Information

Tipps für den Umzug mit Ihrem Hund


Ich bin ungefähr 8 Mal in meinem Leben umgezogen und Sie würden denken, dass es mit jedem Mal ein bisschen einfacher wird. Nee! Das Bewegen kann von Anfang bis Ende extrem stressig sein. Das Packen all Ihrer Sachen, nur um sie wieder auszupacken, kann von selbst frustrierend werden. Was ist, wenn Sie das alles mit einem Hund machen müssen? Vor ein paar Wochen habe ich das erlebt und manchmal war es ein bisschen hektisch. Dies veranlasste mich, mich an Mychelle Blake, eine zertifizierte professionelle Hundetrainerin, zu wenden, um einige Tipps zu erhalten, damit der Umzug reibungsloser verläuft.

Mychelles Tipps:

  • Machen Sie eine Besichtigung des neuen Hauses, bevor Sie einziehen, um nach „Krisenherden“ zu suchen. Zum Beispiel Dinge, in die Ihr Hund geraten oder kauen könnte, wie freiliegende Drähte, Chemikalien usw. Suchen Sie auch nach Stellen, an denen er sich möglicherweise lösen kann, wie z. B. einem Fenster, einer losen Tür usw.
  • Während des Umzugs möchten Sie jederzeit wissen, wo sich Ihr Hund befindet, zumal sich viele Türen öffnen und schließen. Sie haben hier einige Möglichkeiten, wenn Sie sich Sorgen machen, Ihren Hund frei herumlaufen zu lassen. Es ist großartig, wenn sich Ihr Welpe in einer Kiste wohlfühlt, solange Sie ihre Lieblingsdecke und ein Spielzeug hineinwerfen, das ihre Aufmerksamkeit auf sich zieht. Wenn Kisten nicht in Frage kommen, finden Sie einen kleinen Raum, in den Sie sie einbinden können. Auf diese Weise fühlt sie sich nicht so eingeschränkt und kann sehen, was los ist. Sie können auch einen Freund oder ein Familienmitglied bitten, Ihren Hund während des Umzugs zu beobachten, wenn Sie ihn lieber später mitbringen möchten, nachdem alles eingezogen ist.
  • Stellen Sie sicher, dass das Halsband Ihres Welpen über aktuelle ID-Tags verfügt! Wenn sich Hunde an einem neuen Ort befinden, ist es für sie viel einfacher, sich zu verlaufen. Wenn ein Nachbar sie findet, hilft es daher, Identifikationsinformationen über sie zu haben. Es ist auch eine sehr gute Idee, Ihren Hund mit einem Mikrochip versehen zu lassen.
  • Nur weil Ihr Hund im alten Haus im Haus ausgebildet wurde, sollten Sie nicht davon ausgehen, dass dies auch für das neue Haus gilt. Unfälle können häufig auftreten, wenn Sie auf einer neuen und unbekannten Oberfläche gehen. Sie müssen in den ersten Tagen immer auf dem Laufenden sein und sie loben, wenn sie nach draußen geht.
  • Das ganze Gebiet ist für sie völlig Neuland, daher wird sie für eine Weile ängstlich und verwirrt sein. Es wird hilfreich sein, vertraute Dinge in das neue Haus zu bringen, wie ihr Bett, Spielzeug, Decken usw. Übung hilft auch dabei, einige dieser Ängste loszuwerden. Machen Sie einen Spaziergang durch die neue Nachbarschaft und machen Sie vielleicht ein paar Freunde!

Diese Tipps haben uns definitiv geholfen, den Übergang in unser neues Zuhause viel einfacher zu machen, und wir hoffen, dass sie auch Ihnen helfen!

Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder anrufen - er ist Ihre beste Ressource, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.


12 Tipps für den Umzug mit Ihrem Haustier

Laden Sie eine druckbare Checkliste herunter, um sich mit Ihrem Hund oder Ihrer Katze zu bewegen.

Umzug ist ein störender Prozess für alle - und dazu gehören auch unsere vierbeinigen Freunde. Unabhängig davon, ob der Umzug im Block oder im ganzen Land stattfindet, kann er ein Haustier belasten oder sogar Verhaltensprobleme auslösen. "Nach dem Absetzen ist das Bewegen der zweitgrößte Stressfaktor im Leben eines Haustieres", sagt Dr. Carol Osborne, D.V.M., integrative Tierärztin am Chagrin Falls Veterinary Center und in der Pet Clinic in Ohio. "Ihre ganze Welt ist auf den Kopf gestellt."

Es gibt jedoch einfache Möglichkeiten, die Angst Ihres vierbeinigen Begleiters zu lindern. Befolgen Sie diese von Experten genehmigten Strategien, um Ihnen und Ihren Haustieren den Übergang zu erleichtern.


Wie man sich mit einem Hund leichter bewegen kann

Im ganzen Land haben Tierheime gesehen, dass ihre Kisten leer waren, da mehr Menschen während ihrer längeren Zeit zu Hause Haustiere adoptierten.

Und wahrscheinlich gewöhnt sich Ihr vierbeiniger Freund immer noch an seine neue Umgebung.

„Wenn Sie einen Umzug geplant haben, beziehen Sie Ihren Welpen in den Prozess ein. Wenn Sie eine optimistische Einstellung beibehalten, wird die Erfahrung viel stressfreier “, sagte Angie Hicks, Mitbegründerin von Angies Liste.

Hicks sagte auch, dass er Ihrem Haustier weiterhin zeigen soll, dass Sie sein Bett, seine Decke und sein Lieblingsspielzeug zusammenpacken. All dies stellt sicher, dass Sie einen reibungslosen Übergang haben. “

Um sich auf die Ankunft Ihres Hundes im neuen Raum vorzubereiten, bringen Sie einige ungewaschene Gegenstände wie Decken oder T-Shirts in Räume, in denen Ihr Hund die meiste Zeit verbringen wird. Dies wird dazu beitragen, den Duft Ihres alten Zuhauses in Ihr neues zu übertragen und Ihrem Hund zu helfen, sich wohl zu fühlen. Komfort ist jedoch nicht das Einzige, worauf Sie sich vorbereiten müssen.

Hicks sagte: „Machen Sie Ihr Haus zuerst haustiersicher, bevor Sie Ihr Haustier hereinbringen. Gehen Sie auf die Ebene und sehen Sie sich nach gefährlichen Gegenständen um. Gibt es Gifte, in die sie geraten könnten, oder gefährliche scharfe Gegenstände? Entfernen Sie alle, damit Ihr Haustier eine sichere und glückliche Umgebung hat. “

Sie sollten auch nach kleinen Räumen suchen, in die sie klettern und stecken bleiben könnten.

Beseitigen Sie mögliche Gefahren, bevor Ihr Hund eintritt, damit er sie sicher erkunden kann.

Geben Sie den V.I.P. Tour durch den neuen Raum.

Nehmen Sie Ihr Haustier schließlich mit auf eine geführte Tour. Hick schlägt vor, dass Ihr Hund ein Gefühl für den Raum und den Geruch bekommt und sich in seiner neuen Umgebung wohlfühlt.

Durch die Schaffung einer sicheren, vertrauten und konsequent geplanten häuslichen Umgebung wird der Wechsel in ein neues Haus für die ganze Familie erleichtert - für Menschen und Tiere gleichermaßen.

Copyright 2021 by KSAT - Alle Rechte vorbehalten.


Tipp 7: Geduld ist eine Tugend!

Es wird definitiv einige Zeit dauern, bis sich Ihr Hund an den neuen Raum gewöhnt hat. In den ersten Tagen, Wochen oder sogar Monaten kann es zu Unfällen oder regressivem Verhalten kommen. Hunde brauchen Zeit, um neue Regeln zu lernen und sich wie ein neues Zuhause zu fühlen ihr Zuhause. Seien Sie in den ersten Monaten besonders wachsam gegenüber offenen Türen und Löchern in Zäunen, da Ihr Hund möglicherweise versucht, wegzulaufen und zu Ihrem vorherigen Standort zurückzukehren. Seien Sie jedoch geduldig, denn irgendwann wird Ihr Hund erfahren, dass dies sein neues Zuhause ist, insbesondere wenn Sie ihm viel Liebe, starke Routine und einen komfortablen Raum mit vertrauten Gegenständen bieten.

Jetzt, da Sie wissen, was Sie tun müssen, um sich gut zu bewegen und Ihr Hund, lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und lassen Sie die Mover sich um alles kümmern! Viel Glück für Sie und Ihren Hund in Ihrem neuen Zuhause.

Über den Autor

Dayva Segal ist freiberufliche Autorin und Ghostwriterin in der SF Bay Area. Sie schreibt hauptsächlich über Technologie, digitales Marketing, Fitness, Gesundheit und Wellness. Als echte Hundeliebhaberin ist es immer ein guter Tag, an dem sie über Hunde schreiben kann!


Was ist am Umzugstag zu tun?

Der Umzugstag ist für Hunde chaotisch, wenn sie sehen, wie Fremde ihre Lieblingsmöbel und ihre vertraute Umgebung abtransportieren. Wenn möglich, vereinbaren Sie einen Spieltermin mit einem vertrauenswürdigen Freund oder Verwandten, der Ihren Hund während des Umzugs aus dem Weg räumen kann. Wenn dies nicht möglich ist, stellen Sie den Hund in eine Haustierkiste oder einen ruhigen Raum, in den die Mover nicht gehen.

Wenn es Zeit ist, in Ihr neues Zuhause zu fahren, packen Sie Ihren Hund zuletzt ins Auto, damit er nicht überhitzt. Decken Sie die Hundekiste zunächst mit einer leichten Decke ab, damit Ihr Hund laut PetFirst Pet Insurance die vorbeiziehende Landschaft nicht sieht, was beängstigend sein kann. Nach ein paar Stunden, wenn sich Ihr Hündchen beruhigt hat, können Sie die Decke entfernen.


Schau das Video: Ein reibungsloser Umzug 8 wichtige Tipps (Juni 2021).