Information

Präsident George H.W. Bushs Diensthund Sully erfüllt seine Mission


3. Dezember 2018 Fotos von: SullyHWBush / Instagram

Die Mission eines Diensthundes ist es, das Leben seines Menschen zu bereichern und ein erfülltes Leben zu führen. Ein ergreifendes Bild des treuen Diensthundes Sully des ehemaligen Präsidenten Bush, der am Sarg des Präsidenten Wache steht, zeigt, wie wichtig sie für ihre Arbeit sind.

"Sully" wurde Präsident George H.W. Bushs Diensthund im Juni dieses Jahres. Er wurde von Amerikas VetDogs ausgebildet, einer gemeinnützigen Organisation, die Diensthunde anbietet.

Präsident Bush, ebenfalls ein Kriegsheld, hat in den letzten Monaten durch die Hinzufügung von Sully die Freiheit, Mobilität und Unabhängigkeit von Präsident Bush verbessert, insbesondere seit dem Verlust seiner geliebten Frau Barbara.

Die Familie Bush begrüßte Sully und das gelbe Labor wurde ein geschätztes Familienmitglied. Jim McGrath ist ein Sprecher der Bush-Familie und sagte, dass der Diensthund seine Mission jedoch abgeschlossen hat, als Präsident Bush verstorben ist und Sully bis zum Ende an seiner Seite ist.

Präsident Bushs Sohn, ebenfalls der frühere Präsident George W. Bush, "hat" das Bild "neu programmiert" und der Welt gesagt, dass seine Familie Sully zwar vermissen wird, sie aber wissen, dass der richtige Ort für den jungen Diensthund in seinem neuen Zuhause ist, wo er weitere Verwundete bringen wird Krieger setzten ihre Freude fort.

Sully hatte seine eigene Instagram-Seite und erzählte oft von seinen Abenteuern als besonderer Begleiter des ehemaligen Präsidenten. Es ist nicht bekannt, ob er diese Seite fortsetzen wird.

Sully wird einen Urlaub in New York im amerikanischen VetDogs-Hauptquartier machen, bevor er zum Walter Reed Military Hospital geht, um Teil des Kaders von Menschen und Tieren zu sein, die sich um Amerikas angesehenste Dienstmänner und -frauen kümmern.

Diejenigen, die den Nutzen von Sully für den ehemaligen Präsidenten in seinen letzten Tagen kennen, wissen, dass er erstaunliche Dinge tun kann, um seinem Menschen zu helfen, aber meistens ist er ein erstaunlicher Begleiter und wird das Erbe, das er mit dem Präsidenten begonnen hat, weiterführen.

Einige befürchten, dass Sully ohne seinen Menschen traurig sein wird, und obwohl dies eine Möglichkeit sein mag, war die Familie Bush immer für ihren Dienst und ihr Opfer für ihr Land bekannt - und sie möchten Sully weiterhin das tun lassen, wofür er ausgebildet wurde auch.

Gut gemacht, Sully. Du warst ein sehr, sehr guter Junge.

Lori Ennis

Lori Ennis ist eine Frau, Mutter und Freundin aller Tiere. Als bekennende „heiße Sauerei“ lebt sie überall dort, wo das Marine Corps ihren Ehemann hinbringt. Derzeit ist das Maryland mit ihren sehr verwöhnten Labrador Retriever-Mix-Rettungswelpen und einer Tonne Salzwasserfischen, die gerade herumtanken. Loris Familie pflegt seit Jahren Hunde, hauptsächlich Golden Retriever, und weiß, dass kein Zuhause ohne einen Tierkumpel (oder sieben) komplett ist!


Schau das Video: What President Bushs dog Sully did next - BBC News (Juni 2021).