Information

Falsche Schwangerschaft bei Hunden verstehen


Was ist eine falsche Schwangerschaft bei Hunden?

Wir alle wissen, was eine echte Schwangerschaft ist. Was genau ist also eine falsche Schwangerschaft?

Eine Fehlschwangerschaft, auch als "Phantomschwangerschaft" oder "hysterische Schwangerschaft" bekannt, ist einfach ein Zustand, der eine echte Schwangerschaft nachahmt, nur bei einem Hund, der nicht tatsächlich schwanger ist. Sie fragen sich vielleicht, wie ein Hund anfangen könnte, sich so zu verhalten, als wäre er schwanger, und warum er dies tun würde.

Eine falsche Schwangerschaft bereitet Hundebesitzern viele Sorgen, da die Anzeichen eine echte Schwangerschaft so genau nachahmen. Es schafft auch falsche Hoffnungen bei Hundebesitzern, die ihren Hund absichtlich gezüchtet haben und die Daumen drücken.

Was verursacht eine falsche Schwangerschaft?

Die Auslöser scheinen hormonell zu sein. Veränderungen im endokrinen System führen zu hormonellen Veränderungen des Progesteronspiegels (eines Hormons, das die Schwangerschaft aufrechterhält und eine Brustvergrößerung verursacht) und des Prolaktins, eines Hormons, das für die Milchproduktion verantwortlich ist, die zu körperlichen Veränderungen führen, die denen einer echten Schwangerschaft ähneln. Eine Fehlschwangerschaft bei Hunden findet ungefähr ein oder zwei Monate nach einem Hitzezyklus statt, wenn der Hund nicht oder von einem Mann gezüchtet wurde, der sich als unfruchtbar herausstellte.

Warum unterziehen sich Hunde einer falschen Schwangerschaft?

Die genaue Dynamik wird immer noch missverstanden. Es scheint jedoch, dass der Körper der unveränderten Hündin nach einem Wärmezyklus dieselben Hormone produziert, die mit der Schwangerschaft verbunden sind, unabhängig davon, ob sie schwanger ist oder nicht. Grundsätzlich entwickelt die Hündin nach dem Eisprung ein funktionierendes Corpus luteum, das unabhängig vom Schwangerschaftsstatus des Hundes einen hohen Progesteronspiegel produziert. Wenn der Hund schwanger ist, kommt es zu einem plötzlichen Abfall des Progesteronspiegels und zu einem Anstieg des Prolaktinspiegels (damit er Milch produziert), sobald die Schwangerschaft endet. Wenn der Hund nicht schwanger ist, müssen sich die Hormone mit der Zeit abnutzen, normalerweise innerhalb von 4 bis 6 Wochen.

Aus evolutionärer Sicht mögen Sie sich fragen, was der Zweck einer falschen Schwangerschaft ist. Es gibt eine mögliche Theorie, die dies erklären könnte, wenn wir auf die Vorfahren des Hundes zurückblicken. Wenn Eckzähne früher in Rudeln in freier Wildbahn lebten, erhitzten sich die Weibchen ungefähr zur gleichen Zeit (meistens im späten Winter, so dass die Welpen im zeitigen Frühjahr geboren wurden und ihnen Zeit gaben, vor einem weiteren Winter stark zu werden). Um Streitereien und größere Störungen zu vermeiden, würde sich nur das Alpha-Weibchen mit dem Alpha-Männchen (dem Alpha-Paar) paaren. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: David Mechs Studien über Wölfe. Dies führte zu einem Wurf von Welpen, die von den übrigen Weibchen in den Rudeln gut versorgt wurden, dank ihres starken Mutterinstinkts, der aufgrund ihrer „falschen Schwangerschaft“ einsetzte.

Es scheint also, dass Fehlschwangerschaften bei intakten Hündinnen ziemlich normal sind und dass "viele Hunde nach einer Östrusperiode zumindest einen gewissen Grad an" Fehlschwangerschaft "erleben". wie Tierarzt Mike Richards erklärt.

Anzeichen einer falschen Schwangerschaft bei Hunden

Es gibt unzählige Geschichten von Hündinnen, die Tiere verschiedener Arten adoptieren, was dazu führt, dass viele Menschen vor dieser schönen Darstellung bedingungsloser Zuneigung und Liebe "schmelzen". Aber höchstwahrscheinlich ist dies oft eine Form des Anthropomorphismus, das heißt "Hunden (und anderen Tieren im Allgemeinen) menschliche Eigenschaften und Emotionen zuschreiben". In Wirklichkeit können diese Hunde, die diese Tiere babysitten, einfach eine falsche Schwangerschaft durchlaufen.

Und es sind nicht nur andere Tierarten, die diese Hunde babysitten, oft adoptieren sie Kuscheltiere oder andere Gegenstände, die Welpen ähneln. Dies ist nur eines der charakteristischen Anzeichen eines Hundes, der eine falsche Schwangerschaft durchläuft. Schauen wir uns den Rest der Anzeichen einer falschen Schwangerschaft bei Hunden an. Im Allgemeinen werden Sie einige oder mehr der folgenden Symptome bemerken:

Körperliche symptome

  • Brustdrüsenvergrößerung
  • Gewichtszunahme
  • Milchproduktion
  • Schleimhautausfluss
  • Reduzierter Appetit

Verhaltenssymptome

  • Verschachtelungsverhalten. Der Hund kann einen nächsten bauen, um Welpen aufzuziehen, indem er Papiere und anderes Material zerreißt.
  • Schutz von Spielzeug, Schuhen oder anderen kleinen Gegenständen
  • Aggressives Verhalten, wenn Sie sich der mütterlichen "Höhle" des Hundes nähern.
  • Spielzeug herumtragen und jammern
  • Selbstpflege
  • Unruhe

Vorsichtsmaßnahmen

Wenn Ihr Hund Lethargie, Erbrechen, übelriechenden Ausfluss und andere Anzeichen einer Krankheit entwickelt, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Ihr Hund leidet möglicherweise an Hundepyometra, einer schweren und möglicherweise lebensbedrohlichen Uterusinfektion.

Behandlung der falschen Schwangerschaft bei Hunden

Was können Sie tun, nachdem Sie den Beweis haben, dass Ihr Hund an einer falschen Schwangerschaft leidet?

  1. Zunächst ist es immer am besten, wenn Ihr Tierarzt eine echte Schwangerschaft ausschließt, falls Sie sich nicht 100% sicher sind.
  2. Es ist auch gut, Ihren Tierarzt aufzusuchen, wenn Ihr Hund krank ist. Eine falsche Schwangerschaft sollte einen Hund nicht träge machen, sich übergeben oder andere Anzeichen einer Krankheit zeigen.
  3. Wie bereits erwähnt, ist Pyometra immer ein Risiko für einen Hund, der nicht kastriert ist, und es sollte immer im Vordergrund Ihrer Bedenken stehen, wenn Ihr Hund nicht richtig handelt.

Was wird der Tierarzt tun?

Höchstwahrscheinlich wird Ihr Tierarzt den Bauch abtasten, einen Ultraschall durchführen, um nach Welpen oder einer abnormalen Vergrößerung der Organe oder einer Flüssigkeitsansammlung zu suchen. Andere Tests können aufgrund des Verdachts Ihres Tierarztes durchgeführt werden.

Was ist, wenn die falsche Schwangerschaft bestätigt wird?

  • Sobald eine falsche Schwangerschaft bestätigt wurde, kann die falsche Schwangerschaft ihren Lauf nehmen. Im Allgemeinen wird es in zwei bis drei Wochen von selbst verschwinden, sobald der Körper seinen nicht schwangeren Status erkennt.
  • Einige Tierärzte empfehlen möglicherweise, die Nahrungsaufnahme zu reduzieren und den Zugang zu Wasser nachts zu beschränken, um die Milchproduktion bei stillenden Hunden zu verringern.
  • Die Verwendung warmer Kompressen und die Stimulierung der Brustdrüsen wird nicht empfohlen, da dies die Milchproduktion erhöhen kann.
  • Fragen Sie Ihren Tierarzt nach dem besten Protokoll für Ihren Hund. Während Spaying das Auftreten einer Fehlschwangerschaft ein für alle Mal stoppen kann, wird empfohlen, die Operation zu verschieben, bis diese Phase vorbei ist.
  • Bedenken Sie auch, dass das Kastrieren eines Hundes gegen Ende seiner Hitze eine falsche Schwangerschaft auslösen kann. In der Tat, weil ihre Eierstöcke entfernt werden, wird ihr Progesteronspiegel sinken und ihr Prolaktin wird zunehmen, was ihren Körper dazu bringt zu denken, dass sie nur Babys hat. Bestimmte Medikamente können in schweren Fällen eingesetzt werden, aber ihre Kosten können sehr hoch sein.

Falsche Schwangerschaft bei Hunden

© 2013 Adrienne Farricelli

ash06 am 14. Mai 2019:

Meine deutsche Schäferhundin wurde vor 4 Monaten kastriert, da sie viele Phantomschwangerschaften hatte und ihre Spielsachen (Babys) sehr schützte. Die meisten ihrer Nistverhalten haben aufgehört, aber sie trägt ihr Spielzeug (Baby) immer noch im Mund und jammert herum. Sie wird auch aus heiterem Himmel an bestimmte Gegenstände gebunden und hat sich manchmal gestürzt und versucht anzugreifen. Nicht sicher, was mit ihr los ist? Sie hat mich manchmal sehr verängstigt, einmal hat sie Blut auf meinen Arm gezogen.

Adrienne Farricelli (Autorin) am 23. Februar 2019:

Jennifer, du bist sehr willkommen. Als Besitzer einer intakten Hündin, die jetzt älter ist, denken Sie bitte daran, dass Pyometra immer eine Möglichkeit ist. Achten Sie daher auf Appetitlosigkeit, Erbrechen, Fieber, Lethargie usw. und melden Sie sich bei Ihrem Tierarzt, wenn Sie etwas Ungewöhnliches oder Ungewöhnliches bemerken beunruhigend. Am besten, Adrienne

Jennifer am 13. Februar 2019:

Vielen Dank für diesen Artikel. Mein Welpe hat in der letzten Woche weniger Futter bekommen, was meine Sorgen auslöste. Dann fing sie vor 2 Tagen an zu jammern, während sie ihr quetschendes Spielzeug herumtrug. Aber sie drückt es nicht ... Gott bewahre, wenn ich versehentlich darauf trete und es quetscht. Sie geht mental. Sie schläft oder versucht zumindest, auf meinem Bett an meiner Stelle zu schlafen und sich auf mein Kissen zu stützen. Sie folgt mir überall hin. Ab und zu hat sie Atembeschwerden, was schnelles Keuchen bedeutet, geht aber ungefähr zwei Minuten später weg. Shenis schläft auch viel. Wenn wir draußen spielen, beginnt sie Löcher zu graben, was sie seit einem Welpen nie mehr getan hat.

Sie hatte vor 9 Jahren einen Wurf und ist noch intakt. Während ich das schreibe, hat sie angefangen zu keuchen ... und jetzt weiß ich warum ... DANKE MILLIONEN MAL ÜBER !!!

Maria am 27. Februar 2018:

Kann ein Hund nach einer falschen Schwangerschaft noch ein Pregnet bekommen?

Adrienne Farricelli (Autorin) am 03. Februar 2017:

Lesa, hört sich an, als würde Ihr Hund eine falsche Schwangerschaft durchmachen! Gut zu hören, dass sie sich mit ihrem Stofftier in ihrem kleinen Bett tröstet. Ich habe Hühner und manchmal durchlaufen sie auch Perioden wie Fehlschwangerschaften bei Hunden. Sie legen sich auf ihre Eier und kommen nicht heraus! Sie können auch mürrisch werden ~!

lesa am 03. Dezember 2016:

Mein Hund macht das bei jeder Hitze durch. Sie jammert auch die ganze Zeit und wird ihr verstopftes Spielzeug nicht loslassen, auch nicht für einen Leckerbissen. Wir machen ihr ein kleines Nestbett und in ein paar Wochen geht es ihr gut.

Adrienne Farricelli (Autorin) am 27. April 2013:

Danke Midget38, es ist ein interessantes Thema. Ich nehme bald an einem College-Kurs über Hundereproduktion teil und werde viele dieser Themen diskutieren.

Adrienne Farricelli (Autorin) am 27. April 2013:

Vielen Dank für Ihren Besuch. Ich freue mich zu hören, dass Sie meinen Artikel über falsche Schwangerschaften bei Hunden interessant fanden!

Midget38 am 26. April 2013:

Hallo Alexadry! Interessante Infos ... werden meine Mädchen genau überwachen! Danke für das Teilen!!

Marites Mabugat-Simbajon aus Toronto, Ontario am 26. April 2013:

Interessante esp. dass meine Schwester eine Hündin hat. Teilen und danke.

Peggy Woods aus Houston, Texas am 26. April 2013:

Dies ist ein interessanter Artikel und wird zweifellos für viele Menschen, die Hunde in dieser Situation haben, sehr hilfreich sein. Wir hatten einmal eine kastrierte Hündin, die bestimmte Kuscheltiere bemutterte, als wären sie ihre eigenen Welpen. Wir haben sie schließlich verschenkt, weil sie sie sehr beschützt hat und wir wollten nicht, dass Probleme mit unserem anderen Hund oder Menschen auftauchen, die ihrem "Baby" zu nahe kommen könnten. Vielleicht hatte sie gerade ein psychiatrisches Problem? Ha! Es war definitiv keine falsche Schwangerschaft, da sie kastriert wurde. Up und interessante Stimmen und wird teilen und pinnen.


Hund falsche Schwangerschaft: Wie lange dauert es?

Eine falsche Schwangerschaft kann nicht nur für Ihren Hund, sondern auch für die Besitzer eine sehr verwirrende Zeit sein. Das gesamte Konzept einer Phantomschwangerschaft (auch als Pseudozyese oder Pseudoschwangerschaft bekannt) ist sehr merkwürdig. Aber sobald Sie wissen, warum es passiert und wie lange die falsche Schwangerschaft Ihres Hundes anhält, ist es viel einfacher, den Kopf herumzukriegen.

Wenn Sie mit diesem Phänomen noch nicht vertraut sind, finden Sie hier eine kurze Einführung, was Sie von der Phantomschwangerschaft Ihres Hundes erwarten können und wie sie anhalten wird.


Falsche Schwangerschaft bei Hunden

Auch als Pseudo- oder Phantomschwangerschaft bezeichnet, ist eine Fehlschwangerschaft bei Hunden ein Zustand, bei dem nicht schwangere Hunde Anzeichen von Schwangerschaft, Stillzeit und Stillzeit aufweisen, ohne dass ein Wurf von Welpen produziert wird. Es ist bekannt, dass diese Anzeichen einen Monat bis zwei Monate nach dem Erhitzen auftreten. Es wird angenommen, dass die Ursache für Fehlschwangerschaften ein hormonelles Ungleichgewicht ist.

Anzeichen einer falschen Schwangerschaft bei Hunden

Die Anzeichen einer Fehlschwangerschaft bei Hunden ahmen die einer echten Schwangerschaft nach. Die Symptome unterscheiden sich in ihrer Schwere und können einige Wochen oder länger als einen Monat andauern. Sie sind:

  • Abdominaldehnung
  • Brustdrüsenvergrößerung
  • Sekretion einer wässrigen oder bräunlichen Flüssigkeit aus den Brustdrüsen.
  • Änderungen im allgemeinen Verhalten
  • Unruhe
  • Hund frisst nicht wegen Appetitlosigkeit
  • Erbrechen

In schweren und längeren Fällen umfassen die zusätzlichen Symptome einer Phantomschwangerschaft Folgendes:

Verschachtelungsverhalten

Genau wie Hunde in einer echten Schwangerschaft wird einer, der eine Pseudopregnanz erlebt, an einen Punkt gelangen, an dem er ein Nest baut. Dies ist in Vorbereitung auf kommende Welpen. Dies lässt sich daran erkennen, dass sie ihre Bettwäsche arrangiert, die Decken in ruhige Bereiche bringt sowie in sie gräbt und sie zerzaust.

Scheinarbeit

Dies geschieht in den schwersten Fällen. Der Hund, bei dem die Krankheit auftritt, wird Wehen erleiden und so aussehen, als würde er nur versuchen zu gebären, dass am Ende kein Wurf entsteht.

Ersatzmutter

Wenn die Fehlschwangerschaft länger dauert, nimmt der Hund Spielzeug als Ersatzwelpen an. Sie sammelt Gegenstände und behandelt sie als ihre Brut, die sie in ihrer Bettwäsche aufbewahrt. Sie könnte auch herumlaufen und sie tragen und sich Sorgen machen, wenn sie weggebracht werden.

Stillzeit

Hier werden die Brustdrüsen des Hundes vergrößert. Was die Schwellung von der unterscheidet, die aufgrund geringfügiger hormoneller Veränderungen innerhalb des Zyklus auftritt, ist die Milchproduktion. Ein Hund, der eine falsche Schwangerschaft erlebt, tritt aus einer oder mehreren Titten aus. Das Ausdrücken der Milch wird nicht empfohlen, da dies das Vorhandensein der Symptome verlängert.

Obwohl diese Symptome meist nach Östrus auftreten, können sie in jedem Alter und zu jeder Zeit auftreten. Der Schweregrad variiert nicht nur von Hund zu Hund, sondern auch von Zyklus zu Zyklus bei demselben Hund. In einigen Fällen gehen die Hunde so weit, falsche Arbeit zu erfahren, worauf ein Schutzverhalten folgt, das sie annehmen, indem sie kleine Gegenstände und Spielzeug so schützen, wie sie ihre Welpen schützen würden.

Wie lange dauert es?

Die Anzeichen einer Fehlschwangerschaft bei Hunden zeigen sich 6 bis 12 Wochen nach Hitzeeinwirkung des Hundes. Wenn die Symptome mild sind, halten sie nur kurze Zeit an und klingen innerhalb von drei Wochen ab. Wenn die Anzeichen länger als acht Wochen anhalten, kann ein tierärztlicher Eingriff erforderlich sein.


Diagnostik in der Klinik

Labor- und auch instrumentelle Diagnosemethoden, um im Frühstadium nicht nur das Vorhandensein einer Schwangerschaft festzustellen, sondern auch eine gescheiterte und falsche Schwangerschaft auszuschließen. Sie haben eine Hündin gepaart und möchten wissen, ob eine Empfängnis stattgefunden hat. In diesem Fall bringen Sie Ihr Haustier nach 3 Wochen in die Klinik. Ihr Blut wird entnommen und auf Entspannung getestet. Ein starker Anstieg der Hormonkonzentration weist auf eine Schwangerschaft hin.

Diese Studie wird dazu beitragen, eine imaginäre Hypoxie auszuschließen, die Sie durch klinische Symptome nicht von der realen unterscheiden können. Das nächste frühe Verfahren zur Bestätigung der Schwangerschaft ist Ultraschall.

Der Tierarzt überwacht in der vierten Schwangerschaftswoche den Herzschlag zukünftiger Welpen auf dem Monitor. Es ist jedoch zu früh, um sich zu beruhigen. Bei einem Hund lösen sich die Früchte nach einem Monat normaler Schwangerschaft auf. Der Grund ist nicht leicht festzustellen, jedoch werden Embryonen mit Vaginalschleim in Form von schwarzen oder grünlichen Gerinnseln resorbiert oder ausgeschieden.

Der Hund sieht wie ein Welpe aus, sein Bauch ist vergrößert, die Brustdrüsen sind hypertrophiert. Es ist an der Zeit zu gebären, und die Jungen erscheinen nicht. Wenn Sie nicht rechtzeitig einen Relaxin-Test durchgeführt oder keinen Ultraschall-Scan durchgeführt haben, denken Sie möglicherweise, dass die Hündin einen hat falsch Schwangerschaft.

Die genaue Anzahl der Welpen kann in der siebten Schwangerschaftswoche durch Röntgen bestimmt werden. Normalerweise gibt es mehr von ihnen als sie gezählt haben, weil der Bediener möglicherweise niemanden bemerkt hat.


Falsche Schwangerschaft (Pseudozyese) bei Hunden

Wenn Ihre Hündin noch nicht kastriert wurde, kratzen Sie sich möglicherweise am Kopf und fragen sich, warum sie so aussieht und sich so verhält, als wäre sie schwanger, wenn Sie absolut sicher sind, dass es keine Chance dafür gibt. Warum benimmt sie sich schwanger? Wie könnte sie schwanger sein, wenn sie nie außer Sichtweite ist? Entspannen Sie sich, sie hat möglicherweise gerade eine falsche Schwangerschaft - eine sehr häufige Erkrankung bei intakten oder unbezahlten Hündinnen, die auftritt, nachdem sie einen Östrus- oder Wärmezyklus durchlaufen haben. Trotzdem ist es immer eine gute Idee, Ihren Tierarzt wegen abnormalen Verhaltens Ihres Hundes anzurufen.

Was ist "falsche Schwangerschaft" bei Hunden?
Hormonell steigt jedes Mal, wenn eine Hündin oder Hündin den Progesteronspiegel ovuliert, ihr Progesteronspiegel an und bleibt nahezu gleich hoch - und genauso lange -, unabhängig davon, ob sie schwanger wird oder schwanger wird. (Aus diesem Grund ist das Testen des Progesteronspiegels bei Hunden eine hervorragende Methode zur Überprüfung des Eisprungs, hat jedoch keinerlei Wert für die Bestimmung der Schwangerschaft.) Sobald der Progesteronspiegel zu sinken beginnt, steigt ein anderes Hormon, Prolaktin, auf natürliche Weise an. Diese völlig normalen hormonellen Schwankungen können physiologisch dazu führen, dass der Körper Ihres Hundes (und manchmal auch sein Geist) denkt, dass er schwanger ist.

Infolgedessen kann Ihr Hund nach jedem Wärmezyklus die meisten der gleichen Anzeichen einer Schwangerschaft aufweisen wie wenn er nicht tatsächlich schwanger ist:

  • Frühe Lethargie
  • Inappetance
  • Übelkeit
  • Gewichtszunahme
  • Brustvergrößerung
  • Milchproduktion

Zusätzlich zu diesen körperlichen Veränderungen zeigen einige Hunde psychische Veränderungen. Ihr Hund kann in Erwartung bevorstehender, imaginärer Neuankömmlinge ein Nest vorbereiten und sogar einen Ersatz- "Welpen" (ein Spielzeug oder ein anderes Objekt) adoptieren, um es zu pflegen, wenn kein wirklicher Welpe auf wundersame Weise auftaucht.

Woher wissen Sie, ob diese Schwangerschaft echt oder falsch ist?
Wenn Sie absolut sicher sind, dass Ihr Hund nicht schwanger sein kann, brauchen Sie sich wahrscheinlich keine Sorgen zu machen, aber Sie sollten Ihren Tierarzt anrufen, um sicherzugehen. Wenn Sie sich jedoch nicht so sicher sind und ein gewissenhafter, verantwortungsbewusster Haustierelternteil sein möchten, sollten Sie sich von Ihrem Tierarzt bestätigen und beraten lassen. Für unsere Hundefreunde stehen keine einfachen Urin-Schwangerschaftstests zu Hause zur Verfügung. Eine Kombination aus Befunden der körperlichen Untersuchung, Bauchabtastung, Blutuntersuchungen, Röntgenaufnahmen und / oder Ultraschall ist daher die einzige Möglichkeit, dies sicher zu wissen.

Was machen Sie, wenn Ihr Hund eine falsche Schwangerschaft hat?
Denken Sie zunächst daran, dass eine falsche Schwangerschaft keine Krankheit ist und normal ist. Leider kann es sein, dass Ihr Hund sich immer noch unwohl fühlt und möglicherweise durch den Vorgang in Bedrängnis gerät. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie bei der Lösung von Symptomen helfen müssen, versuchen Sie, das Verhalten von Müttern zu unterbinden, indem Sie Ersatzwelpen wegnehmen, und Nistplätze stören die Stimulation der Brustdrüsen oder der Milchproduktion durch die Verwendung elisabethanischer Halsbänder oder T-Shirts - sie halten Ihren Hund vom Lecken der verstopften Drüsen. Ein medizinischer Eingriff ist möglich, jedoch für schwere Fälle reserviert, da die Medikamente, die verwendet werden können, nicht ohne Nebenwirkungen sind.

Wie kann ich eine Fehlschwangerschaft verhindern?
Hündinnen, von denen gezeigt wird, dass sie für falsche Schwangerschaften prädisponiert sind, werden dies höchstwahrscheinlich nach nachfolgenden Hitzezyklen wiederholt tun. Das bedeutet, dass die einzige Prävention das Kastrieren ist. Wenn Sie also nicht beabsichtigen, Ihren Hund zu züchten, lassen Sie ihn vor dem nächsten Wärmezyklus kastrieren, um Ihnen den Stress und das Unbehagen einer weiteren Fehlschwangerschaft zu ersparen.

Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder anrufen - er ist Ihre beste Ressource, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.


Schau das Video: Ein Tag im Leben einer 14-jährigen Mutter (Juni 2021).