Information

Schwestern der Schwesternschaft gehen wegen Diensthundes im Chi-Omega-Haus vor Gericht


20. November 2017 Fotos von: LisovyFamily / Shutterstock

Ein Richter in Ohio erlaubt einer Schwester der Chi Omega-Schwesternschaft, ihren Diensthund zu behalten, obwohl eine andere Schwester behauptet, durch Hautschuppen verursachte Allergieprobleme zu haben.

Madeleine Entine ist Studentin an der Ohio State University und Schwester der Chi Omega Sorority. Sie und ihr Diensthund Cory lebten im Chi Omega Haus. Cory hilft Madeleine, wenn sie unter schweren Panikattacken leidet, die fast täglich auftreten. Wenn sie eine Panikattacke hat, ist ihre Atmung eingeschränkt, sie hyperventiliert und ist sogar unbeweglich, weil ihre Muskeln blockieren und sie am Gehen hindern. Cory hilft ihr, indem sie auf den Bauch klettert, um Druck auszuüben. Dadurch kann ihre Atmung wiederhergestellt werden und sie kann sich wieder bewegen. Zusätzlich hilft seine Anwesenheit Madeliene, weniger Angriffe zu erleiden.

Erstsemester und Studenten im zweiten Jahr im Bundesstaat Ohio müssen entweder in Wohnheimen auf dem Campus oder in griechischen Wohnungen leben. Madeleine ist die Vizepräsidentin des Kapitels und lebt daher im Schwesternschaftshaus. Zu Beginn des Schuljahres beschwerte sich eine andere im Haus lebende Schwester über Cory, weil sie allergisch gegen Hunde war. Gerichtsakten zufolge ist das Asthma der anderen Schwester verschlimmert, was zu Morbus Crohn führt. Da andere Schwestern regelmäßig mit Cory spielen, ist es nicht einfach, sich von Haaren fernzuhalten.

Die Angelegenheit konnte nicht zwischen den Schwestern geklärt werden, daher traf der Koordinator des Gesetzes über Amerikaner mit Behinderungen der Schule eine Entscheidung. Scott Lissner sagte, dass mit der Zeit der Hundeschuppen, dem die andere Schwester ausgesetzt war, das Haus für sie unhaltbar und unsicher machen würde. Er sah sich auch an, wer den Mietvertrag unterschrieben hatte, um zuerst im Haus zu leben, und es war die andere Schwester. Aufgrund dessen musste Madeleine entweder ausziehen oder ohne Cory bleiben.

Aber sie glaubte nicht, dass eine der beiden Optionen nach dem Gesetz über Amerikaner mit Behinderungen legal war, und versuchte herauszufinden, ob sie es schaffen würde, im Haus zu funktionieren, und gab Cory spezifische Parameter, um die andere Schwester zu schützen. Das kam jedoch nicht so gut an, da die OSU sagte, dass es nicht machbar sei, und sie boten der Universität Unterstützung für alternative Wohnverhältnisse an, aber Madeleine lehnte ab und sagte als Vizepräsidentin des Kapitels, dass sie im Haus leben müsse .

Und dann brachte sie sie vor Gericht. Sie verwendete eine spezifische ADA-Terminologie, die besagte, dass Allergien und Angst vor Hunden keine triftigen Gründe für die Ablehnung von Diensthunden waren und es nicht legal ist, von ihr zu verlangen, dass sie gehen. Laut OSU können laut Gesetz angemessene Vorkehrungen für Madeleine (alternative Unterbringung) getroffen werden, aber es gibt keine Möglichkeit, die Probleme beider Studenten im Haus unterzubringen.

Der Fall wurde vor dem US-Bezirksrichter Algenon L. Marbley verhandelt, der eine einstweilige Verfügung erlassen hatte, die es Madeleine und Cory ermöglichte, im Schwesternschaftshaus zu bleiben, bis ein endgültiges Urteil über den Fall vorliegt. Er stützte diese Entscheidung auf die Tatsache, dass Lissner nicht bestätigte, dass es sogar Cory war, der die Probleme der anderen Schwester verursachte, und dass weitere Untersuchungen durchgeführt werden mussten. Es ist keine dauerhafte Verfügung gegen die Schule, da beide Schüler Anspruch auf Schutz nach der ADA haben.

Sprechen Sie darüber, wie umständlich diese Schwestertreffen jetzt sein werden.

Lori Ennis

Lori Ennis ist eine Frau, Mutter und Freundin aller Tiere. Als bekennende „heiße Sauerei“ lebt sie überall dort, wo das Marine Corps ihren Ehemann hinbringt. Derzeit ist das Maryland mit ihren sehr verwöhnten Labrador Retriever-Mix-Rettungswelpen und einer Tonne Salzwasserfischen, die gerade herumtanken. Loris Familie pflegt seit Jahren Hunde, hauptsächlich Golden Retriever, und weiß, dass kein Zuhause ohne einen Tierkumpel (oder sieben) komplett ist!


Schau das Video: RAINBOWISM - SEVAN BOMAR ON OPTHINK RADIO - MAY 7 2016 (Juni 2021).