Information

Paw Reading ist Japans neuester Katzentrend


Das Lesen von Katzenpfoten ist eine katzenartige Version der Handlesen, die darauf hinweist, dass die Gummibärchen Ihres Kätzchens mehr enthalten als nur Niedlichkeit.

Wenn es um fantastische Phänomene im Zusammenhang mit Katzen geht, stammen sie hauptsächlich aus Japan - schauen Sie sich nur Katzencafés an. Es ist daher wahrscheinlich keine Überraschung, dass das Land der aufgehenden Sonne für Katzenliebhaber auf der ganzen Welt eine weitere Besonderheit hat: das Erraten von Kätzchenpersönlichkeiten anhand ihrer Pfoten.

Ja, das hast du richtig gelesen. In Japan ist das Lesen von Pfoten mittlerweile eine Sache. Alles begann, als Herr Akatsuki, ein mysteriöser katzenliebender Wahrsager (Das ist kein Scherz) präsentierte seine Beobachtungen über den Zusammenhang zwischen Pfotenformen und Persönlichkeiten bei Katzen. Obwohl seine Methode möglicherweise nicht zuverlässig ist, ist sein Ziel nobel, da er neuen Katzeneltern helfen möchte, ein Haustier zu finden, dessen Charakter perfekt zu ihm passt. Er hat sogar ein Buch mit Anweisungen und Erklärungen geschrieben! Ihm zufolge gibt es fünf Haupttypen von Katzenpersönlichkeiten mit 13 Untertypen, die alle durch die geringfügigen Unterschiede in ihren Gummibärchen bestimmt werden.

Wenn Sie einen katzenartigen Begleiter haben und die Theorie von Herrn Akatsuki auf die Probe stellen möchten, sollten Sie Folgendes beachten.

Typ A Katze (herzförmige mittlere Gummibärchen)

Dies sind die wahren Kuschelwanzen der Katzenwelt. Freundlich und sprudelnd kuscheln sich diese Katzen gerne mit ihren Besitzern und sind große Feinschmecker. Keine Liebe ohne Snacks, wie es scheint!

Typ B Katze (Abgerundete mittlere Gummibärchen)

Diese Kätzchen werden von ihren Besitzern und anderen Katzen gleichermaßen geliebt und sind abenteuerlustig und sozial. Diese Katzen funktionieren hervorragend in einem Haushalt mit mehreren Katzen und obwohl sie beim Kuscheln nicht zu groß sind, werden sie Ihre liebevollen Ausbrüche ertragen.

Typ C Katze (flache mittlere Gummibärchenbohne mit zwei seitlichen Ausbuchtungen)

Ruhige und einsame Katzen vom Typ C bevorzugen es, das einzige Haustier im Haushalt zu sein. Sie sind vorsichtig gegenüber Fremden, aber anscheinend sehr Instagram-fähig: Ihre Ruhe und ihr würdevolles Auftreten machen sie zu Vorbildern der Katzenwelt.

Typ D Katze (Ähnlich wie C Typ, aber weniger ausgeprägt)

Diese Kätzchen sind nicht für ihre großen Persönlichkeiten bekannt. Sie sind distanziert, haben kein Interesse an den meisten Dingen und können nur Menschen tolerieren, die sie zuvor als ihrer Anwesenheit würdig erachtet haben. Also im Grunde Ihre gewöhnliche Katze.

Typ E Katze (Jellybeans bilden ein Dreieck)

Dreieckige Pads? Ich sage nicht, dass es Illuminaten sind, aber ... es sind Illuminaten. Laut der japanischen Pfoten-Wahrsagerin sind diese Katzen Cray-Cray, und es ist ein Wunder, wenn Sie es überhaupt geschafft haben, ihre Pfote aus der Nähe zu sehen.

Was denken Sie? Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, ob die japanische Kunst, Katzenpfoten zu lesen, für Sie funktioniert!

Quelle: hieruk

Angela Vuckovic

Angela ist eine stolze Mutter von sieben Hunden und zehn Katzen und verbringt ihre Tage damit, für ihre Haustierkollegen zu schreiben und ihre Furballs zu verwöhnen, die alle gerettet werden. Wenn sie nicht über ihre entzückenden Katzen schwärmt oder mit ihren Hunden spielt, ist sie mit einem guten Fantasy-Buch zusammengerollt.


Schau das Video: Katzen helfen Kochkurse ドイツ語 (Juni 2021).