Information

Tipps für das Welpentraining: Toilette, Kiste, Jammern und Beißen


Anne hat einen BSc Hons in Angewandter Psychologie (inkl. Tierpsychologie) und hat in den letzten 40 Jahren Hunde, Katzen, Kaninchen und Esel ausgebildet.

Ein neuer Welpe in Ihrem Haus

Der Tag, an dem Ihr neuer Welpe bei Ihnen zu Hause ankommt, ist ein aufregender Tag für alle. Aber Ihr Welpe kann erschrocken und verwirrt sein. Alles ist neu und unbekannt, und sie vermissen wahrscheinlich Mama und ihre Brüder und Schwestern. Gehen Sie also vorsichtig und leise mit ihnen um.

Sorgen Sie dafür, dass sich Ihr Welpe wie zu Hause fühlt

  • Der Schlüssel zum Welpentraining ist die Beständigkeit. Beschränken Sie sie daher zunächst auf einen (kleinen) Raum oder eine Ecke eines Raums.
  • Decken Sie den Boden mit Zeitungen ab und erlauben Sie den Kindern nur, Puppy einzeln zu besuchen. Überwachen Sie die Besuche.
  • Stellen Sie dem Welpen eine Schüssel und ein Bett sowie Spielzeug zur Verfügung.
  • Gib ihnen eine ruhige Zeit alleine.
  • Wenn der Welpe jammert, beeilen Sie sich nicht, ihn zu trösten. Warten Sie eine Weile und sehen Sie, ob sie sich niederlassen.
  • Wenn nicht, dann gehen Sie ruhig und sanft streicheln und trösten Sie Welpen. Vielleicht könnten Sie einfach im Raum sitzen, ohne zu interagieren, bis sie sich niederlassen. Aber versuchen Sie nicht, dies zu einer ständigen Gewohnheit zu machen, sonst werden sie nie lernen, sich alleine niederzulassen.

Ein neuer Welpe in Ihrem Haus

Wie man einen Welpen vom Jammern abhält

Es ist eine gute Idee, früh mit dem Training eines Hundes zu beginnen.

  • Wenn es Schlafenszeit ist, setzen Sie Puppy in ihr Bett, vielleicht mit ihrem Lieblingsspielzeug, und verlassen Sie den Raum.
  • Sie werden höchstwahrscheinlich eine Weile jammern, aber nicht sofort zurückkehren. Wenn sie nach fünf oder zehn Minuten immer noch jammern, gehen Sie zurück und trösten Sie sie leise. Legen Sie sie wieder ins Bett und gehen Sie.
  • Das Training eines Welpen erfordert Zeit und Geduld. Möglicherweise müssen Sie dies zwei- oder dreimal tun und sie jedes Mal etwas länger belassen.
  • Wenn sie nach dem dritten Mal beim Verlassen jammern, sagen Sie fest "Nein".
  • Schreien Sie nicht, stampfen Sie nicht mit dem Fuß, klatschen Sie nicht in die Hände und tun Sie nichts, um den Welpen zu erschrecken. Wenn sie aufhören zu jammern, loben Sie sie.
  • Auch hier müssen Sie dies möglicherweise mehrmals und mehrere Nächte lang wiederholen, bevor Ihr Welpe die Nachricht erhält. Sie werden schließlich verstehen und sich niederlassen.

Welpe wird nicht volle Blasenkontrolle haben, bis sie sechs Monate alt sind

Mein örtliches Tierheim sagt mir, dass der Hauptgrund, warum Hunde mit ihnen zusammenkommen, ein schlechtes Welpentraining und insbesondere ein schlechtes Töpfchentraining ist.

Aber denken Sie daran, Ihr Welpe hat noch keine vollständige Blasenkontrolle. Sie können ihnen jedoch helfen, am ersten Tag gute Gewohnheiten zu entwickeln.

Es gibt zwei Dinge, die Sie beim Töpfchentraining benötigen: Geduld und Beständigkeit:

Indoor Potty Training Ihr Welpe

  • Decken Sie die gesamte Fläche in Zeitungen ab. Welpe wird sie wahrscheinlich während des Spielens zerreißen, aber Sie können sie einfach ersetzen.
  • Welpen eliminieren immer innerhalb von Minuten nach dem Essen, nutzen Sie dieses Wissen also zu Ihrem Vorteil.
  • Sobald sie mit dem Essen fertig sind, bringen Sie Puppy in den Bereich, in dem sie eliminiert werden sollen. Dies kann nur eine Ecke ihres Zimmers sein.
  • Wenn sie eliminieren, loben, loben und noch mehr loben.
  • Sie werden zu anderen Zeiten, tatsächlich die meiste Zeit, woanders hingehen, aber ignorieren Sie das. Welpe kann es nicht kontrollieren und Bestrafung funktioniert nicht. Tatsächlich erschreckt und verwirrt es sie nur.
  • Wenn Sie Ihren Welpen auf frischer Tat ertappen, heben Sie ihn vorsichtig an und platzieren Sie ihn an der „richtigen“ Stelle. Dann Lob, Lob und noch mehr Lob.

Welpen lieben Lob, also loben Sie immer das gewünschte Verhalten

Das Welpentraining basiert darauf, das gewünschte Verhalten zu loben. Irgendwann werden sie häufiger in den dafür vorgesehenen Bereich gehen. Wenn Sie sie dabei erwischen, loben Sie sie sehr. Da Puppy dies immer mehr tut, können Sie die Zeitungen aus den nicht ausgewiesenen Bereichen entfernen. Aber seien Sie auf Unfälle vorbereitet. Wenn dies mehr als einmal am Tag passiert, haben Sie die Papiere zu früh entfernt und sollten sie für eine Weile länger wieder verwenden.

Denken Sie daran, dass beim Training eines Welpen viel Geduld erforderlich ist. Sie sind nicht ungezogen oder ungehorsam; Sie können es einfach nicht ändern. Sei also vorsichtig, dass dein Ego nicht das Beste aus deiner Geduld herausholt. Es gibt keinen Standardzeitrahmen für die Ausbildung eines Welpen. Jeder ist ein Individuum und Sie müssen einfach damit gehen.

Outdoor Töpfchentraining für Welpen

Bis Puppy alle ihre Aufnahmen gemacht hat, können sie den ausgewiesenen Bereich möglicherweise häufiger benutzen. Aber unabhängig vom Zeitrahmen können Sie beginnen, sie zu unterrichten, sobald sie die Idee zu haben scheinen (und sie haben ihre Aufnahmen gemacht haben) nach draußen gehen. Dies bedeutet nicht, dass Sie von vorne beginnen müssen.

  • Wenn Puppy wie gewohnt in die Zeitung geht, heben Sie das Papier mit seinem Inhalt an und legen Sie es in den Bereich Ihres Hofs oder Gartens, in den sie gehen sollen.
  • Wenn sie das nächste Mal zu ihrem üblichen Töpfchen gehen, bringen sie sie nach draußen und zeigen ihnen die Zeitung. Sie werden ihren eigenen Geruch erkennen.
  • Lob, Lob und noch mehr Lob, wenn sie dorthin gehen.
  • Es wird nicht lange dauern, um Puppy für den neuen Standort zu trainieren. Bald werden sie darum bitten, nach draußen zu gehen.

Bitte denken Sie auch hier daran, dass Ihr Welpe erst im Alter von mindestens sechs Monaten die vollständige Kontrolle über seine Blase hat. Seien Sie auf Unfälle vorbereitet!

Trainieren Sie Ihren Welpen im Freien

Kiste, die Ihren Welpen trainiert

Wenn Sie möchten, dass Puppy nachts in einer Kiste schläft, legen Sie viele Zeitungen in die Kiste unter die Decke.

  • Legen Sie den Welpen in die Kiste und verlassen Sie den Raum.
  • Wenden Sie hinsichtlich des Jammerns die gleichen Regeln für das Welpentraining an wie oben.

Es gibt eine Denkschule, die besagt, dass Welpen schneller im Töpfchen trainiert werden können, wenn sie in der Kiste trainiert werden. Dies liegt daran, dass sie ihren Schlafbereich nicht gerne beschmutzen. Dies mag bis zu einem gewissen Punkt zutreffen, aber sehr junge Welpen haben keine Kontrolle über ihre Blase oder ihren Darm. Daher müssen Sie möglicherweise warten, bis sie etwas älter sind, damit diese Methode wirksam wird.

Sobald sie gewachsen sind, trainieren Sie sie wie oben mit den folgenden Änderungen:

  • Bringen Sie sie immer als letztes nachts in den dafür vorgesehenen Bereich und warten Sie, bis sie verschwunden sind, bevor Sie sie in die Kiste legen.
  • Gehen Sie dann als erstes am Morgen ruhig zur Kiste, bevor sie wach sind, und bringen Sie sie in den dafür vorgesehenen Bereich. Sie sollten dies früh am Morgen tun, da Welpen fast immer in dem Moment gehen müssen, in dem sie aufwachen.
  • Bestrafe sie nicht, wenn sie während der Nacht eliminiert wurden. Sie haben es nicht getan, um ungezogen zu sein, sie konnten einfach nicht anders.
  • Reinigen Sie es einfach und legen Sie frische Zeitungen ab.

Es ist wichtig, sich beim Training eines Welpen daran zu erinnern, dass wenn er am falschen Ort eliminiert, es nicht daran liegt, dass er ungezogen ist, genauso wenig wie ein Baby, das seine Windel beschmutzt, ungezogen ist. Sie haben nicht die Kontrolle und das Bestrafen oder Schreien macht keinen Unterschied. In der Tat wird es sie nervös und verwirrt machen und das Training verzögern.

Kinder lieben Welpen und Welpen lieben Kinder

Kinder und dein Welpe

Viel Spaß mit deinem neuen Welpen. Verbringen Sie Zeit mit ihnen, spielen Sie mit ihnen und streicheln Sie sie. Wenn Sie Kinder haben, wissen Sie, dass sie dazu keine Ermutigung brauchen. Im Allgemeinen lieben Kinder Welpen und das Gefühl ist normalerweise gegenseitig. Sie müssen sie vielmehr überwachen.

  • Kinder, insbesondere kleine Kinder, kennen nicht immer ihre eigene Stärke und können den Welpen verletzen.
  • Der Welpe hat noch keine Regeln oder Manieren gelernt und kann die Kinder ersticken.
  • Schreien Sie nicht, klatschen Sie nicht in die Hände und stampfen Sie nicht mit den Füßen.
  • Sag einfach nein!" sehr fest. Sobald sie das Verhalten beenden, loben und streicheln Sie sie.
  • Ermutigen Sie die Kinder, dasselbe zu tun.
  • Schlagen, treten oder bestrafen Sie niemals einen Welpen. Dies macht sie nur ängstlich und / oder aggressiv.
  • Verstärken Sie das gewünschte Verhalten durch Streicheln und Lob, und Ihr Welpe wird zu einem sanften und glücklichen Hund.

Hier ist eine alternative Methode, um das Beißen zu stoppen

PADMENDRA S R. von DELHI / NCR am 13. März 2014:

Es ist ein sehr nützlicher Knotenpunkt für Tierliebhaber, insbesondere für diejenigen, die Hunde lieben und sie als Teil ihrer Familie behandeln. Danke für das Teilen.

annerivendell (Autor) aus Dublin, Irland am 24. Juni 2012:

Vielen Dank, dass Sie Seeker7. Ich wünsche Ihnen viele Jahre Liebe und Spaß mit Ihrem neuen Welpen!

Helen Murphy Howell aus Fife, Schottland am 24. Juni 2012:

Sehr informativer Hub und das Video war sehr gut, um zu zeigen, wie man mit dem Welpenbeißen aufhört. Jetzt einen anderen Welpen haben, der 14 Wochen alt ist - ja, die Zähne können weh tun !!! LOL!

Wirklich genossen diesen Hub + stimmte ab !!


So gehen Sie mit dem Jammern Ihres Welpen um

Es gibt eine feine Grenze zwischen einem aufmerksamen Welpenelternteil und dem Nachgeben jedes Wimmerns Ihres Welpen. Sie müssen lernen, zwischen echten "etwas stimmt nicht" -Schreien und typischen "Ich bin nicht glücklich" -Schreien zu unterscheiden. Wenn Ihr Welpe beispielsweise in dem Moment jammert, in dem Sie die Tür zur Kiste schließen und Sie sicher sind, dass sie "leer" ist, ist es am besten, ihren anfänglichen Protest zu ignorieren und ihr Zeit zu geben, sich niederzulassen. Sie können die jammerfreie Zeit fördern, indem Sie Ihrem Welpen etwas geben, um ihn zu beschäftigen, egal ob er in seiner Kiste ist und sich für ein Nickerchen niederlässt oder einfach nur in Ihrer Nähe rumhängt, während Sie fernsehen. Behandelbares Hartgummispielzeug wird sie ermutigen, sich darauf zu konzentrieren, die Leckereien auszupacken, anstatt um Ihre Aufmerksamkeit zu weinen. Denken Sie daran, dass das belohnte Verhalten wiederholt wird. Wenn Sie sich also jedes Mal bei Ihrem Welpen melden, wenn Sie ihn jammern hören, wird er wahrscheinlich die Strategie "Jammern um Aufmerksamkeit" fortsetzen.

Ein Jammern könnte Sie auf das Bedürfnis Ihres Welpen aufmerksam machen, aber es ist wichtig, dass Sie Ihrem Welpen helfen, zu verstehen, dass Ruhe noch besser funktioniert, um Sie dazu zu bringen, Dinge für sie zu tun. Wenn Ihr Welpe Sie anfeuert, weil es Zeit für das Abendessen ist, warten Sie einen Moment der Stille, bevor Sie die Schüssel für sie abstellen. Wenn sie vor Aufregung schreit, weil Sie gerade nach Hause gekommen sind und sie aus der Kiste lassen wollen, warten Sie einen Moment, bis sie still ist, bevor Sie die Tür öffnen. Aufmerksamkeitssuche und Nachfragejammern sind aufdringliche Verhaltensweisen. Denken Sie also immer daran, was Sie möglicherweise versehentlich ermutigen, bevor Sie ihnen nachgeben. Jammern und Wimmern sind ein normaler Bestandteil der Welpenzeit, aber es liegt an Ihnen, zu bestimmen, wie lange sie im Kommunikationsrepertoire Ihres Welpen bleiben.


Top Picks für unsere Welpen

  1. BESTES WELPENSPIELZEUG
    Wir mögen:Kuschelwelpe mit Herzschlag & Wärmepackung - Perfekt für neue Welpen. Wir bekommen alle unsere Service Dog Welpen einen Kuschelwelpen.
  2. BEST DOG CHEW
    Wir mögen:Best Bully Sticks - Alle unsere Welpen lieben es zu beißen, zu kneifen und zu kauen. Wir lieben es, Bully Sticks zu verwenden, um diese unerwünschten Verhaltensweisen abzulenken.
  3. BESTE HUNDEBEHANDLUNGEN
    Wir mögen:Wellness Soft Puppy Bites - Eine unserer Lieblingsleckereien für das Training unserer Diensthundewelpen.

Weitere unserer Favoriten finden Sie auf unserer Checkliste für neue Welpen.

Über Colby

Colby Morita züchtet und trainiert seit über 13 Jahren Welpen für Blindenführer und Begleithunde. Er hat Welpenabsolventen von Guide Dogs of America, Tender Loving Canine Assistance Dogs, Cascade Service Dogs und Canine Support Teams. Colby schreibt an den PuppyInTraining.com-Blog und teilt seine Tipps zum Welpentraining aus seinen Erfahrungen seit 2007 mit. Verfolgen Sie seine Welpenabenteuer auf Facebook | YouTube | Twitter | Pinterest

Bemerkungen

Ich werde meinen Welpen in die humane Gesellschaft bringen
Bellt die ganze Nacht in einer 4 Monate alten Kiste

Mein 9 Wochen alter Cavapoo schläft tagsüber alleine in seiner Kiste, kein Problem. Er wird sich dorthin bringen und einschlafen. Nachts weint und bellt er jedoch, was unseren Vierjährigen aufweckt, der sich aufregt, weil der Welpe weint. Wir haben versucht, mit ihm direkt neben uns die Treppe hinunter zu schlafen, aber er weint und bellt weiter. Irgendwelche Ideen, was wir tun könnten.
Wir haben eine Decke mit dem Geruch seiner Mutter, wir haben eines unserer Oberteile erhitzt und es nachts bei ihm eingelegt, wir bedecken die Kiste mit einer Decke.

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Welpen! Wir haben 21 Tipps in diesen Beitrag aufgenommen, die Ihrem Welpen helfen könnten, sich an seine Kiste zu gewöhnen. Jeder Welpe ist anders, manche mögen funktionieren, manche nicht. Es braucht auch Zeit, bis sich die meisten Welpen an die Kiste gewöhnt haben. Die meisten unserer Welpen brauchen normalerweise zwischen ein paar Tagen und einer Woche. Viel Glück beim Training.

Unser 4 Monate alter Welpe schläft die ganze Nacht in ihrer Kiste, bellt, jammert und trägt mit, wenn wir sie tagsüber einsetzen. Irgendwelche Ideen? Wir würden sie lieben, in die Kiste zu gehen, wenn wir gehen müssen ...

Wenn sie tagsüber Probleme mit dem Kistentraining hat, schauen Sie sich unseren Leitfaden auf unserer Schwesterseite an: Kistentraining für einen Welpen. Hoffentlich hilft das. Viel Glück beim Training!

Wir haben naiv nicht sofort einen Welpen trainiert, und jetzt, nach 7 Monaten, ist es eine Tortur, ihn über Nacht dazu zu bringen! Er hat letzte Nacht 2 Stunden lang geweint und gebellt, bis ich ihn rauslassen musste! Er mag seine Kiste und wird dort regelmäßig alleine hineingehen und bleibt darin, wenn wir mit Kauen und Spielzeug ausgehen, aber er hat jetzt ein paar Mal hineingepinkelt und ich weiß nicht, was ich mit ihm machen soll! Er scheint einfach nicht dort schlafen zu wollen!

Unser Golden Retriever hat kürzlich ebenfalls begonnen. Wir mussten ihn auf einen kleinen Spaziergang mitnehmen und mit ihm spielen, damit er aufhörte zu bellen. Sie könnten versuchen, dass es vielleicht für ihn funktioniert.

Unser Welpe Beau hat gerade angefangen zu bellen. Nach 8 Monaten schläft er glücklich in seinem KÄFIG! Zwei Stunden letzte Nacht! Und die Nacht zuvor war dieselbe! Ich denke die Kiste ist groß genug! Er ist ein australischer Schäferhund. Wir haben ihn gerettet und sind 72 & 73 Jahre alt, nicht wirklich aktiv! Aber er hat einen Hinterhof zum Laufen! Könnte Bewegungsmangel sein Problem sein?

Hallo Charlene, hast du dazu einen Rat bekommen? Wir machen dasselbe mit unserem 6 Monate alten Foxterrier… es ist anstrengend…!

Wir machen das auch mit unserer 5 Monate alten Mischung aus Labor und Hund durch. Sie hat nachts mit minimalem Aufwand gut in ihrer Kiste geschlafen. Neulich hat sie zwei Stunden lang geweint, bevor wir sie rausgebracht haben. Ist Schlafregression bei Hunden eine Sache? Wir fangen von vorne mit dem Kistentraining an, fürchten aber die Nacht. Sie ist tagsüber gut trainiert. Sehr verwirrend.

Ich bin gerade in der Nacht. 5 mit meinem Welpen - Ich liege vor ihrer Kiste und versuche sie zu beruhigen / zu shh und lobe mehr als 3 Sekunden Stille - sie weint / schreit / bellt seit 2 Stunden ziemlich ununterbrochen - fühle mich nicht Ich mache Fortschritte …….

Als ich die ganze Nacht direkt vor der Kiste war (auf dem Boden), weinte mein 8 Wochen alter Laborwelpe ununterbrochen - und schrie buchstäblich, wann immer ich mich umdrehte oder in irgendeiner Weise bewegte. Ich stellte die Kiste direkt vor meine Schlafzimmertür (mein Bett befindet sich nur IN derselben Tür) und spielte die ganze Nacht ein Harry-Potter-Hörbuch… sie schlief durch! lol! es ist jetzt Teil der Schlafenszeitroutine ... schätze, sie liest nur gerne vor dem Schlafengehen!


Sie haben also die ersten Schritte zum Training der Kiste befolgt, aber Ihr Hund jammert immer noch. Könnte es sein, dass Sie den Prozess zu schnell durchlaufen haben?

Versuchen Sie es noch einmal schrittweise. Wenn Ihr Hund weiter weint, gehen Sie nicht dorthin und achten Sie nicht darauf. Sie werden bald erfahren, dass das Jammern Ihre Aufmerksamkeit erregen wirdund dann haben Sie ein erhebliches Problem in den Händen.

Es ist nicht nur in Ordnung, wenn Ihr Welpe alleine in der Kiste ist, sondern es ist auch vorteilhaft für das zukünftige Verhalten und Temperament - es fördert die Unabhängigkeit und hilft, spätere Probleme mit Trennungsangst abzuwehren.

Wenn das gesagt ist, du darf die Kiste nicht überbeanspruchen oder zu einem Ort der Bestrafung machen. Wenn Sie einen Welpen längere Zeit in der Kiste lassen oder ihn zu häufig dort ablegen, kann dies ein Auslöser für Jammern und Weinen sein. Hunde sind unglaublich soziale Tiere und brauchen Kameradschaft.

Wenn Sie Ihren Hund mehr in die Kiste legen müssen, als Sie möchten (langer Arbeitstag, jede Menge Besorgungen usw.), sollten Sie zwischen den Kistenzeiten Zeit damit verbringen, mit ihm zu spielen oder einen Spaziergang zu machen. Und Vergessen Sie nicht, dass die Blase eines Welpen nicht lange ohne Erleichterung bleiben kann.

Wichtiger Hinweis

Nach Angaben der Animal Humane Society Einen Welpen für einen 8-10-stündigen Arbeitstag in einer Kiste zu lassen, ist „kein angemessener Weg“, um eine Kiste zu trainieren. Wenn Sie Zeiten haben, in denen Sie nicht da sein können, fragen Sie einen Nachbarn oder beauftragen Sie einen Tierbetreuer, um Ihrem Welpen eine Pause zu geben. Je mehr Aufmerksamkeit es außerhalb der Kiste hat, desto weniger Zeit wird gejammert und geweint, wenn es wieder in der Kiste ist.


Schau das Video: Stubenreinheit - Profi Tipps! (Juni 2021).