Information

Top 5 Gründe, eine Indoor-Katze aufzuziehen


Der beste Weg, um Ihr Kätzchen zu schützen, besteht darin, es als Hauskatze zu halten - und hier sind nur einige Gründe dafür.

Ihre Katze kann es genießen, in der freien Natur herumzutollen und dann für eine Weile ins Haus zu kommen, um einige Zeit mit Ihnen zu verbringen. Auch wenn Sie vielleicht denken, dass es in Ordnung ist, eine Innen- / Außenkatze oder eine reine Außenkatze zu haben, sollten Sie bestimmte Dinge berücksichtigen, die Sie dazu bringen können, Ihre Meinung zu ändern und Ihre Katze hineinzuholen. Im Folgenden sind die fünf wichtigsten Gründe aufgeführt, warum Sie in Betracht ziehen sollten, Ihr Kätzchen als Hauskatze zu erziehen.

1. Raubtiere und aggressive Menschen

Katzen im Freien sind anfällig für Raubtiere und aggressive Menschen, die Katzen nicht mögen und nicht zweimal darüber nachdenken, Tiere auf abscheulichste Weise zu missbrauchen. Auch wenn jeder um Sie herum Tiere zu lieben scheint, wird es immer Menschen geben, die nicht so denken und bereit wären, einer Katze Schaden zuzufügen, selbst wenn sie jemandes Haustier ist. Wenn Sie Ihre Katze frei draußen herumlaufen lassen, ist sie anderen Tieren ausgesetzt, insbesondere wilden Tieren, die ihn als Beute betrachten, sowie Menschen, die ihn stehlen oder verletzen können. Und eine Katze ohne Halsband, die selbst von Menschen mit den besten Absichten aufgenommen wird, landet möglicherweise in einem Tierheim, um eingeschläfert zu werden, oder bei jemand anderem zu Hause, sodass Sie auf der Suche nach Ihrem geliebten Haustier und Ihrer Katze sind, die von der Familie, die er liebt, getrennt ist.

2. Katzenkrankheiten

Wenn Ihre Katze anderen Wildkatzen ausgesetzt ist, kann es zu Kämpfen mit ihnen kommen, und diese Kämpfe können zu schweren Verletzungen führen, einschließlich tiefer Kratzer und Bisswunden, die infiziert werden können. Darüber hinaus ist Ihre Katze möglicherweise anderen kranken Katzen ausgesetzt, die nicht ordnungsgemäß geimpft wurden oder kein Zuhause haben. Diese Katzen können Flöhe und andere innere und äußere Parasiten haben, die sich an Ihrem Haustier festsetzen und es krank machen können. Schlimmer noch, sie haben möglicherweise übertragbare Krankheiten, die tödlich sein können, wie FIP, FIV und Katzenleukämie.

Nicht alle Impfungen sind zu 100 Prozent wirksam und einige können auch Nebenwirkungen verursachen, insbesondere wenn Ihre Katze einen Auffrischungsschuss nach dem anderen erhält. Verlassen Sie sich also nicht nur auf Impfungen, um Ihre Katze vor tödlichen Viren zu schützen. Halten Sie Ihre Katze stattdessen von anderen Katzen fern, die nicht von einem Tierarzt geimpft oder untersucht wurden.

3. Autounfälle

Egal wie vorsichtig Ihre Katze in der Nähe von Autos auf der Straße sein mag, viel zu viele wilde und domestizierte Tiere werden Opfer von schnell fahrenden Autos und unachtsamen Fahrern. Einige Fahrer geben sogar zu, dass sie sich nicht darum kümmern, wenn sie ein Tier auf der Straße überfahren, und sie machen es sich möglicherweise sogar zum Ziel, schneller zu fahren, um ein Tier zu treffen, das sie auf der Straße sehen. Das Letzte, was Sie sich für Ihre Katze wünschen würden, ist, dass sie von einem Auto angefahren wird und einen langsamen und schmerzhaften Tod stirbt. Halten Sie Ihre Katze drinnen und trainieren Sie sie, niemals aus der Tür zu rennen, um sie zu schützen.

4. Gefährliche Pflanzen

Es gibt eine Vielzahl giftiger Pflanzen, denen Katzen ausgesetzt sein können, wenn sie draußen leben oder wenn sie jeden Tag ein paar Stunden draußen verbringen, insbesondere wenn sie durch die Höfe anderer Menschen wandern. Während Sie vorsichtig sein können, was Sie in Ihrem Garten pflanzen, sind Ihre Nachbarn dies möglicherweise nicht und Ihre Katze ist möglicherweise giftigen Pflanzen wie Lilien ausgesetzt, die alles von Verdauungsstörungen bis hin zu Nierenversagen und Tod verursachen können.

5. Ihre Katze kann die lokale Tierwelt stören

Lokale Vogelpopulationen können von einer Kolonie von Katzen im Freien dezimiert werden, und Ihre Katze wird sicherlich jagen, wenn sie die Gelegenheit dazu hat. Tatsächlich jagen Katzen auch dann, wenn sie regelmäßig von Menschen gefüttert werden. Dies liegt daran, dass sie den Nervenkitzel der Jagd einfach lieben und das Gefühl haben, dass es viel Spaß macht, Vögeln und anderen kleinen Wildtieren wie Eichhörnchen nachzulaufen, sich darauf zu stürzen und sie niederzuschlagen. Wenn Sie alle Tiere lieben, einschließlich Ihrer lokalen Tierwelt, ist es am besten, Ihre Katze im Haus zu lassen, wo sie sie aus einem Fenster betrachten kann, während sie ihr Leben friedlich leben. Immerhin haben sie genug zu tun, wenn es um den Verlust von Lebensräumen und die Verschmutzung durch Menschen geht.

Einfach ausgedrückt: Wenn Sie eine Hauskatze großziehen und ihr gleichzeitig viel Spielzeug und Aufmerksamkeit zur Verfügung stellen, wird dies seine Gesundheit und sein Glück sicherstellen. Es gibt Ihnen die Gewissheit, dass Ihre Katze in Sicherheit ist, und es wird auch den lokalen Wildtieren das Gedeihen ermöglichen.

Lisa Selvaggio

Lisa Selvaggio ist eine Schriftstellerin, die sich freiwillig für die Tierrettung engagiert, sich um Katzen jeden Alters kümmert und ihre vielen Macken lernt. Sie ist in klinischer Tierernährung zertifiziert und hilft gerne Tiereltern, ihren Fellbabys die bestmögliche Pflege zu geben. Lesen Sie mehr über ihre Arbeit online bei LSA Writing Services.


Schau das Video: 10+ Wege, wie Katzen zeigen, dass sie dich lieben (Juni 2021).