Information

Warum bellen Hunde nichts?


Adrienne ist zertifizierte Hundetrainerin, Verhaltensberaterin, ehemalige tierärztliche Assistentin und Autorin von "Brain Training for Dogs".

Bellt Ihr Hund nichts an?

Wird mein Hund verrückt?

Nichts zu bellen kann für einige Hundebesitzer ein frustrierendes und merkwürdiges Problem sein. Die Wahrheit ist jedoch, dass Ihr Hund höchstwahrscheinlich nicht verrückt wird und keine paranormalen Aktivitäten sieht, die Sie nicht miterleben können. Wenn Rover bellt und Sie aufstehen, um zu überprüfen, worum es bei der ganzen großen Sache geht, nur um nichts zu finden, gibt es möglicherweise etwas, das unsere Ohren einfach nicht erfassen können.

Ausgestattet mit Ohren, die Frequenzen zwischen 40 und 60.000 Hertz erfassen können, sind Hunde mit einem hochmodernen Hörsystem gesegnet, das dem Menschen weit überlegen ist. Menschen hingegen können zwischen 20 und 20.000 Hertz hören. Frequenzen, die Menschen hören können, werden oft als Schall bezeichnet. Frequenzen, deren Tonhöhe höher ist und die vom Menschen nicht erkannt werden können, werden als Ultraschall bezeichnet. Hunde können Frequenzen in diesem Ultraschallbereich hören, einschließlich der Pips und Explosionen von einer leisen Hundepfeife bis zu den kleinen Quietschgeräuschen, die von Mäusen abgegeben werden. Dies führt dazu, dass Hunde manchmal Geräusche in Frequenzen bellen, die wir nicht erkennen können.

Hunde bellen jedoch nicht nur als Reaktion auf Geräusche. Ihre anderen Sinne können auch Reize erkennen, die einen großen Bellenzauber verursachen können. Ausgestattet mit etwa 220 Millionen Geruchsrezeptoren in der Nase sind Hunde auch mit einem überlegenen Geruchssinn gesegnet, insbesondere im Vergleich zu Menschen gegenüber den lediglich 5 bis 6 Millionen Rezeptoren bei Menschen. Hunde wurden auch verwendet, um Sprengstoffe, Drogen und sogar Bettwanzen aufzuspüren. Es ist daher nicht ungewöhnlich, dass ein Hund ein wildes Tier riecht und dann vor Frustration bellt, nicht in der Lage zu sein, dorthin zu gelangen.

Was kann unerklärliches Bellen verursachen?

Was bringt Rover dazu, wiederholt zu bellen, wenn dort nichts ist? Es ist schwer zu sagen, wenn wir nur die mächtigen Ohren und Nasen und den Verstand eines Hundes hätten! Wir können jedoch manchmal einige Annahmen treffen. Das Folgende sind einige häufige Ursachen für ansonsten ungeklärtes Bellen bei Hunden.

  • Wilde Tiere: Einer der Deutschen Schäferhunde meines Klienten hatte abends seltsame Bellenzauber. Er schien verrückt zu werden. Und die Frage des Besitzers "Was ist das?" schien es noch schlimmer zu machen, als der Hund in Raserei ging und jammerte, als wollte er etwas erklären. Das Rätsel wurde Monate später gelöst, als sie entdeckten, dass eine Familie von Mäusen direkt unter dem Vorderdeck und Teilen des Kellers lebte. Ihr Hund hatte Recht und jetzt, da die Mäuse ausgerottet wurden, ist der Hund abends viel ruhiger.
  • Ferngeräusche: Möglicherweise hören Sie aus der Ferne keine Geräusche, Ihr Hund jedoch. Es könnte sein, dass Ihre Nachbarn ihr Auto nur ein paar Häuser von Ihnen entfernt geparkt haben oder dass ein anderer Hund aus der Ferne bellt. Es gibt viele Geräusche, die wir nicht hören können, solange unsere Hunde es können. Barrieren wie Türen und Wände erschweren es uns oft, entfernte Geräusche zu erkennen, während Hunde sie mit geringen Problemen hören können. Hunde sind oft sogar in der Lage, den Ursprung eines Geräusches zu erkennen. Für Überlebenszwecke ist es wichtig, den genauen Standort eines Kaninchens zu bestimmen, um eine Mahlzeit für den Tag zu erhalten!
  • Achtung Bellen: Dies ist eine völlig andere Art des Bellens, aber manchmal glauben Hundebesitzer, dass der Hund ohne Grund bellt. Wenn Ihr Hund Sie ansieht und bellt, besteht die Möglichkeit, dass er nach Aufmerksamkeit sucht. Wenn Ihr Hund ein aufmerksamkeitsstarker Hund ist, wird er es lieben zu sehen, wie Sie ihn bemerken und Augenkontakt herstellen. Wenn Sie mit Ihrem Hund sprechen oder auch Ihren Hund streicheln, werden Sie diese Art des Bellens weiter verstärken. Hunde, die tagsüber nicht viel Aufmerksamkeit haben, können sogar negative Aufmerksamkeit schätzen. Ihn zu schelten ist in seinen Augen kann viel besser sein als gar keine Aufmerksamkeit!
  • Barrier Frustration Bellen: Wenn Ihr Hund außerhalb des Zauns aufregende Reize wahrnimmt, kann es sein, dass Ihr Hund Barrieren frustriert bellt. Das Bellen ist eine Möglichkeit für den Hund, seine Unzufriedenheit zu manifestieren. Er ist bestrebt, an das zu gelangen, was sich auf der anderen Seite des Zauns befindet, kann es aber nicht. Die erkannten Reize werden nicht immer vom Menschen wahrgenommen. Der Hund kann tatsächlich ein Weibchen in der Hitze riechen oder einen Hund ein paar Meter entfernt bellen hören. Diese Form des Bellens ist "entfernungsreduzierendes Bellen", mit anderen Worten, der Hund möchte, dass die anderen Reize näher kommen und Kontakt aufnehmen, kann dies aber nicht. Der Hund wird frustriert. Territorialität hingegen ist entfernungserhöhendes Bellen, der Hund will den Reiz wegschicken. Der Reiz ist auch in diesem Fall für den Menschen nicht immer wahrnehmbar.
  • Gesundheitsproblem: Es tut nie weh, wenn ein Tierarzt einen Hund untersucht, der unerklärliches Bellen zeigt. Manchmal können Schmerzen dazu führen, dass ein Hund bellt, aber es gibt auch andere Erklärungen. Ältere Hunde gehen manchmal ziellos auf und ab und bellen unerklärlich, während sie desorientiert durch das Haus streifen. Dies kann ein Zeichen für eine Hundedemenz sein, die mit Medikamenten gelindert werden kann.

Es gibt viele andere Auslöser, die dazu führen können, dass Hunde bellen. Daher sieht Ihr Hund keine Geister, entdeckt aber höchstwahrscheinlich etwas, das Ihre Sinne nicht erkennen können. Dies ist ein guter Grund, warum Menschen vor Äonen die Gesellschaft von Hunden schätzten; Die Hunde waren schnell dabei, Alarm zu schlagen, wenn bedrohliche Tiere zu nahe kamen, um sich zu trösten.

Bellt Ihr Hund nur nachts? Hier sind einige Gründe, warum Hunde nachts bellen.

So reduzieren Sie unerklärliches Bellen

Da es manchmal schwierig ist, die genaue Ursache des Bellens zu bestimmen, kann das Lösen von unerklärlichem Bellen einige Herausforderungen darstellen. Wenn Ihr Hund nach Aufmerksamkeit bellt, ist es am besten, das Bellen zu ignorieren und so zu tun, als ob es nicht passiert. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund genug Bewegung und mentale Stimulation bekommt und alle seine Bedürfnisse erfüllt werden.

Manchmal kann das Spielen von weißem Rauschen dazu beitragen, das Bellen zu reduzieren. Es gibt viele CDs für Hunde, die Entspannung brauchen. Ein Pheromondiffusor kann hilfreich sein, wenn Sie kürzlich einen Hund gerettet haben und es schwierig ist, sich an neue Geräusche und Gerüche anzupassen. Hunde neigen dazu, weniger zu bellen, wenn sie zu Hause bleiben dürfen, anstatt den ganzen Tag auf dem Hof ​​zu bleiben. Hunde sind Lasttiere und gedeihen mit menschlicher Begleitung. Es ist wichtig, einige Anstrengungen zu unternehmen, um festzustellen, warum Ihr Hund bellt, um das Bellen überhaupt zu reduzieren. Es ist entscheidend, dem Problem auf den Grund zu gehen.

Wenn Ihr Hund bellt, versuchen Sie zuzuhören und herauszufinden, was mit Ihrem besten Freund los ist. Die Wahrheit ist, dass Bellen eine seiner Möglichkeiten ist, etwas zu kommunizieren, das möglicherweise nicht stimmt. Viele Menschen haben ihre Hunde wegen Bellens beschimpft, nur um herauszufinden, dass sie eine sehr vernünftige Entschuldigung dafür hatten. Erst neulich jammerte mein männlicher Rottie und ich konnte nicht herausfinden warum ... Ich ging in die Küche, nur um herauszufinden, dass Wasser aus dem Topf auf dem Herd floss. Meine weibliche Rottie warnt mich stattdessen, wenn ein böser Käfer in unser Haus eindringt. Sie wird ihre Anwesenheit mit dem angewidertesten Aufschrei ankündigen. Die Wahrheit ist, unsere Hunde reden, hören Sie zu? Es kann sich lohnen!

Fragen & Antworten

Frage: Heute bellte mein Hund an meiner offenen Tür. Es war jedoch niemand da. Ich versuchte ihn aufzuhalten, aber er fuhr einfach fort. Ich legte ihn auf den Boden, aber er bellte einfach weiter und stand da. Ist ungewöhnlich für ihn, das zu tun. Warum ist er so?

Antworten: Es können entfernte Geräusche oder Gerüche von außen kommen, von denen Sie möglicherweise nicht wissen, dass sie das Bellen ausgelöst haben. Oder ist er es nicht gewohnt, die Tür offen zu sehen und war darüber beunruhigt oder hat versucht, Sie zu alarmieren?

Frage: Heute rannte mein Hund durch meinen Vorgarten und bellte scheinbar nichts an. Er hörte gelegentlich auf zu bellen und fing an, am Boden zu schnüffeln. Gibt es eine Erklärung?

Antworten: Das Schnüffeln des Bodens beim Laufen kann darauf hinweisen, dass Ihr Hund möglicherweise einen Geruch in der Luft wahrgenommen hat, und dieser Geruch hat dazu geführt, dass er reaktiv geworden ist. Hunde reagieren sowohl auf Geruch als auch auf Sicht, so dass es nicht ungewöhnlich ist, dass ein Hund sich darüber aufregt, den Geruch eines Tieres wahrzunehmen. Das würde erklären, warum es uns manchmal so vorkommt, als würden Hunde angesichts unseres schwächeren Geruchssinns nichts bellen.

Frage: Mein Hund hat die ganze Familie geweckt, indem er um 2 Uhr morgens um nichts in der Küche bellte, als mein Vater nach unten und draußen nach draußen ging und nichts und niemand da war. Weißt du, was es gewesen sein könnte, das ihn dazu gebracht hat, sich zu einer so ungeraden Stunde in der Nacht so zu verhalten, und er hat es noch nie zuvor getan?

Antworten: Schwer zu sagen, wenn man bedenkt, dass die Ohren eines Hundes viel empfindlicher sind als unsere. Es könnte ein nachtaktives Tier im Keller / Dachboden oder unter einem Deck gewesen sein, vielleicht jemand, der in der Nachtschicht eine Autotür zuschlug, etwas verlegt, das sich bewegte und fiel, oder ein vorbeifliegendes Flugzeug. Viele Möglichkeiten.

Frage: Mein Welpe bellt jedes Mal, wenn ich meine Wohnung verlasse. Er tut dies auch, wenn ich den ganzen Tag zu Hause war. Warum bellt er so?

Antworten: Ihr Welpe sieht Sie als Teil seiner sozialen Gruppe. Du bist seine Familie. Es klingt wie isoliertes Bellen. Dies kann problematisch werden, wenn er erwachsen wird und sich zu Trennungsangst entwickeln kann. Versuchen Sie, ihn für kurze Abfahrten desensibilisiert zu machen und ihm ein paar Leckereien zu hinterlassen, damit er beschäftigt bleibt (ausgestopftes Kong-Spielzeug).

Frage: Ich habe fünf Hunde, und einer von fünf wird zufällig laut und nur einmal bellen. Warum macht mein Hund das?

Antworten: Es ist sehr wahrscheinlich, dass es ab und zu einen Reiz gibt, der das Bellen auslöst. Wenn Sie Ihre Hunde beobachten, können Sie feststellen, was dieses Bellenmuster auslöst. Wenn mehrere Hunde zusammen sind, gibt es oft einen, der wacher ist.

Frage: Warum bellt mein Hund an einer Stelle im Hof ​​und gräbt und nichts ist da?

Antworten: Wir können annehmen, dass es nichts gibt, weil wir mit unseren Sinnen eingeschränkt sind. Es besteht die Möglichkeit, dass Ihr Hund Spuren eines Tieres riecht oder die Ultraschallgeräusche einiger unterirdisch lebender Tiere hört.

Frage: Jeden Abend bellt mein Hund nur und knurrt am hinteren Zaun herum und ich weiß nicht, was ich tun soll?

Antworten: Haben Sie versucht, Ihren Hund ins Haus zu bringen? Einmal drinnen, hat Ihr Hund möglicherweise weniger zu bellen. Viele Hunde, die auf eigene Faust auf dem Hof ​​stehen gelassen wurden, fühlen sich versucht, als Reaktion auf Geräusche zu bellen. Nicht immer sind diese Geräusche für das menschliche Ohr erkennbar. Stellen Sie Ihrem Hund einen schönen Schlafbereich und möglicherweise ein interaktives Spielzeug wie einen ausgestopften Kong zur Verfügung. Lassen Sie den Fernseher eingeschaltet, um die Außengeräusche zu dämpfen.

Mindest am 22. Juli 2020:

Mein Welpe hört nicht auf zu bellen. Wir werden uns einfach hinsetzen und er wird mich ohne Grund ankläffen. Ich ignoriere, aber er wird immer stärker

Adrienne Farricelli (Autorin) am 18. Juni 2020:

Hallo Ann,

Einige ältere Hunde leiden manchmal an kognitiven Dysfunktionen, einer Art Hunde-Alzheimer. Auch Schmerzen können dazu führen, dass ein Hund mehr vokalisiert. Diese Art des Bellens erfordert einen Tierarztbesuch zur Beurteilung. Tut mir leid, dass Ihr Hund das durchmacht.

Ann Houghton am 18. Juni 2020:

Mein älterer Hund bellt den ganzen Tag und einen Teil des Abends mit Unterbrechungen, und ich mache mir Sorgen, dass er Schmerzen hat und wir nicht wissen, wie wir ihm helfen können. Haben Sie eine Ahnung, was es sein könnte, er hat zugrunde liegende Gesundheitsprobleme.

Adrienne Farricelli (Autorin) am 14. Mai 2020:

Hallo BobC, ich kann deine Frustration spüren. Ich arbeite zurzeit mit einem Hund, der die meiste Zeit draußen gelassen wurde und alles bellte. Im Inneren lassen wir den Fernseher oder das Radio eingeschaltet, um Außengeräusche zu puffern, während wir gleichzeitig an der Methode "Hören Sie das" arbeiten, bei der ich mit meinem Mund ein Schmatzgeräusch mache und einen Leckerbissen / Knabberzeug abliefern, wenn der Hund bestimmte Geräusche hört. Hier ist die Methode zum Hören, wenn Sie es ausprobieren möchten./dogs/Dog-Noise-Sensitivity -...

BobC am 14. Mai 2020:

Unser Hund bellt alles an. Wir haben einen Zaun aufgestellt, der sein Bellen nicht aufhielt. Die Quelle des Bellens zu beseitigen ist keine Option, da jemand auf der nächsten Straße darüber laufen kann und bellt. Außerdem funktioniert es nicht, das Bellen zu ignorieren, weil er sich weigert, mit dem Bellen aufzuhören. Lassen wir ihn, würde er den ganzen Tag bellen. Sobald wir ihn rausbringen, bellt er innerhalb einer Minute.

BobC am 14. Mai 2020:

Sind Hund hört nicht auf zu bellen.

Jemanden am 20. Juli 2019:

Neulich saß mein Hund auf meinem Schoß, als sie zufällig anfing, auf dem Laufband zu bellen. Es war eindeutig nichts da, aber es hat mich wirklich erschreckt.

Marlena Jeffers am 19. Juni 2019:

Unser Hund bleibt an einer Stelle und bellt am Boden, als wäre er den ganzen Tag über als Streuner vor ein paar Wochen zu uns gekommen, aber er ist ein voller deutscher Sherpard und er ist sehr schlau, er weiß, wie man Sit Fetch Lay heilt. Offensichtlich hat jemand diesem Hund diese Befehle beigebracht, bitte helfen Sie

Vince am 25. August 2018:

Mein Hund wurde von der Katze nebenan angegriffen und jedes Mal, wenn er zur Hintertür oder in den Garten geht, bellt er, als wollte er die Katze warnen, und ich kann ihn nicht aufhalten, egal was ich tue, bitte helfen Sie

Amanda am 09. Juli 2018:

Ich habe meinen Welpen vor ungefähr einem Jahr von einem Hundepflegeheim mitgenommen. Ich liebe ihn bis ins kleinste Detail. Er hat eine großartige Persönlichkeit und ich habe das Gefühl, dass er unsere Familie so sehr liebt. ABER er bellt und jammert VIEL… Deshalb ist es für uns immer eine Herausforderung, das Haus zu verlassen. Mein Mann und ich haben darüber nachgedacht, ihn zur "Hundeschule" zu bringen, aber andererseits ist es extrem teuer und die nächste "Hundeschule" ist weit von uns entfernt. Vielleicht hast du einen Rat? DANKE!!!!

Adrienne Farricelli (Autorin) am 23. Oktober 2015:

Möglicherweise gibt es in Ihrem Haus Lebewesen, die zu dieser Jahreszeit häufig vorkommen. Hunde können sie spüren, wir oft nicht.

Linda Lemken am 22. Oktober 2015:

Vier Hunde, die ich habe, und jeder einzelne von ihnen bellte und starrte etwas in der Küche an. Dies ist schon einmal passiert, aber zu diesem Zeitpunkt hat es nur ein Hund getan. er scheint etwas zu sehen, was wir nicht sehen und wird wütend und bellt

Adrienne Farricelli (Autorin) am 06. Juni 2015:

Ich sehe kein Gesicht auf dem Bild, wo ist es? Also bellt dieser Hund tatsächlich etwas an?

Jon am 23. Mai 2014:

Ich bin mir nicht sicher, ob es jemand bemerkt hat, aber hat es jemand geschafft, das Gesicht auf dem Bild zu erkennen?

FullOfLoveSites aus den Vereinigten Staaten am 10. Januar 2013:

Ich weiß, dass Hunde überempfindliche Hörkräfte haben, die viel empfindlicher für Menschen sind. Deshalb bellen und bellen sie immer dann, wenn sie nur ein entferntes Rascheln von außen hören - natürlich gut, um Ihr Eigentum zu schützen.

Deshalb rennt mein Hund ziellos und heult erbärmlich, wenn er laute Geräusche hört (wie dröhnende Geräusche von einem Kracher). Am Ende versteckt sie sich unter einem Tisch oder sogar in meinem Badezimmer. Für uns Menschen ist es nur ein normales Volumen, aber für einen Hund ist es eine akustische Folter.

Toller Hub, den du hast. Abgestimmt, interessant / nützlich und geteilt.

Roberta McIlroy aus Ontario, Kanada am 08. März 2012:

Das ist so süß. Ich kenne einen kleinen Hund, der früher dumme, lustige Sachen gemacht hat, aber wir hätten nie gedacht, einen Vorhang aufzuhängen. Danke für die Idee.

Marturion am 08. März 2012:

Früher besaß ich einen Chow, der beim Ausschalten ununterbrochen am Fernseher bellte. Es dauerte eine Weile, bis mir klar wurde, dass er tatsächlich über sein Spiegelbild bellte. (Er war KEIN kluger Hund.) Wir mussten schließlich einen Vorhang über den Fernseher ziehen, wenn wir ihn nicht benutzten.

Adrienne Farricelli (Autorin) am 04. März 2012:

Vielen Dank, Jkenny.

James Kenny aus Birmingham, England am 04. März 2012:

Ein sehr nützlicher Hub. Mein Hund bellt manchmal nur scheinbar nichts an, aber wie Sie dort sagen, ist unser Gehör im Vergleich zu dem eines Hundes schlecht. Es ist also etwas, an das man denken sollte. Danke und gewählt etc.

Adrienne Farricelli (Autorin) am 04. März 2012:

Sehr wahr, danke fürs Teilen!

Roberta McIlroy aus Ontario, Kanada am 04. März 2012:

Mein Hündchen bellt für immer. Er ist entweder hungrig, will spielen, sieht jemanden vorbeigehen, sieht einen anderen Hund oder will locker sein, weil er eine Hündin in Hitze riecht?

Es gibt immer einen Grund für das Bellen. Wir müssen nur herausfinden, was der Grund ist.

Nur weil es keine Hündinnen in der Nähe gibt, heißt das nicht, dass er ihre Pheromone nicht riechen kann. Ein männlicher Hund kann ein Weibchen in einem Umkreis von 8 km in Hitze riechen. Drake wird nervös und hüpfend, wenn einer in der Nähe ist.

Brandon Lobo am 03. März 2012:

Ja, das ist auch eine Möglichkeit. Ich habe sogar bemerkt, dass sie bellen, wenn sie Geräusche hören, besonders Feuerwerk. Wir können die aus der Ferne vielleicht nicht hören, aber sie können.

BluesLady8 aus Little Rock, AR am 3. März 2012:

Auch Hunde haben eine bessere Sicht als wir. Sie können Dinge aus größerer Entfernung sehen, die wir mit unserer begrenzten Reichweite nicht sehen können. Also könnte Fido ein Nagetier im 50 Meter entfernten Busch bellen!

Mondfänger vom Planeten Zorgula am 03. März 2012:

Sie sind sehr empfindliche Tiere wahr

Adrienne Farricelli (Autorin) am 03. März 2012:

Dieser Hub könnte Sie interessieren: https://hubpages.com/animals/How-to-Stop-a-Dog-Fro ...

Adrienne Farricelli (Autorin) am 03. März 2012:

Mein Mann bellt manchmal, während ich einen Horrorfilm schaue, plötzlich, was wie "Boo!" Klingt. es macht mir jedes Mal schreckliche Angst!

Shasta Matova aus den USA am 03. März 2012:

Toller Hub. Mein Hund bellt die Nachbarn an, und manchmal brauche ich eine Weile, um herauszufinden, welcher Nachbar gerade unterwegs ist. Er hat ein sehr lautes Bellen und es erschreckt mich, wenn er anfängt.

Brandon Lobo am 03. März 2012:

Vielen Dank für diesen wunderbaren Hub, er enthält einige großartige Informationen und ich werde sie sicherlich an meinen Nachbarn weitergeben.

Wetnosedogs aus Alabama am 3. März 2012:

Toller Hub. Ich habe den Hörsinn des Hundes nicht erkannt, obwohl ich weiß, dass er definitiv besser ist als meiner. Komisch, wie schön und ruhig es im Haus sein kann und ich mich auf etwas konzentriere, dann beginnt das Bellen und kann mir einen Sprung von der plötzlichen Rinde geben! Ich stelle mir vor, mein Hund findet es lustig, aber sie holt mich jedes Mal und manchmal sind es alle Hunde auf einmal. Aber sie bellen etwas an, was ich sicher nicht gehört habe - ich habe die Ruhe genossen -, dann habe ich sie rausgelassen und manchmal machen sie weiter und manchmal rennen sie raus und hören mit einem fragenden Gesichtsausdruck auf. Niemals langweilig.


Abschließende Gedanken

Einen Hund zu haben, der nichts bellt, kann extrem frustrierend sein, aber verlieren Sie nicht die Hoffnung. Sie können Ihrem Hund beibringen, nicht zu bellen, egal was das Verhalten verursacht. Nehmen Sie sich Zeit, um herauszufinden, warum Ihr Hund bellt, seine Bedürfnisse erfüllt und Gehorsamskommandos lehrt, die sich auf „Sprechen“ und „Leise“ konzentrieren. Bald wird ständiges zufälliges Bellen ein Problem der Vergangenheit sein.

Über DOG

Hallo, ich bin HUND. Menschen sagen alles Mögliche über mich: Was ich tun darf und was nicht, was gut für mich ist, welches Training am effektivsten ist, wie ich mit meinen Freunden und meiner menschlichen Familie spielen soll. Ich muss dir sagen, ich liebe Menschen, aber manchmal können sie wirklich verwirrend sein! Auf dieser Seite helfe ich Coral dabei, einige der Aussagen von Menschen über mich zu zerlegen, damit Sie und der HUND in Ihrem Leben zusammen glücklich und gesund sind. Lesen Sie alles über Coral und warum sie sich DOG widmet, und genießen Sie unsere Website.


Warum knurrt Ihr Hund nichts an

Jeder der verschiedenen Gründe, warum Ihr Hund nichts anknurrt, wird wahrscheinlich eine Reihe von Hinweisen auf die Art und Weise enthalten, wie er es tut.

Im Folgenden werde ich eine Reihe von Gründen nennen, warum Ihr Hund dies tun könnte und was sie wahrscheinlicher machen würde.

Es hört etwas

Hunde hören viel empfindlicher als Menschen und können Dinge bis zu viermal weiter als wir hören. Hunde können viel häufiger Frequenzgeräusche hören als wir. Menschen können Frequenzen bis zu 20 kHz hören, Hunde bis zu 45 kHz.

Dies bedeutet, dass Ihr Hund dies auch dann tun kann, wenn Sie nichts hören können. Dies ist viel wahrscheinlicher der Fall, wenn in Ihrer Region beispielsweise Bauarbeiten durchgeführt werden oder wenn Sie in einer belebten Gegend leben. Selbst wenn Sie in einer ruhigen Gegend leben, kann es sein, dass es draußen ein Tier hört.

Es hat etwas gesehen

Hunde haben eine bessere Nachtsicht als Menschen und eine bessere Bewegungssichtbarkeit als Menschen (Quelle). Der Grund, warum Ihr Hund nichts anknurrt, könnte sein, dass er etwas gesehen hat, was Sie nicht gesehen haben. Dies ist wahrscheinlicher, wenn dies in Situationen geschieht, in denen beispielsweise nachts an einem Fenster geknurrt wird.

Es riecht etwas

Hunde haben nicht nur ein besseres Gehör, sondern auch einen viel besseren Geruchssinn. Der Grund, warum es nichts anknurrt, könnte tatsächlich sein, dass es etwas riecht, was Sie nicht tun. Dies ist eher der Grund, wenn Sie einen Hund haben, dessen Rasse für seinen starken Geruchssinn bekannt ist, wie den Beagle.

Es ist ängstlich

Es könnte der Fall sein, dass es nichts anknurrt, weil etwas es ängstlich macht. Dies ist wahrscheinlicher, wenn es zu tun scheint, wenn etwas Angst macht, wie z. B. Donner, Blitz oder Sirenen.

Es ist krank oder verletzt

Der Grund, warum es nichts anknurrt, könnte sein, dass es krank oder verletzt ist. Dies wäre eher der Grund, wenn andere Anzeichen von Krankheit oder Verletzung vorliegen. Es wäre auch wahrscheinlicher, wenn es niemals zufällig anfangen würde zu knurren. Wenn es so aussieht, als ob es krank oder verletzt sein könnte, ist es die beste Option für Sie, es zu einem Tierarzt zu bringen.

Es könnte tatsächlich etwas anknurren

Nur weil es Ihnen nicht so vorkommt, als würde es Sie anknurren, könnte es dennoch sein, dass es tatsächlich etwas anknurrt.

Es könnte sein, dass jemand an der Tür vorbeiging oder ein Haustier im Hof ​​sah oder hörte.

Es will etwas von dir

Der Grund, warum es nichts anknurrt, könnte tatsächlich sein, dass es versucht, Sie dazu zu bringen, ihm etwas zu geben. Dies ist eher der Grund, wenn es dazu neigt zu knurren, wenn Sie normalerweise Dinge tun, wie es zu füttern, ihm Aufmerksamkeit zu schenken oder es spazieren zu gehen.

Sie haben das Verhalten versehentlich belohnt

Eine häufige Ursache dafür, dass Hunde Dinge tun, die ungewöhnlich erscheinen, ist, dass ihre Besitzer das Verhalten versehentlich belohnt haben, und dies könnte der Grund sein, warum Sie nichts anknurren. Dies ist eher der Grund, wenn Sie dazu neigen, ihm Dinge zu geben, die es will, wie Spielzeug, Aufmerksamkeit oder Leckereien, wenn es knurrt.

Stattdessen würde es helfen, es nicht zu belohnen, wenn es knurrt, und die unten genannten Tipps zu befolgen.

Es ist tatsächlich aggressiv

Es kann sein, dass Ihr Hund tatsächlich knurrt, weil er Sie oder jemanden / etwas anderes warnt, sich ihm nicht zu nähern. Dies wäre wahrscheinlicher, wenn es Anzeichen von Aggression zeigt, wie z. B. das Entblößen der Zähne, die Versteifung der Beine und das Zurückbewegen der Ohren.

Wenn es aggressiv zu sein scheint, würde es helfen, sich nicht zu nähern und die Hilfe eines Hundeverhaltensforschers in Anspruch zu nehmen, der in der Lage sein wird, es auf sicherere Weise zum Stoppen zu bringen.

Ein Problem mit seiner Ernährung

Es kann sein, dass ein Problem mit seiner Ernährung dazu führt, dass es ungewöhnlich handelt. Dies wäre wahrscheinlicher, wenn es ungefähr zur gleichen Zeit, als sich seine Ernährung änderte, plötzlich anfing, über nichts zu knurren. Sie können hier nachsehen, was Sie Ihrem Hund füttern sollten und was nicht.

Dinge, die man beachten muss

Im Folgenden werde ich einige besonders hilfreiche Dinge erwähnen, die zu beachten sind, wenn Sie herausfinden möchten, warum Ihr Hund nichts anknurrt. Sobald Sie eine bessere Vorstellung von der Ursache haben, ist es einfacher, die entsprechenden Maßnahmen zu ergreifen.

Als Ihr Hund anfing, nichts anzuknurren

Es wäre hilfreich, den Zeitpunkt zu berücksichtigen, zu dem Ihr Hund zum ersten Mal anfing, nichts anzuknurren.

Wenn dies nicht immer der Fall war, konnte es sein, dass es ein Ereignis gab, das dazu führte, dass es damit begann. Mögliche Auslöser könnten sein, dass Sie es dafür belohnt haben, dass Sie es einmal getan haben, oder dass Leute in der Nähe mit Bauarbeiten begonnen haben. Es könnte auch sein, dass zu diesem Zeitpunkt ein Gesundheitsproblem auftrat, was wahrscheinlicher wäre, wenn es sich auch auf andere Weise ungewöhnlich verhalten würde.

Wenn es es immer getan hat, kann es sein, dass es es tut, wenn es etwas hört, sieht oder riecht, was Sie nicht tun, oder dass Sie es versehentlich trainiert haben, um es zu tun, als es viel jünger war.

Wenn Ihr Hund nichts anknurrt

Der Zeitpunkt, zu dem dies der Fall ist, sollte ebenfalls berücksichtigt werden.

Wenn Ihr Hund zu bestimmten Zeiten nichts bellt, kann es sein, dass er Sie dazu bringt, ihm etwas wie Futter, Bewegung oder Aufmerksamkeit zu geben. Es kann auch sein, dass Menschen in der Nähe mit Bauarbeiten beginnen.

Ob es aggressiv ist oder nicht

Es wäre auch wichtig zu überlegen, wie aggressiv es nichts anknurrt. Wenn Ihr Hund nichts aggressiv anknurrt, sollten Sie es vermeiden, sich ihm zu nähern, und es lohnt sich wahrscheinlich, die Hilfe eines Hundeverhaltensforschers in Anspruch zu nehmen.

Wie man es dazu bringt, nichts mehr anzuknurren

Es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie tun können, wenn Ihr Hund nichts bellt. Die beste Option für Ihren Hund hängt weitgehend von der Ursache ab.

Im Folgenden werde ich einige Dinge erwähnen, die Sie dagegen tun können.

Versuchen Sie, die Dinge zu entfernen, die es verursachen könnten

Das erste, was Sie tun können, ist zu versuchen, Dinge zu entfernen, die dazu führen könnten, dass es knurrt.

Wenn es also nur in einem bestimmten Raum zu knurren scheint, sollten Sie sicherstellen, dass Sie mögliche Auslöser wie ein lautes Fenster oder die Reflexion eines Lichts am Fenster oder an der Wand entfernen.

Lass es in einem anderen Raum bleiben

Wenn Ihr Hund in einem bestimmten Raum nichts anknurrt, können Sie ihn auch in einem anderen Raum bleiben lassen.

Wenn es in einem bestimmten Raum zu knurren scheint und Sie dazu neigen, es dort zu lassen, kann es sein, dass es es aufgrund von Trennungsangst tut, wo es nicht gerne allein gelassen wird.

Holen Sie sich Hilfe von einem Hundeverhaltensforscher

Wenn Ihr Hund aggressiv zu knurren scheint, ist es hilfreich, den Rat eines Hundeverhaltensforschers in Ihrer Nähe einzuholen. Dies wäre besonders wichtig, wenn das Knurren eher auf Sie als auf nichts gerichtet zu sein scheint.

Bring es zu einem Tierarzt

Wenn Sie nicht herausfinden können, was Ihren Hund dazu bringt, nichts anzuknurren, ist es hilfreich, ihn zu einem Tierarzt zu bringen, damit Sie mögliche medizinische Ursachen ausschließen können.

Trainiere es, um Klänge mit positiven Dingen zu verbinden

Wenn es bei bestimmten Geräuschen zu knurren scheint, würde es helfen, es zu trainieren, um positive Assoziationen mit diesen Geräuschen zu haben.

Sie können dies tun, indem Sie die Geräusche im Hintergrund spielen und sie belohnen oder indem Sie sie mit dem Ding interagieren lassen, damit es erfährt, dass es keine Bedrohung darstellt.

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Petdogowner kann eine Provision von den in diesem Beitrag genannten Unternehmen erhalten. Dies hat keine Auswirkungen auf den von Ihnen gezahlten Preis und wir sind für jede Unterstützung sehr dankbar.

Am meisten empfohlen für Hunde

Bestes Hundetraining

Unser Favorit: Das Dunbar Academy-Trainingsprogramm - Wenn Sie einen glücklichen und gehorsamen Hund suchen, ist dies eines der besten Online-Hundetraining-Programme, die derzeit verfügbar sind. Sie können den ersten Monat kostenlos über diesen Link erhalten.

Bestes frisches Hundefutter

Unser Favorit: Ollie Dog Food - es ist gut, weil es das Futter auf die spezifischen Bedürfnisse Ihres Hundes zuschneidet. Mit diesem Link erhalten Sie 50% Rabatt auf Ihre erste Bestellung.


Alle Hunde bellen. Einige Hunde bellen aus guten Gründen, wie zum Beispiel bei Fremden, während andere anscheinend aus wenig oder gar keinem Grund bellen. Wenn Ihr Hund an anderen Hunden bellt, kann dies nicht nur ärgerlich sein, sondern auch ein riskantes Problem darstellen, insbesondere wenn Sie in einem Hundepark sind oder unterwegs sind.

Hunde bellen aus einer Vielzahl von Gründen. Er kann wegen Trennungsangst bellen, um aufgrund von Krankheit oder Verletzung Territorium zu errichten und zu erhalten, als eine Form des Alarms, wegen Frustration oder um Aufmerksamkeit zu bitten, als Begrüßung oder als Teil einer sozialen Situation.


Warum bellen Hunde ohne Grund?

Dies ist eine häufige Frage unter Hundebesitzern: "Warum bellt mein Hund nichts an?" Es mag scheinen, als würde Ihr Hündchen einen Geist oder seinen eigenen Schatten ankläffen, aber er hat seine eigenen Gründe.

Das Erste und Wichtigste, was Sie über Ihren Hund verstehen müssen, ist, dass er hören kann, was Sie nicht können. Hunde können viel höhere Frequenzen hören als Menschen. Was Sie also für nichts halten, ist einfach ein für Sie unhörbares Geräusch, wie z. B. ein entferntes Kreischen eines Reifens.

Zusammen mit ihrem unglaublichen Gehörsinn kann diese süße Nase viele Dinge riechen, die Sie nicht können. Hunde haben 40-mal mehr Geruchsrezeptoren. Die Nase weiß, was diese Nase weiß!

All dies kann zu einem sehr frustrierten Hund führen, insbesondere wenn er für das gescholten wird, was Sie als zufällige Rinde wahrnehmen. Er kann ein Geräusch oder einen Geruch als Bedrohung oder als etwas wahrnehmen, um mit seinem Rudel (d. H. Ihnen) zu kommunizieren. Bei einigen Hunden kann zufälliges „Nichts“ -Bellen zu übermäßigem Bellen führen.


Sollten Sie Welpen zum Bellen ermutigen?

Bellen ist eine wichtige Fähigkeit, die Welpen erlernen müssen. Wenn sie jedoch nicht lernen, wann sie es richtig machen sollen, kann dies zu einem Problem werden. Es ist wichtig, dass Sie ihnen zuhören, wenn sie hungrig sind, Angst haben oder versuchen, mit Ihnen zu kommunizieren. Sie sollten jedoch die ruhige Zeit verstärken, wenn sie aufhören, mit Leckereien, Streicheln und positiver Aufmerksamkeit zu bellen.

Es gibt keine eindeutige Antwort darauf, wann ein Welpe anfängt zu bellen, er ist alle individuell und genau wie Menschen verwenden einige von ihnen ihre Stimme mehr als andere! Wann hat Ihr Welpe angefangen zu bellen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!


Schau das Video: Hundebegegnungen an der Leine - leicht gemacht! PraxisübungProfi Tipps (Juni 2021).