Information

Exotische Haustiere sind eigentlich nicht schwer zu pflegen


Melissa kümmert sich um eine Vielzahl exotischer Tiere und hat ein Zertifikat in Veterinärmedizin und einen Bachelor in Biologie abgeschlossen.

Pflege exotischer Haustiere

Sie gehen also in den Zoo und sehen ein unglaublich süßes kleines „wildes“ Tier, das ein beeindruckendes Verhalten zeigt. Es ist kleiner als Ihr Hund und es sieht so aus, als wäre es das perfekte Haustier. Sie wenden sich an den Tierpfleger neben Ihnen und fragen aufgeregt: "Wäre es ein gutes Haustier?"

"Absolut nicht", antwortet der Torhüter. „Sie verlangen viel Sorgfalt. Sie werden deine Möbel zerstören, an die Wände pinkeln und dich beißen. Sie sind nicht domestiziert! "

Na ja, dieser Traum wurde zerschlagen, aber du kommst schnell darüber hinweg und machst weiter.

Die meisten Menschen hatten solche Gedanken, als sie den Zoo besuchten oder die Präsentation eines Tierausstellers betrachteten. Sie werden oft darüber informiert, dass das gezeigte Tier ein schlechtes Haustier ist. Sie sind sich oft nicht bewusst, dass der Aussteller dieses Tier als Haustier besitzt, auch wenn sie darauf bestehen, dass es kein Haustier ist.

Lass mich dir ein kleines Geheimnis verraten.

Exotische Haustiere sind nicht schwer zu pflegen - vielleicht sogar leicht zu pflegen. Ja, sogenannte wilde Tiere wie Füchse, Kinkajous, Wallabys und Muntjac-Hirsche. Mit Ausnahme von sehr zerbrechlichen Tieren wie Faultieren oder Tieren, die so groß und / oder potenziell gefährlich sind, dass die Unterbringung allein ein Ärger ist, haben die meisten exotischen Haustiere, die Sie im Heimtierhandel sehen, ziemlich einfache und gesunder Menschenverstand Pflege.

Ich habe die obige humorvolle Grafik in meinem Facebook-Feed gesehen und fand sie trotz ihrer nicht ernsthaften Absichten äußerst zutreffend. "Spaß gegen Anstrengung" bedeutet ungefähr Belohnungen im Vergleich zu der Menge an Pflege, die man in sein Haustier steckt.

In der Grafik, Spaß korreliert positiv mit Anstrengung (außer dem Hund Ihres Freundes) Der Drache, wohl das exotischste Haustier von allen, erfordert die meiste Anstrengung, macht aber auch am meisten Spaß. Wer möchte keinen Drachen? Exotische Haustiere sind ähnlich (obwohl ironischerweise die echt exotische Haustiere sind unter den in Arbeit befindlichen domestizierten Haustieren aufgeführt. Je aufregender sie sind, desto mehr „Arbeit“ ist im Allgemeinen involviert. Dies liegt daran, dass die „interessanteren“ Haustiere so sind, weil sie weniger häufig sind, und weniger häufig sind Haustiere normalerweise so, weil sie „schwerer“ zu pflegen sind.

Aber was bedeutet das wirklich? Was macht es schwierig, ein Tier zu pflegen?

Wie bereits erwähnt, ist ein Tier wie ein Faultier empfindlich und sehr stressempfindlich. Dieses Tier behalten am Leben und gut, besonders wenn es nicht in Gefangenschaft gezüchtet wird, kann eine Herausforderung sein. Die meisten exotischen Haustiere sind jedoch nicht so zerbrechlich, dass ihre Gesundheit durch mangelndes Fachwissen gefährdet wird. "Schwer zu pflegen" sollte also technisch nicht zutreffen.

Exotische Haustiere scheinen für die meisten Menschen schwer zu handhaben zu sein, und das ist etwas ganz anderes. Ein exotisches Haustier, das sich nicht so verhält, wie Sie es möchten, oder nicht „kuschelig“ ist, macht es nicht wirklich schwer, sich darum zu kümmern.

Nicht alle exotischen Haustiere können wie Nutztiere in Innenräumen untergebracht werden. Diejenigen, die es können, haben im Vergleich zu anderen Arten möglicherweise nicht die besten Hausmanieren. Eine Kombination aus ordnungsgemäßem Käfig und Überwachung ist erforderlich. Aber ist das wirklich so? hart?

Sie sind verpflichtet?

Tatsache ist, ob exotische Haustiere schwer zu pflegen sind oder nicht, hängt fast ausschließlich von der Anstrengung ab Sie sind bereit und erwarten, sich dazu zu verpflichten. Rückblickend auf die Tabelle „Spaß vs. Anstrengung“ wird das menschliche Baby auf komische Weise als eines der am schwersten zu pflegenden „Haustiere“ eingestuft. Darin steckt viel Wahrheit. Die Mehrheit der Menschen wird Eltern und kümmert sich erfolgreich um Babys. Die Betreuung menschlicher Kinder ist weitaus aufwendiger als die der meisten exotischen Haustiere. Die meisten Menschen tun das nicht priorisieren ihre Tiere wie ihre Kinder und betrachten Tiere als eine ergänzende Form der Bereicherung.

Wenn Sie sich um ein Baby kümmern können, können Sie sich um fast jedes Haustier kümmern

Die Pflege von Babys ähnelt der Pflege junger Schimpansen, dem wohl anspruchsvollsten exotischen „Haustier“, das jemand pflegen kann, nur ohne die extreme Kraft. Warum glauben so viele Menschen, von denen die meisten Eltern sind oder werden, dass ein exotisches Haustier zu viel für sie ist?

Was ist ein pflegeleichtes Haustier?

Die meisten exotischen Haustiere sind nicht wirklich schwer zu pflegen, die meisten Menschen haben nur Erwartungen gesetzt, wie viel Zeit und Mühe man in Tiere stecken sollte.

Die meisten Menschen bringen Haustiere in ihr Zuhause und haben die Erwartung, dass sich ein Haustier leicht an ihr Privatleben anpassen kann und sollte, da einige „domestizierte“ Haustiere gezüchtet wurden.

Da viele "domestizierte" Haustiere möglicherweise so sind, sind sie "schwierig", wenn andere Haustiere dies nicht tun. Diese Erwartungen sind rein kulturell. Die Existenz ungewöhnlich verzeihender Arten macht andere Haustiere nicht sofort übermäßig anspruchsvoll. In der Tat können Hunde viel Pflege erfordern, und das ist gut etabliert. Aber wenn es um kleinere Tiere geht, werden die gleichen Anstrengungen nicht oft unternommen, da wiederum kulturell motivierte Erwartungen darüber bestehen, wie viel Anstrengungen unternommen werden sollten.

Was macht exotische Haustiere nach Osten zu pflegen?

Es gibt einen sehr vernünftigen, vernünftigen Ansatz, um die meisten „exotischen“ Haustiere zu halten, der von jeder kompetenten Person leicht erreicht werden kann.

Einfache Recherche

Es gab eine Zeit, in der Informationen über einzigartige Arten schwer zu finden waren, aber jetzt haben wir das Internet. Informationen über die meisten Tiere sind jetzt für jeden, der Zugang zu einem Computer hat, lächerlich leicht zu finden. Die besten Orte, um wichtige Informationen über weniger bekannte Tiere zu erhalten, sind Foren mit Züchtern und langfristig erfolgreichen Besitzern. Möglicherweise können Sie auch Pflegeblätter in zoologischen Einrichtungen finden. Es gibt vielleicht ein paar „Pflegeblätter“ im Internet, die von Durchschnittsbürgern wie mir geschrieben wurden, aber auf die man sich niemals voll und ganz verlassen sollte. Informationen aus mehreren Quellen abrufen.

Behandle sie so, wie sie sind, was sie sind

Exotische Haustiere sind keine Hunde. Behandeln Sie sie daher nicht wie Hunde und erwarten Sie nicht, dass sie sich wie Hunde verhalten. Nicht jedes Tier kann ein Hund sein. Die meisten Nutztiere sind keine Hunde und werden daher nicht wie Hunde behandelt, sondern wie Hühner, Kühe und Pferde. Behandle deshalb einen Fuchs wie einen Fuchs. Ein exotischer Tierhalter sollte bereit sein, sich den einzigartigen Herausforderungen einer anderen Art zu stellen. Einige exotische Haustiere sind scheußlich, stinkend und „unabhängig“. Geben Sie ihnen Platz, wenn sie ihn brauchen.

Exotische Haustiere, die schwer zu pflegen sind?

Obwohl die Haltung von Fischen und den meisten Reptilien weniger kritisiert wird als Säugetiere, ist es ironischerweise schwieriger, diese Tiere als Haustiere erfolgreich zu halten, wenn der Erfolg durch die Wahrscheinlichkeit bestimmt wird, dass das Haustier ein höheres Alter erreicht.

Insbesondere Fische sind sehr schwer zu pflegen. Viele tropische Fische können über 10 bis 20 Jahre alt werden, leben jedoch selten in Gefangenschaft. Es ist schwierig, die richtige Wasserqualität aufrechtzuerhalten, die sie über viele Jahre benötigen. Reptilien sind einfacher, benötigen jedoch die richtigen Temperaturen, um thermoregulieren zu können und einen reibungslosen Betrieb ihrer Körpersysteme zu gewährleisten. Längere Fehler bei der Aufrechterhaltung angemessener Temperaturen und Luftfeuchtigkeit können zu irreversiblen Organerkrankungen führen.

Einige Tiere, wie bestimmte Primaten, benötigen möglicherweise besondere Pflege, um das psychische Wohlbefinden zu fördern. Noch einmal, jeder, der mit einem Baby umgehen kann, kann technisch mit den meisten Primaten umgehen, aber aufgrund der Platzierung von Haustieren in unserer Kultur als etwas, in das Sie nicht absurd viel Zeit investieren sollten, werden die meisten solche Pflegeanforderungen als außergewöhnlich ansehen.

Exotische Haustiere belohnen

Menschen, die sich nicht sicher sind, warum jemand ein exotisches Haustier unerklärlicherweise behalten möchte, scheinen nicht zu verstehen, dass exotische Haustiere sich lohnen. Je ungewöhnlicher ein Haustier ist, desto aufregender ist es oft, es aufzuziehen. Wie aus der Tabelle mit dem Drachen hervorgeht, ist manchmal mehr Aufwand mit einem Tier verbunden, das mehr Spaß macht.

Wenn ein Tierpfleger oder Tieraussteller Ihnen das nächste Mal sagt, dass ein Tier „kein Haustier“ ist, ist dies nur ein Code für die Erkenntnis, dass die meisten Menschen einfach keine „Tiermenschen“ sind und wahrscheinlich überwältigt werden, wenn sich ein Tier nicht verhält wie ein Pudel oder im Verhältnis zu seiner Art oder Größe eine ähnliche Pflege wie ein Hund erfordern könnte. Sie sind wahrscheinlich richtig, aber leider werden Menschen, die tatsächlich gerne exotische Haustiere halten, alle mit demselben Pinsel gemalt, und wenn Joe Schmo ein Tier für ein schlechtes Haustier hält, denkt er, dass jeder, der eines hat, sich nicht richtig darum kümmert.

Hier entsteht auch die Idee, dass Sie eine spezielle Ausbildung oder Anmeldeinformationen benötigen, um eine kleine Anzahl exotischer Haustiere zu besitzen. Einige Tierpfleger mögen möglicherweise nicht die Idee, dass ihre Arbeit von Laien ausgeführt werden kann. Es versteht sich, dass diese Ansprüche aus anderen Gründen als der Grundlage in der Realität bestehen.

© 2016 Melissa A Smith

Juni am 15. Juni 2020:

Welche exotischen Haustiere sind in Virginia legal?

Noah Montgomery am 04. März 2020:

Sind nördliche Tamanduas in Arizona legal?

Melissa A Smith (Autorin) aus New York am 27. Mai 2016:

Ja, Exoten scheinen mir viel einfacher als Kinder und weniger eklig zu sein.

SW am 26. Mai 2016:

Hervorragender Artikel.

Ich habe mich über diesen letzten Punkt in Bezug auf einige Tierpfleger gewundert. Selbst gegenüber Interessierten wie mir, wenn ich das Gefühl habe, endlose Variationen von "IT SUCKS AND YOU'LL HATE IT" -Antworten durcharbeiten zu müssen, bevor sie mich ernst nehmen. Bekommen sie wirklich so viele Leute, die denken, dass alles Spaß und Spiel ist? Ich wundere mich.

Und ich bin noch jung, aber ich weiß bereits, dass ich mein Geld und meine Mühe lieber in die Pflege von Tieren investieren möchte, als ein Kind großzuziehen. Leider ist das für viele ein Zeichen von Mangelhaftigkeit.

Melissa A Smith (Autorin) aus New York am 10. Mai 2016:

Nur ein weiterer Grund, die 90er zu verpassen!

Der Logiker ab sofort am 10. Mai 2016:

Ich hatte in den 1990er Jahren einen Rot- und einen Silberfuchs, ein Kreuz zwischen Polarfuchs und Rotfuchs, Polarfuchs und 4 Graufuchs (mein Favorit). Ich hatte mehrere Polarfüchse in meinem Leben und kaufte 1981 meinen ersten Polarfuchs in einer Tierhandlung in Philadelphia, PA. Als ich in NY lebte, war jede Fuchsart legal, da NY sie als Nutztiere klassifizierte, ohne dass eine Genehmigung erforderlich war. Ich habe meine von einem Züchter und 2 verschiedenen Wildfarmen bekommen. Damals in NY, ob sie von einer Pelzfarm stammten oder nicht, waren sie legal, solange Sie einen Kaufnachweis hatten, da Sie sie nicht aus der Wildnis nehmen konnten. Ich hatte nie einen Fennekfuchs, aber das wäre meine nächste Wahl, wenn ich einen anderen Fuchs haben wollte.

Meine grauen Füchse sind in meinem Haus aufgewachsen und haben wie eine Katze eine Katzentoilette benutzt. Ich habe früh gemerkt, wie schlau sie sind! Wann immer sie gejagt wurden, rannten sie hinter einen Stuhl oder ein Sofa, kamen aber nie auf der anderen Seite heraus. Sie blieben instinktiv hinter dem Stuhl stehen und drehten sich um, um den Weg zu gehen, auf dem sie hineingingen, und sich auf ihren Spuren zu verdoppeln. Sie spielten mit meinem Hund. Wenn sie müde wurden von meinem Hund, der sie durch das Haus jagte, kamen sie in die Mitte eines Raumes und stellten sich auf. Der Hund würde anhalten und verwirrt aussehen, dann würde der Fuchs knurren und ihn angreifen und ihn aus dem Raum jagen.

Grautöne sind die besten, sie sind Kletterer und verbringen viel Zeit in Bäumen. Meiner kletterte gern direkt auf meinen Körper und legte sich über meine Schultern, wenn ich mit ihnen spazieren ging. Sie saßen und standen auf meinen Schultern und beobachteten alle, die an mir vorbeigingen und einfach die Fahrt genossen. Ich nahm sie in Grundschulen auf, um sie den Klassen zu zeigen und die Kinder darüber zu unterrichten. Die Füchse liebten es, sie setzten sich auf den Tisch oder meine Schulter und studierten die ganze Klasse, ohne aufstehen oder aufstehen zu wollen, und sie liebten es einfach, von den Schülern berührt und gestreichelt zu werden, bevor wir gingen. Als ich das zum ersten Mal tat, war ich total beeindruckt, wie gut sich die Füchse benahmen und wie fasziniert sie von allen Kindern zu sein schienen. Es war, als wüssten sie, dass sie besonders nett zu Kindern sind.

Melissa A Smith (Autorin) aus New York am 10. Mai 2016:

Ja, Affen können hart sein, aber sie sind für eine engagierte Person machbar.

Melissa A Smith (Autorin) aus New York am 10. Mai 2016:

Danke Tsadjatko. Wann hast du Füchse gehalten? Nur Fennecs sind jetzt legal, es sei denn, sie waren nicht wirklich "Haustiere", sondern Pelztiere.

Der Logiker ab sofort am 10. Mai 2016:

lol Dr. Mark, nur auf Hub-Seiten!

Dr. Mark aus dem atlantischen Regenwald, Brasilien am 10. Mai 2016:

Gutes Lesen. Ich habe mir gestern einen Hub von einem Tierpfleger angesehen, der sagte: "Affen sind KEINE geeigneten Haustiere." Völlig falsch. Wenn er gesagt hätte "... für die meisten Menschen." Ich hätte zugestimmt, da die meisten Menschen nicht bereit sind, zusätzliche Zeit und Mühe zu investieren, um sich um einen Exoten wie einen Affen zu kümmern.

Aber natürlich hat dieser Tierpfleger ein Bild von einem Affen als Avatar. Wie durcheinander ist das?

Der Logiker ab sofort am 10. Mai 2016:

Interessante Punkte und Ihre Sichtweise! Allerdings ist der Spaß vrs. Aufwandsdiagramm ist unvollständig, Velociraptors wurden weggelassen (https://hubpages.com/literature/Pet-Velociraptor-C ... :-)

Als ehemaliger Besitzer mehrerer Fuchsarten (wegen Pelzfarmen im Bundesstaat NY als Nutztiere eingestuft) kann ich vielen Ihrer Aussagen zustimmen. Hier ist ein weiterer Fuchs, der seinen Retter liebt! https://www.youtube.com/watch?v=rwW76CgZ9PQ


Stinktiere haben einen offensichtlichen Nachteil, weshalb sie bis vor kurzem nie wirklich als Haustiere abgehoben wurden: ihren Geruch. Bei domestizierten Stinktieren werden jedoch in jungen Jahren die Duftdrüsen entfernt, wodurch sie sicher im Haus aufbewahrt werden können.

Sobald Sie über ihren weniger als hervorragenden Ruf hinweg sind, ähnelt das Halten eines Stinktiers als Haustier dem Besitz einer Katze oder eines Frettchens. Aber wie bei den meisten Haustieren müssen Sie ihnen besondere Aufmerksamkeit schenken, wenn Sie eine starke Bindung zu ihnen haben möchten, wenn sie jung sind.

Bevor Sie dem Pepe Le Pew-Fanclub beitreten, müssen Sie herausfinden, ob der Besitz eines Haustierstinktiers in Ihrem Bundesstaat legal ist. In den meisten Bundesstaaten ist es immer noch illegal, ein Stinktier zu besitzen. Machen Sie sich also keine Hoffnungen. Wenn du machen Wenn Sie eine bekommen, können Sie planen, dass Sie etwa zehn Jahre lang in Gesellschaft bleiben.


Was sind die Grundlagen der Chinchilla-Haustierpflege?

Haustiere brauchen einen Ort zum Leben. Für die Chinchilla ist das beste Zuhause ein geräumiger Metallkäfig aus Edelstahl, Nickel oder Aluminium. Wählen Sie niemals einen Plastikkäfig für Ihre Chinchilla-Kinne, die gerne kauen, und Plastik kann für sie schädlich sein. Der Käfig benötigt einen festen, keinen Drahtboden. Dies ist auch aus Sorge um die Fußgesundheit Ihrer Chinchilla.

Der Käfig ist nicht nur dort, wo Ihre Chinchilla schläft. Es ist auch ihr Spielzimmer. Sie brauchen Raum, in dem sie ihre ganze Energie abbauen können, und verschiedene Ebenen, damit sie klettern können. Wenn Sie viele Spielsachen, ein Heimtrainer und Orte zur Verfügung stellen, an denen sie sich verstecken können, erhalten Sie gute Noten für eine hervorragende Pflege von Chinchilla-Haustieren.

Ihre Chinchilla hat also einen Ort zum Leben und Spielen, Essen und Trinken. Was ist mit Bettwäsche? Was macht das perfekte Chinchilla-Bett aus? Aspenholzbettwäsche ist saugfähig und sicher sowie gemütlich. Bettwäsche für eine Chinchilla muss Multitasking sein: Es ist nicht nur dort, wo sie schlafen. Es ist auch ein Laufstall, eine Katzentoilette und manchmal ein geheimer Vorrat, in den sie Essen legen.


Eigenschaften eines wartungsarmen Haustieres

Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Vorstellungen davon, was ein wartungsarmes Haustier bedeutet. Für einige könnte es Essen, Wasser, Waschen bedeuten - im Grunde genommen stellen Sie es ein und vergessen es, Freund.

Diese Sorgfalt passt normalerweise nicht gut zu einem kuscheligen Haustier. Das gilt aus mehreren Gründen. Wenn Ihr Haustier nur sehr wenig Pflege und Aufmerksamkeit benötigt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es in seiner Unabhängigkeit in Ordnung ist. Wenn das stimmt, steht das Kuscheln nicht ganz oben auf der Prioritätenliste. Sie mögen es etwas tolerieren, aber nicht für lange Zeiträume und schon gar nicht so viel, wie Sie wahrscheinlich möchten.

Damit ein Haustier mit Ihnen kuscheln möchte, muss es eine Bindung geben. Kleben bedeutet Arbeit und viel Aufmerksamkeit. Arbeit und viel Aufmerksamkeit sind nicht das erste, was Sie denken, wenn Sie an geringen Wartungsaufwand denken.

Sehen Sie, wohin wir hier gehen?

Um Haustiere mit geringem Wartungsaufwand zu haben, die gerne kuscheln, sind sie in Wahrheit nicht ganz wartungsarm. Sie werden Ihre Grundnahrungsmittel, Wasser, Reinigung und allgemeine Pflege haben. Das ist nur ein Teil davon, ein Haustier zu haben.


Tierarztpflege

Lassen Sie sich von niemandem sagen, dass ein exotisches Tier keine tierärztliche Betreuung benötigt, da dies einfach nicht der Fall ist. Ein exotisches Haustier benötigt einen Wellnessplan und eine Wellnessprüfung, genau wie ein Welpe oder ein Kätzchen, wenn Sie diese als Haustier haben würden. Die Wellness-Pflege für Haustiere ist genauso wichtig wie für die Menschen in Ihrem Leben, und dazu gehören auch alle exotischen Haustiere, die Sie möglicherweise adoptieren möchten. Ihr exotisches Haustier muss einen Tierarzt aufsuchen, wenn es krank ist, oder mit seinen Wellness-Prüfungen Schritt halten, so wie es Ihr Kätzchen oder Welpe tun würde.

Die Sache ist, dass exotische Tierärzte schwer zu finden sein können, genauso wie Kakerlaken, die Ihren bärtigen Drachen füttern, schwer zu finden sein können, wenn Sie nicht wissen, wo Sie suchen sollen. Rufen Sie am besten bei örtlichen Tierärzten nach, um zu sehen, ob sie exotische Tiere aufnehmen, bevor Sie eine Eidechse, einen Bartagamen oder andere exotische Tiere adoptieren. Exotische Haustiere benötigen möglicherweise sogar Impfstoffe, die Ihnen nicht bekannt sind.


Schau das Video: 10 UNGLAUBLICHE FREUNDSCHAFTEN ZWISCHEN MENSCH UND TIER (August 2021).