Im Detail

Golden Retriever passt fürsorglich auf Tigerkätzchen auf


Das junge Baby-Tigerkätzchen im Video ist noch ganz verschlafen, so wie es da in der Kuscheldecke liegt. Daher ist sein Golden Retriever-Freund auch ganz vorsichtig und schnuppert nur ein wenig an der Mini-Miez herum. Langsam wird die Kleine immer wacher, bis sie irgendwann aufsteht und neugierig herumschaut.

Zuckersüß wie die kleinen Flauschpfoten des Tigerkätzchens die große Hundenase anstupsen. "Das ist aber ein großer, lieber Hund", scheint die Samtpfote zu denken und streckt sich ersteinmal. Nachdem es dann eine kleine Streicheleinlage vom Herrchen gab, verlässt die Kleine ihre Kuscheldecke letzlich und erkundet ein wenig das Sofa. Natürlich unter den wachsamen und fürsorglichen Augen ihres Retriever-Kumpels.

Kommunikation: Zusammenführen von Katze und Hund

Katze und Hund sind von Natur aus Feinde? Nein! Es mangelt nur an der richtigen Kommunikation. Hunde-…