Ihrem Tierarzttermin kontrollieren können:

    • Bleib ruhig. Wenn Ihr Haustier sieht, dass Sie hektisch werden, wird auch Ihr Haustier hektisch. Aufregung = höherer Blutdruck = mehr Blutungen.
    • Holen Sie sich einen Eisbeutel und tragen Sie ihn auf den Nasenrücken auf (stellen Sie sicher, dass Ihr Haustier um den Eisbeutel herum atmen kann). Die Kälte wird kleine Blutgefäße verengen, was und wenn sie sich verengen, die Blutung verlangsamen wird.
    • Versuchen Sie nicht, saugfähiges Material oder Q-Tips in die Nase des Haustieres einzuführen, da dies zu Niesen führt, das die Blutung verschlimmert. Eine Dosis eines Oxymetazolin-Nasensprays wie Afrin kann helfen, die Blutgefäße zu verengen und zu einer Linderung führen.
    • Wenn das Haustier an einer Erkrankung leidet, bei der es zu wiederkehrenden Nasenbluten kommt, sollten Sie die orale Anwendung des chinesischen Krauts Yunnan Baiyo in Betracht ziehen, das die Tendenz zur Blutgerinnung fördert. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach Einzelheiten.

    Wenn diese Schritte die Blutung nicht stoppen oder das Haustier Schwierigkeiten beim Atmen hat, gehen Sie sofort zum Büro Ihres Tierarztes oder zur örtlichen Notfallklinik.

    Vergessen Sie nicht, dass ein Haustier mit einer blutigen Nase wahrscheinlich viel abfließendes Blut verschluckt.
    Dies kann zu einem besonders schwarzen Stuhl führen oder sich sogar mit Blutgerinnseln übergeben.
    Nach einer blutigen Nase spiegeln solche Befunde normalerweise nur die blutige Nase wider
    and do not necessarily indicate bleeding in the GI tract.

    INFORMATION YOUR VETERINARIAN WILL NEED

    You can help your veterinarian tremendously by taking some time to think about the following information and bringing up anything pertinent.

    WHERE TO START

    After your veterinarian performs a general examination of your pet some more specific tests are needed with the idea of prioritizing the most likely conditions and least invasive forms of testing.

    Blood tests first:

    A basic blood panel and urinalysis will probably be needed as a database for the animal’s health as well as to assess the degree of blood loss. This information also serves as a pre-anesthetic evaluation should rhinoscopy or nasal imaging become necessary. A platelet (a blood cell involved in blood clotting) count will be needed as will coagulation tests (common tests are the “PT” or prothrombin time, the “PTT” or partial thromboplastin time, the “ACT” or activated clotting time, and/or the buccal bleeding or “symplate” time.) These tests evaluate a very complicated biochemical cascade responsible for clotting blood. The pattern of abnormalities found in these tests will sort out blood clotting disorders.

    Other blood tests that may be helpful involve titers for fungal infections, a classic cause of the nosebleed. Fungi are inhaled and if the patient is immune-compromised or excessively exposed, the fungus can take root and begin to grow in the nasal cavity.

    In cats, the most common nasal fungal infection is caused by Cryptococcus neoformans. The good news here is that a blood test for fungal antigen is very accurate. Any positive number is significant and warrants treatment.

    In dogs, fungal infections are not so simple. The most common organisms are Aspergillus fumigatus und Penicillium Spezies. Blood tests are not as accurate especially since there are other species of Aspergillus Außerdem fumigatus and each requires its own blood test. Complicating matters is the fact that nasal tumors predispose a dog to fungal infections so a dog can easily have both problems in the same nose. Blood tests for fungal infections may be included in the initial battery of tests. A negative Aspergillus test does not rule out Aspergillus infection.

    Blastomyces dermatitidis is another fungus that can get into a dog's nose. Urine antigen testing is accurate for diagnosis and blood testing is also available if results are ambiguous. As with other fungi, treatment is long term and challenging.

    Another condition worth mentioning is hyperviscosity syndrome. In this situation, an extremely high blood protein level makes the blood so thick that blood vessels break from the pressure. Certain types of cancer (multiple myeloma, lymphoma, and certain types of leukemia) as well as infection with Ehrlichia canis, a blood parasite can cause this syndrome. A routine blood panel should show the unusual globulin levels that typify hyperviscosity syndrome

    Another relatively simple parameter to measure is blood pressure. High blood pressure can occur as a complication of numerous diseases. When blood pressure rises, small blood vessels begin to burst and bleed, not just in the nose but often in the eyes or nervous system as well. Do not be surprised if your veterinarian checks for retinal hemorrhage.

    Tick-borne infections (Ehrlichia, Babesia, and others) commonly involve low platelet counts. Platelets are blood cells involved in clotting and when they become infected with blood parasites, they do not work properly in the clotting cascade. "Tick panels" are blood panels that screen for infection with numerous tick-borne parasites, most of which can be managed or eradicated with antibiotics.

    The bottom line is that there are many causes of nose bleeds but many can be ruled out
    with non-invasive testing and it is the non-invasive tests that we want to perform first.

    Cruising Towards Anesthesia:

    If the basic blood tests and clotting parameters are normal then the chances are that the problem is localized to the nose but there are a few more tests that are required before the patient is anesthetized for a nasal examination.

    • Radiographs of the chest should be performed to rule out obvious cancer spread or obvious disseminated fungal disease.
    • An oral examination should be performed as best as possible. Dental disease can be bad enough to create nasal bleeding given that the roots of larger teeth connect with the nasal cavity when disease is present. Oral tumors that have eroded into the nasal cavity may be evident if one can get a good look in the mouth. Many patients will not allow much oral exam and certainly probing the gums and getting a thorough inspection will require anesthesia but it is absolutely worth looking for obvious lesions if it is possible to do so.

    Diagnostics Requiring General Anesthesia:

    If nothing has been revealed by the preceding tests, it is now time for radiographs of the nose, superficial rhinoscopy, and a dental inspection all of which require general anesthesia. Radiographs generally start the procedure as the other procedures might alter the radiographic appearance of tissues. The radiographs help evaluate the tooth roots and sinuses. Nasal tumors are common causes of nosebleeds in elderly dogs and the bone destruction they cause is evident on radiographs. Referral for more advanced imaging such as CT scanning or MRI, may be needed to determine the extent of bone destruction or to clarify radiography findings.


    Radiograph from a dog with a nasal tumor. The left side of the nasal cavity
    appears darker because the tumor has destroyed much of the fine bone quality.
    The right side of the nasal cavity still has its delicate bone structure
    which appears as an almost lacy texture.
    (original graphic by marvistavet.com)

    An otoscope (the same gadget used to look in your pet’s ears) can be used to look inside the nasal cavity superficially to remove foreign bodies lodged there. Deeper peeking requires an actual endoscope which may not be readily available in general practice.

    The teeth can be cleaned under anesthesia with specific attention to the tooth roots (remember, an abscessed upper tooth root penetrates into the nasal sinus above.

    If it seems appropriate to do so, some nasal discharge can be flushed through the nose and into a gauze sponge packing the throat. This may be helpful in identifying infectious organisms but may initiate more bleeding so some judgment is required on whether the benefit is worth the risk.

    If the simple tools of general practice do not reveal adequate information, referral for endoscopy may be needed. Deeper visualization of the nasal tissues is possible with this equipment plus biopsy specimens can be taken (though bleeding is the chief risk in this situation). Biopsy is particularly difficult in the nose, not just because of the hemorrhage but because nasal tumors are surrounded by so much inflammation it is difficult to get a representative sample. Often it is not possible to see the area being biopsied directly, especially if prior sampling has led to bleeding.

    If radiographs are diagnostic for cancer and aggressive therapy is contemplated, prognosis is highly dependent on the type of tumor present so biopsy becomes especially important in this situation.

    And Then What?

    At the very end of all these procedures, sometimes the area of bleeding is simply not accessible without surgery. This would be the final and most invasive procedure in retrieving a difficult foreign body or tissue sample. Extensive bleeding is expected and this is generally the last resort after a long road of diagnostics.

    In a study by Bissett et al published in the December 15, 2007 issue of the Journal of the American Veterinary Medical Association, 176 cases of dogs with bloody noses were reviewed to determine which underlying causes were most common. Of these 176 dogs, a definite underlying cause was found in 115 cases.

    • 30% had nasal tumors
    • 29% had trauma
    • 17% had nasal inflammation of unknown cause (idiopathic rhinitis)
    • 10% had low platelets
    • 3% had some other blood clotting abnormality
    • 2% had high blood pressure
    • 2% had tooth abscess

    Conspicuously absent is the nasal fungal infection but since these are frequently regional in nature in dogs, the population studied may not have been in an area where fungi are common pathogens.

    Other Relevant Studies

    Evaluation of factors associated with survival in dogs with untreated nasal carcinoma: 139 cases (1993-2003) by Rassnick et al published in the Journal of the AVMA 229:401-406, 2006.

    This study reviewed the outcomes of 139 dogs diagnosed with nasal carcinoma. Since many dogs are euthanized at the time of this diagnosis, this study included only dogs that were alive 7 days after the initial diagnosis was made. Dogs studied received only pain medication, anti-inflammatories and antibiotics (no surgery, chemotherapy or radiation therapy). The following statistical findings came out:

    • 80% of dogs were purebred. The median age was 11 years and the median body weight was 48 lbs.
    • 77% had epistaxis (nose bleeds). Median survival time for dogs with nosebleeds was 88 days vs. 224 days for dogs with carcinomas that did not have nose bleeds.
    • Approximately half of the patients studied were felt to have improvement with the supportive care described above.


    What to Do If Your Dog Gets a Nosebleed

    The first thing to do if your dog has a nosebleed is to get her to a quiet area and do your best to keep her calm. Try to get your dog to lie down and speak to her calmly.

    Make a mental note of whether the blood is coming from one or both nostrils. If it's only one, note which one (the dog's right or left, not yours as you look at the dog). That way, you can report to the vet later.

    Cover an ice pack with a clean cloth and apply it to the bridge and side of the muzzle. That constricts blood vessels and will hopefully help slow or stop the bleeding.

    If the bleeding is profuse or you can't get it to stop in five minutes, head to the closest veterinary clinic.

    If you get the bleeding to stop, continue to keep your dog calm and quiet and call your vet for the first available appointment.


    Canine Nose Bleeding

    Inhaltsverzeichnis

    Zusammenfassung:

    "Canine Nose bleeding is usually a sign of another disorder. In most cases a bleeding dog nose is caused by a fungal infection or or cancer such as a canine nose tumor. It can also be caused by excessive sneezing, which will result in a temporary condition. It can also be caused by your dog's environment including pollution from smoking or poor air quality, an object in your dog's nose, a blood clot or bacterial infection."


    Causes of Nose Bleed

    It is important to detect the cause of the nose bleed, to be able to determine if the dog needs treatment. Notice if the dog bleeds from one or both nostrils.

    The nose bleed may be caused by an injury (due to a fight or trauma) or if the dog has a foreign object in his nasal cavity. If there is a foreign object, the dog may also sneeze the foreign object may be a grass seed, an insect, a paper clip, a bead, or whatever may have got stuck in your pet’s nose. The dog will only bleed from one nostril.

    Other possible causes of a nose bleed include:

    • Poisoning if the dog ingests rat poison, this is an anti coagulant the condition must be treated with blood and fluid therapy if left untreated, the condition is fatal
    • Ruptured tumors or cysts in the nasal cavity may also cause nose bleeding the dog may also sneeze and make a snoring noise the tumors and cysts should be removed with surgery
    • Haemophilia is a blood clotting disorder in addition to the nose bleed, the dog will also have bleeding gums
    • Injuries/ accidents may also be the cause of nose bleeds in your pet you need to get to the vet meanwhile, you should get ice packs and gauze to press against the bleeding nostril.


    Schau das Video: Ursachen für Bluterbrechen - einfach und verständlich erklärt (Juni 2021).