Information

Hypoallergenes Futter - Was ist seine Funktion und wie wird es verwendet?


Katzen können Atemwegsallergien haben, Allergien, die durch den Kontakt mit einer Substanz verursacht werden, die sie nicht tolerieren können, zusätzlich zu Allergien gegen Flöhe, Allergien gegen Medikamente, aber es gibt eine etwas ungewöhnlichere Allergie, aber wir müssen uns bewusst sein: Nahrungsmittelallergien. Um dieses Problem zu lösen, gibt es das hypoallergene Futter.

Die durch das Futter, das die Katze erhält, verursachte Allergie ist nicht so häufig und betrifft etwa 10% der Katzen, was einem Prozentsatz von nur 5% der Allergien entspricht, die die Katzen am meisten betreffen. Obwohl es den Anschein hat, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Katze gegen Futter allergisch ist, minimal ist, kann dies bei einem einfachen Futterwechsel der Fall sein. Um dieses Problem zu vermeiden, wird die hypoallergenes Futter.

Hypoallergenes Futter hat eine Einschränkung der Proteinquelle, die jeweils spezifisch für das Protein ist, gegen das die Katze eine Allergie entwickelt hat. Da normale Diäten alle Proteine ​​enthalten, die der Katzendiät gemeinsam sind, ist eine Diät, die auf einer Diät basiert, die die Ursache von Allergien reduziert, die beste Lösung.

DAS hypoallergenes Futter für Katzen, Zusätzlich zu einer fast nicht vorhandenen Anzahl von Farbstoffen und Additiven existiert es auch in der Version, in der das allergenverursachende Protein ausgewählt und ausgeschlossen wird, oder in der Version, in der das Protein reduziert wird, so dass es nicht so viel allergische Kapazität hat .

Diagnose und Behandlung

Lesen Sie mehr: Katzenallergie - Wer ist der Bösewicht, die Haare oder der Speichel?

Hypoallergenes Futter wird nicht nur zur Behandlung der Allergie der Katze gegen ein bestimmtes Protein verwendet, sondern auch mit einem Hilfsmittel, mit dem diagnostiziert werden kann, welches Protein die Allergie in Ihrer Muschi verursacht.

Nahrungsmittelallergien können übermäßigen Juckreiz aufgrund von Hautreizungen, Erbrechen und Durchfall verursachen. Die Zutaten, die in üblichen Rationen enthalten sind und bei Katzen am häufigsten Allergien auslösen, sind Mais, Soja und tierische Produkte wie Käse, Fleisch, Ei, Fisch und Huhn.

Was passiert, wenn Sie a wählen? hypoallergenes Futter für Katzen ist, dass Sie unter den verschiedenen Optionen dieses Futters nach einem suchen, das nicht das Protein enthält, gegen das Ihre Katze allergisch ist, das jedoch ein Protein aus derselben Quelle enthält, um es zu ersetzen. Falls die Katze allergisch gegen Rindfleisch ist, gibt es auf dem Markt hypoallergene Diäten, die Fleischprotein anbieten. Anstatt jedoch von Rindern zu stammen, kann es sich beispielsweise um Kaninchenfleisch handeln. So bekommt Ihre Katze immer das Protein, das sie braucht, um gesund zu bleiben, ohne an einer Allergie zu leiden. Denken Sie immer daran, einen Tierarzt zu konsultieren, wenn Anzeichen von allergischen Symptomen in Ihrer Muschi auftreten.


Video: Futtermittelallergie Hund Allergie Hundefutter Reico Hundefutter Maxodog Dynamic (Juni 2021).