Information

Gehen Sie voran, küssen Sie Ihr Haustier: 7 Dinge, die schmutziger sind als der Mund Ihrer Katze


FlourishAnyway ist eine Kick-Butt-Cat-Lady. Wenn sie im Lotto gewinnen würde, würde sie sowohl obdachlose Katzen als auch alle Katzenhasser kastrieren.

Pucker Up, Puddytat (und auch Pooch)

Oh, komm schon, Mr. Clean! Jeder braucht ein bisschen Zucker. Denken Sie beim Betrachten des pelzigen Gesichts Ihrer Katze an "Parasitenpotential"? Oder verziehen Sie sich und lehnen sich für einen guten Smackeroo an?

Ja, Katzen benutzen ihre Zungen als Waschlappen. Ich verstehe das. Wie sonst erwarten Sie, dass sie ihre Kottriebe säubern? Und Hunde essen nur. wer weiß was. Hey, es passiert. Aber bevor Sie Ihre Kussgewohnheit erraten, denken Sie daran, dass Sie wahrscheinlich bereits einige ziemlich grobe Dinge in Ihrem täglichen Leben tun. Und du bist nicht gestorben noch, richtig?

Hier sind sieben Dinge, die böser sind als das Maul Ihrer Katze oder Ihres Hundes - und bei weitem nicht so bezaubernd. Mach weiter, küss das Kätzchen! Knutsch dein Hündchen! Wir haben deinen Rücken.

Entzückende küssende Katze: Keine grobe Sache darüber

1. Der Küchenschwamm: Boomen mit Bakterien

Tu nicht einmal so, als wärst du in diesem Fall unschuldig.

Die größte Keimquelle im ganzen Haus ist der Küchenschwamm.1 Sie haben damit den rohen Hühnersaft aufgesaugt, den Boden vor Ort gereinigt und nach dem Abendessen den Küchentisch abgewischt. (Das Gesundheitsamt ist gleich vorbei.)

Bis zu zwei Drittel der Küchenschwämme sind mit Fäkalbakterien kontaminiert, typischerweise durch Kontakt mit rohem Fleisch.2 Obwohl es nur wenige Krankheitserreger braucht, um krank zu werden, enthalten viele Schwämme Millionen von Bakterien und Vireneinschließlich E. coli, Staphylococcus, Salmonellen und Norovirus.

Diese Organismen gedeihen unter warmen, feuchten Bedingungen und können sich schnell vermehren, wobei eine Bakterienzelle innerhalb von nur 24 Stunden bis zu 8 Millionen erreichen kann.3 Und seien Sie vorsichtig, wenn Sie diesen fiesen Schwamm nicht routinemäßig in die Mikrowelle oder in die Spülmaschine werfen. Die häufigste Ursache für durch Lebensmittel verursachte Krankheiten - das Norovirus - kann bis zu einer Woche von einem Schwamm leben.

Fühlen Sie sich schon mulmig? Wenn nicht, bedenken Sie Folgendes: Einige Wissenschaftler haben vorgeschlagen, dass es aufgrund der Anzahl der vorhandenen Keime wahrscheinlich sicherer ist, Ihren Toilettensitz zu lecken als Ihre Küchentheken.

Anstatt beides zu tun, küsse dein Haustier. Es gibt schlechtere Möglichkeiten, um Cooties zu bekommen.

2. Der Grund Ihres Geldbeutels: Freund der Fäkalbakterien

Wann haben Sie Ihr Taschenbuch das letzte Mal gereinigt? Wenn Sie wirklich ehrlich zu sich selbst sind, können Sie sich wahrscheinlich nicht erinnern.

Geldbörsen sind berüchtigte Tragekoffer für Kontaminationen. Untersuchungen haben ergeben, dass bis zu einem Drittel Fäkalien auf dem Boden haben.4 (Entschuldigen Sie, während ich mich ein wenig in den Mund kotze. Yuck!) Keime lieben Ledergeldbörsen wegen ihrer porösen Oberfläche besonders.5

Leserumfrage:

Was machen Poop Germs auf Geldbörsen?

Anstatt den Haken an der Rückseite der Stalltür zu benutzen, legen Damen ihre Geldbörsen oft auf den Boden öffentlicher Toiletten. Dann legen sie diese Reisetaschen mit Bakterien auf Schreibtische, Küchenarbeitsplatten und andere Oberflächen und kontaminieren sie dabei.

Aber selbst wenn Sie Ihren Geldbeutel nie auf dem Boden sitzen lassen, ist er wahrscheinlich immer noch ziemlich eklig. Das liegt daran, dass schlechte Handwaschpraktiken bedeuten, dass wir alle Petrischalen laufen.

Eine Studie ergab, dass satte 95% der Menschen beim Händewaschen Ecken abschneiden.6 (Männer waren beim Händewaschen viel schlechter als Frauen.) Beispiele für "Abkürzungen" sind

  • ein Versagen, Seife zu verwenden
  • nicht lange genug waschen und
  • Handwäsche insgesamt überspringen.

Infolge schlechter Handwaschpraktiken befinden sich häufig hohe Bakterienwerte auf Gegenständen in Ihrer Handtasche sowie auf Geldbörsengriffen und -riemen. Beispielsweise kommen Hand- oder Gesichtslotionen, Lippenstift und Mascara häufig mit unreinen Händen in Kontakt, bevor sie in die Handtasche zurückgebracht werden. Unreine Hände machen sie zu Brutstätten für Bakterien.

Also, was soll ein schmutziges Mädchen tun?

Was Sie tun können, um Keime in Ihrer Handtasche zu reduzieren

Mit den folgenden Tipps können Sie die Verbreitung von Keimen auf Handtaschen reduzieren:

  1. Setzen Sie Ihre Handtasche niemals auf den Boden (im Ernst - dafür sind diese Haken da!)
  2. Vermeiden Sie es, Ihr Gesicht zu berühren, es sei denn, Sie haben gerade Ihre Hände gewaschen
  3. Verwenden Sie antibakterielle Tücher, um den Boden Ihres Taschenbuchs, die Geldbörsengriffe und die Gegenstände, die Sie tragen, regelmäßig zu reinigen
  4. übe gutes Händewaschen!

In der Zwischenzeit knutschen Sie Ihr Hündchen. Pucker für deinen Puddytat. Wenn Sie Cooties fangen wollen, können Sie die Erfahrung genauso gut genießen!

Das ist nur eklig! Schmutzige Dinge, die Sie häufig berühren

Forschungsstudien haben ergeben, dass dies einige der schlimmsten Orte in Ihrer Umgebung sind. Möchtest du nicht lieber dein Haustier küssen?

Die keimigsten Orte in Ihrer KücheDie keimigsten Orte in Ihrem HotelzimmerDie keimigsten Orte in Ihrem BüroDie keimigsten Orte in der Mall

Schwämme & Geschirrtücher

Waschbecken im Badezimmer

Pausenraum Waschbecken Wasserhahn Griffe

Food Court Tische

Abflussbereich versenken

Badezimmerböden

Türgriff für Mikrowelle und Kühlschrank

Rolltreppenhandläufe

Wasserhahngriffe

Lichtschalter

Tastaturen

Spielwarengeschäfte und Gadget-Läden

Schneidebretter

Fernsehfernbedienungen

Wasserbrunnenknöpfe

Umkleidekabinen

Kühlschrankgriffe

Telefontastaturen

Automatenknöpfe

Make-up-Proben

Was wächst in Ihrer Brieftasche?

Insbesondere für diejenigen unter uns, die keine Australier sind, wurde festgestellt, dass Papiergeld bis zu 3.000 verschiedene Arten von Bakterien beherbergt, einschließlich derjenigen, die diese verursachen

  • Magengeschwüre
  • Lungenentzündung
  • Lebensmittelvergiftung
  • Staphylokokkeninfektionen
  • Akne und
  • Antibiotika Resistenz.8

Darüber hinaus kann das Grippevirus 17 Tage lang von Papiergeld leben. Überlegen Sie, wie oft eine Banknote in dieser Zeit den Besitzer wechseln könnte, und es ist kein Wunder, dass wir regelmäßig an Grippeepidemien leiden!

Sie können nicht sagen, dass Sie noch nie Drogen angerührt haben

Leider sind Bakterien und Viren nicht alles, was eine Fahrt mit Papiergeld behindert. Wenn Sie noch nie darüber nachgedacht haben, wo sich Ihr Geld befunden hat, bevor es Ihre Hände berührt hat, sollten Sie bedenken, dass 90% der in den USA zirkulierenden Dollarnoten Spuren von Kokain enthalten.9 In anderen Ländern der Welt sind die Prozentsätze fast genauso hoch.

Leider sind es manchmal nicht nur Spuren von Drogen. Drei Mitarbeiter eines Supermarkts in Michigan wurden krank, nachdem sie mit Methamphetaminresten überzogen waren.

Gib dein schmutziges Geld für dein Haustier aus gesundheitlichen Gründen aus.

3. Geld: Eine Mutter von Mikroben

Hier ist eine wichtige Cootie-Warnung. Schmutziges Geld ist nicht einfach Bargeld, das mit illegalen und unmoralischen Mitteln verdient wird. Es ist eine Mutter von Mikroben, und es ist das, was drin ist Ihre Brieftasche.

Wissenschaftler haben die Sauberkeit von Banknoten aus Ländern auf der ganzen Welt untersucht und festgestellt, dass durchschnittlich 26.000 Bakterien Papiergeld kontaminieren.7 Die durchschnittliche Sauberkeit der Banknoten hängt davon ab, wie lange das Geld im Umlauf ist, wie viele Falten und Knicke es aufweist und aus welchem ​​Material es besteht.

Untersuchungen ergaben, dass Schweizer Franken, dänische Kronen und chinesische Yuan zu den schmutzigsten Geldern gehörten, während der australische Dollar bei weitem die sauberste Banknote war. Also sind diese Aussies einfach super sauber oder was?

Anstatt Baumwollpapierfasern zu verwenden, werden in Australien Banknoten aus Polypropylenpolymer hergestellt, dem gleichen Material, aus dem Trinkhalme hergestellt werden. Keime haben es schwerer, am Material festzuhalten.

Haustiere: Alle in der Familie

  • 70% der Menschen unterschreiben den Namen ihres Haustieres auf Grußkarten10
  • 58% der Menschen nehmen ihre Haustiere in Familien- oder Urlaubsporträts auf
  • 68% der Amerikaner, die Haustiere besitzen, haben Fido oder Fluffy Weihnachtsgeschenke gegeben.11
  • 17% aller Haustiere haben ein Halloween-Kostüm.
  • Bis zu 62% der Katzenbesitzer schlafen mit ihren Katzen.12
  • Jeder fünfte Mensch gibt an, lieber Zeit mit Tieren als mit Menschen zu verbringen.13

Yucky Euro, ekelhafte Dollars: Wie böse ist Ihr Geld?

4. Telefone: voller Keime

Böser Nachrichtenblitz: Ihr Handy ist schmutzig. Jeder sechste hat Kot Bakterien auf ihnen.14 Hmmm. Irgendeine Idee wo Das würde kommen, mein gesprächiger Freund?

Eine Umfrage unter amerikanischen Handynutzern ergab, dass 75% zugaben, das Gerät nicht lange genug abstellen zu können, um auf die Toilette zu gehen.15

Ja, Sie wissen, wer Sie sind ... Sie surfen in sozialen Netzwerken, schreiben SMS und kläffen mit Freunden, Geschäftspartnern und der Familie, während Sie Ihre körperlichen Geschäfte erledigen. (Ist jemand wirklich so beschäftigt?)

Die Studie ergab, dass beim Toilettengang

  • 67% der Befragten lesen einen Text,
  • 63% erhielten Anrufe,
  • 41% initiierten Telefonanrufe und
  • 39% surften im Internet.

Männer verrichteten ihre Arbeit eher auf dem Thron. Solche abscheulichen Hygienegewohnheiten erklären, wie ungefähr jeder Fünfte seine Telefone in die Toilette geworfen hat.

Dirty Purrson, du wurdest von der Poo-Patrouille erwischt. (Wir haben bereits vermutet, dass Sie zu viel gegen Hygiene protestieren!) Legen Sie den Hörer auf und geben Sie Ihrem Haustier einen dicken Kuss.

Was ist, wenn Fluffy ihre Zunge als Waschlappen benutzt oder Fido gelegentlich Exkremente isst? Ihre Gewohnheiten sind nicht gerade herausragend.

5. Rolltreppenhandläufe: Wollen Sie es wirklich wissen?

Ihre Angewohnheit, Ihre Hände nicht für sich zu behalten, könnte Sie krank machen. Amerikaner berühren normalerweise alle 30 Minuten etwa 300 Oberflächen. Wenn Sie in der Öffentlichkeit sind, ist eine dieser Oberflächen wahrscheinlich ein Handlauf. Und dieser Handlauf ist eklig! (Wir wissen bereits, dass Sie Ihre Hände nicht gut waschen.)

Menschen können Keime bis zu sieben Mal übertragen, bevor sie ihre Haut verlassen. Tests haben gezeigt, dass Sie sich beispielsweise einem Handlauf in einem öffentlichen Verkehrssystem oder einer Rolltreppe aussetzen können

  • Lebensmittel
  • Urin
  • Schleim
  • Kot und
  • Blut - sowie die Bakterien, Viren, Hefen und Schimmelpilze, die sie übertragen können.

Ist Ihr Magen schon aufgewühlt? Dies ist nur ein weiterer Beweis dafür, dass Sie nicht so sauber sind, wie Sie dachten. Aufzugsknöpfe, Geldautomaten und Zapfsäulengriffe sind andere schmutzige Oberflächen, und Sie berühren sie wahrscheinlich alle in Ihrem täglichen Leben.

Oh, lieber Gott: Dieser Welpe bringt seinem Besitzer eine Lektion bei

6. Hotelzimmer: Gesundheitsgefährlich?

Während Fido und Fluffy Flöhe bekämpfen können (Hey, tu etwas dagegen), können Sie Ihre eigenen Schädlinge bekämpfen.

Egal, ob Sie in einem schicken High-End-Hotel oder einer heruntergekommenen Motel-Suite übernachten, Sie können mit etwas mehr Gepäck auschecken. Und ich spreche nicht nur von den Hotelshampoos, die Sie gehortet haben.

Jeder zehnte Amerikaner ist auf ein Bettwanzenproblem gestoßen, wobei die häufigste Kontaminationsquelle Hotels sind. Einige Experten glauben, dass der Anstieg des weltweiten Reiseverkehrs zur globalen Epidemie beiträgt.

Andere häufige Quellen für Bettwanzenkontamination sind:

  • Studentenwohnheime
  • Altenheime
  • Bürogebäude
  • Schulen und Kindertagesstätten
  • Krankenhäuser
  • Fahrzeuge (Züge, Busse und Taxis)
  • Kinos und
  • gebrauchte Möbel.

Nettes Video: Ein Leitfaden für Katzen, um sich um Ihren Menschen zu kümmern

Seien Sie vorsichtig bei Wanzen und anderen hungrigen Tieren

Wanzen sind flach und rostfarben, ungefähr so ​​groß wie ein Apfelsamen. Sie diskriminieren auch nicht bei ihrer Jagd nach einer Mahlzeit; Die Schädlinge mögen einfach warme Körper.

Wenn diese Insekten nachts herauskommen, können Wanzen das Siebenfache ihres Gewichts an menschlichem Blut trinken. Sie können auch Monate ohne Mahlzeit überleben. Der Sommer ist ihre Hochsaison.16

So angewidert Sie auch sein mögen, wenn Sie daran denken, Ihr Bett mit Tausenden dieser Insekten zu teilen, der Schaden, den sie anrichten, ist einfach ein Ärgernis, ähnlich dem einer Mücke. Wanzenbisse erzeugen juckende rote Beulen und manchmal überhaupt keine Reaktion.

Wanzen sind nicht alles, was in Ihrem Hotelzimmer ist

Wenn Wanzen nicht ausreichen, um Ihren Hotelaufenthalt zu erraten, sollten Sie dieses Nugget in Betracht ziehen: Forscher, die die Sauberkeit von Hotelzimmern untersuchten, fanden Spuren von Sperma und Urin darin jedes einzelne Zimmer geprüft. Spuren von Urin wurden sogar auf der Nachttischbibel gefunden. ((Ist nichts heilig?)

Die Bettdecke, die Fernbedienung des Fernsehers und der Hauptlichtschalter waren besonders kontaminierte Bereiche, in denen sich Fäkalbakterien, Streptokokken- und Staphylokokkeninfektionen befanden. Diese Bakterien können eine Vielzahl von Krankheiten hervorrufen, einschließlich

  • Blutinfektionen
  • Lungenentzündung
  • Meningitis
  • Hautinfektionen und
  • Lebensmittelvergiftung.17

Tun Sie mit solchen Cooties allen einen Gefallen und bleiben Sie einfach zu Hause. Kuscheln Sie mit Ihren pelzigen Freunden. Hunde und Katzen sind bei weitem nicht so schmutzig wie an Orten, an denen Sie gewesen sind.

Ihr Haustier ist nicht der einzige, der vergießt

Normalerweise können Sie Katzen- und Hundeliebhabern an den zusätzlichen Haaren erkennen, die sie auf ihren Kleidern tragen. Sie sind jedoch nicht die einzigen, die vergießen.

Hier sind ick-würdige Fakten über dich.

  • Menschen verlieren jeden Tag durchschnittlich 50-100 Haare aus dem Kopf. Eine normale Kopfhaut enthält etwa 100.000 Haare.
  • Sie nehmen wahrscheinlich menschliches Haar auf. Einige Lebensmittelhersteller verwenden menschliches Haar, um eine Aminosäure namens L-Cystein abzuleiten, ein Weichmacher für Brot. Ewww.
  • Staub besteht hauptsächlich aus abgestorbenen Hautzellen. Von den 1,6 Billionen Hautzellen im menschlichen Körper verlieren Sie jeden Tag etwa eine Million.
  • Sie verlieren jedes Jahr etwa 3,6 kg abgestorbene Hautzellen.
  • Ein Mensch hat wahrscheinlich genug Haut, um eine Million Hausstaubmilben zu füttern. Obwohl für das bloße Auge unsichtbar, teilen sich Hausstaubmilben definitiv Ihr Bett und Ihr Zuhause.

Sei froh, dass du ein Haustier hast, das dich trotzdem liebt!

7. Krankenhäuser: Ein Spielplatz für Krankheitserreger

Cooties können geradezu gefährlich sein, und leider verstecken sich einige der gemeinsten Cooties in Krankenhäusern. Es ist am besten, weg zu bleiben, wenn du kannst. (Außerdem warten Ihre Haustiere zu Hause auf Sie.)

Jährlich erkranken über 2 Millionen Amerikaner an drogenresistenten Infektionen, an denen Zehntausende sterben.18 Beispiele hierfür sind C. Diff, MRSA und fleischfressende bakterielle Erkrankungen. Ältere, sehr junge und immunsupprimierte Menschen sind einem besonderen Risiko für diese Superbugs ausgesetzt.

Krankenhäuser sind die akuteste Quelle für antibiotikaresistente Infektionen, und eine Hauptquelle für Ansteckung ist das medizinische Personal, das Infusionen und Katheter mit schmutzigen Händen überprüft. Studien haben durchweg gezeigt, dass Ärzte und Krankenschwestern nur etwa die Hälfte der Zeit ihre Hände waschen.

Beobachten Sie diejenigen, die sich um Sie kümmern. Waschen sie sich, bevor sie dich berühren? Wie wäre es nach dem Schreiben in Ihr Diagramm? Und was ist mit dir? Waschen Sie sich, obwohl Sie ein Patient sind, die Hände, bevor Sie das Krankenhausessen essen?

Betrachten Sie jede Berührung, jeden Einschnitt und jeden Schlauch als potenziellen Zugangspunkt für Superkeime. Und gehen Sie nicht davon aus, dass die Krankenzimmer zwischen den Patienten gründlich desinfiziert werden. Eine Studie ergab, dass 75% der Krankenhäuser wegen Verstößen gegen die Hygiene angeführt wurden.

Küss einfach die Katze: Du hast wahrscheinlich schon Cooties

Basierend auf den groben Dingen, die Sie bereits in Ihrem täglichen Leben tun, haben Sie wahrscheinlich bereits die Cooties. Also mach weiter - kuschel deinen Hund und küss deine Katze.

Die wärmsten Herzen haben oft kalte Nasen.

Zusammenfassung: 7 Dinge, die schmutziger sind als der Mund Ihres Haustieres

Was ist Germy?Warum es böse ist

Verschmutzte Schwämme in der Küche

Ihr Küchenschwamm ist die größte Quelle für Haushaltskeime. Sie verwenden es wahrscheinlich, um Krankheitserreger unwissentlich in Ihrem ganzen Haus zu verbreiten - einschließlich Fäkalien aus rohem Fleisch, die Sie auf Arbeitsplatten zubereiten.

Poo-Poo Geldbörse

Weil Sie Ihre Handtasche auf den Boden legen und Ihre Hände nicht gründlich waschen, kann Ihr Taschenbuch Ihre Welt mit Fäkalien kontaminieren, Miss Thang.

Von Drogen und Mikroben befallenes Bargeld

Papiergeld kann 3.000 verschiedene Arten von Bakterien übertragen, und das Grippevirus kann 17 Tage lang auf Banknoten leben. Wenn Sie Dollarnoten in Ihrer Brieftasche haben, enthalten diese wahrscheinlich Spuren von Kokain. Sag niemals, dass du niemals Drogen angerührt hast.

iPhone während iPoop

Auf Ihrem Handy befinden sich möglicherweise Fäkalien. Die meisten Amerikaner geben zu, dass sie das Gerät nicht lange genug abstellen können, um ihr Geschäft im Badezimmer zu beenden.

Rolltreppenhandläufe: abscheuliche Hygiene

Wenn Sie in der Öffentlichkeit Handläufe und andere übliche Gegenstände berühren, setzen Sie sich Nahrung, Urin, Schleim, Kot und Blut sowie den von ihnen übertragenen Krankheitserregern aus.

Hotelzimmer

Wanzen sind in Hotelzimmern häufig anzutreffen und können das Siebenfache ihres Gewichts an menschlichem Blut trinken. Spuren von Sperma und Urin "schmücken" häufig Hotelzimmer - einschließlich der Wände, des Telefons und sogar der Hotelbibel.

Quellen

1Mann, D. (2007, 18. Oktober). Küchenkeime: Keime stoppen, wo sie brüten. Abgerufen von http://www.webmd.com/food-recipes/features/germs-in-kitchen.

2 Erweiterungsbüro der Universität von Wisconsin (2008, Februar). Praktiken im Umgang mit Lebensmitteln für Verbraucher weisen auf die Notwendigkeit einer Aufklärung über Lebensmittelsicherheit hin: Eine Zusammenfassung der Forschungsergebnisse. Abgerufen von http://www.uwex.edu/ces/wnep/files/08resfdsaf.pdf.

3Mann, D. Küchenkeime: Keime stoppen, wo sie brüten. Abgerufen von http://www.webmd.com/food-recipes/features/germs-in-kitchen#1.

4Dahl, M. (2013, 30. Mai). Ihre grobe Handtasche ist keimiger als eine Toilette. Abgerufen von http://www.today.com/health/your-gross-handbag-germier-toilet-1C10120964.

5Castillo, M. (2013, 20. Mai). Handtaschen können mehr Keime enthalten als die durchschnittliche Toilettenspülung. Abgerufen von http://www.cbsnews.com/news/handbags-may-contain-more-germs-than-average-toilet-flush/.

6Jaslow, R. (2013, 12. Juni). 95 Prozent der Menschen waschen sich die Hände falsch: Sind Sie einer von ihnen? Abgerufen von http://www.cbsnews.com/news/95-percent-of-people-wash-their-hands-improperly-are-you-one-of-them/.

7McCafferty, G. (2013, 28. März). Schmutziges Geld? Überprüfen Sie Ihre Brieftasche. Abgerufen von http://edition.cnn.com/2013/03/28/business/dirty-money/.

8Singletary, M. (2014, 24. April). Dirty Dollars: Das Papiergeld ist voller Keime. Abgerufen von http://www.washingtonpost.com/business/economy/dirty-dollars-that-paper-money-is-teeming-with-germs/2014/04/24/ae806962-cad2-11e3-93eb-6c0037dde2ad_story. html.

9Schmutziges Geld - Top 10 Dinge, die Sie über Geld nicht wussten. (n.d.). Abgerufen am 10. Mai 2014 von http://content.time.com/time/specials/packages/article/0,28804,1914560_1914558_1914544,00.html.

10AAHA (2004, 29. November). Pressemitteilung der Umfrage zur Tierhalterumfrage. Abgerufen von https://www.aahanet.org/Media/PressRelease.aspx?key=791b3ae0-3ff9-424e-a60d-db550842a41c.

11Newport, F., Jones, J., Saad, L. & Carroll, J. (2006, 21. Dezember). Amerikaner und ihre Haustiere. Abgerufen von http://www.gallup.com/poll/25969/americans-their-pets.aspx.

12Gardner, D. (2011, 25. Januar). Schlafen Sie nicht mit Ihrem Haustier, Sie könnten etwas fangen (möglicherweise Beulenpest). Abgerufen von http://www.dailymail.co.uk/health/article-1350168/Dont-sleep-pet-catch-possibly-bubonic-plague.html.

13Dell'Amore, C. (2013, 19. Juni). US Pet Poll. Abgerufen von http://news.nationalgeographic.com/news/2013/06/130619-pets-poll-animals-united-states-nation-dogs-cats/.

14USA Today (2011, 14. Oktober). 1 von 6 Handys hat E. coli-Spuren. Abgerufen von http://usatoday30.usatoday.com/news/health/story/health/story/2011-10-14/1-in-6-cellphones-have-traces-of-fecal-E-coli/50774456/ 1.

15Castillo, M. (2012, 2. Februar). Umfrage: 75 Prozent der Amerikaner geben zu, im Badezimmer telefoniert zu haben - CBS News. Abgerufen von http://www.cbsnews.com/news/survey-75-percent-of-americans-admit-to-using-phone-while-in-bathroom/.

16Neue Bettwanzenumfrage zeigt, dass das Problem nicht nachlässt. (2013, 22. April). Abgerufen von http://www.businesswire.com/news/home/20130422005785/de/Bed-Bug-Survey-Shows-Problem-Waning-Bed#.U25YnvldWSo.

17NBC News (2012, 17. Juni). Die keimigsten Hot Spots in Hotels? TV-Fernbedienung, Lichtschalter, Studienergebnisse. Abgerufen von http://vitals.nbcnews.com/_news/2012/06/17/12241651-germiest-hot-spots-in-hotels-tv-remote-light-switch-study-finds?lite.

18Castillo, M. (2013, 16. September). CDC: Krankenhäuser sind die Hauptquelle für antibiotikaresistente Infektionen. Abgerufen von http://www.cbsnews.com/news/cdc-hospitals-major-source-of-antibiotic-resistant-infections/.

© 2014 FlourishAnyway

FlourishAnyway (Autor) aus den USA am 10. Juli 2017:

Paula - Du klingst wie ein wundervoller Haustierelternteil, der solche Zuneigung akzeptiert und gibt. Jeder anständige Haustierelternteil kann nicht anders, als seine Babys zu knutschen. Meine geliebte Katze Sheppard (die jetzt verstorben ist) neigte seinen Kopf für Küsse. Er war so liebevoll. Ich mag es, wie Katzenzungen als Sandpapier kratzen, wenn sie klein sind, aber mit zunehmendem Alter glatt werden. Es gibt nichts Schöneres als das Engagement und die Liebe eines alten Freundes. Wer möchte nicht Küsse von ihnen? Sagen Sie Tommy und Ihrem Hund, dass die süße Liebe weiter kommen soll. Nichts schmutziges an der Liebe eines treuen Freundes. Es übertrifft sicher die Sauberkeit aller anderen Dinge.

Paula-fpherj48 am 09. Juli 2017:

F.A. ..... Ich liebe meine Fellbabys in Stücke. Ich halte sie ständig, umarme und kuschle und spiele mit ihnen ...... sie schlafen mit mir und kuscheln sich an sie. Es ist bekannt, dass ich sie auch ab und zu küsse. Meistens werden sie mich küssen ... mein Hund leckt meine nackten Füße, wenn wir Ball spielen ... und wenn meine Katze sich badet, badet sie mich auch ... weißt du, diese "Sandpapier" -Küsse! LOL ..... Ich lache, wann immer er das tut, weil sich Kätzchenzungen so komisch anfühlen!

Ich bin ziemlich proaktiv und im Einklang mit der Eindämmung möglicher Umweltbakterien und -viren (zumindest zu Hause, wo ich die Kontrolle habe). Wir müssen an anderer Stelle wirklich wachsam sein, aber es macht keinen Sinn, übermäßig besorgt zu sein. Verwenden Sie einfach den gesunden Menschenverstand.

Ich habe diesen Artikel sehr genossen! Oh und mein Tommy sagt: "Miau !!" ...... Paula

FlourishAnyway (Autor) aus den USA am 09. Juli 2017:

GalaxyRat - Kuss weg. Wir sind oft schmutziger als sie!

GalaxyRat am 09. Juli 2017:

Liebte das. Gibt mir mehr Gründe, meine Ratten und meinen Hund zu küssen. :) :)

FlourishAnyway (Autor) aus den USA am 08. Dezember 2015:

Peg: Ich bin froh, dass das Hündchen immer noch Küsse sammelt. Vielen Dank für Ihren Besuch! Frohe Weihnachten euch!

FlourishAnyway (Autor) aus den USA am 08. Dezember 2015:

Snakesmum - Gut zu wissen, dass Schlangen auch Kuscheln bekommen! Und ich bin froh, dass Sie diese Arten nicht mischen!

Peg Cole aus dem Nordosten von Dallas, Texas am 7. Dezember 2015:

Zurück, um Ihnen zum Hub of the Day Award zu gratulieren. Dieser ist sicherlich ein Gewinner. Lesen Sie dieses noch einmal und ja, ich werde immer noch meine Hunde küssen.

Schlangenmutter am 06. Dezember 2015:

Hallo, du hast gefragt, ob ich mit einer Haustierschlange kuscheln würde! Ja, ich würde und mache es die ganze Zeit mit meinen vier. Kuscheln Sie die Katze auch viel, aber nicht gleichzeitig, da sie sich nicht sehr gut mischen. :-)

FlourishAnyway (Autor) aus den USA am 05. Dezember 2015:

Jackie - Ich bin sicher, sie ist makellos. Und mehr als so viele andere Dinge in unserem Leben. Hab ein wundervolles Wochenende!

Jackie Lynnley aus dem schönen Süden am 05. Dezember 2015:

Ich küsse meine auf die Nase; Ich glaube nicht, dass sie irgendwelche Lippen hat! lol

FlourishAnyway (Autor) aus den USA am 05. Dezember 2015:

Heidi - ich würde jeden Tag lieber ein geliebtes Haustier küssen als den Boden einer Geldbörse oder einen Dollarschein! Böse! Außerdem macht das Küssen einer Katze oder eines Dods viel mehr Spaß. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

FlourishAnyway (Autor) aus den USA am 05. Dezember 2015:

Snakesmum - Danke! Würdest du es also wagen, mit einer Haustierschlange zu kuscheln? Ich wundere mich nur.

FlourishAnyway (Autor) aus den USA am 05. Dezember 2015:

word55 - Ich habe gelacht, als ich Ihren Kommentar gelesen habe. OMG ... ich französisch sie nicht. Das würde mich dazu bringen, ernsthafte Hilfe zu brauchen. Ich gebe ihnen das, was meine Urgroßmutter "Woogers" nannte. ... süße Küsse, als würdest du einem Kind geben. Viele normale Leute tun das? Nichts auch nur annähernd sexuell. Mein Mann ist ROFL darüber noch mehr als ich. OH MEIN GOTT. Danke fürs Lesen! Habe ein schönes Wochenende!

FlourishAnyway (Autor) aus den USA am 05. Dezember 2015:

MsDora - Danke! Das war eine Überraschung! Ich war so glücklich, dass ich meine Katzen zum Feiern geküsst habe!

FlourishAnyway (Autor) aus den USA am 05. Dezember 2015:

Persyycacious - Ich bekomme nicht das gesamte Bewertungs- und Bewertungssystem, Editor's Choice oder irgendetwas davon. Es ist wie Wurst machen. Ich freue mich jedoch über Ihren Besuch! Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und danke Ihnen für das freundliche Lob.

FlourishAnyway (Autor) aus den USA am 05. Dezember 2015:

Kristen - Daran ist nichts auszusetzen und sie sagen es sicher nicht. Wir sind oft viel ekelhafter und wertender als unsere vierbeinigen Freunde. Schönes Wochenende!

Heidi Thorne aus der Region Chicago am 5. Dezember 2015:

OH MEIN GOTT! Ich erinnere mich, als du dieses zum ersten Mal gepostet hast ... und es ist immer noch eklig, warte, ich meine gut. Was auch immer. :) Gott sei Dank ist unser Immunsystem so weit entwickelt, dass wir mit der Petrischale umgehen können, in der wir leben! Herzlichen Glückwunsch zum Hub des Tages! Wie immer verdient. Ich hoffe, Sie haben bisher eine schöne Ferienzeit.

Schlangenmutter am 05. Dezember 2015:

Hey, herzlichen Glückwunsch zum Hub des Tages! :-)

Al Wordlaw aus Chicago am 5. Dezember 2015:

Hi Flourish, Great HOTD, sehr informativ und verdient es, von allen gelesen zu werden. Ich stimme allem zu, was Sie hier vorgestellt haben. Ich bin aus Haustieren herausgewachsen. Ich hatte sie in meiner Kindheit. Ich hatte Spaß daran, die Liebe mit Hunden und Katzen zu teilen. Ich erinnere mich, dass ich nur meinem Hund oder meiner Katze erlaubt habe, mein Ohr zu küssen oder zu lecken. Ich würde sie wie verrückt umarmen, aber das Küssen? Nein, habe das einfach nicht gespürt. Ich musste den französischen oder Zungenkuss für meine weiblichen Kumpels reservieren und ich würde hoffen, dass sie das gleiche für mich taten, aber trotzdem für jeden seinen oder ihren. Vielen Dank für einen so interessanten Hub.

Dora Weithers aus der Karibik am 5. Dezember 2015:

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem HOTD Award! Wohlverdient.

Perspycacious am 05. Dezember 2015:

19 Monate bis zum Hub Of The Day? Ich denke, die Bewerter haben sich alle die Hände gewaschen! Aber Qualität scheint immer durch. Ein Hoch auf einen Lieblings-Hubber.

Kristen Howe aus Nordost-Ohio am 5. Dezember 2015:

Gedeihen, wow! Dies ist ein beliebter und interessanter Hub. Ja, ich schlafe mit meinen Katzen auf meinem Bett. Und ich küsse sie auf den Mund, wenn sie gut sind. Daran ist nichts auszusetzen, oder? Herzlichen Glückwunsch zu HOTD! Dieser Hub bringt Sie zum Nachdenken!

FlourishAnyway (Autor) aus den USA am 16. April 2015:

Danke, Shyron! Ich habe keine Angst zu sagen, dass ich sie küsse. Aber ich kann Ihre Vorbehalte verstehen.

Shyron E Shenko aus Texas am 16. April 2015:

Eine Katze küssen oder ein Hündchen knutschen

Das ist einfach nichts für mich

Ich würde nachdenken

Jedes Mal

Ich habe gerade einen Floh geküsst

Ich habe das genossen, auf der ganzen Linie abgestimmt und geteilt.

FlourishAnyway (Autor) aus den USA am 08. März 2015:

Au fait - Vielen Dank für Ihre Beobachtungen und für die Beschreibung, wie weit Sie gehen, um sicherzustellen, dass Sie nicht mit allen heute vorhandenen Keimen infiziert werden. Bleib sauber und hab ein schönes Wochenende! Danke fürs Lesen!

C E Clark aus Nordtexas am 07. März 2015:

Ich mag es nicht einmal, Waren in einem Geschäft anzufassen, weil sie von anderen Leuten gehandhabt werden, die höchstwahrscheinlich nie ihre Hände waschen. Ich schrieb über die richtige Art, sich die Hände zu waschen, und die Forschung dafür war Augenöffnung. Ich habe kürzlich wieder aufgepasst, nur anstelle von Walmarts Badezimmer habe ich die Stadtbibliothek überprüft und ich werde sagen, ob eine von zehn Personen überhaupt daran denkt, sich die Hände zu waschen (geschweige denn auf diesen Gedanken zu reagieren), nachdem sie vom Stand direkt vor der Tür gegangen sind. Es ist ein Wunder. Die Gönner der Bibliothek sind schmutziger als Walmart-Kunden!

Jedenfalls hatte ich nie einen Schwamm in meiner Küche wie so viele Leute und jetzt habe ich nicht einmal eine Küche. Lieber Gott, das heißt, ich muss mich jetzt ganz auf die Menschen verlassen, die sich nie die Hände waschen und auch in Restaurants arbeiten, und ja, sie sind die gleichen.

Es gibt Haken an der Rückseite der Badezimmertüren, an denen man seine Handtasche aufhängen kann, aber ich habe dieses Problem vor Jahren gelöst, als ich 11 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche mit dem Fahren eines Stadtbusses anfing (nein, nicht mehr, aber damals ja ). Ich habe aufgehört, eine Handtasche zu tragen, und ich liebe die Freiheit so sehr, dass ich mich nie wieder daran gewöhnt habe.

Geld ist absolut schmutzig, und wie könnte es nicht sein, wenn man bedenkt, wie viele Leute damit umgehen? Ich weiß, dass die Banken regelmäßig ein Bad nehmen und dass die Chemie Chemikalien gegen Krankheiten enthält, aber denken Sie trotzdem an all die Menschen, die buchstäblich nie ihre Hände waschen. Sie kümmern sich um Ihr Geld, bevor es bei Ihnen ankommt. .

Ich habe meiner Tochter als Kleinkind und den größten Teil ihres Lebens beigebracht, nichts in der Öffentlichkeit zu berühren, es sei denn, sie muss es aus Sicherheitsgründen unbedingt tun. Wenn sie auf die Handläufe verzichten kann, dann verzichten Sie auf sie. Ich mache dasselbe. Natürlich können wir jetzt das antivirale Händedesinfektionsmittel bei uns tragen und es ab und zu verwenden. Wissenschaftler sagen, es ist besser als Seife und Wasser, um Keime abzutöten.

Ich wische mein Handy und meine Computertastatur alle paar Tage mit 90-prozentigem Alkohol ab. Nicht tropfen, weil das die Funktionsweise der Geräte beeinträchtigt, aber genug, um die Keime davon abzuhalten, ihre Party zu sehr zu genießen.

Menschen, die ihre Tiere in Werbespots auf den Mund küssen oder es wirklich vor mir tun, sind widerlich. Ja, ich weiß, dass der Mund eines Hundes all diese Enzyme enthält, die fast alles töten, aber es ist immer noch eklig für mich. Ich habe keine Haustiere, weil ich gegen alle Tiere allergisch bin, aber für diejenigen Menschen, die Haustiere haben und sich nie die Hände waschen, sind ein paar Licks von Poochie vielleicht besser als nichts, was die Alternative für diesen Haufen zu sein scheint.

9 von 10 Personen, die öffentliche Badezimmer benutzen, sich aber nicht die Hände waschen, sind eine ziemlich große Mehrheit. Ich muss sagen, dass schmutzige Menschen unsere Versicherungsunternehmen (die wiederum unsere Versicherungstarife erhöhen) mehr kosten als übergewichtige Menschen. Können wir einen Weg finden, Menschen dafür zu besteuern, dass sie sich nicht die Hände gewaschen haben? Warum beschämen wir sie nicht öffentlich? Stellen Sie Kameras an der Eingangstür aller öffentlichen Latrinen und auch an allen Waschbecken in diesen Latrinen auf. Wenn Personen auf dem Video, die ins Badezimmer kommen, nicht auch auf dem Video auftauchen und sich vor dem Verlassen die Hände waschen, listen Sie sie mit einem Foto an den Seiten der Stadtbusse auf und nennen Sie sie als Keimverteiler.

Jetzt ist Händewaschen wirklich eine Wahl und schmutzige Hände verbreiten Schmutz und Krankheit, keine Frage. Fett kann den Menschen um uns herum schaden oder auch nicht und kann durch viele verschiedene Dinge verursacht werden, die außerhalb unserer Kontrolle liegen. Nicht so bei schmutzigen Händen. Es gibt nur einen Grund für schmutzige Hände.

Ich habe viele junge Mütter beobachtet, die direkt aus dem Badezimmer zur Tür hinausgingen, ohne auch nur einen Blick auf die Waschbecken zu werfen, und sie hat ihre Kleine in der Hand, während sie geht. Was für eine schöne Angewohnheit, ihren Jungen zu unterrichten.

Interessanter Artikel und sehr gute Punkte gemacht. Natürlich müssen wir unsere Haustiere nicht so sehr auf den Mund küssen, als uns selbst und unsere schmutzigen Gewohnheiten zu reinigen.

ologsinquito aus den USA am 03. März 2015:

Dank Flourish war es nichts Schlimmes, nur ein gewöhnliches Geschäft, von dem heutzutage alle betroffen zu sein scheinen.

FlourishAnyway (Autor) aus den USA am 03. März 2015:

Audrey - Es gibt so viel Grobheit da draußen, dass ich bleiben und mich mit meinen Katzen kuscheln möchte. Danke fürs Lesen und halte dich von diesen Keimen fern!

FlourishAnyway (Autor) aus den USA am 03. März 2015:

ologsinquito - Vielen Dank für Ihre Rückkehr. Der Katzen-Hub "Live Your Best Life" wurde am Freitag heiß, was eine große Überraschung war, da es sich um einen älteren Hub handelt. Ich hoffe, die Dinge in Ihrem Leben sind seitdem ruhiger geworden. Ich weiß genau, was du sagst. Manchmal scheint alles auf einmal zu passieren.

Audrey Howitt aus Kalifornien am 2. März 2015:

EEEEW - das ist zwar ein großartiger Hub - aber ich möchte Handschuhe tragen!

ologsinquito aus den USA am 02. März 2015:

Ich habe es wieder geöffnet, weil ich dachte, es wurde nur als HOTD ausgewählt und ich wollte Ihnen verspätet gratulieren. (Es war ein verrückter Tag, und ich konnte ihn damals nicht lesen.) Aber jetzt denke ich, dass es eine andere Katzengeschichte war. Auf jeden Fall ist dies einer meiner Favoriten aller Zeiten.

FlourishAnyway (Autor) aus den USA am 09. Februar 2015:

Snakesmum - Katzen sind viel kuscheliger und niedlicher als iPhones und die Antworten, die sie geben, sind oft intelligenter als Siri. Ich sag bloß'. Danke fürs Lesen und Kommentieren.

Schlangenmutter am 09. Februar 2015:

Ich würde lieber meine Katze küssen, als im Badezimmer einen Anruf auf meinem Handy entgegenzunehmen! Sie liebt es sowieso zu kuscheln.

Ich habe es genossen, Ihren Hub zu lesen. :-)

FlourishAnyway (Autor) aus den USA am 05. Februar 2015:

Lefty Jay - Schön, dass es dir gefallen hat! Katzen sind das Risiko wert. Habe ein schönes Wochenende!

Chris Powell aus Atlanta, GA am 05. Februar 2015:

Wow, und ich habe meine Katze die ganze Zeit geküsst, toller Artikel!

FlourishAnyway (Autor) aus den USA am 18. Januar 2015:

Patricia - Danke, dass Sie gelesen, kommentiert und geteilt haben. Ich bin selbst an einigen schuld. Ein paar Keime tun wohl nie weh. Am liebsten küsse ich meine Katze.

Patricia Scott from North Central Florida on January 18, 2015:

O yes...guilty of many of these but I am MUCH better. I no longer use my kitchen sponge for anything but dishes and give it a clorox bath once a week.

And the money thing....eeewww...I think of all of the times, yes, I admit it...that I have held a bill between my lips for a second or two....noooo

Great read and really not to be taken lightly.

Angels are on the way to you this morning ps

Voted up+++ shared g+ tweeted

FlourishAnyway (author) from USA on October 30, 2014:

AnnaCia - Keep kissing your sweet kitty. The world can be such a nasty place that you need all the affection you can get. She may build up your immune system, too.

AnnaCia am 30. Oktober 2014:

Well! This is a super good hub. So much information that I don't want to touch anything now. I love the hub and the style. My cat is sweet and I get kisses and love from her.

FlourishAnyway (author) from USA on October 30, 2014:

micko27 - It's a nasty world out there. Stay inside and kiss your cat.

Mirjan Stojanovic from Belgrade on October 30, 2014:

Damn, you will make people wear gloves during the summer and washing hands 75 times a day :)

FlourishAnyway (author) from USA on September 24, 2014:

ologsinquito - I just sent you my profile through Pinterest. Danke noch einmal!

ologsinquito from USA on September 23, 2014:

Flourish, let me try to add you. My notifications are a little wacky. If I don't see your name, or if I'm not able to, I'll just need to know your Pinterest user name.

FlourishAnyway (author) from USA on September 23, 2014:

Rhonda - Amen to that. People have some nasty habits, don't they? Thank you for reading and commenting, and stay clean.

Rhonda Lytle from Deep in the heart of Dixie on September 23, 2014:

I've always kissed the pets and it bothers me not one bit. However, after reading this I think I may literally throw all the money in the washing machine and put a bottle of bleach in my purse to take everywhere I go :).

FlourishAnyway (author) from USA on September 23, 2014:

CassandraCae - They sound truly pampered. I just lost my 17 year old, Sam, yesterday. He would eat dry food but never really ate wet cat food. He did love deli meat, especially Perdue precooked chicken strips. Thank you for reading and commenting and go give them and extra kiss.

FlourishAnyway (author) from USA on September 23, 2014:

ologsinquito - Thank you! Found it!

Elizabeth Lynn Westbay from United States on September 23, 2014:

I love my cats. We share, I always let my kitties take a nibble of my spoon if it's something they want and I know they can have. They have a few human food each they love and will ask for but when they were babies I let them try anything. They don't get on my counters either :) they behave so well

ologsinquito from USA on September 23, 2014:

This is going on my new Crazy for Cats board. You're welcome to join.

FlourishAnyway (author) from USA on August 01, 2014:

ologsinquito - Thanks for pinning to the "Caturday" board. Meow to you!

ologsinquito from USA on August 01, 2014:

This one is very cute, although I think you and I are of a slightly different mind on pet kisses. Anyway, I was recently invited to pin to a "caturday" group board, which is where this one is going.

FlourishAnyway (author) from USA on July 18, 2014:

Thanks, KoffeeKlatch Gals! Its great to know fellow pet smoochers.

Susan Hazelton from Sunny Florida on July 18, 2014:

Ich liebe es. I voted up, awesome, and funny. I'm still laughing.

FlourishAnyway (author) from USA on July 17, 2014:

JYOTI - Thank you for the compliment. Pets need love too!

Jyoti Kothari from Jaipur on July 17, 2014:

You have shown other side of the coin. I praise your hard work for this long hub. Rated up and shared in H+

FlourishAnyway (author) from USA on July 13, 2014:

rls8994 - I'm sure he appreciated even a side kiss. Enjoy your weekend!

FlourishAnyway (author) from USA on July 13, 2014:

Lady_E - Thanks for stopping by. Hope you have a sweet four-legged friend in your life to share a smooch with.

rls8994 from Mississippi on July 12, 2014:

It is amazing what disgusting things we come in contact with everyday as we touch door handles, facets, grocery carts, keys, money and such and not realize what we have really just touched Lol....and yes i use to kiss my dog but kind of did a side kiss, not on the mouth lol....great hub! :) :)

Elena from London, UK on July 12, 2014:

An interesting read and eye opener. Vielen Dank

FlourishAnyway (author) from USA on July 08, 2014:

gmmurgirl - Alright, if that's the way it's gotta be, but at least don't take your phone with you to the potty, okay? Danke fürs Lesen!

Shan Moore from Philippines on July 07, 2014:

Very informative hub Flourish! Indeed we live in a world full of germs and bacteria in every turn. But still, I could not kiss a cat nor a dog. Just no my thing. But wonderful hub, two thumbs up!

FlourishAnyway (author) from USA on July 07, 2014:

Aww, Leslie, not like EVER? How about if he keeps his tongue to himself, stays away from gross thing for an entire day and doesn't tell a soul? Thanks for reading and commenting anyway!

Leslie A. Shields from Georgia on July 07, 2014:

Thank you for this subtle reminder that we are all going to die! But, no matter what you say, I will never, kiss my dog... do you hear me.... never, never, never...

Loved the Hub....

FlourishAnyway (author) from USA on July 07, 2014:

Pamela - Unfortunately sometimes the hooks are gone. I go over-handed or hang the purse around my shoulder or neck -- anything to avoid setting it on that floor! Thanks for reading and commenting. Stay well.

Pamela Dapples from Arizona now on July 07, 2014:

Interessant. A bit hard to read -- so gross -- but very useful. Great research you've done here.

Unfortunately, there quite often are not hooks in bathroom stalls, for instance, at theaters and some restaurants. So many ways to get sick and yet most of us grow healthier from a little germ warfare in our midst. The Calgary Herald did a great three-piece article in 2013 on the rise in superbugs due to the fact people are using anti-bacterial concoctions and avoiding germs in as many ways possible. It's hard to know where is the safe path on all this. My game plan is to just stick to common sense and wash with plenty of soap after outings to the mall or restaurant or grocery shopping. (Shopping cart top bars are very dirty, too.)

FlourishAnyway (author) from USA on July 07, 2014:

DreamerMeg - At least you love your kitty and give her warm affection. I'm sure she overlooks the rest. Thanks for reading and commenting, and have a great day!

FlourishAnyway (author) from USA on July 07, 2014:

Audrey - Thank you! I cringe at the thought of germs but am the first to pucker up for a smooch from the kitties. They only spread joy to me. Thanks for reading and sharing!

DreamerMeg from Northern Ireland on July 07, 2014:

Interesting hub. We live with bacteria all our lives, in fact, without them we might be seriously ill! No, I don't kiss my cat but that's because long experience has taught me that I HAVE to wash my hands after touching her, otherwise I will get red eye (conjunctivitis).

Audrey Hunt from Idyllwild Ca. on July 06, 2014:

Love your style! This is such a great hub in every way. I am phobic about germs, but will kiss my cat any day (when she allows it.)

Voted across and happy to share. Vielen Dank!

FlourishAnyway (author) from USA on June 28, 2014:

ChristinS - Oh, you just verified what we all suspected! Nasty, nasty places. I am also suspect of the food that people bring in to work, church, etc. that is made in their kitchens. Kitchen habits vary significantly (licking of the spoons, washing of the hands, etc.) It's a gross world. Kissing your pet is nothing, right on the muzzle.

Christin Sander from Midwest on June 28, 2014:

Voted up across and pinned - very informative and funny hub. I can attest to the whole hotel thing. Having worked in them from the roadside inn to the swankiest of downtown 200+ per night suites, they are all disgusting. ALL of them. When I stay in hotels, I check for bed bugs, bring my own linens and clean everything myself before I use it. Housekeepers are not paid enough and have too much work piled on them in any given day to care that much. As for the rest of it :) Good thing we humans are made with fantastic immune systems lol.

FlourishAnyway (author) from USA on June 18, 2014:

Chelsey - Don't tell anyone, but you are not alone.

Chelsey from Ottawa, Ontario on June 18, 2014:

This is awesome and cute! My friends find it weird that I kiss cats on the mouth! I don't with dogs, but I do with cats. Not sure why. Now I have an article to show people next time!

FlourishAnyway (author) from USA on June 14, 2014:

Hmm! - Thanks for reading. You are fortunate to have an extra strong immune system (and stomach).

Hmm! on June 13, 2014:

I do all of the things you say not to do and I never get sick...like I get a cold maybe once every two years. Fancy that.

FlourishAnyway (author) from USA on June 11, 2014:

Monis Mas - They deserve affection, too. There are worse things than germs -- being unloved.

Agnes on June 11, 2014:

I kiss my dog and my cat all the time :-) It never grosses me out!

FlourishAnyway (author) from USA on June 10, 2014:

Hady - Every time I think about it, me too, except for kissing the cat. That seems the safest thing to do because they're the most predictable and cuddliest.

Hady Chahine from Manhattan Beach on June 09, 2014:

Hilarious! It took only a few seconds to become totally disgusted by everything I did today...all the public places I visited. Having read your hub, however, it left me pondering how difficult life must be for people afflicted with mysophobia.

FlourishAnyway (author) from USA on June 09, 2014:

angryelf - It would probably closely mirror the swabbing of my cat's whiskers. Just sayin.

FlourishAnyway (author) from USA on June 09, 2014:

PegCole17 - Oh that is priceless.

FlourishAnyway (author) from USA on June 09, 2014:

Peggy W - I'm with you. Pets are the least of our worries. People are the ones we have to wonder about.

angryelf from Tennessee on June 09, 2014:

I promise you- if you did a swab of your phone and placed it in agar and incubated it, you'd be either grossed out OR fascinated by the hundreds of colonies that will pop up; all different species of bacteria and fungi.

Peg Cole from Northeast of Dallas, Texas on June 09, 2014:

How about the magazines in the Doctor's office? Germy...eeww. I was in line at the pharmacy when someone who was sick sneezed into a magazine then put it back on the rack.

Peggy Woods from Houston, Texas on June 09, 2014:

We certainly do live in a germ laden world! We run our kitchen sponge through our dishwasher every time we operate it and change it out with another one each time. Reading this makes me want to get those Lysol wipes and get busy wiping down some surfaces in our home! Being a former OR nurse, I am a big believer in hand washing! I'll continue to kiss our pets. They are the least of our worries. Ha! Sharing this and will also pin to my Do You Know This? board.

FlourishAnyway (author) from USA on June 09, 2014:

Peg - Oh, that is a gross thought. I've always thought about the ATM keypad and Redbox movies. All those hands touching those things.

Peg Cole from Northeast of Dallas, Texas on June 09, 2014:

I had to laugh out loud at some of these funny things, Flourish, and cringe at others. Although I happily kiss my dogs (and I do know where their noses have been) I don't think I'll ever want to kiss the Blarney Stone. Yuck! BTW, keep in mind that we put our purses in the shopping cart where little diapered bottoms have been. Ewww.

FlourishAnyway (author) from USA on June 09, 2014:

OldRoses - I am now convinced that the whole world is swimming in germs. Yuck yuck.

Caren White on June 09, 2014:

I thought that I was pretty germ-savvy but I didn't know about the bottoms of purses. I try to never put my purse on the floor of a public restroom, but who thinks about other surfaces such as desks or the counter at the store! After reading this hub, I will never ever put my purse on my kitchen counter again! Thanks for a great hub. Voted enthusiastically up!

FlourishAnyway (author) from USA on June 09, 2014:

Dolores - Chicken kissing. That's cute! I hadn't heard of catching salmonella that way. :-0

Dolores Monet from East Coast, United States on June 09, 2014:

This was so interesting and disgusting! I have been soaking my kitchen sponge in boiling water each evening because I usually use my kitchen sponge until it looks pretty bad. And I used to go on bleach cleaning binges but not so much anymore.

I may kiss my cat but I just read about an outbreak of salmonella that was associated with chicken kissing! Keeping chickens is now so popular and with people just keeping a few of them, they become attached. They love their chickens and kiss them!

FlourishAnyway (author) from USA on June 03, 2014:

Tori - It's much safer (and enjoyable) to just kiss the cat. Danke für's vorbeikommen.

Tori Canonge from North Carolina on June 03, 2014:

Oh my goodness... So much bacteria floating around! I can only imagine how disgusting a kitchen sponge would look under a microscope. It gives me to shivers just thinking about all the bacteria that constantly surrounds me!

FlourishAnyway (author) from USA on May 24, 2014:

wheelinallover - Now you have me rethinking those soda cans. You are absolutely right about all the yucky things around us. Thanks for stopping by, and have a great weekend!

Dennis Thorgesen from Beatrice, Nebraska U.S. on May 24, 2014:

It is amazing how many parts of our life we believe are clean that in reality are not. I spent years part time working building clean rooms and computer rooms. In the early days computer rooms were considered clean rooms. They sure weren't clean as they were being built. I can't tell you how many times I saw blood, people returning to work with out washing their hands after eating and using the boys room.

We all lived through all of these and handling money to buy food off catering trucks then never washing out hands between handling money and eating what we bought with it. No one thought to wash the top of soda cans which can actually kill if they have been stored in rat infested storage.

It is a wonder these rooms became sterile working environments.

FlourishAnyway (author) from USA on May 23, 2014:

StellaSee - It makes you want to shout and run, huh? Doesn't the person on the other end hear running water (or worse)? Thanks for stopping by!

StellaSee from California on May 23, 2014:

Hi FlourishAnyway, interesting fact about which currencies are the dirtiest, and I never understood why people can't put their phones down in the restroom. Thanks for the laughs and information :)

FlourishAnyway (author) from USA on May 22, 2014:

Lucky Cats - Glad you enjoyed this, and thanks for the kudos. Mine are great friends and smoochers. They don't even care if I have morning breath. Ich wünsche ihnen einen wunderbaren Tag!

Kathy from The beautiful Napa Valley, California on May 21, 2014:

FANTASTIC! Love it and YES!! I kiss my cats all the time...sleep with them and cuddle, too. There's nothing better. What a great article and such fine writing!!!! Danke!

FlourishAnyway (author) from USA on May 21, 2014:

Vicki - Pets are so much cuddlier than most people and their intention more genuine, it's so hard not to prefer them. Thank you for reading and commenting!


16 odd things that are illegal in Singapore

Knowing the local laws of a country can save you from getting fined or arrested.

In Singapore, feeding pigeons will cost you $500, walking in the nude at home is illegal, and selling gum could land you two years in jail.

We've put together a list of 16 things you might be surprised to find are illegal in the country, from singing offensive songs to spitting.

An earlier version of this post was written by Noah Plaue.


Common Toxins to Watch For

Chances are, there’s more dangerous stuff lurking in your home than you might think. According to the ASPCA, these are the potentially poisonous items that pets most often get into. If you have them around, be sure to keep them in a place that your furry friend can’t get to.

Human medications including prescription, OTC, and natural herbs and supplements.

Human food including chocolate, coffee, onions, garlic, grapes, raisins, and xylitol.

Insecticides and rodenticides.

Household items including cleaning products, paint, and lawn and garden products.

Veterinary medications. They can be dangerous if your pet consumes more than she needs.

Houseplants including aloe, chamomile, and many types of ivy.


Make minor changes in behavior

You don’t need to go full Batman voice in order to become more dominant. If you go from zero to 60, your partner will be like, “What the heck is going on?” Instead, there are little tweaks you can make in bed that will make you appear and feel much more dominant. Start with these:

Maintain eye contact

"Nothing says, ‘I am going to fucking devour you,' like steady eye contact before a kiss,” says Katarina. “Eye contact lets them know you're in control.” Cory adds that you can also tell your partner to nicht look at you. That's also a way to exert your dominance.

Hair pulling

Hair pulling, if done right, can be sexy, controlling, and not painful at all, explains Katarina. What you’ll want to do is run your fingers through your partner's hair so the palm of your hand is against their scalp. From there, make a first. “You'll gather up their hair rather than pull it from the tip, which pulls painfully at the roots,” she says. “It's dominant, primal, and it says, ‘I have you. I am so caught up in you. I need piles of you.’”

Use honorifics

Throw out words like “Daddy,” “Sir,” and “Master,” to denote who’s in control, suggests Cory B. “Use whatever word that makes you feel the most powerful,” she says.

Talk dirty

Don't be afraid of dirty talk! Before you hit the bedroom, you’ll want to ask your partner which words they like and which words are off limits. (Some people, for example, hate being called “bitch” but love being called “slut”—or vice-a-versa.) “If you need some inspiration, watch some porn and borrow a few lines,” suggests Katarina. “Trust me, no one has a copyright on ‘Fuck me harder, baby" or ‘Shit, your pussy feels great.’" (Need more explicit dirty talk advice? Head here!)

Give positive affirmations

Let them know how they’re doing in a sexy and affirming way. “Saying ‘What a good girl’ or 'I’m very impressed with your slutty mouth' keeps the mood going while also communicating to your partner that they’re doing a good job,” says Cory.

Use your bodyweight

You can tie up your partner if they're down for that, but you don't necessarily need to take it that far to assert your dominance. You can push your partner up against a wall when you kiss them or wrap your arms around them while you’re on top of them, letting them feel your weight. “There’s almost a ‘bondage-y’ element when you do this,” says Katarina.

Don’t ask, just tell

We don't mean this in the context of consent—you should immer ask for that. But let’s say your partner is grinding on you quicker than you’d like. Instead of saying, “Could you go slower?” just look them in the eyes and say, “Slower.” “Be sure to give a moan or something after that lets them know that the instruction was not a criticism but a command, and they totally nailed it,” Katarina says.


How to Treat a Cat with Blood in Its Urine

Last Updated: March 29, 2019 References

This article was co-authored by Pippa Elliott, MRCVS. Dr. Elliott, BVMS, MRCVS is a veterinarian with over 30 years of experience in veterinary surgery and companion animal practice. She graduated from the University of Glasgow in 1987 with a degree in veterinary medicine and surgery. She has worked at the same animal clinic in her hometown for over 20 years.

There are 10 references cited in this article, which can be found at the bottom of the page.

This article has been viewed 15,487 times.

Cats can have blood in their urine due to health issues like a urinary tract infection or urinary tract disease. If you notice a cat has blood in its urine, take it to the vet right away. Blood in a cat’s urine is usually a sign of a serious medical condition. The vet can then diagnose the issue and prescribe the necessary treatment. There are also steps you can take to prevent blood in a cat’s urine in the future.


Schau das Video: 10+ Wege, wie Katzen zeigen, dass sie dich lieben (Juni 2021).