Information

Wie man einen vergossenen Seidenrücken-Bartagamen pflegt


Ashley besitzt einen bärtigen Drachen mit Seidenrücken und teilt ihre Tipps gerne online.

Was brauchen Bartagamen?

Bartagamen mit Seidenrücken haben den gleichen Raum-, Beleuchtungs-, Wärme- und Ernährungsbedarf wie andere Bartagamen.

Probleme mit der Seidenrücken-Bartagamenhaut

Wenn es um ihre Haut geht, ist das jedoch ein ganz anderes Ballspiel. Silkbacks werden ohne Schuppen geboren, wodurch sich ihre Haut glatt anfühlt und der eines Leopardengeckos sehr ähnlich ist. Aus diesem Grund sind Seidenrücken bekannt dafür, dass sie Probleme beim Abwerfen haben. Da sie keine Schuppen wie andere Bartagamen haben, fällt es ihnen nicht nur schwerer, sich zu vergießen, sondern sie vergießen auch häufiger.

Wie man sich um einen Shedding Silkback Dragon kümmert

3 Dinge, die Ihr vergossener Seidenrücken braucht:

1. Helfer abwerfen

Das erste, was Sie tun sollten, wenn Sie einen Seidenrücken kaufen oder neu gekauft haben, ist, eine Art Schuppenhelfer von Ihrer örtlichen Tierhandlung zu bekommen. Es gibt zwei Haupttypen: die Art, die Sie in ein Bad geben oder vor dem Sprühen mit Wasser mischen müssen, oder die Art des Sprühens. Ich habe festgestellt, dass eine Mischung der beiden Produkte meinem Seidenrücken wirklich hilft, sich leicht zu vergießen.

2. Eine tägliche Dosis Spray Shed Ease

Mit der Leichtigkeit des Sprühschuppens sprühen wir ihn einmal am Tag und reiben die Formel in seine Haut. Dies hält seine Haut feucht und flexibel. Wenn er also anfängt zu vergießen, während wir tagsüber weg sind, wird es ihm nicht so weh tun. Es wird ihn auch davon abhalten, an der abgestorbenen Haut zu kratzen, da es die Trockenheit verringert, die die Haut zum Jucken bringt.

3. Bäder

Wenn er viel vergießt, braucht er ein Bad. Dies ist, wenn wir die Flüssigkeit Schuppen Leichtigkeit verwenden. Wir geben warmes Wasser in einen Plastikbehälter für Tupperware und geben ihm die Leichtigkeit des Schuppens.

Wie man einen bärtigen Drachen badet

  1. Sie sollten die Schuppen-Leichtigkeit zuerst ins Wasser mischen, bevor Sie Ihren Seidenrücken hineinlegen.
  2. Einige Drachen mögen die Badezeit, andere nicht. Vielleicht möchten Sie ein Handtuch über Ihr Hemd legen, um nicht bespritzt zu werden.
  3. Sobald der Drache im Wasser ist, möchten Sie sanft an den Stellen reiben, die sich vergießen.
  4. Ziehen Sie nicht an der abgestorbenen Haut. Dies kann dazu führen, dass Sie Haut abreißen, die noch nicht zum Abwerfen bereit ist, wodurch Ihr Drache verletzt wird. Wenn Sie dies normalerweise aus Versehen tun, werden Sie feststellen, dass die Haut in diesem Bereich glänzend und leicht klebrig ist. Das ist die rohe Haut, die zurückbleibt. Versuche es nicht zu berühren. Das ist, als würde man einen Schrott an uns berühren, es tut weh. Auch die Bakterien und Öle an unseren Fingern können sich nachteilig auf die exponierte Haut auswirken.
  5. Sie sollten Ihren Seidenrücken mindestens 2-3 Mal pro Woche baden, um sicherzustellen, dass der Wasserstand in ihren Körpern hoch bleibt, da sie mehr Feuchtigkeit benötigen als normale Bartagamen.

Hinweis: Wenn sich das Gesicht Ihres Drachen ablösen soll, achten Sie besonders auf die Augen. Die Augenlider Ihres Seidenrückens werden sich ablösen, aber sie können die Haut nicht ablösen. Dies macht sie blind und sollte sofort behoben werden. Wenn Sie können, schälen Sie die Haut in diesem Bereich während des Badens vorsichtig ab, wenn es so aussieht, als würde sie dieses Stadium erreichen.

Eine neue Routine

Es mag zunächst wie viel Arbeit erscheinen, aber nach einer Weile wird es sehr einfach und routinemäßig. Wenn Sie Ihren Seidenrücken baden, machen Sie Ihre Hand zu einer Tasse, damit sie etwas Wasser trinken können. Stellen Sie sicher, dass sie sich leicht ablösen und dass ihre Augen in Ordnung sind. Außerdem sind sie ein fürsorgliches, pflegeleichtes Haustier, genau wie andere Bartagamen.

Marissa am 26. Mai 2017:

Sehr hilfreich. Danke. Ich habe gerade vor ein paar Tagen einen Seidenrücken bekommen. Sie ist erst 6 Monate alt und sieht genauso aus wie dein Bild. Mir wurde gesagt, ich solle sie täglich mit Wasser besprühen, das warme Bad nehmen (was sie nicht mag) und Kakaobutter verwenden. Ich wusste nicht, dass es ein spezielles Spray gab, das bei ihrem Schuppen helfen sollte / Sie hat sich vergossen, seit ich sie bekommen habe und ich war besorgt über die Haut, die sich auf ihrem Gesicht / Kopf ablöste. Danke für die Info.

matt am 24. April 2016:

Mein neugeborener bärtiger Seidenrücken-Drache frisst nicht, was zu tun ist.

fancifulashley (Autor) am 15. Februar 2013:

Die Beleuchtung bleibt ziemlich gleich. Silkbacks haben Haut, daher neigen sie eher dazu, ihre Haut auszutrocknen, wenn sie zu heiß ist. Es hängt wirklich von der Größe und Art des Tanks ab, in dem Sie sie aufbewahren. Sie sollten jedoch eine Dimer-Kuppel in Betracht ziehen, damit Sie die Hitze Ihres Haustieres nach Bedarf überwachen und anpassen können. Wie bei der Hitze bleiben die UVA- und UVB-Anforderungen gleich.

Rileymona am 14. Februar 2013:

Was ist mit der Beleuchtungsroutine? und die UVA?

fancifulashley (Autor) am 14. März 2012:

Ich weiß es nicht genau, basierend auf dem Geschlecht, aber wenn Sie einen normalen Drachen mit einem Seidenrücken züchten, erhalten Sie Lederrücken. Wenn Sie einen Lederrücken mit einem Seidenrücken züchten, erhalten Sie halb Leder und halb Seide. Aber das ist alles, was ich jetzt über Zucht weiß.

Nic am 04. März 2012:

Hey, wie reagiert ihre Haut auf die Zucht? (wie wenn das Männchen regelmäßig ist und das Weibchen eine Seide ist)

peramore20 aus Greensburg, PA am 28. Oktober 2011:

Gern geschehen. Es ist schön, etwas über seltene Tierarten zu lernen und zu erfahren, was es bedeutet, sich um eines zu kümmern.

fancifulashley (Autor) am 28. Oktober 2011:

Danke für die Rückmeldung. Seidenrücken werden geboren, wenn sich zwei Lederrücken paaren. Die Hälfte des Clusters besteht normalerweise aus Lederrücken und die Hälfte aus Seidenrücken. Deshalb sind sie so selten. Sie sind jedoch normalerweise auf Reptilienausstellungen zu finden, da sich dort viele verschiedene Reptilienanbieter befinden.

Donna Sundblad aus Georgia am 28. Oktober 2011:

Ich hatte noch nie von dem Seidenrücken gehört. Sehr informativer Hub. Ich habe es interessant gewählt!

peramore20 aus Greensburg, PA am 27. Oktober 2011:

Das ist ein sehr interessant aussehendes Reptil. Ich persönlich habe keinen, aber Ihr Artikel wäre sehr hilfreich, wenn ich es tun würde. Toller Hub!


Top 11 Fragen zur Bewertung des besten Substrats für Bartagamen

Nehmen Sie das Rätselraten heraus, welches Substrat am besten ist. Hier sind 11 wichtige Fragen, um das beste Substrat für Ihren Bartagamen zu ermitteln:

Die 11 Fragen wurden angewendet, um zu bewerten, welches Substrat für Bartagamen gut ist.

#1. Wird das Substrat eine gute Umweltstimulation bieten? Hilft, den Stress niedrig zu halten und die Gesundheit zu unterstützen. Stress senkt die Wirksamkeit des Immunsystems. Einige der natürlichen Verhaltensweisen, die Substrate stimulieren können, umfassen das Graben oder Auflegen auf der Oberfläche, um Wärme zu absorbieren oder im nassen Zustand in Wasser einzutauchen. Beachten Sie, dass Kies und Kieselsteine ​​nicht als Grabungsuntergründe geeignet sind, obwohl sie als lose Untergründe eingestuft sind.

#2. Ist es einfach, sauber zu halten und zu desinfizieren? Reinigung in der Lage, Sachen davon abzuwischen und zu desinfizieren, um ein gewisses Maß an Krankheitserregern abzutöten. Mehr dazu in der Post über die besten Möglichkeiten, ein super sauberes Bartagamenhaus zu bekommen.

#3. Können sich Krankheitserreger schnell ansammeln? Einige Substrate fördern das Wachstum von Krankheitserregern wie Walnusssand besser als andere. Milben können sich an kleinsten Stellen verstecken. Kieselsteine ​​können Flüssigkeiten unbemerkt auf den Boden des Gehäuses gelangen lassen.

#4. Werden sich Gerüche schnell aufbauen / behalten? Niemand will ein stinkendes bärtiges Drachenhaus, dafür ist der Reptilenteppich berüchtigt.

#5. Wurde es mit Impaktion in Verbindung gebracht?

#6. Könnte dies zu einem übermäßigen Verbrauch von Antinährstoffen oder Nährstoffen führen? Beispielsweise kann Haferflocken einen hohen Gehalt an Phytinsäuren aufweisen. Der Verzehr von Kalziumsand kann zu unbekannten Kalziumspiegeln führen.

#7. Wird es an weichem Gewebe wie einer Wunde oder ausgeübten Hemipenen haften bleiben?

#8. Kann das Substrat Reizungen verursachen? Es kann zu Reizungen kommen, wenn diese in die Augen Ihrer Bartagamen gelangen, z. B. in Kalisand. Oder das Substrat enthält viele kleine Partikel, die eine staubige Umgebung und Atemgefahr verursachen.

#9. Kann das Substrat die Haut trocknen? Einige Substrate, wie z. B. Kalksand, können die Haut austrocknen, was zu Problemen mit der Flüssigkeitszufuhr und dem Ablösen führen kann.

#10. Kann das Substrat lebende Futterinsekten verstecken? Werden sich lebende Lebensmittel wie Mehlwürmer, Kakerlaken oder Grillen darin verstecken können? Es ist bekannt, dass einige Insekten, wie z. B. Grillen, schwere Verletzungen verursachen, da die Reptilien Augenlider, Mundpartien usw. fressen. Selbst Papier kann Futterinsekten verbergen, ist jedoch in Papier leichter zu finden als in Kies.

#11. Besteht die Gefahr von Fallen? Einer der Tierärzte, die Bearded Dragons World besuchten, erwähnte, dass er einige Fälle von fehlenden Zehennägeln gesehen habe, weil sie in einem Reptilenteppich gefangen und abgerissen worden seien. Kunstrasen kann auch zu einer Falle werden oder sogar zum Ersticken führen, wenn sich Fäden von den Rändern lösen und verschluckt oder um die Zehen gewickelt werden können. Dies kann leicht durch Erhitzen der Kante behoben werden, um sie abzudichten.


Sind Bartagamen gute Haustiere? 8 Gründe, keinen zu bekommen

Sind Bartagamen gute Haustiere? Vielleicht haben Sie jugendliche Bartagamen in einer Tierhandlung gesehen und darüber nachgedacht, sich einen zu besorgen. Besonders für neue Reptilienbesitzer sind Bartagamen ausgezeichnete Begleiter und Haustiere.

Ein kurzer Blick darauf, warum Bartagamen potenzielle Haustiere für Sie sind:

  • Ihr Verhalten - Freundliche und neugierige Bartagamen sonnen sich in Ihrer Aufmerksamkeit. Sie könnten einen unbeabsichtigten Kratzer von ihren Nägeln bekommen, der schwer zu schneiden sein kann. Bärte sind jedoch im Allgemeinen locker. Besonders wenn Sie vorsichtig damit umgehen, beißen sie selten.
  • Ihre Schlafpläne - Glücklicherweise halten bärtige Drachen Sie nachts nicht wach. Im Gegensatz zu vielen nachtaktiven Tieren wecken Sie Bartagamen nicht, indem Sie herumkratzen oder eine große Flucht planen.
  • Ihre einfache Handhabung - Bartagamen sind ein Kinderspiel, da sie weich und robust sind. Kleinere Tiere können schwerer zu handhaben und leichter zu verletzen sein. Glücklicherweise machen die Größe und das Temperament der Bartagamen die routinemäßige Pflege einfach.
  • Ihre Lebensdauer - Bei richtiger Pflege und Ernährung können Bartagamen oft 8 bis 14 Jahre alt werden. Das ist ungefähr so ​​lang wie ein durchschnittlicher Haushund.
  • Ihre Milde - Wenn Sie ein angenehmes, ruhiges Haus bevorzugen, sind Bartagamen eine gute Wahl für ein Haustier. Bartagamen bellen oder kreischen nicht, sondern bevorzugen es, ihre Domäne in Ruhe zu überblicken.
  • Ihre einfache Reinigung - Die Umgebung Ihres Bartagamen muss regelmäßig vor Ort gereinigt werden, um die Hygiene zu gewährleisten. Bartagamen halten sich jedoch gerne aufgeräumt und riechen nicht.

Die wichtige Frage ist: "Machen Bartagamen gute Haustiere für mich?"

In freier Wildbahn können sie für sich selbst sorgen, aber einheimische Bartagamen brauchen Ihre Hilfe. Sie sind darauf angewiesen, dass Sie ihnen Nahrung, Wasser und eine warme Umgebung geben, in der sie gedeihen können.

Wenn Ihr zukünftiges Familienmitglied ein exotisches Haustier ist, ist dies eine große Entscheidung. Die Bedürfnisse von Bartagamen sind nicht sehr bekannt.

Was müssen Sie tun, um Ihren Bartagamen zu pflegen?

Machen Sie einfach ein paar Hausaufgaben, damit Sie und Ihr bärtiger Drache eine großartige Partnerschaft eingehen können. Es ist wichtig, alles über Bartagamen als Haustiere zu wissen.

Informieren Sie sich über die Probleme des Besitzes von Bartagamen. Sind Bartagamen leicht zu pflegen? Was sind einige ihrer üblichen medizinischen Behandlungen? Was wirst du mit deinem Bart machen, bevor du in den Urlaub fährst?

Wenn Sie sich über die Herausforderungen und Belohnungen des Besitzes von Bartagamen informiert haben, können Sie warten oder weitermachen. In jedem Fall ist es wichtig zu wissen, worauf Sie sich einlassen.

Sind bärtige Drachen schwer zu pflegen?

Du entscheidest! Hier sind acht Gründe, keinen bärtigen Drachen zu bekommen.


Krankheiten und Gesundheitsprobleme

Dies ist eine der widerstandsfähigeren Eidechsen, die Temperatur- und Feuchtigkeitsänderungen tolerieren. Im Allgemeinen sind Reptilien schwer zu behandeln, es sei denn, es gibt einen Tierarzt mit der erforderlichen Erfahrung und Ausrüstung.

Das beste Mittel ist die Vorbeugung. Lesen und informieren Sie sich daher immer über die Sicherheit einer bestimmten Art. Wenn Sie sicher sind, dass Sie alles bereitstellen können, nehmen Sie sich etwas Zeit, um danach zu suchen.

Bartagamen können wie andere Reptilien innere Parasiten haben. Dies ist im Allgemeinen nicht der Fall, wenn das Tier einem seriösen Züchter entnommen wurde und Sie sicher sind, dass es aus der Gefangenschaft stammt. Wenn sie jedoch in freier Wildbahn gefangen werden, haben sie höchstwahrscheinlich interne Parasiten.

Parasiten dieses Typs können nur durch Laboruntersuchungen von Fäkalien nachgewiesen werden, die durchgeführt werden müssen, wenn das Tier aus der Wildnis stammt.

Ein gesunder Bart muss aktiv und lebendig sein und einen guten Appetit haben. Ihre Augen müssen klar sein und gut auf Umweltreize reagieren.

Die häufigsten Krankheiten sind:

  • Metabolic Bone Disease (MBD) infolge eines Vitamin-D3-Mangels mit Symptomen einer Knochenentkalkung und daraus resultierenden körperlichen Missbildungen und Frakturen der Extremitäten
  • Verdauungsstörung, am häufigsten verursacht durch Verschlucken des Substrats oder zu viel Fütterung
  • Schwanzfäule - verursacht durch zu wenig Feuchtigkeit im Terrarium und Verletzungen
  • Interne und externe Parasiten
  • Entzündung der Atemwege durch Bakterien, die von der kalten Umgebung betroffen sind


Warum aalt sich mein Bartagame nicht? (Mehr Info)

Das Sonnen ist eine grundlegende Aktivität für Bartagamen, und ohne ausreichende Zeit zum Sonnen würden sie Schwierigkeiten haben, wichtige Körperfunktionen wie die Verdauung von Nahrung zu erfüllen.

Dies kann wiederum eine Reihe schwerwiegender gesundheitlicher Probleme verursachen, wie z. B. Impaktion.

Wenn Sie bemerken, dass sich Ihr Bart nicht wie gewohnt aalt, ist es wichtig, so schnell wie möglich zur Ursache des Problems zu gelangen.

Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, einen Eliminierungsprozess zu verwenden, um Sie schließlich mit der alleinigen Ursache des Problems zu belassen.

Schauen wir uns nun die 9 Gründe genauer an, warum Ihr bärtiger Drache sich vielleicht nicht aalen möchte.

1. Falsche Aalttemperaturen

Einer der häufigsten Gründe, warum Bartagamen sich weigern, sich zu aalen, sind falsche Aaltemperaturen.

Wie vorab erwähnt, Bärte brauchen hohe Temperaturen, um ihre Nahrung zu verdauen Wenn die Aaltemperaturen jedoch zu hoch sind, kann dies dazu führen, dass Ihr Bart überhitzt und auf der kühlen Seite des Tanks bleiben muss.

Es ist auch üblich, dass die kühle Seite des Tanks im Vergleich zum Sonnenbereich nicht den richtigen Temperaturgradienten aufweist.

Dies bedeutet, dass der gesamte Tank effektiv wie ein Ofen wird und Sie normalerweise sehen, wie sich Ihr Drache versteckt, um Zuflucht zu suchen.

Hier ist eine Tabelle, in der die empfohlenen Temperaturen für einen Bartagamen aufgeführt sind.

Bearded Dragon Tank Temperaturanzeige

Wir empfehlen nicht nur die Verwendung eines Thermostats, um den Tank auf der erforderlichen Temperatur zu halten, sondern auch die Verwendung eines digitalen Handthermometers.

Auf diese Weise können Sie die Temperatur in verschiedenen Bereichen des Tanks unabhängig überprüfen und feststellen, ob die Thermostatwerte korrekt sind.

Die einfache Verwendung eines Thermostats wird nicht empfohlen, da Sie nicht sicher sein können, ob die Messwerte im Laufe der Zeit korrekt sind.

Das von uns empfohlene digitale Thermometer ist das „ZooMed Repti Temp“.

Sie können es unten bei Amazon nachlesen…

  • Hervorragend geeignet zur Überwachung von Aalbereichen, Wärmegradienten, Inkubations- und Winterschlaf-Temperaturen.
  • Temperaturmessbereich -33 ° bis 110 ° C

Letzte Aktualisierung am 2021-03-12 / Affiliate-Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

2. Brumation

Wenn Sie feststellen, dass Ihr bärtiger Drache sich nicht wie gewohnt sonnen möchte, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass er eine Phase der Brumation beginnt.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Brumation ist, ist dies im Grunde das Reptilienäquivalent zum Winterschlaf.

Die meisten Bärte werden in den Wintermonaten in Gefangenschaft wie in freier Wildbahn in eine Phase der Brumation geraten.

Dies bedeutet, dass sie natürlich versuchen werden, einige Wochen lang an einem sicheren Ort zu schlafen, ohne sich sonnen oder essen zu müssen.

Es gibt viele Anzeichen, die Ihnen helfen können, anzuzeigen, ob sich Ihr Bart auf eine Brumation vorbereitet.

Die verräterischen Anzeichen von Brumation bei Bartagamen sind:

  • Weniger essen
  • Häufigerer Schlaf
  • Frühere Schlafenszeit
  • Häufiges Verstecken
  • Weniger kacken
  • Weniger aalen
  • Langsame oder träge Bewegung
  • Erhöhtes Graben

Einige dieser Anzeichen können mit Krankheiten zusammenhängen, daher ist es wichtig, nicht einfach anzunehmen, dass Brumation der Grund für weniger häufiges Sonnen ist.

Je mehr dieser Zeichen Sie jedoch zusammen mit der Jahreszeit (in Richtung Winter) identifizieren können, deuten auf eine mögliche Brumation hin.

3. Neu im Haus

Wenn Ihr bärtiger Drache neu in Ihrem Zuhause ist, können Sie davon ausgehen, dass er sich in den meisten Fällen weniger aalt.

Wenn Sie ein Baby-Bärtchen zum ersten Mal in ein neues Zuhause bringen oder ein Bärtchen rehabilitieren, besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass sie Angst und Unsicherheit über ihre neue Umgebung haben.

Neue Besitzer und Haustiere können einschüchternd sein und unter bestimmten Umständen sogar als Raubtiere für einen kleinen und verletzlichen Bart wahrgenommen werden.

Dies kann Ihrem neuen bärtigen Drachen das Gefühl geben, dass er sich verstecken und sicher bleiben muss, selbst wenn er weiß, dass er wirklich Wärme von der aalenden Glühbirne absorbieren sollte.

Sie sollten Ihrem neuen Drachen Zeit geben, sich einzuleben, und mindestens ein Versteck von guter Qualität bereitstellen, in das er seinen ganzen Körper hineinpassen kann.

Hier ist ein tolles Fell, das wir oft für Bartagamen empfehlen, da es natürlich aussieht und groß genug ist, damit Beardie hineinpasst und sich sicher fühlt.

Letzte Aktualisierung am 2021-03-12 / Affiliate-Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sie sollten auch Überhandhabung und zu viel Interaktion in der ersten Woche oder so vermeiden, da dies zu unerwünschtem Stress führen kann.

Natürlich ist ein wenig Handhabung in Ordnung, aber die Aufregung eines neuen Haustieres kann zu Überhandhabung führen und mehr Stress und Unsicherheit in Ihrem Drachen verursachen.

Nach der ersten Woche oder so werden sie sich normalerweise niederlassen und beginnen zu verstehen, dass Sie ihnen keinen Schaden zufügen und beginnen, sich an ihre neue Umgebung zu gewöhnen.

4. Einschüchterung durch andere Haustiere

Die Einschüchterung durch andere Haustiere ist ein weiterer starker Grund, warum sich ein bärtiger Drache möglicherweise dafür entscheidet, sich nicht zu aalen.

Wenn Sie andere Haustiere in Ihrem Herzen haben, insbesondere Katzen und Hunde, können diese für Bartagamen viel Stress verursachen.

Dies bedeutet nicht, dass Sie keine Katzen, Hunde und Bärte besitzen können, aber es bedeutet, dass Sie sich bewusst sein müssen, dass größere Tiere gelegentlich Stress für Bartagamen verursachen können.

Für einen bärtigen Drachen können größere Tiere wie Katzen und Hunde leicht als Raubtiere wahrgenommen werden, und es kann lange dauern, bis sie sich in ihrer Umgebung wohl und sicher fühlen.

Selbst wenn Ihr Bart ein gewisses Vertrauen zu Ihren anderen Haustieren aufbaut, können Situationen wie ein großer Hund, der einen Fremden an der Tür ankläfft, Ihren Drachen leicht erschrecken und ihn zwingen, sich zu verstecken und sich daher nicht zu aalen, bis er sich wieder sicher fühlt.

Es gibt viele Szenarien, in denen Haustiere mit Bärten gut zurechtkommen und andere, in denen dies nicht der Fall ist. Daher ist es wichtig, dies im Auge zu behalten.

Hier ist ein großartiger Beitrag, der behandelt ob bärtige Drachen und Hunde tatsächlich zusammen spielen können? Oder sollten Sie dies unbedingt vermeiden?

5. Einschüchterung durch andere Bartagamen

Wenn Sie mehr als einen Bart in Ihrem Tank unterbringen, können Sie leicht einen der Bären finden, der sich weigert, sich zu aalen.

Dies liegt im Allgemeinen daran, dass Bartagamen territorial sind und die dominantere Figur das Kommando über wertvolle Orte wie den Sonnenfleck übernimmt.

Dies bedeutet, dass sich unterwürfigere Bartagamen nicht aalen dürfen und gezwungen sind, sich am kühleren Ende des Tanks fernzuhalten.

Wir würden niemals empfehlen, mehr als einen bärtigen Drachen im selben Tank unterzubringen, da einfach zu viele potenzielle Probleme auftreten können.

Es gibt viele Verhaltensweisen, die darauf hinweisen können, ob territoriale Schlachten vorhanden sind.

Hier sind einige der häufigsten territorialen und sozialen Verhaltensweisen, auf die man bei Bartagamen achten sollte:

  • Stapeln (wenn ein bärtiger Drache auf einem anderen liegt)
  • Arm winken
  • Kopf wackelt
  • Bart flackert
  • Zischen

Es kann auch überraschend sein zu wissen, dass Sie Ihre Bärte in zwei getrennten Tanks unterbringen können und trotzdem die meisten Probleme haben, wenn sie nahe beieinander liegen und sich immer noch sehen können.

Dies ist etwas, auf das Sie achten sollten. Wenn Sie Probleme bemerken, sollten Sie versuchen, Ihre Bärte entweder so zu bewegen, dass sie sich nicht sehen können, oder Räume ganz zu trennen.

6. Laute Geräusche

Laute Geräusche können auch ein Problem für Bartagamen sein. Wenn sie sich nicht sicher sind, was den Lärm verursacht, ziehen sie sich in Verstecke zurück und weigern sich, sich zu aalen, bis sie sich sicher fühlen.

Hier ist eine Liste von Geräuschen und Geräuschen, die dazu führen können, dass sich ein bärtiger Drache eingeschüchtert fühlt:

  • Musik
  • Fernseher
  • Staubsauger
  • Haartrockner
  • Haustiere bellen

Versuchen Sie immer, die Lautstärke Ihres Fernsehgeräts oder Ihrer Musik zu begrenzen, wenn Sie Ihren Bartagamen im selben Raum wie Ihr Fernsehgerät und Ihr Soundsystem unterbringen.

Idealerweise sollten Sie Ihren Drachen in einem Raum ohne laute Musik und sogar ohne Fernseher unterbringen, obwohl wir verstehen, dass dies schwierig ist. Es wird daher empfohlen, nur die Lautstärke niedrig zu halten.

7. Krankheit

Wenn sich Ihr bärtiger Drache nicht aalt, ist es ratsam, die entsprechenden Kontrollen durchzuführen, um festzustellen, ob er krank ist.

Oft sind Bärte träge und bleiben an einem Ort, wenn sie krank sind und von Natur aus dazu neigen, sich zu verstecken.

Bärte können sich aus einer Reihe von Gründen krank fühlen, einschließlich Parasiten und Mundfäule.

Es kann schwierig sein festzustellen, ob ein bärtiger Drache krank ist, obwohl es bestimmte Anzeichen gibt, auf die man achten muss.

Hier häufige Anzeichen eines kranken Bartagamen:

  • Appetitverlust
  • Gewichtsverlust
  • Träge
  • Ständiges Verstecken
  • Nicht kacken
  • Durchfall

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Bart krank ist, empfehlen wir Ihnen dringend, so bald wie möglich den Rat Ihres Tierarztes einzuholen, da das Verlassen von Problemen über einen längeren Zeitraum auf lange Sicht zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen kann.

8. Verschütten

Ein oft übersehener Grund, warum sich Bartagamen seltener aalen, ist das Schuppen.

Das Abwerfen kann für Bärte ein schwieriger Prozess sein, da sie sich über mehrere Tage in Flecken ablösen und nicht wie Schlangen in einem Stück.

Die Häufigkeit, mit der ein bärtiger Drache vergießt, hängt von seinem Alter und seiner Wachstumsrate ab.

Dies bedeutet, dass das Schuppen Ihren Drachen wund, juckend und extrem launisch machen kann.

Wenn Sie bemerken, dass sich Ihr bärtiger Drache versteckt, anstatt sich beim Schuppen zu aalen, besteht eine gute Chance, dass er es schwer hat.

Es gibt viele Dinge, die Sie als Besitzer tun können, um Ihrem Drachen durch den Schuppenprozess zu helfen.

Hier finden Sie eine vollständige, leicht zu befolgende Anleitung Alles, was Sie über das Abwerfen von Bärten wissen müssen und wie Sie ihnen leicht durch den Prozess helfen können ...

9. Depression

Es besteht auch die Möglichkeit, dass Ihr Bart unter einem Mangel an Stimulation leidet und daher depressiv wird.

Wenn ein Bärtchen einen Mangel an Stimulation verspürt, wird bekannt, dass er lethargisch wird und sich in Verstecke zurückzieht und sich seltener aalt.

Die 3 Hauptgründe, warum Ihr bärtiger Drache depressiv werden kann, sind:

  • Mangel an Stimulation (im Tank)
  • Mangel an Stimulation (außerhalb des Tanks)
  • Der Tank ist zu klein

Es ist äußerst wichtig, dass Sie Ihrem Bart einen Lebensraum bieten, der dem natürlichen so ähnlich wie möglich ist.

Dies bedeutet, dass sie ihren Tank mit vielen Steinen, Pflanzen und Verstecken füllen, damit sie sich wie zu Hause fühlen und stimuliert werden.

Wenn der Tank leer und schlicht ist, bietet dies einfach keine ausreichende Anreicherung und kann zu einem Mangel an Stimulation führen.

Sie müssen auch außerhalb des Tanks viel Anreicherung bereitstellen. Dies hilft beim Kleben und ist eine großartige Möglichkeit, Zeit mit Ihrem Drachen zu verbringen.

Zu guter Letzt ist es auch wichtig, dass Sie Ihren Bart in einem Tank aufbewahren, der groß genug für sie ist, um sie bei Laune zu halten.

Wenn der Tank zu klein ist, kann dies negative Auswirkungen haben und ihnen das Gefühl geben, gefangen zu sein.

Hier ist eine Anleitung, die die empfohlenen Panzergrößen in Abhängigkeit vom Alter Ihres Bartagamen zeigt.


Schau das Video: Bartagame Baby Pogona (August 2021).