Information

Bullmasador Hunderasse Gesundheit, Temperament, Pflege, Fütterung und Welpen


  • Gewicht: 70-140 lb.
  • Lebensdauer: 10-12 Jahre
  • Gruppe: unzutreffend
  • Am besten geeignet für: engagierte und aktive Besitzer, Familien mit Kindern, diejenigen, die einen begleitenden Wachhund suchen
  • Temperament: sanft, verspielt, beschützend
  • Vergleichbare Rassen: Labrador Retriever, Bullmastiff

Neue Suche

Bullmasador Grundlagen

Der Bullmasador verbindet die sanfte Natur des Labrador Retrievers mit der Stärke und Größe eines Bullmastiffs. Belohnung von Tierbesitzern mit einem wundervollen Familienhaustier, das sich hervorragend für Kinder eignet, bereit ist, die Rolle des Wachhundes nach Bedarf zu übernehmen.

Der Bullmasador vereint die sanfte Natur des Labrador Retrievers
mit der Stärke und Größe eines Bullmastiff.

Ursprung

Während Bullmasadors heute eine sehr beliebte Rasse sind, ist die genaue Herkunft dieser Hybride unklar. Sie bringt zwei bekannte Hunde zusammen - den Labrador Retriever, eine Rasse, die auf das Kanada der Mitte des 19. Jahrhunderts zurückgeht, und den Bullmastiff, eine Arbeit Zuchthund, der ungefähr zur gleichen Zeit aus Großbritannien stammte. Der Bullmasador ist wahrscheinlich das Ergebnis des Wunsches der Tierhalter nach einer kleineren, aber dennoch robusten Variante der extrem großen Bullmastiff-Rasse.

Stammbaum

Als Hybrid wird der Bullmasador vom American Kennel Club (AKC) nicht anerkannt, hat jedoch eine Abstammungslinie. Der Labrador Retriever wurde bereits 1917 Mitglied der "Sport" -Gruppe des AKC und wird von der Gruppe als freundlich, aktiv und kontaktfreudig eingestuft. Der Bullenmastiff trat erst 1934 der "Arbeitsgruppe" des AKC bei und wird als liebevoll, treu und mutig beschrieben.

Essen / Diät

Der Bullmasador kann täglich bis zu 5,25 Tassen trockenes Knabbergebäck essen. Sie benötigen daher ein Lebensmittel, das das richtige Nährstoffgleichgewicht liefert, um zu verhindern, dass Gelenke, Muskeln und Knochen zusammenbrechen. Viele Mischungen enthalten auch die Gelenkergänzung Glucosamin, um die orthopädische Gesundheit weiter zu verbessern. Da er anfällig für eine schwerwiegende Erkrankung sein kann, die als "Aufblähen" bezeichnet wird, sollte er über mehrere kleinere Mahlzeiten im Laufe des Tages (im Gegensatz zur kostenlosen Fütterung) in einer Schüssel oder Schale gefüttert werden, die auf dem Boden steht (im Gegensatz zum erhöhten Futter) Kibble-Format zum langsamen Verschlingen und ohne hohen Fettgehalt (z. B. ohne Öl oder Fett in den ersten vier Zutaten auf dem Etikett).

Als Hybrid wird der Bullmasador vom American Kennel Club (AKC) nicht anerkannt, hat jedoch eine Abstammungslinie

Ausbildung

Der intelligente Bullmasador ist sehr bemüht zu gefallen, wird also aufmerksam zuhören und schnell gehorchen. Trotzdem kann er eine Handvoll für einen erstmaligen Besitzer eines Hundes großer Rassen sein, so dass Geduld, Beständigkeit und belohnungsbasiertes Training der Schlüssel zum Gehorsam und zur Sozialisierung dieses sanften Riesen sind. Wenn Sie zu entmutigend sind, sollten Sie einen professionellen Hundetrainer beauftragen, um Ihr Hündchen von Anfang an auf Kurs zu bringen.

Gewicht

Der Bullmasador gilt immer noch als eine der größten Rassen der Welt und kann, wenn er ausgewachsen ist, zwischen 70 und 140 Pfund wiegen.

Temperament / Verhalten

Trotz seiner Größe sind Bullmasadors als loyale, sanfte Rasse bekannt, die es liebt, Teil von Familienaktivitäten zu sein - besonders wenn es Spielzeit ist. Aufgrund seiner Treue und seines Drangs zum Schutz wird er nicht zögern zu bellen, wenn er das Gefühl hat, dass ein Eindringling anwesend ist, und er wird seinen Besitzer verteidigen, wenn es nötig ist. Trotz seiner energetischen Natur ist dieser Hund sehr anpassungsfähig an seine Umgebung und macht sich gut in Innenräumen.

Häufige Gesundheitsprobleme

Wie bei vielen Hunden großer Rassen sind Bullmasadors anfällig für Gelenkprobleme wie Hüft- und Ellbogendysplasie sowie Arthritis. Es ist auch bekannt, dass er eine relativ hohe Inzidenz von Lymphomen und Mastzelltumoren aufweist und unter „Blähungen“ leiden kann, einer Verdauungsstörung des Magens, die sich als tödlich erweisen kann, wenn sie nicht überwacht wird.

Lebenserwartung

Der Bullmasador hat eine Lebenserwartung von 10 bis 12 Jahren. Seine Lebensdauer ist etwas kürzer als der Durchschnitt für Rassen.

Übungsvoraussetzungen

Bullmasadors erfordern regelmäßige, tägliche Bewegung. Er ist nicht energiereich, daher sollten lange Spaziergänge ausreichen, aber er muss raus und diese Muskeln trainieren. Ein großer, eingezäunter Hof, in dem er sich ausdehnen und erkunden kann, ist das ideale Zuhause. Insbesondere Welpen müssen aktiv gehalten werden, und ein großer Garten ermöglicht es ihm, zu erkunden, einen Ball zu jagen, etwas Energie zu verbrennen und seine Muskeln zu straffen. Bullmasadors sind anfällig für Hitzschlag. An sehr heißen Tagen möchten Sie möglicherweise ein Kinderbecken füllen, in dem er sich abkühlen kann, oder ihn regelmäßig hineinbringen, um ihn aus der Sonne zu holen.

Bullmasadors sind als treue, sanfte Rasse bekannt, die es liebt, Teil von Familienaktivitäten zu sein - besonders wenn es Spielzeit ist.

Anerkannte Vereine

Als Hybridhund wird der Bullmasador vom American Kennel Club nicht anerkannt, ist jedoch Mitglied des Designer Breed Registry (DBR), des American Canine Hybrid Club (ACHC), des Designer Dogs Kennel Club (DDKC) der International Designer Canine Registry (IDCR) und Dog Registry of America, Inc. (DRA).

Mantel

Bullmasadors haben eine kurze, dichte, doppelte Schicht, die relativ leicht zu pflegen ist. Minimales Schuppen macht ihn zu einer großartigen Wahl für Besitzer, die nicht die tägliche Bürst- / Staubsaugerroutine wünschen, die mit anderen großen Rassen einhergehen kann. Schwarze und rote Mäntel sind am typischsten für die Rasse, obwohl sie mit einem Reh, gestromt oder sogar vollschwarzem Fell zu finden sind. Da er anfällig für Ohren- und Augeninfektionen sein kann, sollte eine regelmäßige Reinigung Teil der Pflegeroutine sein.

Welpen

Bullmasador-Welpen werden weiterhin bis zu einem Alter von 18 Monaten (oder älter). Da sein Gewicht 140 Pfund kippen könnte, wächst es in relativ kurzer Zeit stark und es macht ihn sehr empfindlich gegenüber Nährstoff- und Kalorienaufnahme. Ungleichgewichte, Mängel und Exzesse wirken sich negativ auf die Gesundheit eines Welpen großer Rassen aus, da ein zu schnelles Wachstum später im Leben zu Gelenk- und Knochenproblemen führen kann. Seine Ernährung muss speziell so formuliert sein, dass sie weniger Fett, weniger Kalzium, weniger Phosphor und weniger Vitamin D enthält als normales Welpenfutter. Füttere ihn den ganzen Tag über mit mehreren kleineren Mahlzeiten im Vergleich zur kostenlosen Fütterung und überwache sein Gewicht, um sicherzustellen, dass er in einem gesunden Bereich bleibt. Ihr Tierarzt kann Details darüber mitteilen, wie hoch dieser Bereich sein sollte.

Bildnachweis: eriklam / Bigstock; desertsolitaire / Bigstock; Julia_Shumenko / Bigstock


Schau das Video: Ist ein Beagle der richtige Hund für mich? 15 Fakten über Beagles! (Juni 2021).