Information

Die FDA rät Hundebesitzern, in dieser Weihnachtszeit vorsichtig mit Knochen umzugehen


29. November 2017 Fotos von: Tobkatrina / Shutterstock

Obwohl es verlockend ist, einige Urlaubsknochen für den Strumpf Ihres Hundes zu sammeln, hat die FDA nach eigenen Angaben fast 70 Berichte über Tierkrankheiten erhalten, die mit Knochenbehandlungen zusammenhängen.

Es ist Ferienzeit und niemand möchte seine Haustiere vom Schenken abhalten, oder? Die Food and Drug Administration (FDA) warnt Tierhalter jedoch davor, Knochen zu behandeln, die häufig in Einzelhandelsgeschäften gekauft werden. Die Knochen werden als Smokey Knuckle, Pork Femur, Schinken und Rippen beschrieben und sind bei Einzelhändlern im ganzen Land erhältlich.

Die FDA nannte in der Warnung keine bestimmten Marken, sagte jedoch, dass etwa 90 Hunde an der Berichterstattung beteiligt waren, wobei 15 der Hunde starben, angeblich nachdem sie einen behandelten Knochen gegessen hatten. Andere Berichte über Probleme waren solche, bei denen behauptet wurde, die Verdauungstrakte von Hunden seien verstopft, und sie litten unter Mundschnitten, Erbrechen, Durchfall und Rektalblutungen.

Die Warnung schlug auch vor, dass Besitzer Hunden keine Hühnerknochen geben sollten, weil sie brüchig sind, obwohl viele Hundebesitzer dies bereits wissen, aber auch, um sicherzustellen, dass Puten- oder Steakknochen im Müll für Hunde nicht zugänglich sind. Darüber hinaus besteht laut FDA ein Risiko, wenn es um „Knochenbehandlungen“ in Geschäften geht, die nicht mit ungekochten Knochen vom Typ Metzger identisch sind, da sie speziell für den Verkauf in Geschäften verarbeitet werden.

In den Berichten wurden verschiedene Arten solcher verpackter und verarbeiteter Leckereien aufgeführt, und die FDA gibt an, dass sie möglicherweise geraucht oder gebacken werden, aber andere Inhaltsstoffe wie Konservierungsmittel, Raucharomen und Gewürze enthalten können, die Hunde krank machen können.

Anstatt solche Knochen zu geben, rät die FDA Ihnen, mit Ihrem Tierarzt über Spielzeug oder Leckereien zu sprechen, die sich hervorragend als „Strumpfwaren“ eignen, und Ihren Hund mit jeglichem Leckerbissen oder Kauen zu beaufsichtigen, um sicherzustellen, dass er damit einverstanden ist. Wenn Ihr Haustier nicht richtig zu handeln scheint, sollten Sie sich wie immer sofort an Ihren Tierarzt wenden.

Und wenn Sie der Meinung sind, dass Sie ein Problem haben, das gemeldet werden muss, hat die FDA eine Website für die Einreichung von Beschwerden über Tiernahrung. Sie sollten dazu beitragen, dass alle Haustiere in dieser Ferienzeit und darüber hinaus sicher bleiben!

Lori Ennis

Lori Ennis ist eine Frau, Mutter und Freundin aller Tiere. Als bekennende „heiße Sauerei“ lebt sie überall dort, wo das Marine Corps ihren Ehemann hinbringt. Derzeit ist das Maryland mit ihren sehr verwöhnten Labrador Retriever-Mix-Rettungswelpen und einer Tonne Salzwasserfischen, die gerade herumtanken. Loris Familie pflegt seit Jahren Hunde, hauptsächlich Golden Retriever, und weiß, dass kein Zuhause ohne einen Tierkumpel (oder sieben) komplett ist!


Schau das Video: Dieses Rezept ist Fundstück! Saftiges Fleisch am Knochen und Kartoffeln zum Abendessen #108 (August 2021).